Torwand bauen

Ratgeber Torwand bauen: Selbst gebaute Torwand im Garten

„Drei oben, drei unten“, lautet seit den 1960er-Jahren die Devise beim Schuss auf die berühmte Torwand mit den zwei Löchern im ZDF-Sportstudio. Die selbst gebaute Torwand in dieser Anleitung hat sogar sechs Löcher – aber es kommt nicht nur auf die Treffsicherheit an, sondern zusätzlich auf die Punktzahl. Wer versenkt den Ball im kleinsten Loch und kassiert dafür ganze 100 Punkte? Auch hier darf jeder Schütze sechsmal schießen. Sollte einer mit null Punkten aus der Halbzeitpause gehen, befindet er sich aber zumindest in allerbester Gesellschaft … denn einen Sechser hat im ZDF-Sportstudio in all den Jahrzehnten auch noch keiner geschafft. Und manch ein Star hat sich ein wenig blamiert: Pelé zum Beispiel: null Treffer. Eusébio: null Treffer. Marco van Basten: null Treffer.

1. Holzzuschnitt und Vorbereitungen für die Torwand

Ratgeber Torwand bauen: Holz für die Torwand zuschneiden

Für das Gerüst der Torwand benötigen Sie 3 x 1 Meter und 3 x 1,63 Meter Abschnitte des Rahmenholzes. Messen Sie alle benötigten Rahmenhölzer aus und schneiden sie auf die entsprechende Länge zu. Hierfür eine Kapp- und Gehrungssäge verwenden. Verfahren Sie ebenso mit den zehn Glattkantbrettern, die Sie auf eine Länge von 200 Zentimeter kürzen.

Beachten Sie: Sie können das Holz auch bequem in Ihrem BAUHAUS Fachcentrum millimetergenau zuschneiden lassen. Das gewährleistet einen genauen, rechtwinkligen Schnitt und vereinfacht zusätzlich den Transport.

Ratgeber Torwand bauen: Bohrlöcher markieren

Legen Sie nun die Bretter zu einer Fläche aus (an den langen Seiten: Brett neben Brett) und markieren an den Endkanten jedes Brettes rechts und links mit dem Geodreieck und im Abstand von 4 x 4 Zentimeter zu den Ecken Bohrpunkte. Auf der Mittellinie der Bretter (100 cm), zeichnen Sie ebenfalls je einen Punkt oben und unten, mit 4 Zentimeter Abstand zur Kante, an – hier wird später das Rahmenholzgestell angeschraubt.

Ratgeber Torwand bauen: Kreisumrisse auf das Holz übertragen

Nehmen Sie einige kreisförmige Gegenstände in verschiedenen Größen (z. B. Teller, Tortenplatten, Eimer, ... es findet sich immer allerhand) und übertragen die Kreisumrisse auf das Holz (im gezeigten Beispiel wurden 5 verschiedene Durchmesser von 24 cm, 28 cm, 33 cm, 41 cm und 47 cm verwendet). Dabei darauf achten, dass die Bohrmarkierungen und somit die spätere Position der Rahmenhölzer in der Mitte (7,8 cm breit) ausgespart bleiben.

Beachten Sie: Ein Fußball hat einen Durchmesser von 21 Zentimeter, daher die Aussparungen nicht zu klein planen!

Ratgeber Torwand bauen: Kreise aussägen

Sägen Sie mit der Stichsäge die angezeichneten Kreise aus und glätten die Kanten mit Schleifpapier.

Ratgeber Torwand bauen: Kontur des Rahmenholzes übertragen

Nehmen Sie das unterste Brett, stellen an beiden Seiten sowie mittig ein Rahmenholz auf, zeichnen die äußere Kontur nach und sägen diese Aussparungen mit der Stichsäge aus.

Ratgeber Torwand bauen: Fichtenlatten zur Stabilisierung

Um die Torwand zusätzlich zu stabilisieren, verschrauben Sie auf der Rückseite der Torwand zwischen den Lochaussparungen, einzelne Fichtenlattenabschnitte. Legen Sie hierfür die Fichtenlatten entsprechend auf, zeichnen die jeweiligen Längen auf den Latten an (markieren Sie dabei auch die Bohrungen auf den Brettern) und sägen die Fichtenlatten mit der Stichsäge oder Kappsäge auf Länge zu.

Bohren Sie nun alle vorgezeichneten Bohrpunkte mit dem 2,8 mm-Bohrer vor.

Ratgeber Torwand bauen: Trägerfolie abziehen Ratgeber Torwand bauen: Zahl aufkleben und andrücken

Kleben Sie neben den sechs ausgesägten Löchern die verschiedenen Klebezahlen auf – je kleiner das Loch, desto größer die (Punkt-)Zahl. Ziehen Sie hierfür die Schutzfolie ab und drücken die Zahl mit einem Tuch fest an. Danach die Trägerfolie entfernen.

Ratgeber Torwand bauen: Beize auftragen

Jetzt geht es ans Streichen: Die Bretter erhalten einen Anstrich von allen Seiten mit einer grünen Holzschutzlasur. Für die Fichtenlatten und das Gerüst aus den Rahmenhölzern rühren Sie grüne Pulverbeize an (Herstellerangaben beachten) und tragen die farbige Beize anschließend auf die Hölzer und Latten auf.

2. Gerüst und Bretter für die Torwand montieren

Ratgeber Torwand bauen: Winkelverbinder aufschrauben Ratgeber Torwand bauen: Position Winkelverbinder anzeichnen

Nach dem Trocknen nehmen Sie die drei ein Meter langen Rahmenhölzer und markieren die spätere Position der Winkelverbinder: 40 Zentimeter von der vorderen Kante entfernt. Legen Sie an dieser Stelle den Winkel auf, zeichnen das Schraubloch an und bohren das Loch mit dem 7 mm-Holzbohrer vor. Nun schrauben Sie die Winkelverbinder mit den Sechskantschrauben 10 x 45 Millimeter fest. Stellen Sie das unterste Brett mit den gesägten Aussparungen auf die Rahmenhölzer.

Ratgeber Torwand bauen: Winkelverbinder am unteren Rahmenholz festschrauben

An den Enden der drei längeren Rahmenhölzer verschrauben Sie ebenfalls je einen Winkelverbinder mit einer Sechskantschraube 10 x 35 Millimeter. Positionieren Sie nun die langen Rahmenhölzer hinter dem Brett (Winkelverbinder unten), bohren je ein Loch für die Verschraubung vor (7 mm) und verschrauben die Balken mit Sechskantschrauben 10 x 45 Millimeter am unteren kürzeren Rahmenholz.

Ratgeber Torwand bauen: Winkelverbinder mit Brett und Rahmenholz verschrauben

Nun verschrauben Sie den vorderen Winkelverbinder mit dem Brett und dem dahinter befindlichen Rahmenholz. Dafür bohren Sie wieder ein Loch vor und ziehen mit einer Sechskantschraube (10 x 35 mm) alles fest.

Ratgeber Torwand bauen: Bretter am Rahmenholz festschrauben

Jetzt können Sie die einzelnen Bretter der Reihe nach (3,5 x 35 mm-Schrauben) am Gerüst festschrauben.

Ratgeber Torwand bauen: Fichtenlatte auf Rückseite schrauben

Auf der Rückseite befestigen Sie die vorbereiteten Fichtenlatten.

Ratgeber Torwand bauen: Kreppstreifen aufkleben

Kleben Sie mit dem Kreppband Muster auf die Torwand. Wie im gezeigten Beispiel kleben Sie in einem Abstand von acht Zentimetern zum Rand (links, rechts und oben), einen Rahmen rundum ab. Darauf positionieren Sie zusätzlich schräg angeordnete Kreppstreifen, in regelmäßigen, parallelen Abständen von zehn Zentimetern.  

Ratgeber Torwand bauen: Abgeklebte Bereich farbig anrollen

Nehmen Sie mit einer Farbrolle etwas Weißlack auf und rollen „halbtrocken“, also nicht deckend, den abgeklebten Rahmen farbig an.

Ratgeber Torwand bauen: Klebezahlen abziehen Ratgeber Torwand bauen: Kreppstreifen abziehen

Nachdem die Farbe getrocknet ist, ziehen sie die Kreppstreifen ab und entfernen vorsichtig auch die Klebezahlen.

Torwand – leicht verstauen und schnell aufbauen

Ratgeber Torwand bauen: Torwand abbauen

Um die Torwand platzsparend lagern zu können, können Sie die Fußbalken von den Säulen demontieren. Damit diese beim nächsten Einsatz wieder perfekt passen, markieren Sie diese vorher (mit 1 bis 3 Punkten). Hierfür tauchen Sie einen kleinen Holzdübel leicht in Weißlack und stempeln damit auf die Holzteile die Punkte.

Werkzeug und Material

Das könnte Sie auch interessieren

Bauhaus Holzzuschnitt

BAUHAUS Holzzuschnitt

Maßarbeit

Sparen Sie sich den Weg zum Schreiner! BAUHAUS schneidet Ihr Holz millimetergenau zu.

Sommermoebel Gartenmoebel

Online-Shop

Erholung im Grünen

Große Auswahl an Wohlfühlmöbeln für Terrasse, Garten und Balkon.