Spaciges Vogelfutterhaus selbst bauen

Ratgeber Vogelhaus: Spaciges Vogelhaus im Star-Trek-Look

Das perfekte Bastelprojekt für alle Trekkies, denn so holen Sie sich das Weltraum-Feeling direkt in den Garten und bieten außerdem den heimischen Vögeln einen ganz besonderen Lande- und Futterplatz im Winter. Also gleich ab ins Weltraum-Dock und loslegen! 

1. Vorbereitung der Raumschiffteile

Ratgeber Vogelhaus: Bauteile für das Vogelhaus aussägen

Im gezeigten Beispiel benötigen Sie für das Vogelhaus eine Tischlerplatte, aus der Sie mit einer Stichsäge folgende Bauteile passend zusägen: drei Kreise mit 40, 44 und 50 Zentimeter Durchmesser sowie vier kleine Hölzer von rund 15 Zentimeter Länge. Diese dienen später als Abstandshalter der beiden Dachrinnen, die die Futterstellen für die Vögel beziehungsweise die Antriebs-Gondeln des Raumschiffs bilden. Zusätzlich benötigen Sie für den „Landeplatz“ zwei Platten – jeweils mit abgerundeten Ecken – von etwa 50 x 20 Zentimeter und 50 x 18 Zentimeter und vier kurze und beidseitig an den Stirnseiten leicht abgeschrägte Holzstücke als Verbindung der beiden Platten zu den Gondeln. Als Verbindungselement von Untertasse und Landeplatz dienen zwei ebenfalls abgeschrägte Holzbrettchen sowie ein kleineres quadratisches Holzstück. 

2. Das Andock-Element

Ratgeber Vogelhaus: Mit Platte verschrauben

Bereiten Sie nun das Verbindungsteil für die Basis und die Untertassen-Sektion vor. Dazu verschrauben Sie zunächst die zwei abgeschrägten Holzbrettchen miteinander und befestigen anschließend an dieser Konstruktion das kleine quadratische Holzstück – es dient später als Auflage für die Untertasse.

Beachten Sie: Bohren Sie alle Löcher immer vor. 

3. Aus Regenrinnen werden Warpgondeln

Ratgeber Vogelhaus: Dachrinnenhälften verschrauben

Für die Futterstationen schneiden Sie vier gleichgroße halbrunde Dachrinnen-Elemente zurecht, versehen die Enden jeweils mit passenden Abschlüssen und bohren etwa drei Zentimeter von den Abschlüssen entfernt je ein Loch in die Rinnen. Verschrauben Sie nun immer zwei Dachrinnen-Stücke mit der offenen Seite zueinander und einem Holzstück als verbindendem Element dazwischen. 

4. Landebahn und Mannschaftskantine

Ratgeber Vogelhaus: Futterstationen am Grundgerüst verschrauben Ratgeber Vogelhaus: Landeplatz und Platte verschrauben

Für den „Landeplatz“ verschrauben Sie nun von unten das Andock-Element mit der etwas kleineren Platte (50 x 18 cm), dann ein Zwischenstück aus Holz und zuunterst die größere Platte (Basisplatte mit 50 x 20). Befestigen Sie außerdem symmetrisch in den vier Ecken der Basisplatte mit Schrauben die vier abgeschrägten Holzstücke, verbinden diese wiederum mit den zwei Futter-Regenrinnen-Gondeln und schon steht das Grundgerüst!  

5. Die beleuchtete Untertassen-Sektion

Ratgeber Vogelhaus: Ausgesägte Kreise zusammenschrauben

Aus den zwei größeren Scheiben sägen Sie mit einem Abstand von rund fünf bis zehn Zentimetern zum Rand noch einmal je einen Kreis in der Mitte heraus.

Für Licht im Dunkel des Alls: Falls Sie das Raumschiff beleuchten und die notwendigen Kabel für die Beleuchtung später unsichtbar verstauen möchten, schneiden Sie außerdem entsprechende Kabelkanäle in die zwei größeren Scheiben. 

Ratgeber Vogelhaus: Lichtband für Beleuchtung rundum kleben

Verstauen Sie den Transformator des LED-Lichtbandes im Innenraum der Untertasse, führen das Kabel durch den vorgesägten Kanal nach außen und befestigen das LED-Band zusätzlich mit Heißkleber rund um den größten Kreis. Nun können Sie die Scheiben in der Reihenfolge mittelgroß – groß – klein zusammenschrauben. 

6. Grundgerüst und Untertasse andocken und veredeln

Ratgeber Vogelhaus: Grundgerüst und Untertasse verschrauben

Mit dem bereits zusammengebauten Verbindungselement wird die Untertasse jetzt mit dem Grundgerüst zum Raumschiff kombiniert: Dazu bringen Sie das frei stehende Holzstück mit vier Schrauben an die untere Platte der Untertasse an. 

Wenn alles zusammengefügt ist, lackieren Sie alle Holzflächen sorgfältig in der gewünschten Farbe. Im gezeigten Beispiel verleiht ein Metallic-Sprühlack den Weltraum-Look. Und nach Überzug mit einem passenden Klarlack ist das Metallic-Spray auch wetterbeständig.

Beachten Sie: Alternativ können Sie die einzelnen Bauteile auch schon vor dem Zusammenbau im Wunschfarbton gestalten.

7. Raumschiff starten!

Ratgeber Vogelhaus: Haken eindrehen

Damit das Raumschiff endlich abheben kann, schrauben Sie abschließend in gleichmäßigem Abstand drei Haken in die größte Platte der Untertasse, führen zugeschnittene Kunststoff-Seile durch, verknoten die Seile am oberen Ende und befestigen das Vogelfutterhaus an einem Haken in der Decke. 

LED-Stripes

Für die Lichtgestaltung drinnen oder draußen können Sie selbstklebende LED-Stripes verwenden. Durch das selbstklebende Band ist die Montage sehr einfach und es besteht die Möglichkeit, den Stripe an vorgegebenen Stellen auf Wunschlänge zu kürzen. So setzen Sie Wohnräume und Möbelstücke individuell in Szene.

Werkzeug und Material

  • Akku-Bohrschrauber inkl. Holzbohrer
  • Buntlack im Wunschfarbton, inkl. Pinsel oder Lackrolle und Farbwanne
  • Haken (klein und groß)
  • Heißklebepistole
  • Kunststoff-Seil
  • LED-Lichtband von mind. 100 cm
  • ggf. Metallic-Spray sowie Klarlack, inkl. Pinsel oder Lackrolle und Farbwanne
  • PVC Dachrinne 200 cm, 2 Stück und Dachrinnen-Endstücke, 8 Stück
  • Schrauben à 4 x 30 mm, ca. 20 Stück
  • Schraubenzieher
  • Stichsäge
  • Tischlerplatte
  • Zollstock

Das könnte Sie auch interessieren

Bauhaus Holzzuschnitt

BAUHAUS Holzzuschnitt

Maßarbeit

Sparen Sie sich den Weg zum Schreiner! BAUHAUS schneidet Ihr Holz millimetergenau zu.

Lacke

Online-Shop

Glänzende Sache

Lackbeschichtungen schützen Holz wirksam vor Witterungseinflüssen und Eisen vor Korrosion.