BAUHAUS International

BAUHAUS führend in Europa

Die Idee, hochwertige Qualitätsprodukte verschiedener Fachgeschäfte unter einem Dach anzubieten, kommt nicht nur in Deutschland gut an. Mittlerweile ist BAUHAUS mit mehr als 260 Fachcentren in 19 europäischen Ländern vertreten.  

Erfolg über alle Grenzen hinweg

Fachcentrum Bakar/Kroatien

Nach der Gründung der ersten Landesgesellschaft in Österreich 1972, wo es mittlerweile 21 Fachcentren gibt, folgte 1988 Dänemark. Dort gibt es aktuell 15 Fachcentren. Inzwischen ist BAUHAUS in allen nordischen Ländern präsent – an Dänemark schlossen sich 1997 Schweden, 2001 Finnland, 2007 Norwegen und 2012 Island an. Mit der Gründung von Landesgesellschaften in Spanien 1989 sowie in der Türkei 1996 wurden neue Regionen im Süden erschlossen. Seit den neunziger Jahren ist BAUHAUS auch in Osteuropa aktiv: Ein Meilenstein war die Eröffnung des ersten Fachcentrums in der Tschechischen Republik. Später folgten Bulgarien, Estland, Kroatien, Slowenien, Ungarn und die Slowakei. Auch in der Schweiz und den Niederlanden ist BAUHAUS vertreten.

Landesspezifische Besonderheiten berücksichtigt

Fachcentrum Sofia

Die Landesgesellschaften von BAUHAUS fügen sich harmonisch in die vorhandene Wirtschaftsstruktur ein: Handwerker, Gewerbetreibende und Privatkunden finden eine breite Produktpalette in Fachhandelsqualität. Selbstverständlich werden in allen Fachcentren landesspezifische Traditionen und Marktgegebenheiten berücksichtigt. Damit ist BAUHAUS bei den europäischen Nachbarn ein willkommener Partner.  

BAUHAUS Landesgesellschaften