Im Garten übernachten: Was es zu entdecken gibt

Kommt mit auf die dunkle Seite des Gartens! Nachts ist alles anders. So haben Sie Ihren Garten noch nie gesehen: mit anderen Tieren, Geräuschen und völlig neuen Eindrücken. Nicht nur für Kids ist eine Nacht im Zelt im Garten ein gigantisches Erlebnis. Denn Schlafen unter Sternen ist für alle Altersgruppen dringend zur Nachahmung empfohlen.


Auf der dunklen Seite

Die Natur und die Tiere warten nur darauf, dass die Menschen endlich in ihre Häuser gehen, die Fenster schließen und schlafen gehen. Wenn das letzte Licht im Haus verlöscht ist, übernimmt die dunkle Seite den Garten. Und nichts ist mehr so wie tagsüber. Der größte Unterschied ist nicht das Fehlen von Licht und Schatten, es sind die Geräusche, die anders sind. Die Autobahn hört man nicht mehr. Auch die Flieger sind weg vom Himmel. Dafür hört man das Knacken einer Astgabel meilenweit. Ein Fuchs hustet, eine Eule schreit, eine Nachtigall singt. Damit es nachts noch spannender wird: Die Waldspechte - der Podcast von BAUHAUS.

Heller Mond über dem Wald

Vorbereitung der Outdoor-Nacht

Ohne Zelt geht es nicht. Es muss nicht groß sein, denn wir wollen darin ja nur schlafen. Wichtig ist aber eine gute Imprägnierung, denn der Morgentau ist so nass wie ein Regenschauer. Genauso gehört eine warme Unterlage als Isolierung zum kalten Boden dazu. Ob man lieber im Schlafsack oder in der Bettdecke schläft ist, ist egal.

Licht braucht man nicht viel, aber eine Taschenlampe ist so etwas wie ein Rückflugticket in die Zivilisation. Gartenschlaf-Profis schwören übrigens auf Taschenlampen mit (Akkuschrauber-) Akku. Die halten stundenlang durch.

Ausrüstung, das gehört dazu

  1. Zelt, nicht zu groß, aber stabil
  2. Schlafsack, nicht zu dünn
  3. Liegeunterlage, möglichst dick
  4. Taschenlampe, möglichst ausdauernd
  5. Sprachrohr zu den Eltern: Handy, altes Babyphone, Handsprechfunkgerät 
  6. Badelatschen zum Laufen über den nassen Rasen
  7. Fernglas für die Sternbeobachtung
  8. Wildkamera zum Beweis der Tierkontakte
  9. Taschenmesser


Mit diesem Equipment kann Ihr Camping-Erlebnis starten

  • Campingstuhl  (Desert Sage)

    Campingstuhl

    29 , 90

  • Wurfzelt

    Wurfzelt

    24 , 90

  • Zelt

    Zelt

    34 , 90

  • Stabilit Zelthering  (24 cm)

    Stabilit Zelthering

    5 , 35

    pro Beutel

  • Amazonas Hängematte Tahiti Vulcano (Rot/Orange/Gelb)

    Amazonas Hängematte

    24 , 90

  • Campingaz Wasserkessel

    Campingaz Wasserkessel

    18 , 99

  • Amazonas Hängematte Tahiti Kolibri (Blau/Gelb/Grün/Weiß)

    Amazonas Hängematte

    24 , 90

  • BAUHAUS LED-Campingleuchte Laterne Mini

    BAUHAUS LED-Campingleuchte

    10 , 95

  • BAUHAUS LED-Campingleuchte Dot

    BAUHAUS LED-Campingleuchte

    5 , 50

  • Campingaz Campingtoilette Portable

    Campingaz Campingtoilette

    109 , -

  • Bestway Luftbett Premium+

    Bestway Luftbett

    55 , -

  • Megasat DVB-T Antenne T4

    Megasat DVB-T Antenne

    54 , -

  • AEG Kühlbox KK28 (Fassungsvermögen: 28 l)

    AEG Kühlbox

    104 , 95

  • Gasbrenner

    Gasbrenner

    9 , 95

  • Swiza Taschenmesser Tick Tool 03 (Holzoptik)

    Swiza Taschenmesser

    56 , 80

  • Campingstuhl  (Castor Grey)

    Campingstuhl

    29 , 90

  • Outdoorchef Transporttasche Camping Bag

    Outdoorchef Transporttasche

    79 , -

  • Heckzelt Comet

    Heckzelt

    179 , -

  • Conacord Stabhängematte Sorrento

    Conacord Stabhängematte

    42 , 99

  • Coleman Kühlbox 50QT Xtreme™

    Coleman Kühlbox

    119 , -

  • Campingaz Gaskocher Party

    Campingaz Gaskocher

    49 , -

  • Kühlbox  (Betriebsspannung: 12 V)

    Kühlbox

    49 , 90

Katze im Mondschein

Begegnungen in der Nacht

Nachts sind Tiere in unserem Garten unterwegs, die wir so gar nicht kennen. Das fängt mit dem Igel an, der laut schmatzend durch den Garten läuft. Um Fuchs, Dachs und Waschbär zu sehen, braucht man scharfe Augen und etwas Glück. Einfacher ist das bei den Fledermäusen, die in jeder Sommernacht zu sehen sind: Es sind wirklich keine Vögel, die da im Sommer durch den Garten jagen. Und wenn Sie schon den Nachthimmel betrachten, erkennen Sie Sternschnuppen, Milchstraße und Sternbilder?

Tiere, die man nachts im Garten trifft:

  1. Maus
  2. Igel
  3. Fuchs
  4. Marder
  5. Katze
  6. Fledermäuse
  7. Nachtfalter wie das Nachtpfauenauge
  8. Nachtaktive Vögel (Eule, Kauz, Nachtigall)
  9. Kröten
  10. Glühwürmchen
  11. Waschbär

Sternenhimmel

Am Nachthimmel

  1. Der Mond. Auf- und Untergangszeiten gibt’s per App. Öffnung nach links bedeutet zunehmenden Mond, Öffnung nach rechts bedeutet abnehmenden Mond.

  2. Milchstraße. Unsere Heimat, unsere Galaxie. Breites und helles Sternenband am Firmament, von Süden nach Norden. Leider bei uns wegen zu viel Umgebungslicht oft nur schwach zu erkennen. -

  3. Großer Bär, großer Wagen. Sieben Sterne, das wichtigste Gestirn am Nordhimmel. Die fünffache Verlängerung der Strecke der Rückseite des Wagens zeigt direkt auf den Polarstern.

  4. Mars ist nicht nur ein Schokoriegel, sondern der einzige rot leuchtende Planet am Sommerhimmel. Wenn es deutlich leuchtet und rot ist – Mars!

  5. Die Leier ist ein leicht zu findendes Mini-Sternbild, hoch oben im Süden. Ihr Highlight ist die Wega, einer der hellsten Sterne überhaupt

  6. Die Sternschnuppen haben Hochsaison Mitte August. Ihren Ursprung haben sie im Sternbild Perseus und nach Mitternacht können es bis zu 100 in der Stunde sein. Ein gigantisches Himmelsfeuerwerk!

Sternenhimmel

Mit der App zu den Sternen

Welches Sternbild ist das? War das gerade ein Satellit? Wann geht der Mond auf? Diese Fragen kann man heute ganz leicht beantworten: mit der passenden App! Eine ganze Reihe von Smartphone-Anwendungen haben sich darauf spezialisiert, Objekte am Nachthimmel zu identifizieren. Die bekanntesten sind SkyLive, Star Walk, Sky Guide und Sternenkarte. Alles, was man machen muss, ist das Handy auf das gewünschte Sternbild zu richten. Die Antwort kommt sofort. Meist kann man sich auch alarmieren lassen, wenn die Raumstation ISS vorbeikommt oder ein besonders attraktiver Meteorschauer ansteht. Der Suchbegriff im App-Store ist „Sternenhimmel“, die Kosten liegen zwischen umsonst und 6 Euro.


Tipp: Gartenhaus statt Zelt

Man kann auch das Gartenhaus für eine Nacht ausräumen und als Zeltersatz benutzen. Die geöffneten Flügeltüren sind die Augen zum Garten. Vorteil: warm und trocken. Nachteil: morgens muss man alles wieder einräumen…

Das könnte Sie auch interessieren: