Merkliste

"smartphones bis 200 euro"  (469 Ergebnisse)

Ihr Suchergebnis für smartphones bis 200 euro

  • Selbermacher des Jahres 2014 gekürt

    „Selbermacher 2014“ ist die 27-jährige Frauke Kramer aus dem niedersächsischen Adelebsen. Sie setzte sich in dem von BAUHAUS, Alpina Farben und dem Magazin „Selber Machen“ ausgerufenen Wettbewerb gegen mehr als 600 Konkurrenten durch. Frauke Kramer kann sich über eine BAUHAUS Werkstatt im Wert von 10.000 Euro freuen. Die Gewinnerin steht fest: Frauke Kramer ist „Selbermacher des Jahres 2014“. Die 27-jährige Referendarin überzeugte mit ihrem aufwendig gefertigten Schlitten in Schichtholztechnik die Jury, bestehend aus dem Chefredakteur Ulrich Weiß vom Magazin „Selber Machen“, Robert Köhler von BAUHAUS und Adam Schikora von Alpina Farben. Es sei unglaublich, mit welcher handwerklichen Professionalität dieser Schlitten gebaut worden sei, so das Urteil der Preisrichter. Frauke Kramer setzte sich gegen über 600 Mitbewerber durch und holte den ersten Platz in der Kategorie „KINDER“ und gleichzeitig den Sieg in der Gesamtwertung. Ihren Preis – einen Gutschein für eine Traumwerkstatt von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro – konnte die glückliche Gewinnerin am Freitag, 21. November, in der „Selber Machen“-Redaktion in Hamburg entgegennehmen. Auch die anderen Gewinner wurden an diesem Tag ausgezeichnet: In der Kategorie „DRAUSSEN “ hatte mit Hanna Schröder aus dem badischen Kehl erneut eine Frau die Nase vorn. Sie gewann mit ihrem tollen Baumhaus. Ferdinand Gruber aus Auer in Südtirol überzeugte die Preisrichter in der Kategorie „DRINNEN“ mit seinem selbstgebauten Sekretär aus jahrelang gelagertem Birnbaumholz. Für die beiden Kategorie-Sieger – gleichzeitig die Plätze zwei und drei der Gesamtwertung – gab es BAUHAUS Gutscheine in Höhe von je 2.500 Euro. Die Plätze vier bis sechs erhielten Einkaufsgutscheine von BAUHAUS über jeweils 500 Euro. Den ersten Platz in der Sonderkategorie „Farbe“ sicherte sich Florian Nebenfuehr aus Wien. Er durfte sich über einen Gutschein von 500 Euro freuen. Der Wettbewerb „Selbermacher des Jahres 2014“ wird seit 2008 jährlich ausgerufen und prämiert die besten Vorhaben in den Kategorien „DRINNEN“, „DRAUSSEN“, „KINDER“ und in der Sonderkategorie „FARBEN“.Traumwerkstatt von BAUHAUS im Wert von 10.000 EuroBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Werkzeuge und Material für das SOLA

    BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, unterstützt das Sommerlager Mannheim (SOLA) mit Einkaufsgutscheinen im Wert von 2.500 Euro. Damit können die Organisatoren Materialien und Werkzeuge für das Abenteuercamp beschaffen, an dem über 500 Kinder und Jugendliche in den ersten zwei Wochen in Mannheim-Käfertal teilnehmen. Das Zeltlager für Kinder und Jugendliche ist geprägt von dem gemeinschaftlichen Miteinander. Beim SOLA, das von mehreren Gemeinden der Evangelischen Allianz veranstaltet wird, dreht sich in diesem Jahr alles rund um das spannende Thema „Sturz der Mafia“, das in Theateraufführungen und Workshops aufgegriffen wird. Seit dem 2. August zelten Teenager zwischen 13 und 16 Jahren im Benjamin-Franklin-Village in Mannheim, in der Woche darauf, ab dem 10. August, sind Kinder zwischen neun und zwölf Jahren an der Reihe. Zu den Höhepunkten des SOLA zählt eine 2-Tages-Tour mit Übernachtung unter freiem Himmel und natürlich viele gemeinsame sportliche Aktivitäten. Daneben stehen Bauen, Werkeln und Basteln auf dem Programm. Dank der Spende von BAUHAUS im Wert von 2.500 Euro können dazu die passenden Materialien und Werkzeuge angeschafft werden. Die Evangelische Allianz veranstaltet das SOLA schon seit 1996 jährlich in den baden-württembergischen Sommerferien. Über 500 Kinder und Jugendliche werden dabei von mehr als 200 ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut. Die Camps bieten den Kindern und Jugendlichen tolle Erlebnisse in der Gemeinschaft.BAUHAUS spendet 2.500 Euro an JugendprojektBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 140 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 240 Mal vertreten.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • „Heimwerker des Jahres 2020“ ausgezeichnet

    Gewinne im Gesamtwert von 21.000 Euro Der „Heimwerker des Jahres 2020“ steht fest. Der Hauptpreis geht an Matthias Meier aus Grimmen. Er holte mit seinem Segelboot „Holta“ den Sieg in der Kategorie KIDS & HOBBY und gewinnt einen BAUHAUS Einkaufsgutschein im Wert von 7.500 Euro. Meier setzte sich in dem von BAUHAUS und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgeschriebenen Wettbewerb gegen rund 500 Konkurrenten durch. Insgesamt freuen sich zehn Sieger über Preise im Gesamtwert von 21.000 Euro. Als ideenreichstes Vorhaben mit handwerklich exzellenter Umsetzung kürte die Fachjury das Segelboot „Holta“. Eingereicht wurde die Bewerbung für den „Heimwerker des Jahres 2020“ von Matthias Meier aus Norddeutschland. Bereits in jungen Jahren entdeckte der Hauptsieger seine Leidenschaft für das Handwerkliche. Seinen Kindheitstraum, eines Tages ein Segelboot zu bauen, konnte sich der Servicetechniker für Windenergieanlagen vor einiger Zeit selbst erfüllen. Dafür arbeitete Meier insgesamt zehn Jahre mit Hobelmaschine, Fräse, Säge und einer Menge Holz. Der verdiente Lohn: Ein BAUHAUS Gutschein im Wert von 7.500 Euro, der leider durch die Corona-Pandemie nicht persönlich überreicht werden konnte. Die Sieger 2020 Neben Meier überzeugten neun weitere Wettbewerbsteilnehmer, die sich in den Hauptkategorien INDOOR, OUTDOOR und KIDS & HOBBY bewarben. Die kreativsten Ideen wurden mit BAUHAUS Einkaufsgutscheinen im Wert von jeweils 2.500 Euro belohnt. Zu diesen Erstplatzierten zählen Isolde Pinzhoffer, Roland Gathen und Max Bleistein. Pinzhoffer holte den ersten Platz in der Kategorie INDOOR. Die Powerfrau aus Tann baute ihren Dachboden zum „Atelier“ aus, um den Holzwurm zu besiegen und die Heizkosten zu minimieren, aber auch um für sich selbst einen Raum zu schaffen, in dem sie kreativ sein kann. Die Lehrerin benötigte für den Ausbau eineinhalb Jahre, den sie mit ihren eigenen Händen realisierte. In der Kategorie OUTDOOR überzeugte Roland Gathen aus Köln die Jury am meisten. Sein Ziel war die Renovierung der alten Laube „Parzelle 44“ in einem Kleingarten. Mit Spaß an der Sache und seiner umfassenden Werkzeugausstattung ist Gathen die Umgestaltung sicher gelungen. Den 2.500 Euro dotierten BAUHAUS Gutschein in der Kategorie KIDS & HOBBY holte sich Max Bleistein mit seiner „Ritterburg“, an der die gesamte Familie Bleistein knapp sechs Wochen mitwirkte. Auch die zweiten Plätze in den Hauptkategorien konnten mit Ideenreichtum und sorgfältiger handwerklicher Ausführung punkten. Ob die Kernsanierung des Eigenheims von René Lange aus Magdeburg in der Kategorie INDOOR unter dem Motto „Badman und Rohbau“, der „Draisine-Holzfahrrad-Nachbau“ von Roland Limmer als KIDS & HOBBY-Vorhaben oder die OUTDOOR-Küche von Florian Steeg mit Steinofen und hängendem Grill: Jeder der Sieger wurde mit einem 1.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS belohnt. Auf dem dritten Platz gewannen Tobias Meyer mit seinem „geplatzten Schrank“ (INDOOR), Manfred Schauerte mit dem „3-D-Drucker aus Holz“ (KIDS & HOBBY) und Florian Wäsch mit seiner „Wohlfühloase mit Pool und Pooldeck“ (OUTDOOR) einen BAUHAUS Einkaufsgutschein im Wert von jeweils 500 Euro. Auch dieses Jahr wurde ein Sonderpreis in der Kategorie COLOUR & TRENDS von der Premium-Marke „Schöner Wohnen-Farbe“ verliehen. Der Gewinner erhielt ein Trendfarben-Gewinnpaket im Wert von 1.000 Euro inklusive eines iPads. Der Wettbewerb 2020 fand der Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ und „Schöner Wohnen-Farbe“ zum sechsten Mal statt. In den insgesamt vier Kategorien wurden die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus Fachredakteuren, Schreinern und Vertretern der Sponsoren, legte bei der Punktevergabe besonderen Wert auf Sorgfalt und Ideenreichtum. Alle Gewinner, ihre Vorhaben und Projekte sind auch online unter www.selbst.de zu finden. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • Heimwerker des Jahres 2017

    Der „Heimwerker des Jahres“ 2017 steht fest. Der Titel geht in diesem Jahr an Timo Wirtz aus Alsdorf bei Aachen. Er holte mit seinem Vorhaben „50ies Bar Room“ den Sieg in der Kategorie INDOOR und gleichzeitig den ersten Platz in der Gesamtwertung. Wirtz setzte sich in dem von BAUHAUS, Schöner Wohnen Farbe und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgeschriebenen Wettbewerb gegen rund 200 Konkurrenten durch. Er gewinnt einen BAUHAUS Einkaufsgutschein im Wert von 10.000 Euro. Die Liebe zu den „Rolling Fifties“ stand am Anfang des Vorhabens – das Ziel war ein Barraum, der das authentische Ambiente der 1950er-Jahre zum Leben erweckt. Timo Wirtz, der seine ersten Handwerkererfahrungen im Haushalt der Eltern sammeln konnte, brauchte drei Monate, um diesen Traum zu verwirklichen. Der Bau des „50ies Bar Room“ war nicht nur eine tolle Erfahrung für Wirtz, sondern überzeugte auch die Jury. Der verdiente Lohn: Ein BAUHAUS Gutschein im Wert von 10.000 Euro, der dem glücklichen Gewinner am 25. Januar 2018 im BAUHAUS Köln-Kalk von BAUHAUS Geschäftsführer Heinz-Dieter Konrad und Nils Staehler, Chefredakteur von „Selbst ist der Mann“, überreicht wurde. Die insgesamt zehn Sieger in den Kategorien INDOOR, OUTDOOR, KIDS & HOBBY und COLOUR & TRENDS können sich über Preise im Gesamtwert von 22.000 Euro freuen. Gewinne im Gesamtwert von 22.000 EuroDie kreativsten Ideen in den beiden weiteren Hauptkategorien wurden mit Gutscheinen im Wert von jeweils 2.500 Euro belohnt. Daniel Schmitt aus dem unterfränkischen Bad Bocklet holte den Sieg in der Kategorie OUTDOOR. Mit seiner Baumterrasse konnte er die Preisrichter begeistern – und machte gleichzeitig den fehlenden Balkon an seinem Haus wett. In der Kategorie KIDS & HOBBY überzeugte Nuno Galvão de Brito aus Rheinbreitbach die Fachjury am meisten. Für seine dreijährige Tochter baute er ein fantasievolles Märchenschloss zum Schlafen und Träumen. Je 2.500 Euro für Kategorie-SiegerAuch die zweiten Plätze konnten mit Ideenreichtum und sorgfältiger handwerklicher Ausführung punkten. Stina und Martin Escher aus Bokensdorf fanden einfach keinen Schuhschrank, der über die volle Tiefe nutzbar ist und gleichzeitig guten Zugang zu allen Schuhen bietet. Die Lösung: Selber machen! Und zwar mit so viel Erfolg, dass das Ehepaar den zweiten Platz in der Kategorie INDOOR belegte, 1.500-Euro-Gutschein inklusive. Lars Höper wurde Zweiter in der Kategorie KIDS & HOBBY. Dank seiner kunstvoll ausgearbeiteten „Stimmungskanonen“ aus Holz ist jetzt auf jeder Party in seinem Haus in Ritterhude bei Bremen beste Disco-Stimmung. Den zweiten Platz in der Kategorie OUTDOOR konnte sich Matthias Lürken aus der Nähe von Aachen sichern. Seine „Urlaubsgrüße aus Würselen“ bilden perfekt einen niederländischen Leuchtturm nach – inspiriert von den Holland-Urlauben des Schreiners. Auch Höper und Lürken können dank ihren 1.500-Euro-Gutscheinen von BAUHAUS bald das nächste große Vorhaben in die Tat umsetzen. Die dritten Plätze gingen an Stefan Kempe aus Berlin für sein Baumhaus (KIDS & HOBBY), Sabine Luckmann aus Bremen mit ihrem hundekompatiblen Garten (OUTDOOR) und Karl-Heinz Steuerer aus dem bayrischen Pocking für die Badrenovierung „Wohlfühloase“ (INDOOR). Sie erhielten Einkaufsgutscheine von BAUHAUS über jeweils 500 Euro. Den ersten Platz in der Sonderkategorie „COLOUR & TRENDS“ sicherte sich Ramona Hammerschmidt aus Duisburg für ihr Vorhaben „Baden im Paradies“. Sie darf sich über ein Farbpaket von Schöner Wohnen freuen.  Ideenreichtum und handwerkliches Geschick zählenDer Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ fand in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ 2017 zum dritten Mal statt. In den vier Kategorien wurden die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben ausgezeichnet. Unsere Jury, bestehend aus Fachredakteuren, Schreinern und Vertretern der Sponsoren, legten bei der Punktevergabe besonderen Wert auf Sorgfalt und Ideenreichtum.  Der WettbewerbBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.  BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • „Heimwerker des Jahres“ gekürt

    Der Titel „Heimwerker des Jahres“ 2019 geht an Jan Oesterling aus Fritzlar. Er holte mit seinem Vorhaben „Poolparadies im Tiki-Stil“ den Sieg in der Kategorie OUTDOOR und gleichzeitig den ersten Platz in der Gesamtwertung. Oesterling setzte sich in dem von BAUHAUS, Schöner Wohnen Farbe und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgeschriebenen Wettbewerb gegen mehr als 200 Konkurrenten durch. Er erhält einen BAUHAUS Einkaufsgutschein im Wert von 10.000 Euro. Die insgesamt zehn Sieger in den Hauptkategorien INDOOR, OUTDOOR und KIDS & HOBBY sowie der Sonderkategorie COLOUR & TRENDS können sich über Preise im Gesamtwert von 22.000 Euro freuen. 10.000 Euro in Form eines BAUHAUS Gutscheins gehen an den Sieger Jan Oesterling. Wenn er sich in seinem Poolparadies im Tiki-Stil aufhält, fühlt er sich wie im Urlaub in der Südsee. Das Vorhaben überzeugte die Jury durch die handwerklich hervorragende Umsetzung und das kreative Gesamtkonzept. Rund acht Jahre Arbeit und ungefähr 15.000 Euro Materialkosten investierte Jan Oesterling in das Gewinnervorhaben. Am 9. Januar 2020 überreichten BAUHAUS Geschäftsführer Heinz-Dieter Konrad und Nils Staehler, Chefredakteur von „Selbst ist der Mann“ im Fachcentrum Neuss m Rahmen einer Women´s Night den Scheck an den glücklichen Gewinner.Gewinne im Gesamtwert von 22.000 EuroDie kreativsten Ideen in den beiden weiteren Hauptkategorien KIDS & HOBBY sowie INDOOR wurden mit BAUHAUS Gutscheinen im Wert von jeweils 2.500 Euro belohnt. Linus Strothmann aus Werder holte den Sieg in der Kategorie KIDS & HOBBY. Seine Boulderwand bietet astreines Klettervergnügen in den eigenen vier Wänden. Linus Strothmann freue sich jedes Mal, wenn seine Kids mit ihren Freunden Boulderabende veranstalten. In der Kategorie INDOOR überzeugte Ivonne Klauß aus Muldestausee die Fachjury. Das Vorhaben „Unsere kleine Küche“ beweist eindrucksvoll, dass man auch auf engem Raum dank zahlreicher individueller Details und Extras nicht auf eine schöne und gleichzeitig zweckmäßige Küche verzichten muss. Auch die zweiten Plätze konnten mit Ideenreichtum und sorgfältiger handwerklicher Ausführung punkten. Mit dem Bett im Stil einer Raumstation (KIDS & HOBBY) hat Stefan Nemitz seinen Neffen – einem großen Star-Wars-Fan – einen Traum erfüllt. Andrew Hutchinson zauberte aus seinem Dachgeschoss eine kleine Wellnessoase inklusive Sauna (INDOOR). Reiner Ankele unterstützt mit der robusten Bienenwiege (OUTDOOR) das Hobby von seinem Bruder. Mit den 1.500-Euro-Gutscheinen von BAUHAUS können alle drei bald das nächste große Vorhaben in die Tat umsetzen. Die dritten Plätze gingen an Helmut Angerer für sein Kinderspielhaus auf Stelzen (KIDS & HOBBY), Maik Neusüß für die Verkleidung eines Torbogens (INDOOR) und Gerhard Raß für „G:O:A – Gerhards Open Air“ (OUTDOOR). Sie erhielten Einkaufsgutscheine von BAUHAUS über jeweils 500 Euro. Den Sieg in der Sonderkategorie „COLOUR & TRENDS“ sicherte sich Janni Feuser aus Rheinbach für ihre „Wandbemalung“ in Form einer täuschend echt wirkenden Naturlandschaft. Sie darf sich über ein Farbpaket von Schöner Wohnen inklusive iPad im Gesamtwert von 1.000 Euro freuen.  Kategorie-Sieger gehen mit je 2.500 Euro nach HauseDer Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ fand in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ 2019 zum fünften Mal statt. In den vier Kategorien wurden die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben ausgezeichnet. Die Jury, bestehend aus Fachredakteuren, Schreinern und Vertretern der Sponsoren, legte bei der Punktevergabe besonderen Wert auf Sorgfalt und Ideenreichtum. Alle Gewinner und ihre Vorhaben sind auch online auf www.bauhaus.info zu finden. Der Wettbewerb

    Weiterlesen
  • BAUHAUS unterstützt Obdachlosenhilfe

    BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, spendet Kartonage und Verpackungsmaterial im Wert von 2.500 Euro an die bundesweit agierende Heilsarmee. Die Verpackungen werden verwendet, um sogenannte Sheltersuits zu verschicken, die anschließend in ganz Deutschland an Obdachlose verteilt werden. Sheltersuits sind wetterfeste Jacken, die schnell und problemlos in warme Schlafsäcke verwandelt werden können und im Winter Schutz vor der Kälte bieten. In zwölf deutschen Städten verteilt die christliche Hilfs- und Sozialorganisation Heilsarmee in diesem Jahr erstmals Sheltersuits an obdachlose Menschen. Diese wetterfesten Jacken können schnell in einen warmen Schlafsack verwandelt werden und schützen so Menschen in den Winternächten vor der Kälte. Die Heilsarmee verteilt Sheltersuits an Menschen, die in der Winterzeit besonders gefährdet sind. So verbessert die wohltätige Organisation die Lebenssituation von wohnungslosen Personen und bietet so Schutz vor dem akuten Erfrieren. Die ersten 100 Sheltersuits werden in den kommenden Wochen in Köln, München, Lübeck, Mannheim, Dresden, Hannover, Stuttgart, Freiburg, Frankfurt, Bielefeld, Solingen und Hamburg an Bedürftige verteilt. Um die Sheltersuits, die von dem gleichnamigen niederländischen Unternehmen aus recyceltem Material hergestellt werden, an ihren Bestimmungsort zu verschicken, sind Versandkartons notwendig. Diese Verpackungen im Gesamtwert von 2.500 Euro spendet BAUHAUS, regional vertreten durch das Fachcentrum in Köln-Kalk. Linda Korinth, regionale Geschäftsführerin von BAUHAUS, erklärt die Gründe: „Die Heilsarmee setzt sich für Menschen ein, die allzu oft von der Gesellschaft vergessen werden. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit benötigen Obdachlose jedoch unsere Hilfe. BAUHAUS ist es deshalb sehr wichtig, dieses besondere Engagement zu unterstützen.“ Soziales Engagement ist Ehrensache Sich gesellschaftlich zu engagieren, ist für BAUHAUS nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich: Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unterstützt bereits seit vielen Jahren zahlreiche Projekte aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem beteiligen sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren jeweils in der Region an unterschiedlichen Förderungen, in der sie ansässig sind. Hier leisten sie Hilfestellungen, die dem Umfeld zugutekommen, etwa Sportvereinen oder Kindergärten. Auch der Klimaschutz liegt BAUHAUS am Herzen: Anlässlich des 60-jährigen Bestehens im vergangenen Jahr pflanzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten seit 2020 mindestens eine Million Bäume in von Klimawandel und Trockenheit geschädigten Waldgebieten in Deutschland. Informationen zur Kältehilfe der Heilsarmee und den Sheltersuits finden Sie unter: https://www.heilsarmee.de/kaeltehilfe.html   BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. www.bauhaus.infoSpende im Wert von 2.500 Euro für Aktion der Heilsarmee

    Weiterlesen
  • Wenn‘s gut werden muss: Power für das E-Auto – BAUHAUS und EnBW bauen gemeinsam Schnellladeinfrastruktur aus

    Ultraschnell laden und währenddessen einkaufen / 106 BAUHAUS Fachcentren werden mit High-Power-Chargern ausgestattet So fügt sich das Laden des Elektroautos nahtlos in den Lebensalltag ein: Während ihres Besuchs eines BAUHAUS Fachcentrums können Autofahrer*innen bald auch ihr Fahrzeug laden. Das Energieunternehmen EnBW errichtet dafür bis 2023 an bundesweit 106 Standorten von BAUHAUS hochmoderne Schnellladeinfrastruktur. Alle Standorte erhalten Schnelllader der höchsten verfügbaren Leistungsstufe, sogenannte High Power Charger (HPC) mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt. Wer gerade einmal 20 Minuten im BAUHAUS Fachcentrum verbringt, kann so in dieser Zeit bis zu 400 Kilometer frische Reichweite laden – zu 100 Prozent aus Ökostrom. Für die EnBW, die heute bereits das größte Schnellladenetz in Deutschland betreibt, fügt sich die Kooperation nahtlos in ihre Ausbaustrategie beim Handel ein. EnBW und BAUHAUS treiben Elektromobilität im Alltag voran „Unser öffentliches Schnellladenetz ist heute schon flächendeckend und wächst jeden Tag weiter. Damit sorgen wir dafür, dass Elektromobilität überall möglich ist, ob auf der Langstrecke oder unterwegs beim Einkaufen“, erklärt Timo Sillober, Chief Sales & Operations Officer bei der EnBW. Er verantwortet unter anderem den Bereich Elektromobilität und ist überzeugt: „Gerade für Menschen ohne eigene Lademöglichkeit zuhause oder bei der Arbeit muss sich das Laden in den Alltag integrieren – schnell und komfortabel – und dafür bietet unser Partner BAUHAUS ideale Standorte.“ Die 106 stark frequentierten Fachcentren, an denen die Schnellladeinfrastruktur der EnBW entsteht, sind dabei über das gesamte Bundesgebiet verteilt und oftmals noch dazu verkehrsgünstig an Autobahn oder Schnellstraße gelegen. Steffen Walter, Leiter Bau- und Planungsabteilung von BAUHAUS ergänzt: „Als Unternehmen ist uns nachhaltiges Handeln ein wichtiges Anliegen – und unseren Kund*innen die nachhaltige Mobilität zu erleichtern, ist ein wichtiger Bestandteil davon. Mit der EnBW haben wir den in Deutschland führenden Betreiber von Schnellladeinfrastruktur an unserer Seite. Das stellt sicher, dass möglichst viele unserer Kund*innen das Angebot auch nutzen können.“ Aber nicht nur für die Kundschaft, auch für sein Unternehmen selbst sieht Walter klare Vorteile: „Zugang zur öffentlichen Schnellladeinfrastruktur direkt am eigenen Kundenparkplatz – mit Blick auf die wachsende Zahl an Elektrofahrzeugen ist das ein klarer Standortvorteil, der in Zukunft immer wichtiger wird.“ Bedarfsgerechter Ausbau der Schnellladeinfrastruktur bei Handelsbetrieben Neben dem Ausbau im Fernverkehrsnetz und in urbanen Zentren ist der Ausbau an Handelsstandorten eine zentrale Säule in der Elektromobilitätsstrategie der EnBW: Autofahrer*innen steuern sie auch unabhängig von der Antriebstechnologie ihres Fahrzeugs an. Sillober beschreibt den Vorteil der Gleichzeitigkeit: „Bei Einzelhandelsbetrieben stehen die E-Autos ohnehin auf dem Parkplatz, während die Kund*innen im Geschäft einkaufen. Wenn man sowieso hier ist, kann man dabei auch einfach und schnell sein Fahrzeug laden. Im Vergleich dazu ist die gesonderte Fahrt zur Zapfsäule umständlich.“ Die aktuelle Zusammenarbeit mit BAUHAUS unterstreicht diese Strategie. Darüber hinaus kooperiert die EnBW beispielsweise mit weiteren Handelsketten und Verwaltern von Handelsimmobilien. EnBW baut größtes Schnellladenetz des Landes weiter aus Die EnBW treibt den Ausbau ihres schon heute größten Schnellladenetzes in Deutschland weiter voran: Allein 2020 hat die EnBW fast jeden zweiten öffentlichen Schnellladestandort betrieben, der ans Netz gegangen ist. Bis 2025 will das Unternehmen die Zahl dieser Standorte auf 2.500 erhöhen und investiert dafür 100 Mio. Euro jährlich. Zum Vergleich: Dann hat die EnBW mehr Ladestandorte in Betrieb, als die größten Mineralölfirmen jeweils Tankstellen in Deutschland betreiben. Neben dem Ausbau an Handelsstandorten, baut die EnBW auch die Schnellladeinfrastruktur in urbanen Zentren und an Fernstraßen aus. Hinzu kommen Flagship-Ladeparks, die mit großzügiger Überdachung und Lademöglichen für zahlreiche E-Autos – bei dem aktuell geplanten HyperHub in Kamen sind es bis zu 52 Schnellladepunkte – zeigen, dass die Mobilitätswende bereits weit fortgeschritten ist. Über das EnBW HyperNetz Das EnBW HyperNetz® bietet E-Autofahrer*innen Zugang zu mehr als 200.000 Ladepunkten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Italien, Belgien, Luxemburg und Liechtenstein. Die EnBW Mobility+ App findet überall dort stets die nächste Lademöglichkeit. E-Autofahrer*innen können über die App auch bequem und kontaktlos bezahlen. Dabei gelten an allen Ladepunkten im EnBW HyperNetz die einheitlichen und transparenten EnBW mobility+ Ladetarife. Damit laden E-Autofahrer*innen an allen Ladepunkten aller Betreiber und Länder immer zu den gleichen Preisen. Nach der zweifachen Auszeichnung zum „besten E-Mobilitätsanbieter Deutschlands“ (connect 07/2020 und 12/2020) und dem Testsieg der E-Mobilitäts-Apps (connect 05/2021) bestätigt auch der Ladereport der AutoBild (20/2021): Das EnBW HyperNetz hat die meisten Ladepunkte und die beste Netzabdeckung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter*innen. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. Das Unternehmen EnBW Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit rund 24.000 Mitarbeiter*innen eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa und versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas und Wasser sowie mit Energielösungen und energiewirtschaftlichen Dienstleistungen. Im Bereich E-Mobilität hat sich die EnBW in den vergangenen Jahren zu einem der Marktführer entwickelt und deckt als Full-Service-Anbieter mit ihren Tochterunternehmen die komplette Bandbreite ab: von der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen über den Auf- und Ausbau sowie den Betrieb von Ladeinfrastruktur bis zu digitalen Lösungen für Verbraucher*innen. Die Netze BW als unabhängiges EnBW-Tochterunternehmen sorgt darüber hinaus für den sicheren Betrieb von Verteilnetzen. Als einer der deutschen Marktführer für Heimspeicher und Photovoltaik-Anlagen verknüpft die EnBW zudem Solar-, Speicher- und Stromcloud-Lösungen mit Elektromobilitätsangeboten zu einem kompletten Energie-Ökosystem für ihre Kund*innen.

    Weiterlesen
  • Fachwissen Insektenschutz

    Neben den verschiedensten Insektenschutzlösungen für Fenster und Türen müssen Sie beim Kauf auch auf die richtige Auswahl des Gewebes in puncto Material, Maschenweite und Farbe achten. So ist etwa Aluminiumgewebe besonders stabil und sehr kratzfest und daher für den Einsatz mit Haustieren geeignet. Für die ideale Maschenweite des Insektenschutz-Gewebes gilt: mindestens 156 Maschen/inch² (laut Empfehlung der WHO, World Health Organization). Das heißt „übersetzt“: Die Maschen sollten höchstens einen Durchmesser von zwei Millimeter haben. Insektenschutzgewebe gibt es in der Regel in zwei Farben: weiß (effektiver Sichtschutz) oder anthrazit für eine klare Durchsicht (transparenter als weiß). Moderne, engmaschige Gewebe halten zudem nicht nur Insekten fern – auch UV-Strahlen und Pollen, Staub und Rußpartikeln werden zuverlässig in Wohnräumen minimiert.Polyestergewebe - das Günstige•  Erhältlich mit 180 bis 210 Maschen/inch² •  Witterungsbeständig und waschbar •  Sorgt durch hohen Luftdurchlass für gute LuftzirkulationFiberglasgewebe - für den langjährigen Einsatz•  Insektenschutz durch 230 bis 250 Maschen/inch² •  Hohe Luftzirkulation und sehr guter Lichtdurchlass •  Extrem reißfest und witterungsbeständigElasticgewebe - passt sich jedem Fenster an•  700 bis 750 Maschen/inch² •  Ideal für Fenster mit WetterschenkelSonnenschutzgewebe - effektiver Sonnen- und Wärmeschutz•  Aluminiumbedampftes Polyestergewebe mit 480 bis 500 Maschen/inch² •  Reflektiert bis zu 85 Prozent der einfallenden Sonnenstrahlen •  Schützt die Innenräume vor dem Aufheizen •  Sichtschutz von Außen, gute Durchsicht von InnenPollenschutzgewebe - für alle Allergiker•  Extrem feinmaschig: 1.400 bis 1.500 Maschen/inch² •  Beste Durchsicht bei gleichzeitig hoher Luftdurchlässigkeit •  Schützt zuverlässig vor Pollen, Staub, Rußpartikeln und Insekten

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung Heimwerker des Jahres 2016

    Kolja Legde ist der „Heimwerker des Jahres“ 2016. Legde gewann mit seinem Vorhaben „Kleines Haus auf Rädern“ in der Kategorie INDOOR und holte gleichzeitig auch den Gesamtsieg. Er setzte sich in dem von BAUHAUS, „Schöner Wohnen Farbe“ und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgeschriebenen Wettbewerb gegen 300 Konkurrenten durch. Der Gewinn dürfte sein Herz höher schlagen lassen – er bekommt einen BAUHAUS Einkaufsgutschein im Wert von 10.000 Euro. Insgesamt können sich zehn Sieger in den Kategorien INDOOR, OUTDOOR, KIDS & HOBBY und COLOUR & TRENDS über Preise im Gesamtwert von 22.000 Euro freuen. Der Bau des rollenden Mini-Hauses beschäftigte den Ravensburger Kolja Legde ganze sechs Monate lang. Es war eine Herausforderung, bei der er sich viele verschiedene neue Kenntnisse in Sachen Handwerken aneignen konnte. Der Bau des mobilen „Kleinen Hauses“ war nicht nur eine tolle Erfahrung für Legde , sondern überzeugte auch die Jury auf der ganzen Linie. Der verdiente Lohn: Ein BAUHAUS Gutschein im Wert von 10.000 Euro, der dem glücklichen Gewinner am 19. Januar 2017 im BAUHAUS Köln Kalk überreicht wurde.Gewinne im Wert von 22.000 Euro warten auf die GewinnerDa der Wettbewerb insgesamt vier Kategorien umfasste, durften sich weitere kreative Köpfe über einen Gewinn freuen und Gutscheine im Wert von je 2.500 Euro mit nach Hause nehmen. In der Kategorie OUTDOOR lag Aleksej Vöhringer aus dem pfälzischen Landau an der Spitze. Mit seiner gemauerten Outdoor-Küche inklusive Grillplatz konnte er die Preisrichter für sich gewinnen. In der Kategorie KIDS & HOBBY überzeugte André Wagner. Da er nach eigener Aussage keine Kreissäge fand, die seinen Vorstellungen entsprach, entwarf der Beamte aus Elz seine individuelle „Power Box Formatkreissäge“.Weitere Kategorie-SiegerDoch nicht nur die Erstplatzierten der verschiedenen Kategorien bewiesen ein verblüffendes handwerkliches Geschick. Auch die zweiten und dritten Plätze konnten mit erstaunlichen Ideen punkten. So beispielsweise auch der Student Julian Mittler aus Dortmund, der ein stillgelegtes Schwimmbad in einem Wohnhaus zum großzügigen Appartement umbaute und den zweiten Platz der Kategorie INDOOR an Land zog. Er durfte sich über einen 1.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS freuen. Oder Alexander Schäfer aus Darmstadt, der mit einer zum gemütlichen Gartendeck umgebauten alten Terrasse den zweiten Platz in der Kategorie OUTDOOR gewann. In der Kategorie KIDS & HOBBY überzeugte Chris Schunicht. Für seine Kinder baute er im eigenen Garten den idealen Abenteuerspielplatz – ein waschechtes Piratenschiff.Ideenreichtum auch auf den weiteren PlätzenDie dritten Plätze gingen an Robert Stärk für seine versteckte Badewanne im Kniestock (INDOOR), Petra und Michael Luchs aus Schmalnau mit einem Baumhaus der Extraklasse (OUTDOOR) und Cornelius Franz für einen zahnradgetriebenen Bagger und Bulldozer (KIDS & HOBBY). Sie erhielten Einkaufsgutscheine von BAUHAUS über jeweils 500 Euro. Den Sieg in der Sonderkategorie COLOUR & TRENDS sicherte sich Tetyana Meiser. Sie gewann ein Polarweiss-Paket im Wert von 1.000 Euro. Ihre farbenfrohe Gestaltung des Eingangsbereiches ihres Hauses gefiel der Fachjury besonders gut.  Alle Vorhaben punkteten nicht nur mit einer wirklich einfallsreichen Grundidee, sondern auch mit einer handwerklich sorgfältigen Umsetzung.Sorgfalt und Kreativität machen den UnterschiedDer Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ wurde in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ 2016 zum zweiten Mal ausgerufen. In den vier Kategorien wurden die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben ausgezeichnet. Unsere Jury, bestehend aus Fachredakteuren, Schreinern und Vertretern der Sponsoren, legten bei der Punktevergabe besonderen Wert auf Sorgfalt und Ideenreichtum.Der WettbewerbBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 260 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • „Heimwerker des Jahres 2017“ gekürt!

    Die Fachjury hat entschieden: Timo Wirtz aus Alsdorf bei Aachen ist mit seinem Projekt „50ies Bar Room“ in der Kategorie INDOOR der Heimwerker des Jahres 2017 und gewinnt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro. Er setzte sich in dem von BAUHAUS, Schöner Wohnen Farbe und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgerufenen Wettbewerb gegen rund 200 Konkurrenten durch. Insgesamt können sich zehn Sieger über Preise im Wert von zusammen 22.000 Euro freuen.BAUHAUS & „Selbst ist der Mann“ prämieren Heimwerker des JahresDrei Monate baute der Gewinner an der Verwirklichung seines Traums – einer Bar, die das authentische Ambiente der 1950er-Jahre zum Leben erweckt. Seine Liebe zu den „Rolling Fifties“ überzeugte auch die Jury.Am 25. Januar 2018 wurden er und die weiteren Gewinner mit ihren Projekten im BAUHAUS Fachcentrum Köln-Kalk von Chefredakteur Nils Staehler und RTL-Moderator Wolfram Kons mit ihren Projekten vorgestellt. BAUHAUS Geschäftsführer Heinz-Dieter Konrad überreichte die Gutscheine (hintere Reihe v.l.n.r.). Vorher hatten die Preisträger einen halben Tag lang die Redaktionsräume, die Werkstatt und das Fotostudio von Selbst ist der Mann besucht. Die Preisträger und ihre Begleiter (vorne v.l.n.r.): Heimwerker des Jahres 2017 und 1. Platz INDOOR Timo Wirtz mit Lebensgefährtin Tanja Busch, Ramona und Daniel Hammerschmidt (Sonderpreis COLOUR & TRENDS), (2. Reihe v.l.n.r.) Nuno und Stefanie Galvao de Brito (1. Platz KIDS & HOBBY), Daniel Schmitt und Begleiter Christian Kessler (1. Platz OUTDOOR).Für einen besseren Vergleich der Heimwerkerarbeit wurde der Wettbewerb in vier Disziplinen ausgetragen: INDOOR, OUTDOOR, KIDS & HOBBY sowie COLOUR & TRENDS. In diesen Kategorien konnten sich die „Heimwerker des Jahres 2017“ bewerben und mit anderen Talenten messen.Die vier DisziplinenSie haben einen Dachboden ausgebaut, ein altes Badezimmer in ein Traumbad verwandelt, eine Garderobe kreiert oder eine Idee für Ihr Home-Office realisiert? Egal, wie groß oder klein das Vorhaben auch war – wir wollten es sehen. Der Sieger in der Kategorie INDOOR ist Timo Wirtz, der auch gleichzeitig den Gesamtsieg holte. Ein viertel Jahr hat der Fifties Liebhaber gesägt, genagelt und gehämmert bis die Bar nach dem Vorbild der „American Counters“ fertig war: Die farbige Neonbeleuchtung, die typischen Diner-Barhocker mit hochglanzpoliertem Edelstahl-Gestell, die Musikbox, aus der die Songs von Elvis und anderen Legenden klingen und alle anderen authentischen Design-Details, bringen einen zurück ins Amerika der 50er Jahre. Sein Preis – ein Gutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro.Die Sieger 2017Einen Schuhschrank, der über die volle tiefe nutzbar war und gleichzeitig guten Zugang zu allen Schuhe bot, fanden Stina und Martin Escher aus Bokensdorf einfach nicht. Also baute sich das Ehepaar ihren individuellen Traum-Schuhschrank mit passender Garderobe einfach selbst. Dafür gab es den zweiten Platz und einen 1.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Karl-Heinz Steuerer aus dem bayrischen Pocking wurde für seine Badrenovierung „Wohlfühloase“ Dritter. Er erhielt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS über 500 Euro.Einen Architekten für die Hausverschönerung engagieren oder Gartenmöbel kaufen kann jeder. Aber wenn Sie kreativ sind und Spaß an handwerklicher Arbeit haben, dann war diese Kategorie richtig, um uns Ihr gelungenes Outdoor-Meisterstück vorzustellen! In der Kategorie OUTDOOR hatte Daniel Schmitt aus dem unterfränkischen Bad Bocklet die Nase vorn. Er begeisterte die Jury mit seiner Baumterrasse, die per Hängebrücke bequem vom Haus erreichbar ist und so gleichzeitig den fehlenden Balkon wettmacht. Dafür bekam er einen 2.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Die Sieger 2017Matthias Lürken freute sich mit seinen „Urlaubsgrüße aus Würselen“ über den zweiten Platz, der mit einem Einkaufsgutschein über 1.500 Euro dotiert ist. Inspiriert von seinen Holland-Urlauben, baute der Schreiner einen niederländischen Leuchtturm en miniature perfekt nach.Sabine Luckmann aus Bremen holte mit ihrem hundekompatiblen Garten den dritten Platz – und einen Einkaufsgutschein über 500 Euro.Kinder haben viel Fantasie, deshalb ist das eigene Zimmer ein Abenteuerspielplatz. Das Bett als Piratenschiff oder als Zelt für Expeditionen sowie ein Baumhaus als Festung gegen Erwachsene bringen Spaß und sind spannend. Der Sieger in der Kategorie KIDS & HOBBY ist Nuno Galvão de Brito aus Rheinbreitbach: Ein wahres Märchenschloss zum Schlafen und Träumen baute er für seine dreijährige Tochter. Dafür gab es einen 2.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Die Sieger 2017Die selbst geschnitzten und kunstvoll ausgearbeiteten „Stimmungskanonen“ von Lars Höper aus Ritterhude bei Bremen sorgen ab sofort für Disco-Laune. Die Holzarbeit honorierte die Jury mit dem zweiten Platz – und einen BAUHAUS Einkaufsgutschein über 1.500 Euro.Cooles Baumhaus und praktisches Brennholzlager in einem – der dritte Platz und ein 500-Euro-Gutschein ging an Stefan Kempe aus Berlin.Der besonders kreative Einsatz von Farbe wurde hier prämiert. Dabei konnte es sich beispielsweise um eine extravagante Farbgestaltung, eine Schablonenmalerei an der Wand oder um ein Möbelstück im neuen Outfit handeln. Wir waren auf alles Bunte gespannt. Ramona Hammerschmidt aus Duisburg sicherte sich in der Sonderkategorie „COLOUR & TRENDS“ den ersten Platz. Für Ihr Projekt „Baden im Paradies“ erhielt sie ein Farbpaket im Wert von 1.000 Euro von Schöner Wohnen.Sieger 2017Bereits zum dritten Mal wurde der Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgerufen. In vier Kategorien werden dabei die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben von einer Jury (Fachredakteure, Schreiner und Vertreter der Sponsoren) ausgezeichnet.Der Wettbewerb

    Weiterlesen
  • 1.000 Klimabäume für den deutschen Wald

    EGRO Direktwerbung unterstützt BAUHAUS Klimaaktion BAUHAUS pflanzt seit dem 11. Oktober 2020 zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald 1 Million Bäume in ganz Deutschland. Unterstützt wird die Aktion durch zusätzliche Klimabaum-Patenschaften, die sowohl Privatkunden als auch Unternehmen übernehmen können. EGRO Direktwerbung aus dem hessischen Obertshausen unterstützt die Aktion mit 1.000 Klimabäumen, die bei der Pflanzung von insgesamt 11.000 Bäumen in den Boden von Wehrheim im Taunus gesetzt werden. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich BAUHAUS unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) pflanzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten mindestens 1 Million Bäume in Deutschland. Durch Patenschaften für Klimabäume sind seit September 2020 mittlerweile rund 64.000 zusätzliche Bäume dazu gekommen. Denn auch Privat- und Firmenkunden können eine Patenschaft für Klimabäume übernehmen und sich an der Aktion beteiligen. So ermöglicht beispielsweise EGRO Direktwerbung die Pflanzung von 1.000 Bäumen – die bislang größte Anzahl zusätzlicher Bäume, die von einem einzelnen Unternehmen zum BAUHAUS-Projekt beigesteuert werden. 11.000 Bäume für den Taunus „Gerade in der heutigen Zeit wird es immer bedeutsamer gemeinsam Zukunft zu gestalten. Umso mehr freut es uns, dass wir unseren langjährigen Partner, die EGRO Direktwerbung, für einen aktiven und wertvollen Zusatzbeitrag ganz im Sinne unserer bundesweiten Baumpflanzaktion gewinnen konnten“, erklärt Volker Markert, regionaler Geschäftsführer bei BAUHAUS, bei der Pflanzung im Taunus. Am 19. November 2020 fand in Wehrheim die Pflanzung der Bäume statt. Insgesamt 11.000 Bäume verteilt auf zwei Flächen werden hier im Rahmen der Aktion und unter fachlicher Betreuung des zuständigen Forstreviers in Wehrheim gepflanzt. Zum Anlass und unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen führte BAUHAUS eine symbolische Pflanzung von zehn Setzlingen durch, um ein Zeichen für die vorbildliche Patenschaft von EGRO Direktwerbung zu setzen und die offizielle Klimabaum-Urkunde zu überreichen. Maas: Wir sind stolz darauf, ein Teil der BAUHAUS Aktion zu sein „Die Idee hat mich bei einer Begegnung mit Robert Köhler, Leiter Marketing-kommunikation bei BAUHAUS, sofort überzeugt. Ich war Feuer und Flamme. Natürlich wollen auch wir einen Beitrag für Deutschland leisten. Der für den Klimawandel wichtige Effekt, dass Bäume CO2 binden, macht die Aktion mit BAUHAUS doppelt sinnvoll. BAUHAUS geht mit gutem Beispiel voran und leistet mit der Aktion einen wichtigen Beitrag für den Erhalt und Schutz des deutschen Waldes. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, auch ein Teil dieser gelungenen Aktion zu sein“, freut sich Bernd Maas, Geschäftsführer EGRO Direktwerbung bei der Urkundenübergabe. Jede Patenschaft zählt Um BAUHAUS Pate für einen Klimabaum zu werden, übernehmen Kunden und Unternehmen an den Kassen ihres Fachcentrums eine symbolische Patenschaft. Der Betrag für die Patenschaft in Höhe von 3,85 Euro wird automatisch für die Pflanzung zusätzlicher Bäume durch die SDW aufgewendet. Die Aktion unterstützt die bundesweite Kampagne mit zusätzlichen Baumpflanzungen, die über die von BAUHAUS garantierte Anzahl von 1 Million Bäume hinausgeht. Hand in Hand zum stabilen Klimawald Mithilfe seines Partners SDW – eine der ältesten deutschen Umweltschutz-Organisationen mit über 70-jähriger Erfahrung bei Baumpflanzprojekten – forstet BAUHAUS bundesweit Waldflächen im erreichbaren Umfeld seiner Fachcentren auf. Der Wald, den die beiden Kooperationspartner auf insgesamt rund 400 Hektar pflanzen, ist darauf ausgelegt, in klimatischer Hinsicht dauerhaft widerstandsfähig zu sein. Das Engagement schafft einen nachhaltigen Mischwald, der vor allem aus lokalen, standortgerechten und anpassungsfähigen Baumarten besteht und der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt größtmögliche Vielfalt bietet. Bisher wurden bereits in ganz Deutschland zahlreiche Pflanzungen von rund 50.000 Bäumen durchgeführt. Mit dem Engagement von EGRO Direktwerbung und der BAUHAUS Kunden wurden in der Zeit vom 16. bis 20. November auch im Revier Wehrheim im Taunus auf zwei Waldflächen insgesamt 11.000 Setzlinge der Baumarten Winterlinde, Roterle, Esskastanie und Küstentanne in die Erde gebracht. Das Unternehmen und die vielen privaten Baumpaten zeigen so eindrucksvoll, was Privat- und Firmenkunden aktiv unternehmen können, um sich für den Erhalt und Schutz des deutschen Waldes einzusetzen. Weitere Informationen zu den BAUHAUS Klimabäumen und der Aktion „1 Million Bäume“ finden Sie unter: www.richtiggut.de   BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.  www.bauhaus.info Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde 1947 in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Denn als anerkannter Naturschutzverband setzt sich der SDW praktisch und politisch für den Wald auf Bundes- und Landesebene ein. Der Verband engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes. Einige Projekte davon gibt es bereits seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Weitere, zum Teil großangelegte Baumpflanzprojekte, wie das von BAUHAUS, erweitern das breite Leistungsspektrum der SDW. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald und die Klimakönner. www.sdw.de EGRO Direktwerbung, Obertshausen Als größtes Verteilunternehmen im Rhein-Main-Gebiet mit über 60 Jahren Erfahrung wickelt EGRO Direktwerbung mit seinen über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch überregionale Prospektverteilung und Haushaltswerbung zielgenau und professionell ab. Logistisches Know-how, Kompetenz, ein mehrstufiges Qualitätsmanagement, ein Netz von zuverlässigen Zustellern, die in den Verteilgebieten zu Hause sind, sowie eine hohe Kompetenz auf dem Gebiet des Geomarketings sichern Direktwerbung den Erfolg von maßgeschneiderter Haushaltswerbung. www.egro-direktwerbung.de

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen!

    Am Freitag, 12. Dezember, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Oberbergischen Straße 200 in Wuppertal-Barmen. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 12. Dezember lohnt es sich, in der Stadt mit der weltberühmten Schwebebahn früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum Wuppertal-Barmen werden am Eröffnungstag zwischen sieben und acht Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Wuppertal sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Wer zu Fuß kommt, braucht ein bisschen Kondition: Das neue BAUHAUS wurde am höchsten Punkt der ganzen Stadt gebaut! Pünktlich um sieben Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um acht Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um acht Uhr öffnet das neue BAUHAUS in Wuppertal-Barmen auch offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Oberbergischen Straße 200 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Wuppertal-Barmen. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten, BÄDERWELT, DRIVE-IN ARENA, Profil Express sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Wuppertal-Barmen

    Weiterlesen
  • Spenden ist Ehrensache

    Der 21. RTL-Spendenmarathon steht kurz bevor. BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC unterstützen die Arbeit der Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern“ bereits seit 2013 und waren auch in diesem Jahr wieder aktiv dabei. Bei einer 24-Stunden-Bike-Challenge haben LOGOCLIC- und BAUHAUS-Mitarbeiter für den guten Zweck ihr Bestes gegeben. Und bei der BAUHAUS-Aktion „Kinder spielen für Kinder“ zeigten junge Kicker vollen Einsatz, um zu helfen. Insgesamt kam eine Spendensumme von 46.000 Euro zusammen. Am 24. und 25. November läuft der diesjährige RTL-Spendenmarathon live auf RTL. Die zahlreichen Charity-Aktionen für notleidende Kinder aus aller Welt fanden dabei ab dem 18. November eine Woche lang statt. Bei der 24-Stunden-Bike-Challenge für „RTL – Wir helfen Kindern“ sammelte die Qualitätsmarke LOGOCLIC in diesem Jahr 24.000 Euro. Einen ganzen Tag lang traten dafür die LOGOCLIC- und BAUHAUS-Mitarbeiter in die Pedale und erzielten so die hohe Spendensumme. Das ganze fand auf dem Indoor-Bike IC7 der Firma Tomahawk statt, dem Topmodell der SerieBAUHAUS und LOGOCLIC unterstützen RTL-SpendenmarathonBAUHAUS spendete für die Aktion „Kinder spielen für Kinder“ 20.000 Euro. Beim BAUHAUS-Fußballturnier, das der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten im August auf dem Platz des Lohausener FV in Duisburg ausrichtete, stiftete das Unternehmen pro geschossenem Tor 100 Euro. Neben der Gastgebermannschaft nahmen noch neun weitere Jugendmannschaften an dem Charity-Turnier teil, am Ende konnte sich die Mannschaft der Sportfreunde Gerresheim im Finale gegen TURU 80 Düsseldorf mit 1:0 durchsetzen.  58 Tore fielen insgesamt – und BAUHAUS stockte die so zustande gekommenen 5.800 Euro schließlich auf 20.000 Euro auf.Kinder spielen für KinderZusätzlich hat BAUHAUS bei der Women’s Night weiter fleißig für RTL gesammelt – und bei den Workshops für Frauen eine Spendensumme von 2.000 Euro erzielt. Bei allen drei Aktionen kamen so insgesamt 46.000 Euro für „RTL – Wir helfen Kindern“ zusammen. Am 24. November übergab Heinz-Dieter Konrad von der BAUHAUS Geschäftsführung den Scheck live im Fernsehen an RTL-Moderator Wolfram Kons.Übergabe live am 24. NovemberSoziales Engagement ist für BAUHAUS und LOGOCLIC nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich: Beide unterstützen bereits seit vielen Jahren zahlreiche Projekte aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem engagieren sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren jeweils in der Region, in der sie ansässig sind. Hier leisten sie kleine Hilfestellungen, die den Bewohnern und deren Umfeld zugutekommen, etwa Sportvereinen oder Kindergärten.Soziales Engagement ist EhrensacheLOGOCLIC ist die Qualitätsmarke für Laminatfußboden, Dämmunterlagen, Leisten, Decken- und Wandpaneelen, die es exklusiv bei BAUHAUS gibt.LOGOCLICBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 260 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Vier neue Fachcentren im Raum Köln-Bonn

    Neueröffnungen in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bergisch Gladbach (Bensberg), Bonn-Endenich und Pulheim am Freitag, 23. Oktober BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, öffnet am 23. Oktober 2020 gleich vier neue Fachcentren im Raum Köln-Bonn: In Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bergisch Gladbach (Bensberg), Bonn-Endenich und Pulheim wird den Kunden ein neues Einkaufserlebnis geboten. Es handelt sich um ehemalige Knauber Freizeitmärkte, die BAUHAUS in diesem Jahr übernommen und umgebaut hat. BAUHAUS hat damit auch Arbeitsplätze gesichert und alle 450 Mitarbeiter der bisherigen Knauber Freizeitmärkte weiterbeschäftigt sowie 40 zusätzliche Arbeitsplätze in der Region geschaffen. BAUHAUS verstärkt seine Präsenz im Raum Köln-Bonn. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, geht es los! Die vier neuen BAUHAUS Standorte in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bergisch Gladbach (Bensberg), Bonn-Endenich und Pulheim öffnen alle an diesem Tag um 8:00 Uhr erstmals ihre Türen. Die Teams der vier Fachcentren freuen sich bereits auf zahlreiche interessierte Kunden. Die neuen Fachcentren sind alles ehemalige Knauber Freizeitmärkte, die BAUHAUS dieses Jahr übernommen und in den vergangenen Monaten aufwendig umgestaltet hat. Jedes neue BAUHAUS beeindruckt hier mit mehr als 160.000 Qualitätsprodukten auf großzügig gestalteten Verkaufsflächen und Besonderheiten wie dem Stadtgarten und einem neuartigen Verkaufskonzept. In den neuen Fachcentren erwartet die Kunden das BAUHAUS-typische Einkaufsvergnügen: Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten freut sich darauf, die langjährigen Kunden in der Region mit seinem breiten Serviceangebot und der großen Sortimentsvielfalt zu überzeugen. Beliebtes und Bewährtes bleiben erhalten Gleichzeitig trägt BAUHAUS der langen Tradition und regionalen Verwurzelung der Knauber Freizeitmärkte Rechnung. Zum einen werden alle bisherigen 450 Mitarbeiter unter Anerkennung der Betriebszugehörigkeit von BAUHAUS weiterbeschäftigt. In den vergangenen Monaten hat der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten den neuen Kollegen über 100 Weiterbildungen und nahezu 900 Online-Schulungen angeboten, damit sie ab Oktober 2020 die Kunden in der gewohnt hohen BAUHAUS Qualität beraten können. Zum anderen wird BAUHAUS bewährte Fachbereiche in einigen Fachcentren beibehalten. BAUHAUS setzt zudem weiter auf eine enge Zusammenarbeit mit der Unternehmensgruppe Knauber: beispielsweise bei der Belieferung von Flaschengas für BAUHAUS Kunden in der Region oder bei der Energieversorgung der umliegenden BAUHAUS Fachcentren mit nachhaltig erzeugtem Strom aus Wasserkraft von Knauber Energie. Auch bei BAUHAUS dreht eine Gelenkpuppe ihre Runden Ihn kennt in der Region jedes Kind! Der legendäre und bei Jung und Alt sehr beliebte Knauber-Clown wird – wenngleich in komplett neuem Outfit – auch zukünftig an den vier Standorten wieder zu bestaunen sein. Seit seiner Einführung in den 1980er-Jahren sorgt er für leuchtende Kinderaugen und ist so zu einem der bekanntesten Symbole der Knauber Freizeitmärkte geworden. An dieser liebgewonnenen Tradition will auch BAUHAUS festhalten: Deshalb wird die Gelenkpuppe im BAUHAUS-typischen Rot-Weiß im Eingangsbereich der neuen Fachcentren ihre Runden drehen und für manchen Schmunzler sorgen. Exzellente Produkte und Services unter einem Dach BAUHAUS vereint 15 Fachabteilungen unter einem Dach, die sich alle durch ein großes Sortiment auszeichnen: In den Abteilungen „Sanitär“ und „Sanitärinstallation“ finden Kunden eine große Auswahl für Bäder. Der Bereich für Elektro bietet alles, was der Kunde für die Elektroinstallation benötigt. Bei „Farben, Tapeten und Galerie“ gibt es Produkte zur Verschönerung der eigenen vier Wände. „Parkett, Laminat, Paneele“ und „Fliesen“ stellen die neuesten Trends vor. Bei „Werkzeuge und Maschinen“ gibt es vom Abrisshammer bis zur Zange alles für das nächste Vorhaben. BAUHAUS überzeugt zudem durch ein umfassendes und exzellentes Serviceangebot, das in dieser Vielfalt seinesgleichen sucht. Dazu zählen vor allem das Farbmischcenter, der Schlüsseldienst und der Holzzuschnitt. Der Stadtgarten in allen vier Fachcentren bietet Gartenbesitzern und Balkonliebhabern eine breite Auswahl an Pflanzen. Daneben werden beispielsweise Gartenwerkzeuge und -maschinen in bester BAUHAUS Qualität angeboten. BAUHAUS mitten in Bonn Das neue Fachcentrum Bonn-Endenich liegt mitten in der belebten Bonner Weststadt. Es beeindruckt mit 15.500 Quadratmetern Verkaufsfläche und Besonderheiten wie einem 4.200 Quadratmeter großen Stadtgarten. So viele Qualitätsprodukte brauchen natürlich auch ihren Platz: Die Länge aller Verkaufsregale beträgt zusammengerechnet 3,8 Kilometer. Neu für die Stammkunden ist die riesige Auswahl an Baustoffen, an Werkzeugen und Maschinen sowie an Eisenwaren. Der Service „Reservieren & Abholen“ ist eine echte Innovation. In Bonn-Endenich wird es aber auch Bewährtes wie das bei Knauber Kunden so beliebte Sortiment für Basteln & Dekoration geben. Das große Sortiment an Tiernahrung ist ebenfalls eine Besonderheit des Fachcentrums. Die angrenzende Feinkostmeile mit Lebensmitteleinzelhändlern und der Apotheke im Umfeld des künftigen Fachcentrums Bonn-Endenich bleibt unverändert erhalten. Bei allen Fragen rund um Werkstatt, Haus und Garten stehen den Kunden 111 Fachberater – darunter sieben Auszubildende – kompetent zur Seite. Das neue Fachcentrum in der Endenicher Str. 120 - 140 in Bonn-Endenich ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Bonn Verdistraße sowie mit dem Auto über die A 565 gut zu erreichen. Das Gelände bietet rund 600 Parkplätze. Neues Einkaufserlebnis für Pulheim In der Siemensstraße 2 in Pulheim herrschte in den vergangenen Wochen reger Betrieb: Bis zu 50 LKWs wurden pro Tag entladen, damit bis zum Eröffnungstag alles fertig ist. Jetzt überzeugt das BAUHAUS die Kunden mit einem Sortiment in bisher nicht gekannter Tiefe auf 12.900 Quadratmetern Verkaufsfläche und Besonderheiten wie einem 2.900 Quadratmeter großen Stadtgarten. Um den Kunden in Sachen Service beste BAUHAUS Qualität bieten zu können, ist in Pulheim ein Team aus 80 Fachberatern – darunter vier Auszubildende – im Einsatz. Im geschäftigen Gewerbe- und Industriegebiet, in dem die Kfz- und Baubranche dominiert, ergänzt das neue BAUHAUS die Einkaufsmöglichkeiten für die Menschen im Raum Pulheim, aber auch für die Einwohner der nordwestlichen Stadtteile von Köln wie Ossendorf, Esch oder auch Pesch. Zu erreichen ist das BAUHAUS mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestelle Pulheim Industriegebiet sowie mit dem Auto über die B 59 und A 1. Es gibt rund 360 Parkplätze. BAUHAUS kommt endlich nach Bad Neuenahr-Ahrweiler Auf rund 5.300 Quadratmetern Verkaufsfläche präsentiert sich das neue Fachcentrum im berühmten Kur- und Weinbauort Bad Neuenahr-Ahrweiler. Geschäftiges Treiben war in der Wilhelmstraße 58 - 60 in den letzten Wochen zu beobachten, damit pünktlich alles fertig wird. Alleine für die Bauteile der Verkaufsregale wurden mehr als 300 Tonnen Stahl angeliefert. Für die Kunden in der Region bietet das BAUHAUS jetzt eine ganze Reihe an neuen Fachgeschäften, die es zuvor an dieser Stelle nicht gab: Darunter sind Fachgeschäfte für Sanitär- und Elektroinstallation sowie für Fußböden und Baustoffe. Das Sortiment für Werkzeuge, Maschinen und Eisenwaren wurde deutlich erweitert. Der Stadtgarten bietet Gartenbesitzern und Balkonliebhabern auf einer Fläche von rund 2.000 Quadratmetern eine breite Auswahl an Pflanzen, Werkzeugen und Zubehör. Ergänzt wird das Produktangebot um viele Services wie zum Beispiel „Reservieren & Abholen“. 55 Fachberater – darunter drei Auszubildende – kümmern sich gerne um alle Fragen der Kunden. Mit dem Auto ist das BAUHAUS gut über die B 267 und B 266 zu erreichen. Der Parkplatz ist mit 150 Stellplätzen großzügig dimensioniert. Viel Service und große Auswahl für Bergisch Gladbach (Bensberg) Auch Bergisch Gladbach bekommt endlich ein BAUHAUS. Nachdem in den vergangenen Wochen in der Overather Straße 125 im Stadtteil Bensberg bis zu 1.000 Paletten mit Waren angeliefert wurden, steht den Kunden ab sofort ein Fachcentrum in neuer Dimension zur Verfügung. Mit einer Verkaufsfläche von 10.900 Quadratmetern bietet es genügend Raum für das große Sortiment. Der Stadtgarten mit 3.400 Quadratmetern ist eines der Highlights im neuen BAUHAUS. Beeindruckend ist aber auch die Kulisse des neuen Fachcentrums – denn es liegt am Fuße des Naturschutzgebiets Königsforst. Das neue Fachcentrum ist gut über die A 4 zu erreichen und bietet dem Kunden rund 350 Parkplätze. In Bergisch Gladbach ist ein Team aus 76 Fachberatern – darunter zwei Auszubildende – für die Kunden im Einsatz. Neue Fachcentren ergänzen die Standortvielfalt in der Region Köln-Bonn Mit den vier neuen Fachcentren baut BAUHAUS sein Netz, das sich nicht nur über Deutschland, sondern auch über ganz Europa erstreckt, weiter aus: „Wir freuen uns auf die vier neuen Standorte. Damit stärken wir nicht nur unsere Präsenz in der Region Köln-Bonn, sondern treiben pünktlich zum 60-jährigen Firmenjubiläum unseren Expansionskurs erfolgreich voran“, betont Linda Korinth, regionale Geschäftsführerin von BAUHAUS. Insgesamt zählen 13 BAUHAUS Fachcentren zum Raum Köln-Bonn, die ihren Kunden zusammengefasst rund 190.000 Quadratmeter Verkaufsfläche bieten. BAUHAUS gehört damit zu den wichtigsten Arbeitgebern in der Umgebung: 1.500 Arbeitnehmer und 80 Auszubildende sind hier beschäftigt. Die vier neuen Standorte, die am 23. Oktober 2020 ihre Pforten zum ersten Mal öffnen, haben künftig montags bis samstags von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäften untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • „Heimwerker des Jahres 2016“ gekürt!

    Die Fachjury hat entschieden: Kolja Legde ist mit seinem Projekt „Kleines Haus auf Rädern“ in der Kategorie INDOOR der Heimwerker des Jahres 2016 und gewinnt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro. Er setzte sich in dem von BAUHAUS, Schöner Wohnen Farbe und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgerufenen Wettbewerb gegen über 300 Konkurrenten durch. Insgesamt können sich zehn Sieger über Preise im Wert von zusammen 22.000 Euro freuen. BAUHAUS & „Selbst ist der Mann“ prämieren Heimwerker des JahresGanze sechs Monate baute der Gewinner seinen Traum vom eigenen Heim für die Familie auf Rädern und überzeugte damit die Juroren. Für das rollende Mini-Haus musste der Ravensburger in viele verschiedene und neue Bereiche des Heim- und Handwerkens eintauchen. Dabei hat er viel gelernt aber auch viele Fehler gemacht, wie er zugibt. In jedem Fall aber hat er eine wunderbare Erfahrung gemacht und möchte auch zukünftig noch viele weitere Heimwerkerarbeiten in Angriff nehmen. Da kann Kolja Legde seinen Preis – einen Gutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro – sicher gut gebrauchen. Für einen besseren Vergleich der Heimwerkerarbeit wurde der Wettbewerb in vier Disziplinen ausgetragen: INDOOR, OUTDOOR, KIDS & HOBBY sowie COLOUR & TRENDS. In diesen Kategorien konnten sich die „Heimwerker des Jahres 2016“ bewerben und mit anderen Talenten messen. Die vier DisziplinenSie haben einen Dachboden ausgebaut, ein altes Badezimmer in ein Traumbad verwandelt, eine Garderobe kreiert oder eine Idee für Ihr Home-Office realisiert? Egal, wie groß oder klein das Vorhaben auch war – wir wollten es sehen. Der Sieger in der Kategorie INDOOR ist Timo Wirtz, der auch gleichzeitig den Gesamtsieg holte. Ein viertel Jahr hat der Fifties Liebhaber gesägt, genagelt und gehämmert bis die Bar nach dem Vorbild der „American Counters“ fertig war: Die farbige Neonbeleuchtung, die typischen Diner-Barhocker mit hochglanzpoliertem Edelstahl-Gestell, die Musikbox, aus der die Songs von Elvis und anderen Legenden klingen und alle anderen authentischen Design-Details, bringen einen zurück ins Amerika der 50er Jahre. Sein Preis – ein Gutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro.Die Sieger 2017Einen Schuhschrank, der über die volle tiefe nutzbar war und gleichzeitig guten Zugang zu allen Schuhe bot, fanden Stina und Martin Escher aus Bokensdorf einfach nicht. Also baute sich das Ehepaar ihren individuellen Traum-Schuhschrank mit passender Garderobe einfach selbst. Dafür gab es den zweiten Platz und einen 1.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Karl-Heinz Steuerer aus dem bayrischen Pocking wurde für seine Badrenovierung „Wohlfühloase“ Dritter. Er erhielt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS über 500 Euro.Einen Architekten für die Hausverschönerung engagieren oder Gartenmöbel kaufen kann jeder. Aber wenn Sie kreativ sind und Spaß an handwerklicher Arbeit haben, dann war diese Kategorie richtig, um uns Ihr gelungenes Outdoor-Meisterstück vorzustellen! In der Kategorie OUTDOOR hatte Daniel Schmitt aus dem unterfränkischen Bad Bocklet die Nase vorn. Er begeisterte die Jury mit seiner Baumterrasse, die per Hängebrücke bequem vom Haus erreichbar ist und so gleichzeitig den fehlenden Balkon wettmacht. Dafür bekam er einen 2.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Die Sieger 2017Matthias Lürken freute sich mit seinen „Urlaubsgrüße aus Würselen“ über den zweiten Platz, der mit einem Einkaufsgutschein über 1.500 Euro dotiert ist. Inspiriert von seinen Holland-Urlauben, baute der Schreiner einen niederländischen Leuchtturm en miniature perfekt nach.Sabine Luckmann aus Bremen holte mit ihrem hundekompatiblen Garten den dritten Platz – und einen Einkaufsgutschein über 500 Euro.Kinder haben viel Fantasie, deshalb ist das eigene Zimmer ein Abenteuerspielplatz. Das Bett als Piratenschiff oder als Zelt für Expeditionen sowie ein Baumhaus als Festung gegen Erwachsene bringen Spaß und sind spannend. Der Sieger in der Kategorie KIDS & HOBBY ist Nuno Galvão de Brito aus Rheinbreitbach: Ein wahres Märchenschloss zum Schlafen und Träumen baute er für seine dreijährige Tochter. Dafür gab es einen 2.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Die Sieger 2017Die selbst geschnitzten und kunstvoll ausgearbeiteten „Stimmungskanonen“ von Lars Höper aus Ritterhude bei Bremen sorgen ab sofort für Disco-Laune. Die Holzarbeit honorierte die Jury mit dem zweiten Platz – und einen BAUHAUS Einkaufsgutschein über 1.500 Euro.Cooles Baumhaus und praktisches Brennholzlager in einem – der dritte Platz und ein 500-Euro-Gutschein ging an Stefan Kempe aus Berlin.Ramona Hammerschmidt aus Duisburg sicherte sich in der Sonderkategorie „COLOUR & TRENDS“ den ersten Platz. Für Ihr Projekt „Baden im Paradies“ erhielt sie ein Farbpaket im Wert von 1.000 Euro von Schöner Wohnen.Sieger 2017Die natürliche Szenerie, die man erblickt, wenn man hereinkommt, verbindet neben dem Dekorativen auch das Nützliche: Als praktische Garderobe dient ein schmiedeeisernes Zaunelement. Echte Pflanzen, eine antike Straßenlaterne und ein Vogelhäuschen im gemalten Baum setzen weitere eindrucksvolle Akzente. Der Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ wurde in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ 2016 zum zweiten Mal ausgerufen. In den vier Kategorien wurden die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben ausgezeichnet. Unsere Jury, bestehend aus Fachredakteuren, Schreinern und Vertretern der Sponsoren, legten bei der Punktevergabe besonderen Wert auf Sorgfalt und Ideenreichtum. Der Wettbewerb

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung NRW Fussballturnier 2016

    BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, unterstützt den Spendenmarathon „RTL – Wir helfen Kindern“ auch in diesem Jahr. Dazu hat sich BAUHAUS etwas ganz besonderes einfallen lassen, damit möglichst viel Geld für den guten Zweck zusammenkommt: Beim Jugend-Fußballturnier beim Lohausener FV in Duisburg, das BAUHAUS am 28. August ausrichtete, spendete der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten für jedes geschossene Tor 100 Euro. Insgesamt kamen so 5.800 Euro zusammen, die BAUHAUS anschließend auf 20.000 Euro aufstockte.   Zehn Jugend-Mannschaften spielten im Beisein von Peter Frymuth, Präsident des  Landesverbandes Niederrhein und DFB-Vizepräsident Spielbetrieb und Fußballentwicklung, um den Sieg. Die vom Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten gesponserte Sportkleidung zeigt auf der Vorderseite Logos bekannter Qualitätsmarken von BAUHAUS. Am Ende konnte sich die Mannschaft der Sportfreunde Gerresheim im Finale gegen TURU 80 Düsseldorf mit 1:0 durchsetzen. Die Qualitätsmarke LOGOCLIC konnte sich auch als Sieger fühlen, denn das Logo von LOGOCLIC zierte die Trikots der Siegermannschaft.BAUHAUS hilft mit Fußballturnier dem RTL-SpendenmarathonIn diesem Jahr stand das Turnier unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“. Für jedes Tor, das die jungen Kicker schossen, spendete BAUHAUS 100 Euro für den Spendenmarathon „RTL – Wir helfen Kindern“. Die Kinder legten sich richtig ins Zeug und spielten offensiv nach vorne – 58 Tore fielen im Laufe des Turniers, was am Ende eine Spendensumme von 5.800 Euro ergab. BAUHAUS hat den Spendenbeitrag dann noch auf 20.000 Euro aufgestockt. Pro Tor wandern 100 Euro in die SpendenkasseBereits seit dem 2013 beteiligen sich BAUHAUS und LOGOCLIC, die Qualitätsmarke für Laminatfußboden, Dämmunterlagen, Leisten, Decken- und Wandpaneelen, an der Spendenaktion „RTL – Wir helfen Kindern“. Bis 2015 sind durch verschiedene Aktionen bereits rund 300.000 Euro zusammen gekommen.Langfristige Unterstützung für guten ZweckSoziales Engagement ist für BAUHAUS selbstverständlich: Das Unternehmen unterstützt bereits seit vielen Jahren zahlreiche soziale Engagements aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem engagieren sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren jeweils in der Region, in der sie ansässig sind. Hier leisten sie kleine Hilfestellungen, etwa an Sportvereine oder Kindergärten.Soziales Engagement ist EhrensacheLOGOCLIC ist die Qualitätsmarke für Laminatfußboden, Dämmunterlagen, Leisten, Decken- und Wandpaneelen, die es exklusiv bei BAUHAUS gibt. LOGOCLICBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 260 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • 36.000 Euro für SOS-Kinderdörfer

    36.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer – das ist in diesem Jahr das stolze Ergebnis der gemeinsamen Spendenaktion von BAUHAUS und der Qualitätsmarke swingcolor. Von September bis Dezember 2016 lief wieder „Streichen und Gutes tun“: Für jedes verkaufte Gebinde „Arktisweiß“ der Qualitätsmarke swingcolor spendete BAUHAUS drei Euro an die SOS-Kinderdörfer.   Für BAUHAUS ist es bereits seit Jahren eine Herzenssache, die Organisation zu unterstützen. Schon zum vierten Mal konnte eine beachtliche Spendensumme von über 30.000 Euro an die SOS-Kinderdörfer übergeben werden. Insgesamt hat BAUHAUS seit 2013 über 130.000 Euro für das Wohl der Kinder gespendet. Am Freitag, 7. April 2017, nimmt Sabine Fuchs, Geschäftsführerin der SOS-Kinderdörfer Global Partner, den Scheck der aktuellen Spendenaktion in Empfang. Die Übergabe erfolgt im brandneuen Fachcentrum München Euro-Industriepark. Die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer gibt seit 1949 verwaisten oder verlassenen Kindern ein neues Zuhause. Mittlerweile ist sie mit mehr als 500 Kinderdörfern in 133 Ländern aktiv.Gemeinsame Aktion von BAUHAUS und swingcolorBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • BAUHAUS engagiert sich für Kinder

    BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, spendet 10.000 Euro für das Pallotti-Haus Neunkirchen – Zentrum für Erziehungshilfe. Am Donnerstag, 15. Januar 2015, übergab Domenico Padovani, Geschäftsleiter des Fachcentrums Saarbrücken, den Scheck an Pater Herbert Heuel, Geschäftsführer und geistlicher Direktor des Pallotti-Hauses. Das Pallotti-Haus bietet Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern in schwierigen Situationen Unterstützung. Diese reicht von der Bereitstellung von Wohnmöglichkeiten für Jugendliche über Nachhilfestunden für schwächere Schüler bis hin zu Erziehungsbeistand für die Eltern. Mit der Spende über 10.000 Euro unterstützt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Arbeit der Pallottiner. Mit dem Geld sollen wichtige Anschaffungen für die rund 160 Kinder, die derzeit im Pallotti-Haus leben oder die Pallotti-Schule für soziale Förderung besuchen, getätigt werden.10.000 Euro für das Pallotti-Haus in NeunkirchenSoziales Engagement ist ein Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie von BAUHAUS. So ist es dem Firmengründer Heinz G. Baus ein großes Anliegen, die Bedürfnisse in Not geratener Menschen nicht aus den Augen zu verlieren. BAUHAUS möchte da helfen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird – direkt bei den Menschen vor Ort. Die BAUHAUS Fachcentren engagieren sich seit der Unternehmensgründung im Jahr 1960 aktiv in ihrer Nachbarschaft. Dabei stehen vor allem die Förderung regionaler sozialer Projekte, etwa die Unterstützung von Kindergärten oder lokalen Sportvereinen, im Fokus.Helfen hat bei BAUHAUS TraditionBAUHAUS ist Saarbrücken schon seit langer Zeit eng verbunden. Bereits im Jahr 1972 eröffnete ein Fachcentrum – damals noch mit einer Verkaufsfläche von 3.500 Quadratmetern. 2009 wurde es geschlossen. In einer völlig neuen Dimension kehrte BAUHAUS 2011 „als ein gutes Stück Saarbrücken“ zurück. Das BAUHAUS in Saarbrücken bietet auf einer Verkaufsfläche von über 21.000 Quadratmetern ein umfangreiches Fachsortiment: Es umfasst mehr als 120.000 Qualitätsprodukte. Highlights sind, neben der BÄDERWELT, auch die DRIVE-IN ARENA und der Stadtgarten. Geöffnet hat das Fachcentrum in der Dudweiler Landstraße 14 montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr.BAUHAUS in SaarbrückenBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • 36.000 Euro für SOS-Kinderdörfer

    36.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer – das ist das stolze Ergebnis der gemeinsamen Spendenaktion von BAUHAUS und der Qualitätsmarke swingcolor. Von September bis Dezember 2014 lief wieder „Streichen und Gutes tun“: Für jedes verkaufte Gebinde „Arktisweiß“ der Qualitätsmarke swingcolor spendete BAUHAUS drei Euro an die SOS-Kinderdörfer. Die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer gibt seit 1949 verwaisten oder verlassenen Kindern ein neues Zuhause. Mittlerweile ist sie mit mehr als 500 Kinderdörfern in 133 Ländern aktiv. Für BAUHAUS ist es bereits seit Jahren eine Herzenssache, die Organisation zu unterstützen. Schon 2013 und 2014 konnte eine Spendensumme von je 30.000 Euro für die SOS-Kinderdörfer übergeben werden. Am Mittwoch, 22. April 2015, hat Sabine Fuchs, Geschäftsführerin der SOS-Kinderdörfer Global Partner, den Scheck der aktuellen Spendenaktion erhalten.Gemeinsame Aktion von BAUHAUS und swingcolorBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • E-Lastenfahrrad

    Sie wohnen in der Stadt, haben kein eigenes Auto und möchten trotzdem einen größeren Einkauf tätigen – dann leihen Sie sich doch direkt in Ihrem BAUHAUS Fachcentrum eines unserer E-Lastenfahrräder aus. Dank dem Elektro-Motor lassen sich auch schwere und sperrige Produkte bequem transportieren. Die Transportbox hat ein Gesamtvolumen von 1m³ und der abnehmbare Deckel ermöglicht auch den Transport hoher Produkte. Mieten Sie das BAUHAUS E-Lastenfahrrad stundenweise, pauschal oder für ein ganzes Wochenende. Die ersten drei Stunden sind für Sie kostenlos. Mietpreise Kurztarif < 3 Stunden 0,00 € 4h Kurztarif 5 € 24h Tagestarif 12,00 € Spartarif > 7 Tage 8,00 € je Tag Wochenendtarif (Fr. 13:00 – Mo 10:00 Uhr) 20 € Kaution 150,00 € Was Sie benötigen damit es losgehen kann: Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen das Tragen eines Fahrradhelms und sicheren Schuhwerks. Bei jedem Verleih erfolgt eine Einweisung unseres Fachpersonals, sodass keine speziellen Vorkenntnisse notwendig sind.  Das E-Lastenfahrrad für den Großeinkauf in der Stadt

    Weiterlesen
  • BAUHAUS erneut Titelsponsor der DLV-Junioren-Gala

    BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, engagiert sich bereits das zwölfte Jahr in Folge für die Junioren-Gala des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV). Die hochkarätig besetzte Veranstaltung findet am 27. und 28. Juni 2015 im Mannheimer Michael-Hoffmann-Stadion statt. Einige der weltweit besten Nachwuchs-Leichtathleten treffen sich am 27. und 28. Juni in der Quadratestadt: Insgesamt kämpfen bei der BAUHAUS Junioren-Gala rund 500 Sportler aus 20 Nationen um die Medaillen. Neben den derzeitigen jungen Topstars kommen auch die Spitzensportler von morgen in die Metropolregion Rhein-Neckar, um bei der BAUHAUS Junioren-Gala anzutreten. Sämtliche Disziplinen der Leichtathletik stehen auf dem Programm – von Kurz- und Langstreckenlauf über Hoch- und Weitsprung bis hin zu Kugel- und Speerwurf.BAUHAUS unterstützt die LeichtathletikveranstaltungIm Juni 2003 trat BAUHAUS erstmals als Sponsor der DLV-Junioren-Gala auf. Seit dem Jahr 2004 gibt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten der Veranstaltung als Titelsponsor zudem ihren Namen: „BAUHAUS Junioren-Gala“. Sportliches Engagement hat bei BAUHAUS bereits eine lange Tradition. Denn Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit, Fairness und Teamgeist sind zentrale Werte im Sport und gehören auch zu den Grundpfeilern der BAUHAUS Philosophie. Deshalb engagiert sich BAUHAUS seit mittlerweile über 40 Jahren im Sponsoring ganz unterschiedlicher Sportarten.Vielfältiges SportsponsoringBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • „Heimwerker des Jahres 2018“ gekürt!

    Die Fachjury hat entschieden: Kevin Lau ist mit seinem Projekt „Bob’s Special 15“ in der Kategorie KIDS & HOBBY der Heimwerker des Jahres 2018 und gewinnt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro. Er setzte sich in dem von BAUHAUS, Schöner Wohnen Farbe und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgerufenen Wettbewerb gegen mehr als 200 Konkurrenten durch. Insgesamt können sich zehn Sieger über Preise im Wert von zusammen 22.000 Euro freuen.BAUHAUS & „Selbst ist der Mann“ prämieren Heimwerker des Jahres18 Monate baute der Gewinner an der Verwirklichung seines Traums – einem offenen Kanu (auch Kanadier genannt). Damit gleitet der gelernte Elektriker nun schwerelose übers Wasser und widmet sich seiner Freizeitbeschäftigung, dem Angeln. Das außerordentlich gelungene Ergebnis überzeugte auch die Jury.Im Januar 2019 wurden Kevin Lau und die weiteren Gewinner mit ihren Projekten im BAUHAUS Fachcentrum Köln-Kalk von Chefredakteur Nils Staehler und RTL-Moderator Wolfram Kons mit ihren Projekten vorgestellt. BAUHAUS Geschäftsführer Heinz-Dieter Konrad und Carsten Pauluhn überreichten die Gutscheine (hintere Reihe v.l.n.r.). Vorher hatten die Preisträger einen halben Tag lang die Redaktionsräume, die Werkstatt und das Fotostudio von Selbst ist der Mann besucht. Die Preisträger und ihre Begleiter (vorne v.l.n.r.): Markus Lerf mit Lebensgefährtin Melanie Behr (1. Platz INDOOR), Heimwerker des Jahres 2019 und 1. Platz KIDS & HOBBY Kevin Lau mit Schwester Sabrina Lau, Cornelia und Tobias Schäfer (1. Platz OUTDOOR). Der Gewinner des Sonderpreises COLOUR & TRENDS, Oliver Hackbarth, konnte nicht teilnehmen.Für einen besseren Vergleich der Heimwerkerarbeit wurde der Wettbewerb in vier Disziplinen ausgetragen: INDOOR, OUTDOOR, KIDS & HOBBY sowie COLOUR & TRENDS. In diesen Kategorien konnten sich die „Heimwerker des Jahres 2018“ bewerben und mit anderen Talenten messen.Die vier DisziplinenDie Einreicher haben einen Dachboden ausgebaut, ein altes Badezimmer in ein Traumbad verwandelt, eine Garderobe kreiert oder eine Idee für ihr Home-Office realisiert. Egal, wie groß oder klein das Vorhaben auch war – wir wollten es sehen. Und das sind die prämierten Projekte:Der Sieger in der Kategorie INDOOR ist Markus Lerf. Knapp sechs Monate hat der Bauherr in den Ausbau seines Dachbodens investiert. Highlight seiner individuellen Lösung ist der Steg, der über den großen offenen Aufgang führt und Schlafraum und Ankleidezimmer verbindet. Die Bauarbeiten waren zwar eine unglaubliche Schinderei, die sich aber jeden Morgen bezahlt machen, so der glückliche Gewinner. Sein Preis – ein Gutschein von BAUHAUS im Wert von 2.500 Euro.Etwa zwei Jahre baute und bastelte Jörg Bettray im Keller an seiner privaten Wellness-Oase: Ganz auf die örtlichen Gegebenheiten zugeschnitten können der Bauherr und seine Lebensgefährtin nun im neuen Ruheraum entweder in die Sauna gehen oder vor dem Kamin auf der Liegewiese entspannen. Dafür gab es den zweiten Platz und einen 1.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Ralf Merker baute für sein Keyboard ein Piano-Gehäuse – zu oft mussten andere Möbel bei seinen Musikproben als Ablage dienen – und wurde Dritter. Er erhielt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS über 500 Euro.Einen Architekten für die Hausverschönerung engagieren oder Gartenmöbel kaufen kann jeder. Die Teilnehmern in dieser Kategorie waren hingegen sehr kreativ und haben uns viele gelungene Outdoor-Meisterstücke vorgestellt. Das sind die Gewinner:In der Kategorie OUTDOOR hatte Tobias Schäfer aus Horb am Neckar die Nase vorn. Er begeisterte die Jury mit seinem Projekt „Urlaubsfeeling mit dem besonderen Etwas“: Etwa eineinhalb Jahre arbeitete er am Feierabend und den Wochenenden in seinem Garten und verwandelte eine freie Grünfläche Stück für Stück in einen großzügigen Platz zum Relaxen, inklusive Pool, Außendusche und Terrasse. Dafür bekam er einen 2.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Isolde Pinzhoffer baute eine Brücke und freute sich über den zweiten Platz, der mit einem Einkaufsgutschein über 1.500 Euro dotiert ist. Beim Bau der Brücke, die Terrasse und Garten verbindet, kam die Flechtmethode mit starren Bauteilen zum Einsatz: Einzelne Elemente verkeilen und stützen sich gegenseitig – ganz ohne Fixiermittel.Platzmangel im Garten veranlassten Stefan Kempe dazu, ein geräumiges Gartenhaus im Fachwerk-Stil inklusive angrenzendem Grillplatz zu bauen. Für seine Kreativität belohnte ihn die Jury mit dem dritten Platz – und einen Einkaufsgutschein über 500 Euro.Das Bett als Piratenschiff oder als Zelt für Expeditionen sowie ein Baumhaus als Festung gegen Erwachsene bringen Spaß und sind spannend. Diese Projekte haben es aufs Siegerpodest geschafft:Der Sieger in der Kategorie KIDS & HOBBY ist Kevin Lau aus Ratzeburg, der auch gleichzeitig den Gesamtsieg holte. Begonnen hatte alles mit dem Wunsch der Freundin, ein Kanu zu haben. Da sich diese Idee auch noch mit seiner Leidenschaft fürs Angeln verbinden ließ, stand der Umsetzung des Projektes nichts mehr im Weg. Nach der Leistenbauweise entstand so innerhalb von 16 Monaten ein offenes Kanu: Jede Leiste wird dabei einzeln verklebt und angepasst – das ist extrem zeitaufwändig, verlangt präzises Arbeiten und viel Geduld. Das Kanu verfügt außerdem über einen Ausleger. Dieser eignet sich zum einen zur Stabilisierung und Fixierung der Angelruten. Zum anderen lässt sich zwischen Kanu und Ausleger ein kleiner Außenbordmotor montieren, um sich auch mal gemütlich treiben zu lassen. Sein Preis – ein Gutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro.Spielhaus auf Stelzen und Versteck fürs Brennholzlager in einem – der zweite Platz und ein 1.500-Euro-Gutschein ging an Jan Rieben. Aus Zedernholzschindeln, Siebdruckplatten und Kiefernholz entstand das Hexenhäuschen für seine Tochter, das gleichzeitig ein unschönes Holzlager versteckt.Aus einem einfachen Hochbett baute Matthias Winkler für seinen Sohn einen Traktor zum Schlafen und Spielen. Die Fachjury überzeugte vor allem die sachgerechte Ausführung beim Bau des grünen Multi-Funktions-Kindertraums. Dafür gab es den dritten Platz und einen 500-Euro-Gutschein von BAUHAUS.Der besonders kreative Einsatz von Farbe wurde hier prämiert. Dabei konnte es sich beispielsweise um eine extravagante Farbgestaltung, eine Schablonenmalerei an der Wand oder um ein Möbelstück im neuen Outfit handeln. Wir waren auf alles Bunte gespannt.Oliver Hackbarth aus Hanau sicherte sich in der Sonderkategorie „COLOUR & TRENDS“ den ersten Platz und ein Farbpaket im Wert von 1.000 Euro von Schöner Wohnen. Für sein Projekt „Dschungelbett“ hat er bewusst auf Verleimungen verzichtet. Stabilität erhält das Bett über Zapfen und Gratnuten. Viel Zeit hat die farbige Gestaltung in Anspruch genommen. Mit dem Ergebnis überzeugte er nicht nur seine Töchter, sondern auch die Fachjury.Bereits zum vierten Mal wurde der Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgerufen. In vier Kategorien werden dabei die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben von einer Jury (Fachredakteure, Schreiner und Vertreter der Sponsoren) ausgezeichnet.Der Wettbewerb

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 21. März, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Kassel in der Holländischen Straße 203a. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 21. März sollten die Kasseler früh aufstehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert, und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Holländischen Straße 203a wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Kassel. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind unter anderem das LIGHTING, der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Kassel

    Weiterlesen
  • „Heimwerker des Jahres 2015“ gekürt!

    Endlich steht er fest! Die Jury hat den „Heimwerker des Jahres“ gekürt. Der Gesamtsieg und gleichzeitig erste Preis in der Kategorie KIDS & HOBBY geht an Stephan Rech-Linker aus Stuttgart. Er setzte sich in dem von BAUHAUS, Schöner Wohnen Farbe und dem Magazin „Selbst ist der Mann“ ausgerufenen Wettbewerb gegen fast 500 Konkurrenten durch. Stephan Rech-Linker nimmt als Hauptpreis einen 10.000 Euro Einkaufsgutschein von BAUHAUS mit nach Hause. Insgesamt können sich zehn Sieger über Preise im Wert von zusammen mehr als 21.000 Euro freuen. Der Gewinner überzeugte die Juroren mit seinem handwerklich perfekt ausgeführten Kletterturm im Stil einer Ritterburg. Das fantasievolle Vorhaben, in dem rund 120 Stunden Arbeit stecken, zeichnet sich durch liebevolle Details wie Rutsche, Sandkasten und Kreidetafel sowie Kletterwand aus. Die beiden Jungs von Stephan Rech-Linker werden sicher viel Spaß in ihrem neuen „Reich“ haben! Sein Preis – ein Gutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro – wurde dem Stuttgarter am 14. Januar 2016 im Rahmen der Women’s Night im BAUHAUS in Köln-Kalk überreicht.BAUHAUS & „Selbst ist der Mann“ prämieren Heimwerker des JahresFür einen besseren Vergleich der Heimwerkerarbeit wurde der Wettbewerb in vier Disziplinen ausgetragen: INDOOR, OUTDOOR, KIDS & HOBBY sowie COLOUR & TRENDS. In diesen Kategorien konnten sich die „Heimwerker des Jahres 2015“ bewerben und mit anderen Talenten messen.Die vier DisziplinenSie haben einen Dachboden ausgebaut, ein altes Badezimmer in ein Traumbad verwandelt, eine Garderobe kreiert oder eine Idee für Ihr Home-Office realisiert? Egal, wie groß oder klein das Vorhaben auch war – wir wollten es sehen. Die Sieger 2015 Eine komplette Inneneinrichtung, ganz in stylishem Weiß, baute sich Petra Bober aus Hamburg, die damit den ersten Platz in der Kategorie INDOOR holte. Sie durfte einen BAUHAUS Gutschein im Wert von 2.500 Euro mit nach Hause nehmen. Eine besonders kreative Verwendung von Ytong-Steinen dachten sich die Zweitplatzierten Janina und Florian Fischer aus Gilching aus: Sie bauten aus dem Material eine Duschwand inklusive effektvoller LED-Beleuchtung. Dafür gab es einen 1.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS. Christian Heyen aus Lengerich wurde mit seinem „DIY-Küchenblock“ Dritter. Er erhielt einen Einkaufsgutschein von BAUHAUS über 500 Euro.Einen Architekten für die Hausverschönerung engagieren oder Gartenmöbel kaufen kann jeder. Aber wenn Sie kreativ sind und Spaß an handwerklicher Arbeit haben, dann war diese Kategorie richtig, um uns Ihr gelungenes Outdoor-Meisterstück vorzustellen! Die Sieger 2015 In der Kategorie OUTDOOR hatte Jörg Lehnberger aus dem fränkischen Veitsbronn die Nase vorn. Er gewann mit seiner überdachten Outdoor-Küche inklusive Pizzaofen. Dafür bekam er einen 2.500-Euro-Gutschein von BAUHAUS. Hannelore und Thomas Bruckmann aus Püttlingen freuen sich über den zweiten Platz, der mit einem Einkaufsgutschein über 1.500 Euro dotiert ist. Sie gestalteten in aufwendiger Eigenregie den harmonischen Hauseingang ihres neuen Heims – vom Erdaushub bis zur Bepflanzung. Heike Köckeritz aus Kattendorf mit ihrer „Kombi-Wasser-Wind-Mühle“ holte schließlich den dritten Platz – und einen Einkaufsgutschein über 500 Euro.Kinder haben viel Fantasie, deshalb ist das eigene Zimmer ein Abenteuerspielplatz. Das Bett als Piratenschiff oder als Zelt für Expeditionen sowie ein Baumhaus als Festung gegen Erwachsene bringen Spaß und sind spannend. Die Sieger 2015 Der Sieger in der Kategorie KIDS & HOBBY ist Stephan Rech-Linker, der auch gleichzeitig den Gesamtsieg holte. Der Gewinner überzeugte die Juroren mit seinem handwerklich perfekt ausgeführten Kletterturm im Stil einer Ritterburg. Das fantasievolle Vorhaben, in dem rund 120 Stunden Arbeit stecken, zeichnet sich durch liebevolle Details wie Rutsche, Sandkasten und Kreidetafel sowie Kletterwand aus. Die beiden Jungs von Stephan Rech-Linker werden sicher viel Spaß in ihrem neuen „Reich“ haben! Sein Preis – ein Gutschein von BAUHAUS im Wert von 10.000 Euro – wurde dem Stuttgarter am 14. Januar 2016 im Rahmen der Women’s Night im BAUHAUS in Köln-Kalk überreicht.Der besonders kreative Einsatz von Farbe wurde hier prämiert. Dabei konnte es sich beispielsweise um eine extravagante Farbgestaltung, eine Schablonenmalerei an der Wand oder um ein Möbelstück im neuen Outfit handeln. Wir waren auf alles Bunte gespannt. Sieger 2015 Den ersten Platz in der Sonderkategorie „COLOUR & TRENDS“ sicherte sich Peter Seeliger aus Zittau mit seiner „coolen Bude“. Er darf sich über ein Polarweiss-Farbpaket freuen.Der Wettbewerb „Heimwerker des Jahres“ wurde in Kooperation mit dem Magazin „Selbst ist der Mann“ 2015 zum ersten Mal ausgerufen. In den vier Kategorien wurden die handwerklich besten und kreativsten Vorhaben ausgezeichnet. Unsere Jury, bestehend aus Fachredakteuren, Schreinern und Vertretern der Sponsoren, legten bei der Punktevergabe besonderen Wert auf Sorgfalt und Ideenreichtum.Der Wettbewerb

    Weiterlesen
  • BAUHAUS größer und moderner als je zuvor

    Aktuell läuft die Einrichtung des neuen Fachcentrums im Stadtbezirk Aplerbeck BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten baut sein Netz in Westfalen weiter aus: Am alten Standort im Dortmunder Stadtbezirk Aplerbeck eröffnet in wenigen Wochen ein Fachcentrum, das auf mehr als dreifacher Fläche deutlich mehr Auswahl und Services bietet als je zuvor. Das neue BAUHAUS beeindruckt mit über 16.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie einem Stadtgarten und der ersten DRIVE-IN ARENA in Dortmund. Eine Reihe von Serviceleistungen ergänzt das umfangreiche Sortiment. Bei allen Fragen stehen den Kunden 83 Fachberater kompetent und freundlich zur Seite. Derzeit läuft die heiße Einrichtungsphase im neuen Fachcentrum. Größer, moderner, schöner – so präsentiert sich das neue Fachcentrum in der Schleefstrasse 20 - 22 in Dortmund-Aplerbeck. Damit alles bis zur Eröffnung pünktlich fertig wird, packen derzeit bis zu 200 BAUHAUS Mitarbeiter – darunter auch zahlreiche aus anderen BAUHAUS Standorten – mit an und unterstützen das Team um Geschäftsleiterin Carmen Quintero vor Ort tatkräftig. Große Mengen an Waren treffen täglich ein und von morgens bis abends wird aufgebaut, ausgepackt, sortiert und eingerichtet. Rund 50 LKW mit etwa 1.000 Paletten wollen jeden Tag abgefertigt werden. Dazu kommen zahlreiche Handwerker aus der Region, die letzte Arbeiten am Gebäude und der umliegenden Infrastruktur ausführen. Damit alle Qualitätsprodukte einen Platz finden, wurden 900 Tonnen Regalbauteile im Fachcentrum verbaut. Aneinandergereiht ergibt dies 500 laufende Meter Regalfläche. Für diesen Stauraum hat BAUHAUS eine umfassende Investition getätigt, deren Umfang im Vergleich dem Wert von umgerechnet 60.000 Kästen Fiege Pils oder 300.000 Portionen Currywurst mit Pommes entspricht. Fachabteilungen für jeden Bedarf Ob Bauelemente, Baustoffe, Eisenwaren, Elektro, Werkzeuge/Maschinen oder Leuchten, Parkett, Laminat, Paneele und Sanitär: Auf rund 16.000 Quadratmetern finden sowohl Privatkunden als auch Handwerker und Gewerbetreibende alles, was sie für ihr Vorhaben benötigen. In 15 Fachabteilungen geben insgesamt 83 Fachberater kompetente Hilfestellung. Ein Großteil der ursprünglichen Mitarbeiter des alten Fachcentrums in Aplerbeck kommt zurück zum neueröffneten Standort. Diese 21 Mitarbeiter werden künftig durch 15 neue Kollegen unterstützt, die von den Standorten Hagen, Dortmund-Bornstraße, Neuss, Bochum, Münster und Wuppertal ins Fachcentrum in Aplerbeck wechseln. Drei neu eingestellte Auszubildende ergänzen das Team, weitere werden folgen. 47 weitere Arbeitsplätze hat BAUHAUS in dem Fachcentrum neu geschaffen. Der Stadtgarten lockt mit riesigem Angebot Ein Highlight des Fachcentrums Dortmund-Aplerbeck ist der neue Stadtgarten. Er führt auf über 4.100 Quadratmetern Verkaufsfläche mehr als 15.000 Qualitätsprodukte für Garten, Terrasse und Balkon, die sich auf einer großzügig und übersichtlich gestalteten Fläche präsentieren. Von Pflanzen über Dünger und Gartengeräte bis hin zu Gartenbaustoffen gibt es alles, was man für die Gestaltung von Garten und Balkon benötigt. Robuste, ausgesuchte Pflanzen in bester, tagesfrischer Gärtnerqualität bietet die Qualitätsmarke Piardino. Dazu gibt es ein großes Sortiment an Produkten für die Gartenarbeit, etwa Blumentöpfe, Erde und Werkzeuge. Bequemer Einkauf von Großmengen Mit einer Fläche von circa 3.200 Quadratmetern sorgt die DRIVE-IN ARENA erstmals in Dortmund für einen besonders bequemen Einkauf. Das Prinzip ist dabei einfach und gleichermaßen effizient: Der Kunde fährt mit dem eigenen Fahrzeug direkt an das Regal und lädt die Produkte dort ins Auto. Dank mobiler Technik verbleibt die Ware nach dem Einladen auch an der Kasse im Fahrzeug, ein erneutes Ab- und wieder Aufladen beim Bezahlen entfällt. Selbst mit einem Transporter oder Kleinlaster lässt sich das Abhollager ohne Weiteres befahren. Das ist besonders praktisch, da viele Baustoffe und -materialien nicht nur einiges an Gewicht auf die Waage bringen, sondern häufig auch recht sperrig sind. Weiterer Vorteil, vor allem für Profis: Großmengen sind hier zu besonders günstigen Preisen erhältlich. Nachhaltiges Konzept Für BAUHAUS steht eine nachhaltige Gestaltung der Fachcentren weit oben auf der Agenda. Deshalb will der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten auch bei diesem Bauvorhaben Vorreiter in Sachen Umweltschutz sein. Im Konzept für das neue Fachcentrum spielt eine energieeffiziente Anlagen- und Gebäudetechnik eine wesentliche Rolle. So kommen unter anderem stromsparende LED-Leuchten flächendeckend zum Einsatz. Besondere Fassaden- und Glastechnik hilft ebenfalls dabei, das Gebäude möglichst ressourcenschonend zu betreiben. Es gibt zudem Bestrebungen, Regenwasser zu sammeln, um es zum Beispiel zur Pflanzenbewässerung zu nutzen. Eine auf dem Dach montierte Photovoltaik-Anlage versorgt das Fachcentrum in Aplerbeck mit Strom und liefert dabei eine maximale Leistung von 135 kWp. Die Anlage ist in die extensive Dachbegrünung integriert, welche heimischen Insekten und Vögeln einen neu erschlossenen Lebensraum bietet, zur Verbesserung des Mikroklimas beiträgt und die lokale Biodiversität fördert. Darüber hinaus kommt neben einer nachhaltigen Fassadenbegrünung eine top-moderne Wärmepumpe zum Einsatz, die es ermöglicht, das Fachcentrum energetisch nahezu autark mit Heizwärme zu versorgen. Gleich 20 E-Ladestellplätze bieten den Kunden die Möglichkeit, ihre E-Fahrzeuge, aber auch E-Bikes, rund um die Uhr zu laden. Die Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21) stellen acht von ihnen. Weitere zwölf – allesamt Schnellladeplätze mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt – unterhält künftig der baden-württembergische Energieanbieter EnBW. Einfach leihen statt kaufen Professionelle Geräte und Maschinen, die nur selten benötigt werden, bietet der BAUHAUS Leihservice. Die Kunden können unter zahlreichen Maschinen und Geräten wählen: Vom Blechlocher über den Abbruchhammer bis hin zur Stichsäge hat das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck alles parat, was Kunden für ihre Vorhaben brauchen. Die Geräte und Maschinen können praktisch, günstig und zu flexiblen Tarifen ausgeliehen werden – für eine Dauer von vier Stunden bis hin zu einer Woche. Von der Beratung bis zur Montage Wer möchte, kann seine bei BAUHAUS gekauften Produkte mit dem Montageservice sogar verlegen, installieren oder montieren lassen. BAUHAUS übernimmt auf Wunsch alle Arbeiten zuverlässig und kompetent. Bei der Durchführung setzt das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck durchweg auf die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handwerksbetrieben aus der Region. Bei allen Vorhaben ist der Handwerkskoordinator direkter Ansprechpartner für den Kunden. Er koordiniert und kontrolliert die Arbeiten und nimmt das Ergebnis ab. Außerdem erstellt er ein Festpreisangebot, das garantiert, dass die Kosten im vereinbarten Rahmen bleiben. Alle Montageleistungen und Preise sind im Montageservice-Katalog zu finden, der online und im Fachcentrum erhältlich ist. Das Farbmischcenter, der Schlüsseldienst oder der Holzzuschnitt sind nur einige Beispiele für die weiteren zahlreichen Service- und Dienstleistungen des Fachcentrums Dortmund-Aplerbeck. Gelegen im Herzen Nordrhein-Westfalens Aplerbeck bildet die geografische Mitte des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen – der perfekte Ort also für ein neues BAUHAUS und die ideale Ergänzung zu anderen Fachcentren in der Region, beispielsweise in der Dortmunder Bornstraße, in Witten oder Hagen. Überzeugen kann das modernisierte Fachcentrum mit einer hervorragenden Anbindung: Es befindet sich direkt an der Bundesstraße 1, in unmittelbarer Nähe der Autobahnen A 1 und A 44. Für einen entspannten Einkauf stehen den Kunden über 200 Parkplätze – insbesondere für Fahrzeuge mit Anhängern – zur Verfügung. Die Parkplätze sind ab sofort nicht mehr beschrankt und geben Kunden die Möglichkeit, jederzeit die E-Ladestellplätze zu nutzen. Das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr geöffnet. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • Yale ENTR ®

    Durch die Kombination der Hochsicherheitsprodukte von Yale mit fortschrittlicher Technologie von heute bietet Ihnen ENTR ® die sichere und komfortable Kontrolle darüber, wen Sie einlassen möchten – ganz ohne Schlüssel. Die elektronische Türeinheit ENTR ® ist eine intelligente Schließlösung, mit der Sie die Verriegelung Ihrer Tür mit dem Smartphone oder anderen System-Geräten steuern können. ENTR® ermöglicht Ihnen die Zutrittskontrolle per Mobilgeräte-App, Fingerabdruckleser, Pincode-Leser oder Fernbedienung.Yale ENTR ® - intelligente SchließlösungenFür die Entriegelung Ihrer Tür stehen Ihnen verschiedene Wege offen. ENTR ® ermöglicht Ihnen die Zutrittskontrolle per Mobilgeräte App, Fingerabdruckleser, Pincode-Leser, Schlüssel oder Fernbedienung. Wählen Sie die Option, die am besten Ihren Bedürfnissen entspricht, oder eine beliebige Kombination mehrerer Varianten. - Öffnen und Schließen ohne Schlüssel - Einfache, komfortable Installation, keine Veränderung an der Tür notwendig - Aufladbarer Akku– unabhängig von Stromnetz und Kabeln - Sichere, verschlüsselte drahtlose Kommunikation zwischen den Systemkomponenten - Automatische Verriegelung – die Tür ist immer verschlossen - Beliebige Kombination der verschiedenen ÖffnungsmöglichkeitenYale ENTR ® - die Vorteile auf einen BlickUnsere Yale ENTR ® Produkte auf einen BlickDie Fernbedienung für ENTR ® bindet sich einfach in das Schließsystem ein und ermöglicht die Tür aus der Entfernung von innen und außen zu entriegeln. • Registrierung von bis zu 20 Fernbedienungen • Öffnet und schließt die Tür durch Knopfdruck • Verschlüsselte, drahtlose Kommunikation • Einfache Installation und ProgrammierungYale ENTR ® FernbedienungDer Fingerscan-Leser für ENTR ® bietet Ihnen Kontrolle und Funktionalität durch die Definition von bis zu 20 Anwendern. Sie können sowohl autorisierte Fingerabdrücke als auch Codes nutzen. Sie verwalten die Zutrittsberechtigungen der Anwender und können zeitabhängige Berechtigungen vergeben. • Registrierung von bis zu 20 Anwendern • Öffnet die Tür nach Abgleich des gespeicherten Fingerabdruckes oder nach einfacher Pin-Eingabe • Verschlüsselte, drahtlose Kommunikation • Einfache Installation und Programmierung • Verwaltung von Zutrittsberechtigungen  Yale ENTR ® Fingerscan-LeserDer Pincode-Leser von ENTR ® bietet Ihnen Kontrolle und Funktionalität durch die Definition von bis zu 20 Anwendern. Sobald ein Code im Lesegerät programmiert ist, können Sie damit die Tür sicher entriegeln. • Registrierung von bis zu 20 Anwendern • Öffner der Tür nach einfacher Pin-Eingabe • Verschlüsselte, drahtlose Kommunikation • Einfache Installation und ProgrammierungYale ENTR ® Pincode-Leser  Der Mechanische Schließzylinder für ENTR ® bietet durch besondere Sicherheitskriterien ein hohes Maß an Einbruchsschutz.   • 10 Stifte, 4 Seitenstifte • Patentierter Euro Profilzylinder mit Wendeschlüssel • Anti-picking geschützt durch Wellenprofil auf Schlüssel • Anbohrschutz • Berechtigungskarte zur Anfertigung weiterer Schlüssel • Inkl. 2 Wendeschlüsseln • Geprüft nach EN1303:2005 (Klassifizierung 1 | 6 | 0 | 0 | 0 | C | 6 | 2*)    Yale ENTR ® Mechanischer SchließzylinderMit der App für ENTR ® können Sie Ihre Tür direkt vom Smartphone oder Tablet verriegeln und entriegeln. So behalten Sie Kontrolle und Übersicht, rund um die Uhr und an allen Tagen. • Verschlüsselte Bluetooth® Smart-Technologie, unabhängig vom Netzempfang • Meldungen empfangen – Tür verriegelt/entriegelt, Batteriezustand • Virtuelle Schlüssel erstellen und versenden • Ab IOS 7 und Android 4.3Yale ENTR ® AppÜberzeugen Sie sich an den folgenden Terminen selbst von dem elektronischen Türschloss ENTR ®. Hier haben Sie die Möglichkeit das System anzufassen und auszuprobieren. Bei einer Live Vorführung können Sie sich von der Einfachheit der Montage und Installation überzeugen.  Die Produktpromotions finden jeweils wochentags von 13:00 - 19:00 sowie samstags von 10:00 - 16:00 Uhr statt. Vorführungen der Yale ENTR ® Produkte finden dabei wochentags um 14:00 und 17:00 Uhr, samstags um 11:00 und 14:00 Uhr statt.Promotiontermine und Produktvorstellungen

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 7. April 2017, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, endlich das zweite Fachcentrum in München. Begleitet wird die Eröffnung im Euro-Industriepark von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 7. April lohnt es sich für die Münchener früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem neuen Fachcentrum München Euro-Industriepark in der Maria-Probst-Straße 50 werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre – wie die Schubkarre aussieht, spielt keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 20.000 EuroDie Einwohner von München sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab 5:00 Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Sieger das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas Fachcentrum in der Maria-Probst-Straße 50 ist das zweite BAUHAUS in München. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind die DRIVE-IN ARENA, der Stadtgarten, die BÄDERWELT, das PROFI DEPOT, NAUTIC, Profil Express sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS München Euro-Industriepark

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung Schubkarren Aktion Eroeffnung Bruchsal

    Am Freitag, 8. Dezember, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, sein neues Fachcentrum in Bruchsal. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 8. Dezember lohnt es sich, in der nordbadischen Stadt früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum im Gewerbegebiet „Im Brühl“ werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert. BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 20.000 EuroDie Einwohner von Bruchsal sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe beginnt schon um 5.00 Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Sieger das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden. 20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Kammerforststraße 19 ist der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Bruchsal. Die Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten, die DRIVE-IN ARENA sowie der Leih- und der Montageservice BAUHAUS in Bruchsal

    Weiterlesen
  • BAUHAUS sponsert DLV Junioren-Gala

    BAUHAUS ist in diesem Jahr erneut Titelsponsor der Junioren-Gala des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV). Zahlreiche internationale Toptalente finden sich dazu am 29. und 30. Juni 2019 im Michael-Hoffmann-Stadion in Mannheim ein. 2019 findet die hochkarätige Veranstaltung zum 26. Mal statt. Bereits seit 16 Jahren unterstützt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Junioren-Gala, davon 15 Jahre als Titelsponsor. Mannheim steht im Juni wieder im Fokus der Leichtathletikszene: Zur BAUHAUS Junioren-Gala werden über 400 hochtalentierte junge Leichtathleten aus aller Welt erwartet. Diverse Disziplinen stehen auf dem Programm – vom Sprint- und Mittelstreckenlauf über Hoch- und Weitsprung bis hin zu Kugelstoßen und Speerwurf. Dabei geht es nicht nur um eine gute Platzierung bei der Gala selbst. Für viele Starter ist es auch eine Gelegenheit, mit herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und für große Events, wie beispielsweise die U20-Weltmeisterschaften oder die Olympischen Spiele in Position zu bringen. Hochklassiger Leichtathletik-Nachwuchs erneut in Mannheim zu GastDie Veranstaltung ist für BAUHAUS etwas Besonderes. Zum einen, weil die Verbundenheit zu Mannheim eine große Rolle für das Engagement spielt: Schließlich eröffnete der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten 1960 in der Quadratestadt das allererste BAUHAUS. Zum anderen hat sportliches Engagement bei BAUHAUS eine lange Tradition. Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit, Fairness und Teamgeist sind zentrale Werte im Sport und gehören auch zu den Grundpfeilern der BAUHAUS Philosophie. Deshalb engagiert sich BAUHAUS seit mittlerweile über 40 Jahren im Sponsoring ganz unterschiedlicher Disziplinen. Besonders die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt BAUHAUS dabei am Herzen. Besondere Verbundenheit von BAUHAUSSeit der ersten Junioren-Gala 1994 hat sich das Sportevent als hochkarätiges Meeting für den Nachwuchs etabliert. Bekannte Namen wie Diskus-Olympiasieger Robert Harting oder Kugelstoß-Weltmeister David Storl waren hier am Start. Schon im Juni 2003 trat BAUHAUS erstmals als Sponsor auf. Seit dem Jahr 2004 gibt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten der Veranstaltung zudem ihren Namen.  Sprungbrett für große KarrierenBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • 28. DLV Junioren-Gala wieder mit BAUHAUS als Titelsponsor

    Leichtathletik-Nachwuchs aus 16 Ländern tritt wieder in Mannheim an BAUHAUS ist auch 2022 wieder Titelsponsor der Junioren-Gala des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV). Am 2. und 3. Juli werden junge U20-Topathleten aus aller Welt im Mannheimer Michael-Hoffmann-Stadion antreten. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten ist bereits seit 17 Jahren Titelsponsor des Events. Die BAUHAUS Junioren-Gala steht an, alle großen Leichtathletik-Disziplinen werden ausgetragen, von Kurz- und Langstreckenlauf über Hoch- und Weitsprung bis hin zu Kugel- und Speerwurf. Für die Nachwuchstalente ist der Wettkampf, der von der MTG Mannheim ausgerichtet wird, häufig die erste Gelegenheit, sich auf internationalem Parkett mit der Konkurrenz zu messen. In diesem Jahr werden über 500 Athleten aus über ein Dutzend Ländern wie Israel, Lettland und der Ukraine nach Mannheim reisen. Für viele der Nachwuchstalente geht es um die Qualifikation für die Junioren-Weltmeisterschaft in Kolumbien, die Junioren-Gala ist ihr Sprungbrett in den internationalen Spitzensport. Viele ehemals und aktuell erfolgreiche Athletinnen und Athleten sind ihren Weg über Mannheim gegangen, darunter die Olypmpiasieger Malaika Mihambo, Robert Harting und auch andere. Die MTG Mannheim wird die Veranstaltung am Samstag und am Sonntag live auf ihrer Website streamen. Die Junioren-Gala fokussiert sich dieses Jahr ausschließlich auf den Nachwuchsbereich und freut sich besonders über Sportlerinnen und Sportler aus der Ukraine und über Inklusionswettbewerbe für Behinderte. Seit 2003 unterstützt BAUHAUS als Sponsor die DLV-Junioren-Gala, seit 2004 ist der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Hauptsponsor und Namensgeber des Events. Engagement für den Sport hat bei BAUHAUS bereits eine lange Tradition. „Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit, Fairness und Teamgeist sind wichtige Werte im Sport und zugleich wesentlicher Bestandteil der Unternehmensphilosophie von BAUHAUS. Deshalb engagieren wir uns seit über 40 Jahren im Sport.“, sagt Robert Köhler, Leiter Marketingkommunikation bei BAUHAUS. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • BAUHAUS und LOGOCLIC unterstützen RTL-Spendenmarathon

    Der 19. RTL-Spendenmarathon steht kurz bevor. Am 20. und 21. November sammelt die „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ wieder 24 Stunden lang Hilfsgelder für Kinder in aller Welt. Seit dem 1. November 2013 spendet BAUHAUS und die Qualitätsmarke Logoclic ein Jahr lang für jedes verkaufte Paket der Logoclic-Edition einen Euro. Dieser Erlös kommt ausgewählten Kinderhilfsprojekten von der „Stiftung RTL – Wir helfen Kinder e.V.“ in Deutschland und der ganzen Welt zugute. Beim 18. RTL-Spendenmarathon 2013 wurden bereits 50.000 Euro übergeben – und jetzt kommen noch einmal 200.000 Euro dazu. Vom 20. November, 18.00 Uhr, bis zum 21. November, 18.30 Uhr, läuft der 19. RTL-Spendenmarathon live auf RTL. Seit dem 1. November 2013 spendet die BAUHAUS Qualitätsmarke Logoclic ein Jahr lang für jedes verkaufte Paket der Logoclic-Edition einen Euro an die Stiftung „RTL – Wir helfen Kindern e.V.“. Während der Show wird BAUHAUS Geschäftsführer Heinz-Dieter Konrad am 21. November den finalen Scheck in Höhe von 200.000 Euro an die Stiftung übergeben. Bereits beim 18. Spendenmarathon vor einem Jahr ging der erste Scheck mit Erlösen aus der Aktion in Höhe von 50.000 Euro an die RTL-Stiftung. Insgesamt kamen also 250.000 Euro für den guten Zweck zusammen. LOGOCLIC hat speziell für diesen Zweck eine Edition mit fünf neuen Dekoren auf den Markt gebracht. Für jedes verkaufte Paket aus dieser Edition haben BAUHAUS und LOGOCLIC einen Euro gespendet. Ziel der Hilfsaktion „Wir helfen Kindern“, die RTL 1996 ins Leben gerufen hat, ist es, die Lebensbedingungen von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Deutschland und der ganzen Welt zu verbessern.LOGOCLIC Spendenaktion geht in den EndspurtSoziales Engagement ist für BAUHAUS und LOGOCLIC nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich: Beide unterstützen bereits seit vielen Jahren zahlreiche Projekte aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem engagieren sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren jeweils in der Region, in der sie ansässig sind. Hier leisten sie kleine Hilfestellungen, die den Bewohnern und deren Umfeld zugutekommen, etwa Sportvereinen oder Kindergärten. LOGOCLIC ist die Qualitätsmarke für Laminatfußboden, Dämmunterlagen, Leisten, Decken- und Wandpaneelen, die es exklusiv bei BAUHAUS gibt. Die LOGOCLIC Edition zugunsten der RTL-Spendenaktion ist in allen Fachcentren von BAUHAUS erhältlich.Soziales Engagement ist EhrensacheBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Engagement für die Kinder dieser Welt

    BAUHAUS und LOGOCLIC geben 25.000 Euro für RTL-Spendenmarathon Bereits zum 25. Mal findet in diesem Jahr der RTL-Spendenmarathon statt. Auch BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC sind wieder mit dabei und helfen mit 25.000 Euro Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt. Schon seit 2013 unterstützen BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC die Arbeit der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern. 24 Stunden Einsatz für die Kinder dieser Welt: Am 19. und 20. November läuft der 25. RTL-Spendenmarathon live auf RTL. BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC sind wie in den Vorjahren mit dabei und spenden 25.000 Euro für ausgewählte Initiativen rund um den Globus. Das Geld geht dabei ohne einen Cent Abzug an die Kinderhilfsprojekte, denn sämtliche Kosten, die beim RTL-Spendenmarathon für Personal, Reisen und Produktion entstehen, trägt RTL. „Wir sind stolz darauf auch im siebten Jahr in Folge wieder beim RTL-Spendenmarathon dabei zu sein und damit einen wichtigen Beitrag für den Schutz von Kindern und Jugendlichen in Deutschland und auf der ganzen Welt zu leisten“, sagt Linda Korinth, regionale Geschäftsführerin bei BAUHAUS. Schwitzen für den guten Zweck Um eine hohe Spendensumme zu erspielen, schwitzen 48 Mitarbeiter von BAUHAUS auf dem Crosstrainer im Fachcentrum Köln-Kalk. Hier wollen sie auf die Aktion bei den Kunden aufmerksam machen, die zusätzlich zu der BAUHAUS Spende auch etwas für die RTL-Stiftung geben können. Für BAUHAUS ins Zeug legt sich auch Sänger und Extremsportler Joey Kelly, der im RTL-Studio ebenfalls auf dem Crosstrainer den Mitarbeitern moralische Unterstützung gibt. Vielfältige Projekte Ein Schwerpunkt des Engagements liegt in diesem Jahr darauf, die massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie zu mildern. Gerade Kinder und Jugendliche sind durch die Corona-bedingten Einschränkungen besonders betroffen: durch Schulschließungen, beim Sport oder im sozialen Leben. Weitere geförderte Projekte sind unter anderem der Bau eines OP-Traktes am Kinderpalliativzentrum in Datteln, die Errichtung einer Unterkunft für obdachlose Kinder und Jugendliche in Berlin oder die Verbesserung der augenmedizinischen Versorgung von blinden und sehbehinderten Kindern in Äthiopien und Brasilien. Soziales Engagement ist Ehrensache Sich gesellschaftlich zu engagieren, ist für BAUHAUS nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich: Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unterstützt bereits seit vielen Jahren zahlreiche Projekte aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem beteiligen sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren jeweils in der Region an unterschiedlichen Förderungen, in der sie ansässig sind. Hier leisten sie Hilfestellungen, die dem Umfeld zugutekommen, etwa Sportvereinen oder Kindergärten. Das Engagement von BAUHAUS wird ergänzt durch das von LOGOCLIC. Die Qualitätsmarke ist für hochwertige Laminatfußboden, Dämmunterlagen, Leisten, Decken- und Wandpaneelen bekannt und exklusiv bei BAUHAUS erhältlich. Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V. Jedes Kind hat das Recht auf Kindheit, auf eine Zeit zum Spielen und Entdecken – ohne Angst, Hunger und Sorgen. Das ist vielen Kindern nicht vergönnt. Hier setzt die Hilfe der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern an. Die Stiftung will weltweit die Lebensperspektiven für Kinder und Jugendliche verbessern, sie hat der Kinderarmut in Deutschland den Kampf angesagt und leistet Soforthilfe bei humanitären Katastrophen. Sichtbarstes Element ist der RTL-Spendenmarathon. Dieser findet 2020 zum 25. Mal statt. Mit mehr als 182 Millionen Euro wurden seit der Gründung Hunderte ausgewählte Kinderhilfsprojekte gefördert und zehntausenden Kindern und Jugendlichen geholfen. Die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern und der RTL-Spendenmarathon haben sich zu bedeutenden Leuchttürmen entwickelt. Für zahlreiche deutsche Hilfsorganisationen sind sie zu wichtigen Partnern geworden. Die Stiftung trägt seit 2002 das Spendensiegel des Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI). BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • Pressemitteilung Einrichtung neues BAUHAUS in Muenchen

    Endlich bekommt München sein zweites BAUHAUS! In der Maria-Probst-Straße 50 eröffnet demnächst ein Fachcentrum nach modernsten Standards. Aktuell läuft die heiße Einrichtungsphase. Das neue BAUHAUS beeindruckt mit mehr als 120.000 Qualitätsprodukten auf 23.500 Quadratmetern Verkaufsfläche und Besonderheiten wie Stadtgarten, BÄDERWELT, DRIVE-IN ARENA, NAUTIC, Profil Express und PROFI DEPOT. Eine Reihe von Serviceleistungen ergänzt das umfangreiche Sortiment. Bei allen Fragen rund um Werkstatt, Haus und Garten stehen den Kunden über 100 Fachberater kompetent zur Seite. Innovativ und topmodern – so präsentiert sich demnächst das neue BAUHAUS im Euro-Industriepark. Das neue Fachcentrum im Münchener Norden ist eine ideale Ergänzung zu dem bereits bestehenden BAUHAUS in der Landsberger Straße.  Damit alles bis zur Eröffnung pünktlich fertig wird, herrscht derzeit Hochbetrieb im denkmalgeschützten ehemaligen Ausbesserungswerk. Zahlreiche Produkte werden täglich angeliefert und von morgens bis abends wird aufgebaut, ausgepackt, sortiert und eingerichtet. Mit dem neuen Fachcentrum im Euro-Industriepark bekommen die Münchener ein BAUHAUS der neuen Dimension: Die Verkaufsfläche von 23.500 Quadratmetern bietet genug Raum für eine übersichtliche Sortimentspräsentation. Das ermöglicht den Kunden, alle Qualitätsprodukte – von der Schraube über die Bohrmaschine bis hin zur Fliese – schnell zu finden. Das Sortiment lässt dabei keine Wünsche offen.Einrichtung des neuen Fachcentrums läuft auf HochtourenBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 260 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Gewinner des Social Design Awards 2020 stehen fest

    Kreative Ideen für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft prämiert Die Sieger des Social Design Awards 2020 stehen fest! Der Award stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“. Mit seiner Youtube-Show überzeugte „Dulsberg Late Night“ die Jury am meisten. Der Publikumspreis ging an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“. „Das Geld hängt an den Bäumen“ erhielt den Sonderpreis von BAUHAUS. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten war bereits zum siebten Mal Kooperationspartner bei der von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN vergebenen Auszeichnung. Am 10. November 2020 wurden die diesjährigen Gewinner des „Social Design Awards“ bekanntgegeben. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wurden dieses Jahr Ideen gesucht, die das Miteinander stärken. Denn unsere Gesellschaft driftet immer mehr auseinander, die soziale Ungleichheit nimmt zu. Doch es gibt Menschen, die mit ihrem Engagement den Zusammenhalt fördern, die ehrenamtlich andere unterstützen. Diese sozial engagierten Menschen reichten mehr als 150 Projekte beim Social Design Award 2020 ein. Aus den Einsendungen hatte die Jury zunächst eine Shortlist mit den zehn besten Ideen ermittelt und diese zum Publikums-Voting auf die Webseite SPIEGEL gestellt. Zudem vergab die Jury selbst einen Award. Sieger aus Hamburg und München Mit „Dulsberg Late Night“ ging der Social Design Award der Jury an eine Initiative, die sich für den Zusammenhalt an der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg im Hamburger Stadtteil Dulsberg einsetzt. Um den Kontakt zur Schulgemeinschaft während der Corona-bedingten Schulschließung zu halten, startete Schulleiter Björn Lengwenus eine tägliche Late-Night-Youtube-Show aus der leeren Schule. Die Sendung gab Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, mit ihrem Direktor zu interagieren, spendete Trost, Gemeinschaft und Hoffnung – und begeisterte schnell Zuschauer aus ganz Deutschland. Dulsberg Late Night steht für die Idee, dass Schule – noch vor allem anderen – ein sozialer Ort, eine Gemeinschaft ist, in der es um viel mehr geht, als Arbeitsblätter auszufüllen oder Lernaufträge zu erledigen. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die Dulsberg Late Night mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete. Der Publikumspreis geht an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“ aus München. Das Projekt vermittelt von ihren Kindern getrennt lebenden Vätern oder Müttern kostenfreie Übernachtungen und Spielzimmer am Besuchstag bei ehrenamtlichen Gastgebern, und begleitet sie zudem mit pädagogischer Kompetenz. So bleibt Elternliebe auch über weite Entfernungen hinweg erlebbar. Die unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stehende Initiative ist bundesweit einzigartig und schließt eine von der öffentlichen Hand anerkannte Versorgungslücke. Das sahen die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und wählten das Projekt zum Sieger. Auch der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert. BAUHAUS Sonderpreis geht an das „Saftmobil“ Der Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg. Mit Menschen aus sozialen Randgruppen erntet die Initiative ungenutztes Obst und stellt daraus Saft her. So werden sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund, chronischen Krankheiten, ohne Berufsausbildung sowie für Arbeits- und Obdachlose geschaffen. Die Produkte verkaufen die Mitarbeiter im Direktvertrieb aus ihrem Saftmobil – einem alten Feuerwehrfahrzeug – heraus. Mit den 1.000 Euro des BAUHAUS Sonderpreises ist es möglich, notwendige Reparaturen und Wartungsarbeiten an dem Oldtimer durchzuführen. BAUHAUS setzt Zeichen Als aktiver Kooperationspartner fördert BAUHAUS bereits zum siebten Mal den Social Design Award. Gerade in Zeiten von Corona setzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten ein wichtiges Zeichen für soziales Engagement und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Der Jury gehörten an: Friedrich von Borries (Künstler und Professor für Designtheorie an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg), Jolanthe Kugler (Kuratorin des Vitra Design Museum in Weil am Rhein und Dozentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz), Marcus Wegener (Geschäftsführer BAUHAUS Nord) sowie Thorsten Dörting (Blattmacher bei DER SPIEGEL) und Marianne Wellershoff (Blattmacherin bei SPIEGEL Wissen). Weitere Informationen zu dem Social Design Award gibt es unter: www.spiegel.de/socialdesignaward BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • Sport machen und Gutes tun

    BAUHAUS Mitarbeiter:innen sind engagiert. Deswegen hat der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Corporate Challenge ins Leben gerufen. Europaweit haben BAUHAUS Mitarbeiter:innen Sport gemacht und gleichzeitig für den guten Zweck über 224.000 Euro gesammelt. 100.000 Euro der Spendensumme gehen an Herzenssache e.V., die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank. Am 21. Oktober fand die Spendenübergabe im Fachcentrum Mainz-Weisenau statt. Etwas für die eigene Gesundheit tun und gleichzeitig Gutes bewirken – das ist die Grundidee der BAUHAUS Corporate Challenge Europe. In ganz Europa sind BAUHAUS Mitarbeiter:innen deswegen Fahrrad gefahren, gelaufen oder gewandert. Für jeden zurückgelegten Kilometer haben sie dabei einen Euro für den guten Zweck gesammelt. Alleine in Deutschland kamen so über 78.000 Euro zusammen. BAUHAUS rundete die Summe großzügig auf und spendet 100.000 Euro an den Verein Herzenssache e.V., die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank. Am 21. Oktober übergab Johannes Harter, Mitglied der Unternehmensleitung von BAUHAUS, den Spendenscheck an Gitta Haucke, Geschäftsführerin Herzenssache e.V., im Fachcentrum Mainz-Weisenau. Ein innovatives Sport- und Charity-Event Die BAUHAUS Corporate Challenge lief vom 13. bis zum 26. September 2021. Sie verband Elemente wie Teambuilding, Gesundheit, Charity, Wettkampf und jede Menge Spaß in einer digitalen Veranstaltung für alle BAUHAUS Fachcentren in ganz Europa. Ziel war es, durch Sammeln von Kilometern gemeinsam über 20.000 Kilometer zu bezwingen, eine virtuelle Strecke, die durch alle Landesgesellschaften in Europa führt. Mitarbeiter:innen konnten ihre eigene Lieblingsstrecke absolvieren, ganz egal wo. Mit Hilfe der eigens dafür entwickelten App konnten sie ihren persönlichen Fortschritt aufzeichnen und so das BAUHAUS Team auf der virtuellen Strecke immer weiter in Richtung Ziel bewegen. Am Ende sammelten die BAUHAUS Fachberater:innen insgesamt mehr als 224.000 Euro für den guten Zweck. „Zum ersten Mal in der Geschichte von BAUHAUS haben sich Mitarbeiter:innen in ganz Europa bei einer gemeinsamen Aktion für den guten Zweck engagiert. Die immense Summe, die dabei zustande gekommen ist, hat mich auch persönlich tief beeindruckt. Das zeigt, dass wir alle bei BAUHAUS eine Familie sind – eine Familie mit einem großen Herzen“, sagt Johannes Harter. 100.000 Euro für die „Herzenssache“ Vom sportlichen Engagement der BAUHAUS Mitarbeiter:innen in Deutschland profitiert der Verein Herzenssache e.V. Dass jedes Kind in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland die Chance hat, glücklich aufzuwachsen – das ist die Vision des Herzenssache e.V. Der Verein leistet Hilfe zur Selbsthilfe für gemeinnützige Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche im Südwesten Deutschlands fördern und sich für sie einsetzen. Seit Vereinsgründung im Jahr 2000 hat Herzenssache mehr als 1.100 Hilfsprojekte für Kinder und Jugendliche im Südwesten gefördert – mit rund 44 Millionen Euro. Die Spende von BAUHAUS wird der Verein für die verschiedensten Projekte bedarfsgerecht verwenden. Johannes Harter erklärt: „Den Verein ‚Herzenssache‘ zu unterstützen, war auch für uns selbst eine echte Herzenssache! BAUHAUS ist es ein besonderes Anliegen, Kindern und Jugendlichen zu helfen. Deswegen fiel schnell die Entscheidung, die Summe aus der Challenge großzügig aufzurunden und 100.000 Euro an die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Spardabank zu geben. Wir sind sicher, dass die Experten mit unserer Spende den bestmöglichen Nutzen für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche erzielen werden.“ Gitta Haucke erklärt: „Pandemie, Klimawandel, Digitalisierung – das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen ist mehr denn je im Wandel. Besonders benachteiligte Kinder und Jugendliche brauchen unsere Hilfe jetzt mehr denn je. Das entscheidende sei es, Kindern und Jugendlichen wieder das Gefühl zurückzugeben, ihr eigenes Leben selbst gestalten zu können, so Jugendforscher Prof. Dr. Klaus Hurrelmann. Deshalb haben wir in diesem Jahr 25 Hilfsprojekte ausgewählt, die hier ansetzen und Kindern Orientierung geben. Projekte, die nach vorne schauen, stärken und Mut machen. Hilfsprojekte, die nur mit Ihrer Hilfe starten können. Vielen Dank für Ihre Spende!“ Soziales Engagement ist Ehrensache Sich gesellschaftlich zu engagieren, ist für BAUHAUS nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich: Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unterstützt bereits seit vielen Jahren zahlreiche Projekte aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem beteiligen sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren in ihrer Region an unterschiedlichen Förderungen. Hier leisten sie Hilfestellungen, die dem Umfeld zugutekommen, etwa Sportvereinen oder Kindergärten. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.Die BAUHAUS Corporate Challenge hilft der „Herzenssache“

    Weiterlesen
  • Social Design Award 2020

    Am 10. November 2020 wurden die diesjährigen Gewinner des „Social Design Award“ bekanntgegeben.  Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wurden diesmal Ideen gesucht, die das Miteinander stärken. Denn unsere Gesellschaft driftet immer mehr auseinander, die soziale Ungleichheit nimmt zu. Doch es gibt Menschen, die mit ihrem Engagement den Zusammenhalt fördern und ehrenamtlich andere unterstützen. Diese sozial engagierten Menschen reichten mehr als 150 Projekte beim Social Design Award 2020 ein. So lief der Wettbewerb ab  Aus allen Einsendungen hatte die Jury zunächst eine Shortlist mit den zehn besten Ideen ermittelt und diese dann für das finale Publikums-Voting auf der Website des SPIEGEL präsentiert. Bis zum 19. Oktober hatten die Leser die Möglichkeit, dort ihre Stimme abzugeben. Auch die Jury selbst vergab einen Preis.Die Gewinner des Social Design Award 2020Der Publikumspreis geht an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“ aus München. Das Projekt vermittelt von ihren Kindern getrennt lebenden Vätern oder Müttern kostenfreie Übernachtungen und Spielzimmer am Besuchstag bei ehrenamtlichen Gastgebern und begleitet sie zudem mit pädagogischer Kompetenz. So bleibt Elternliebe auch über weite Entfernungen hinweg erlebbar. Die unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stehende Initiative ist bundesweit einzigartig und schließt eine von der öffentlichen Hand anerkannte Versorgungslücke. Das sahen die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und wählten das Projekt zum Sieger. Der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert.Publikumspreis: Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!Mit „Dulsberg Late Night“ ging der Social Design Award der Jury an eine Initiative, die sich für den Zusammenhalt an der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg im Hamburger Stadtteil Dulsberg einsetzt. Um den Kontakt zur Schulgemeinschaft während der Corona-bedingten Schulschließung zu halten, startete Schulleiter Björn Lengwenus eine tägliche Late-Night-Youtube-Show aus der leeren Schule. Die Sendung gab Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, mit ihrem Direktor zu interagieren, spendete Trost, stärkte die Gemeinschaft, gab Hoffnung – und begeisterte schnell Zuschauer aus ganz Deutschland. Dulsberg Late Night steht für die Idee, dass Schule – noch vor allem anderen – ein sozialer Ort, eine Gemeinschaft ist, in der es um viel mehr geht, als Arbeitsblätter auszufüllen oder Lernaufträge zu erledigen. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die Dulsberg Late Night mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete.Jurypreis: Dulsberg Late NightDer Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg. Mit Menschen aus sozialen Randgruppen erntet die Initiative ungenutztes Obst und stellt daraus Saft her. So werden sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund, chronischen Krankheiten, ohne Berufsausbildung sowie für Arbeits- und Obdachlose geschaffen. Die Produkte verkaufen die Mitarbeiter im Direktvertrieb aus ihrem Saftmobil – einem alten Feuerwehrfahrzeug – heraus. Mit den 1.000 Euro des BAUHAUS Sonderpreises ist es möglich, notwendige Reparaturen und Wartungsarbeiten an dem Oldtimer durchzuführen.Sonderpreis: Das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“Das waren die Mitglieder der Expertenjury des Social Design Award 2020: Friedrich von Borries , Künstler und Professor für Designtheorie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg Jolanthe Kugler , Kuratorin des Vitra Design Museum in Weil am Rhein und Dozentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz Marcus Wegener , Geschäftsführer BAUHAUS Nord Marianne Wellershoff , Blattmacherin SPIEGEL Wissen Thorsten Dörting , Blattmacher DER SPIEGEL

    Weiterlesen

36 von 469 Inhalte