Neue Perspektive für junge Menschen

Mannheim, 30.09.2013

BAUHAUS stellt Azubis von Praktiker ein

BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, bietet Azubis der insolventen Baumarktkette Praktiker die Möglichkeit, ihre Ausbildung fortzusetzen. Insgesamt wurden bereits mit 17 Auszubildenden neue Verträge abgeschlossen. BAUHAUS offeriert auch weiteren Mitarbeitern von Praktiker die Chance auf einen Arbeits- beziehungsweise Ausbildungsplatz.

Die Insolvenz eines Unternehmens kann sich gerade auch für Berufsanfänger nachteilig auf die weitere berufliche Laufbahn auswirken. BAUHAUS möchte den Auszubildenden der Baumarktkette Praktiker, die im Juli Insolvenz angemeldet hat, helfen und bietet ihnen an, ihre Ausbildung fortzuführen. Bisher hat BAUHAUS in Nordrhein-Westfalen insgesamt 14 Azubis übernommen. Sie sind jetzt in den Fachcentrum in Aachen, Düsseldorf-Gerresheim, Düsseldorf-Reisholz, Duisburg, Dortmund und Würselen beschäftigt. In Bayern können drei junge Menschen ihre Ausbildung bei BAUHAUS in Memmingen, Gersthofen und Nürnberg-Stein fortführen.

BAUHAUS legt traditionell großen Wert auf Nachwuchsförderung. Azubis erwartet eine hervorragende fachliche Ausbildung, sehr gute Übernahmechancen und viele Aufstiegschancen. Das Spektrum der von BAUHAUS angebotenen Ausbildungsberufe ist breit: Es reicht vom Kaufmann im Einzelhandel über den Fachlageristen und staatlich geprüften Handelsfachwirt bis hin zum Dualen Studium in der Fachrichtung BWL-Handel.

BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland 125 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 220 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.