Badezimmer dauerhaft wasserdicht

Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Wasserdichter Untergrund im Bad

Vor dem Fliesen von Badezimmerwänden und -böden muss der Untergrund trocken, fest, sauber, rissfrei und wasserdicht sein. Deshalb entfernen Sie zunächst alle losen Teile und Anstriche und gleichen Unebenheiten mit selbstverlaufender Spachtelmasse aus. Bevor Sie nun die Fliesen verlegen, tragen Sie eine Grundierung und außerdem eine wasserabweisende Sperrschicht auf die gesamte Wand- und Bodenfläche im Spritzwasserbereich auf. Dichtmanschetten und Dichtband sorgen darüber hinaus für 100-prozentig wasserdichte Rohrdurchgänge und Eckfugen unter Fliesenbelägen.

Achten Sie bei der Verwendung von Grundierung, Abdichtprodukten und Fliesenkleber darauf, dass alle Komponenten aufeinander abgestimmt und gemeinsam verwendbar sind. Empfehlenswert ist der Kauf von Produkten eines Herstellers!

1. Untergrund richtig vorbreiten

Fliesen können auf nahezu allen Untergründen im sogenannten Dünnbett-Verfahren verlegt werden. Vorausgesetzt, der Untergrund ist tragfähig, eben, trocken und frei von Stoffen, die die Haftung des Fliesenklebers beeinträchtigen – beispielsweise Fett, Staub oder alte Anstriche. Deshalb alle losen Teile und Anstriche entfernen und Unebenheiten mit selbstverlaufender Spachtelmasse ausgleichen.

Weitere Informationen finden Sie in den BAUHAUS Ratgebern Untergrund für Boden- bzw. Wandbeläge vorbereiten.

2. Nassraum abdichten

Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Vorbehandlung mit Tiefengrund

Tragen Sie zunächst eine Grundierung auf (gut trocknen lassen). Diese sorgt dafür, dass die folgenden Abdichtprodukte gut haften.

Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Flaechendicht-Anstrich

Nun folgt der Dichtanstrich, den Sie mit einer Rolle, einem Pinsel oder einem Quast auf den Untergrund satt auftragen. Beginnen Sie mit dem Auftrag in den Ecken und im Übergang vom Boden zur Wand.

Beachten Sie: Dichtanstrich satt, aber nicht zu dick auftragen!

Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Dichtband in frischen Erstanstrich legen Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Dichtband in Ecken

In diesen noch feuchten Anstrich kleben Sie Abdichtband, und zwar Dichtecken sowie zugeschnittene Dichtbahnen für die Übergänge vom Boden zur Wand.

Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Dichtmanschetten in frischen Erstanstrich legen

Rund um die Rohrdurchgänge legen Sie außerdem Dichtmanschetten in den frischen Erstanstrich. Tragen Sie anschließend auch auf die restliche Fläche Dichtanstrich auf – im Spritzwasserbereich und unter der Wanne.

Badezimmer dauerhaft wasserdicht: Zweitanstrich

Lassen Sie den ersten Anstrich etwa drei Stunden trocken, bevor Sie den Zweitanstrich auftragen und mit diesem auch die Abdichtbänder und -manschetten überdecken. Nach etwa 12 Stunden können Sie mit den Fliesenarbeiten beginnen (Herstellerangaben beachten).

Bildergalerie Badezimmer dauerhaft wasserdicht

Abdichtprodukte im Set

Hersteller, die Fliesenkleber produzieren, führen meist auch Abdichtprodukte im Sortiment. Hierzu zählen Flächendichtanstrich, Flächendichtband, Dichtecken und Dichtmanschetten. Teilweise werden die Produkte als komplette Sets angeboten. Das ist praktisch und oft günstiger, als jedes Produkt einzeln zu kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Reparatur und Dichtmassen

Online-Shop

Alles dicht!

Abdichtungs- und Reparaturprodukte für eine Vielzahl von Anwendungen.

Duschtasse einbauen

Duschtasse einbauen

Aus alt mach neu

Eine neue Duschtasse ist schnell eingebaut.