Nachhaltigkeit

Nachhaltig handeln heißt Zukunft bauen

Nachhaltiges Handeln gehört zu den wichtigsten Pfeilern in der Unternehmensphilosophie von BAUHAUS: Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten setzt auf nachhaltige Strategien und übernimmt so Verantwortung auch für kommende Generationen. Egal, ob es um Produktalternativen geht, nachhaltigere Lieferketten oder um energieeffiziente Fachcentren. Gleichzeitig unterstützt BAUHAUS soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement – insbesondere im direkten und lokalen Umfeld der über 150 Fachcentren in ganz Deutschland.

Nachhaltigkeit bei BAUHAUS

Wir bieten nachhaltige Alternativen an

Nachhaltigkeit zu leben setzt voraus, dass man offen für Innovationen ist und hochwertigen Produkten Platz gibt, die Energie sparen oder effizienter sind als andere, und so die Umwelt schonen. Gemeinsam mit seinen Lieferanten arbeitet BAUHAUS deshalb daran, seinen Kunden in jeder Produktgruppe neben klassischen Lösungen auch nachhaltige Alternativen bieten zu können.

Nachhaltigere Produkte sind aber nur ein Baustein in der Gesamtphilosophie: So legt BAUHAUS beim Bau der eigenen Fachcentren größten Wert auf eine ökologische und energieeffiziente Umsetzung. Aber auch die Förderung und Weiterqualifizierung der Mitarbeiter ist ein wichtiger Pfeiler der Unternehmensphilosophie, ebenso soziales Engagement auf nationaler und internationaler Ebene.

Mit der Hilfe unserer Kunden kommen wir so jeden Tag einen kleinen Schritt in Sachen Nachhaltigkeit voran. Als Dankeschön für diese Erfolgsgeschichte möchten wir den Kunden und der Gesellschaft etwas zurückgeben: In unserem Jubiläumsjahr 2020 setzen wir uns für den Schutz und Erhalt des deutschen Waldes ein und pflanzen 1 Million Bäume.

Mehr Informationen zu dieser Aktion finden Sie auf www.richtiggut.de.

Produkte

Nachhaltigkeit & Qualität bei unseren Produkten

BAUHAUS arbeitet beständig daran, neue, nachhaltige Produkte zu finden und diese in sein vielfältiges Sortiment aufzunehmen. Wir sind bestrebt, unseren Kunden neben klassischen Lösungen verstärkt ökologisch wertvolle und energetisch effiziente Produkte als nachhaltige Alternativen anbieten zu können, um so unserer Verantwortung als Handelsunternehmen gerecht zu werden.

Ob Regenwassertank, Wärmedämmverbundsystem, Umwelt-Raumfarbe, Wassersparstrahler oder Energiesparleuchte: Von der Komplettlösung bis hin zu kleinen praktischen Alltagshelfern bieten wir Ihnen ein breit gefächertes Angebot an umweltgerechten und qualitativ hochwertigen Produkten.

Als Mitglied der Business Social Compliance Initiative (BSCI) engagiert sich BAUHAUS außerdem aktiv für die Einhaltung und Verbesserung der Sozialstandards und Arbeitsbedingungen innerhalb unserer internationalen Liefer- und Produktionsketten.

So unterstützen wir nicht nur unsere Kunden dabei, ihr Leben Schritt für Schritt nachhaltiger zu gestalten, wir stehen auch den Menschen zur Seite, die mit ihrer Arbeitskraft unser Sortiment bereichern. 

BAUHAUS Initiativen

Nachhaltigkeit ganz konkret

Das Bemühen um mehr Nachhaltigkeit zeigt sich bei BAUHAUS in vielen verschiedenen Bereichen. Als Beispiele sind hier vor allem die folgenden Initiativen zu nennen:

• Im Bereich Stadtgarten wird BAUHAUS in 2020 den Großteil der Pflanztöpfe auf Recyclingmaterial umstellen, was einer Einsparung von ca. 120.000 kg Kunststoff pro Jahr entspricht.

• Die Pflanzenlogistik der Stadtgärten wurde CO2-neutral gestellt.

• BAUHAUS vertreibt bereits seit 2015 keine Produkte mehr, die den Wirkstoff Glyphosat beinhalten. Unser komplettes Pflanzenschutzsortiment ist zudem nach Vorgaben des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) als 'Nicht bienengefährlich' eingestuft. Auch alle Gärtnereien, mit denen BAUHAUS zusammenarbeitet, sind verpflichtet, auf bienengefährdende Pflanzenschutzmittel zu verzichten.

• Im Bereich Werkzeuge & Eisenwaren haben wir in 2019 die Einweg-Plastikbeutel für lose Ware verbannt und durch eine umweltfreundlichere Variante aus Recycling-Material ersetzt, was einer Reduktion um 40.000 kg Plastik pro Jahr entspricht.

• Im Rahmen der Plastik-Reduktionsstrategie von BAUHAUS optimieren wir die Verpackungen unserer Eigenmarken permanent. In 2020 werden wir voraussichtlich 20% Plastik in diesem Bereich einsparen.

Energieeffizienz

Energieeffizienz & Ressourcenschonung – so baut BAUHAUS

Bauhaus Unternehmen Nachhaltigkeit Fachcentren

Eine sparsame Verwendung vorhandener Ressourcen – das ist die Maxime, nach der BAUHAUS beim Bau der eigenen Fachcentren handelt. Dachbegrünung im Sinne des Insektenschutzes, Tageslichtzonen, die nachhaltige Nutzung von Regenwasser, hochmoderne Heizungsanlagen und energiesparende LED-Technik für alle Beleuchtungsanlagen gehören daher für den Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten zum Standard bei der Errichtung neuer Fachcentren.

Schritt für Schritt werden auch ältere Gebäude umgerüstet und an die neuen Leitlinien angepasst. Ein echter Maßstab für die Zukunft ist das Fachcentrum in der Heidelberger Bahnstadt. Das Gebäude war das erste Passivhaus in dieser Größe in Deutschland – immerhin misst das BAUHAUS dort 22.000 Quadratmeter.

Die seit 2013 realisierte neue Generation der Fachcentren zeigt anschaulich die fortschrittliche Bauplanung bei BAUHAUS: Sie wurden nach dem Green Building Standard der EU realisiert. Damit setzt BAUHAUS die Messlatte in Sachen Energieeffizienz und Ressourcenschonung erneut ein Stück höher.

Aber auch seine Kunden möchte BAUHAUS bei energieeffizientem und ressourcenschonendem Handeln unterstützen: Unsere Fachcentren werden daher sukzessive mit Ladestationen für E-Mobilität (E-Auto, E-Fahrrad und E-Lastenrad) ausgestattet.


Soziales Engagement

Soziales Engagement – eine Frage der Verantwortung

Bauhaus Unternehmen Nachhaltigkeit Probau

Soziales Engagement ist für BAUHAUS seit der Unternehmensgründung eine Selbstverständlichkeit. Wir sind als langfristiger Partner auf vielen Ebenen aktiv, ein Partner, der kontinuierlich hilft, der aber auch kurzfristig und spontan Unterstützung leistet, wenn Not am Mann ist.

Das Engagement des Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten fängt direkt vor den Haustüren der Fachcentren an. Hier kommt unser Engagement unmittelbar dem Umfeld vor Ort zu Gute, zum Beispiel lokalen Kindergärten oder Sportvereinen:

• So wird jedes Jahr für das Fachcentrum Düsseldorf Europas größter Christstollen gebacken und zugunsten wohltätiger Organisationen verkauft.

• Seit rund 30 Jahren unterstützt BAUHAUS in Mannheim die Initiative „Wir wollen helfen“, die Menschen in Notsituationen beisteht.

• Die BAUHAUS Qualitätsmarke PROBAU spendet jedes Jahr zahlreichen Jugendfußballmannschaften ihre Trikots.


Dies sind nur einige wenige Beispiele aus zahlreichen lokalen Projekten, die uns am Herzen liegen.

Aber nicht nur regional, auch auf nationaler und internationaler Ebene setzt BAUHAUS soziale Akzente. Beispielsweise engagiert sich BAUHAUS seit Jahren beim RTL-Spendenmarathon, mit dem ausgewählte Projekte in Deutschland und der ganzen Welt gefördert werden.

Auch die SOS-Kinderdörfer freuen sich seit vielen Jahren über Unterstützung, zum Beispiel durch die jährlich wiederkehrende Aktion „Streichen und Gutes tun“ von BAUHAUS und der Qualitätsmarke swingcolor: Über 100.000 Euro konnte BAUHAUS so schon an die Kinderhilfsorganisation übergeben.

Dieses Engagement ist ein zentraler Teil unserer Identität und wird auch in Zukunft fortgeführt. Aktuellstes Beispiel ist die BAUHAUS Aktion „1 Million Bäume“, in der wir uns zu unserem 60. Jubiläum für den Erhalt des deutschen Waldes einsetzen und gemeinsam mit unserem Partner, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, bundesweit 1 Million Bäume pflanzen und pflegen. Mehr Informationen zu dieser Aktion finden Sie auf www.richtiggut.de.

 

Bienenschutz

Bienen- und Insektenschutz bei BAUHAUS

Bauhaus Unternehmen Nachhaltigkeit Grafik Bienenschutz

BAUHAUS stellt den Schutz von Bienen und Insekten in den Fokus. Denn neben ihrer Rolle als Honiglieferant haben Bienen auch eine enorme ökonomische und ökologische Bedeutung für die Landwirtschaft und so für unser alltägliches Leben: Von den 100 Pflanzenarten, die rund 90 Prozent der globalen Nahrungsmittelproduktion ausmachen, werden 71 Arten von Bienen bestäubt – 4.000 Gemüsesorten hängen von der Bestäubung durch Bienen ab.

Schwindende Lebensräume, der Klimawandel, Bakterien und Parasiten, aber auch chemische Pestizide sind Gründe, warum viele Bienen sterben. Deshalb engagiert sich BAUHAUS aktiv für den Schutz der Bienen: Wir bieten verstärkt bienenfreundliche Produktalternativen an und haben zahlreiche Produkte in unser Sortiment aufgenommen, die das Überleben der Bienen befördern. Mit Insektenhotels und sommerblühenden Grasflächen kann so jeder etwas zum Schutz der Bienen im heimischen Garten beitragen.

Bienenfreundliche Blumen

Umweltschonende und bienenfreundliche Produktionsprozesse bei Pflanzen

Außerdem können sich unsere Kunden auf umweltschonende und bienenfreundliche Produktionsprozesse für alle in unserem Stadtgarten angebotene Pflanzen verlassen. Ein Standard, den wir durch die ausschließliche Zusammenarbeit mit nach MPS oder Global G.A.P. zertifizierten Gärtnereien garantieren.

Beide Siegel setzen Standards in Sachen umweltfreundliche Produktionsprozesse. Dies schließt die Themenbereiche Umweltschutz, Arbeitssicherheit, integriertes Pflanzenmanagement und reduzierten Pflanzenschutzmitteleinsatz mit ein. Zusätzlich bietet BAUHAUS auch ein umfangreiches Biosortiment im Bereich Kräuter und Gemüsepflanzen, die nach EU-Biorichtlinien zertifiziert sind. Dabei verzichten die produzierenden Gärtnereien gänzlich auf chemische Pflanzenschutzmittel und mineralische Düngemittel.

BAUHAUS sagt „Nein“ zu Glyphosat

BAUHAUS verzichtet seit 2015 in allen deutschen Fachcentren auf Unkrautmittel, die den Wirkstoff Glyphosat enthalten, und setzt so ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Insektenschutz. Stattdessen bieten wir thermische, mechanische und vorbeugende Alternativen für die Unkrautbekämpfung an. 

Glyphosat-Alternative Brenner

Thermische Unkrautbekämpfung

Bei der thermischen Unkrautbekämpfung können Sie zielgenau die Problemstellen in Ihrem Garten bearbeiten, indem Sie Heißluft oder eine Gasflamme auf die Unkräuter halten. Durch die dabei entstehende Hitze werden die Zellen im Unkraut zerstört und das Unkraut stirbt ab. Der Vorteil: Diese Unkrautbekämpfung ist schonend für umstehende Kulturpflanzen. 

Mechanische Unkrautbekämpfung

Mechanische Unkrautbekämpfung

Nutzen Sie Ihre Muskelkraft zur wurzeltiefen Unkrautentfernung. Werkzeuge wie Fugenkratzer, Fugenbürste oder Stoßscharren helfen Ihnen dabei, die Unkräuter mit der Wurzel aus der Erde zu ziehen.

Praxistipp: Entfernen Sie Unkraut unbedingt, bevor es Samen gebildet hat, um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden.

Vorbeugende Unkrautbekämpfung

Vermeiden Sie Unkraut, bevor es entsteht. Vorbeugende Unkrautbekämpfung besteht aus umweltfreundlichem Vlies, welches nachwachsende Unkräuter sperrt, jedoch Wasser und Nährstoffe an die Pflanzen durchlässt. Alternativ können Sie auch eine dicke Schicht Rindenmulch auf der gewünschten Fläche ausbreiten.

Praxistipp für das Gemüsebeet: Schneiden Sie in das Vlies Löcher für die Nutzpflanzen. So halten Sie sich auch im Gemüsegarten die unbeliebten Gewächse fern.


Mitarbeiter

Nachhaltige Mitarbeiterführung für eine erfolgreiche Zukunft

Bauhaus Unternehmen Nachhaltigkeit Mitarbeiter

Unseren Erfolg verdanken wir unseren Mitarbeitern: Auf ihrer Motivation, ihrer Kompetenz und ihrer Zufriedenheit beruht unsere seit 1960 andauernde Erfolgsgeschichte. Deshalb liegen uns die Förderung und Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter besonders am Herzen.

Die Förderung von Talent und Führungsqualitäten gehört bei BAUHAUS ebenso dazu, wie die ständige fachliche Weiterbildung: Durch ein umfangreiches internes Schulungsprogramm ergeben sich aussichtsreiche Zukunftsperspektiven. Mitarbeiter können sich so gezielt weiterbilden und innerhalb des Unternehmens zur Führungskraft aufsteigen.

Die Ausbildung junger Nachwuchskräfte hat einen besonderen Stellenwert für den Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten: BAUHAUS fördert dabei vor allem selbstständiges Handeln und kreatives Denken, die frühzeitige Übernahme von Verantwortung und das Arbeiten in Teams. Besten Voraussetzungen also, um sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln und jungen Menschen so eine Zukunft zu geben.