WG-Renovierung mit kleinem Budget!

Party, chillen, spielen, kochen – in einer WG ist immer was los! Da muss vor allem das Gemeinschaftszimmer mithalten. Selbst wenn nur ein breiter aber nicht besonders tiefer Raum zur Verfügung steht. Aber mit vielen Ideen und jeder Menge Lust zum Anpacken erhält die gemeinsame Wohnfläche ein umfangreiches Update. Und alles für den kleinen Geldbeutel!

So viel Wohnraum steckt in 20 Quadratmeter

MN4W: 3 Räume auf nur 20 qm

Neben dem etwas ungünstigen Raumschnitt, müssen bei der Neugestaltung ein Fenster und eine Balkontür berücksichtigt werden. An einer der Schmalseiten ist zudem eine alte Küchenzeile vorhanden, die ein gründliches Makeover benötigt. Es ist daher sinnvoll, sich von einer Seite zur anderen durch den Raum zu arbeiten, um einen Koch-, Ess- und Wohnbereich zu integrieren.

Wie sich ein renovierungsbedürftiges Gemeinschaftszimmer in einen schicken Wohlfühlbereich verwandelt, erfahrt ihr auf den Folgeseiten.

Redesign für die olle Küchenzeile

MN4W: Redesign für die olle Küchenzeile

Zusammen etwas Leckeres kochen – einer der Pluspunkte in einer WG! Zumindest wenn Ausstattung und Ambiente stimmen. Mit ein paar einfachen Kniffen sind die alten Küchenmöbel wieder fit für gemeinsame kulinarische Quality-Time.

Upcycling-Essbereich mit Fun-Faktor

MN4W: Nostalgie auf dem Tisch

So haben alle Platz ... und jede Menge Spaß! Zwar gibt es kein separates Esszimmer in der WG – dafür aber eine geräumige Freifläche für einen großen Tisch. Und auch der soll etwas Besonderes sein.

Willkommen in der Relax-Area

MN4W: Willkommen in der Relax-Area

Ganz easy zum Relax-Ambiente: Farbe, Komfort und Privatsphäre sind die Zauberwörter bei der Neugestaltung des Wohnbereichs. Und mit zum Teil ausgefallenen (Bau-)Materialien, lässt sich ein individuelles Ambiente zaubern.