Merkliste

"rollo weiß"  (297 Ergebnisse)

Ihr Suchergebnis für rollo weiß

  • Klarer Scandy Style

    Der Arbeitsplatz wird mit einem Memoboard vervollständigt und das bedeutet: neues Leben für einen alten Bilderrahmen! Der strahlt jetzt in der gleichen Farbe wie die Schreibtischplatte. Für die Pinnfläche Kork mit Doppelklebeband auf einer Tischlerplatte befestigen. Von hinten am Rahmen festschrauben, fertig ist die Pinnwand. Die genaue Bauanleitung findest du hier: zum Ratgeber Pinnwand aus alten BilderrahmenPlatz für coole IdeenDie REGALUX Würfelregale verschwinden optisch, weil sie wie die Wand in einem zarten Rosa lackiert wurden. Eine der Boxen ist zur Hälfte in Grau lackiert und erhält so einen frischen Akzent. Achtung: Lackspray solltest du im Freien anwenden. Oder beschaffe dir einen Mundschutz und klebe deine Arbeitsfläche gut ab. Sehr gut lüften!Viel dekorativer StauraumNachdem die Holzboxen mit Dübeln an der Wand befestigt sind, wird an jede Tür noch ein hübscher Knauf geschraubt. Eine schnelle Idee, um kleine dekorative Akzente zu setzen.Die beiden Naturholzböcke des Schreibtischs sind höhenverstellbar und die OSB-Platte ist passend zur übrigen Einrichtung grau lackiert.SchreibtischZwei Kisten, vier Rollen, eine Glasplatte: Mehr brauchst du nicht für den perfekten Couchtisch. Die Kisten werden Boden an Boden aneinandergeschraubt und naturbelassen – passt super zum Look. An der Unterseite die Rollen anschrauben und die Polystyrol-Glasplatte mit der Stichsäge auf Maß bringen.Couchtisch natur

    Weiterlesen
  • Wichtiger Meilenstein für BAUHAUS: 500.000 Bäume bewilligt

    Bis Jahresende werden bereits mehr als 100.000 Setzlinge gepflanzt Stolze Zwischenbilanz: Im Rahmen der BAUHAUS-Jubiläumskampagne „Weil es richtig wichtig ist, pflanzt BAUHAUS 1 Million Bäume“ wurde nun ein wichtiger Meilenstein erreicht. Nach nunmehr neun Monaten Projektlaufzeit konnte der Kooperationspartner, die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), nach sorgfältiger fachlicher Prüfung bundesweit die Pflanzung von mehr als 500.000 Bäumen bewilligen, von denen bis Ende 2020 bereits rund 100.000 Setzlinge in die Erde eingebracht werden. Die Kunden von BAUHAUS haben darüber hinaus bereits 75.000 zusätzliche Bäume gekauft, die in den kommenden Monaten ebenfalls gepflanzt werden. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt mit der Pflanzung von mindestens 1 Million Bäume in Deutschland ein deutliches Zeichen für nachhaltiges Handeln. „Auch, wenn es uns aufgrund von Corona gegenwärtig nicht möglich ist, mit unseren Kunden gemeinsam Bäume zu pflanzen, sind wir stolz darauf, einen wichtigen Meilenstein des Projekts nun erreicht zu haben. So konnten bereits mehr als 500.000 Bäume aus über 300 Projektanträgen bewilligt werden“, erklärt Linda Korinth, regionale Geschäftsführerin bei BAUHAUS und Botschafterin der Jubiläumskampagne. Gepflanzt werden diese in den kommenden Monaten auf einer Fläche von über 150 Hektar in zahlreichen Regionen Deutschlands. 100.000 Pflanzungen bis Jahresende Bis zum Jahresende wollen BAUHAUS und die SDW 100.000 Setzlinge in die Erde eingebracht haben. Im Oktober fand die erste Pflanzung in Berlin statt. Es folgten weitere in ganz Deutschland, so zum Beispiel in Gaildorf in Baden-Württemberg, Wilgersdorf in Nordrhein-Westfalen oder im hessischen Heppenheim. In fast allen Bundesländern sind bereits Pflanzungen geplant. Darunter sind Wälder der öffentlichen Hand, wie der Stadtwald Duisburg, ebenso wie private Waldflächen. Die Pflanzungen der garantierten 1 Million Bäume werden voraussichtlich bis zum Herbst 2021 abgeschlossen sein. Kunden zeigen vollen Einsatz für den Klimawald BAUHAUS Kunden können seit September den Erfolg der Kampagne noch verstärken, indem sie bei ihrem Einkauf im Fachcentrum eine Patenschaft für einen Klimabaum übernehmen. Der Betrag für die Patenschaft in Höhe von 3,85 Euro wird automatisch für die Pflanzung zusätzlicher Bäume durch die SDW aufgewendet und eins zu eins zweckgebunden für Aufforstungsmaßnahmen an Waldbesitzer weitergegeben. Jeder Klimabaum zählt also, denn er wird über die von BAUHAUS garantierte Anzahl von 1 Million Bäumen hinaus gepflanzt. Bislang haben BAUHAUS Kunden so bereits die Pflanzung von mehr als 75.000 zusätzlichen Bäumen für den Klimawald von morgen ermöglicht. Zwar können die Kunden aufgrund von Corona gegenwärtig die Pflanzungen nicht selbst erleben, doch auf https://richtiggut.bauhaus.info/1-million-baeume haben sie die Möglichkeit, sich über die Dynamik und die Fortschritte der Kampagne zu informieren. Unterstützung für den deutschen Wald dringend nötig BAUHAUS engagiert sich ganz bewusst für den deutschen Wald. Denn um diesen steht es aktuell sehr schlecht. Das zeigen auch die Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2019 der Bundesregierung: Gegenwärtig sind nicht weniger als 285.000 Hektar Wald als Schadfläche deklariert. Da die Wälder nicht nur sensibel auf den Klimawandel reagieren, sondern selbst eine wichtige Rolle im Klimaschutz spielen, ist es umso wichtiger, die deutschen Wälder für den Klimawandel zu rüsten. Obwohl die Bundesregierung rund 1,5 Milliarden Euro für die Rettung der hiesigen Wälder ausgeben will, reicht diese finanzielle Unterstützung nicht aus. Dies bedeutet, dass im weit überwiegenden Teil der Waldfläche eine Anpassung an den Klimawandel durch natürliche Verjüngung im Rahmen waldbaulicher Maßnahmen erfolgen muss. Hand in Hand zum stabilen Klimawald Der Wald, den die beiden Kooperationspartner pflanzen, ist darauf ausgelegt, in klimatischer Hinsicht dauerhaft widerstandsfähig zu sein. Das Engagement schafft einen nachhaltigen Mischwald, der vor allem aus lokalen, standortsicheren und anpassungsfähigen Baumarten besteht und der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt größtmögliche Vielfalt bietet. Damit der Erfolg dieser Maßnahme langfristig gesichert und glaubwürdig dokumentiert wird, pflanzt BAUHAUS einem nachhaltigen Pflanzkodex folgend, nicht nur 1 Million Bäume, sondern übernimmt gemeinsam mit den Waldbesitzern vor Ort in den ersten Jahren auch die Pflege. So wird das Überleben der Setzlinge garantiert. Verantwortung aus Tradition Für BAUHAUS ist seit der Gründung verantwortungsvolles Handeln eine zentrale Säule der Unternehmensphilosophie. BAUHAUS setzt sich für soziales Engagement ein, das den Menschen vor Ort zugutekommt. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten setzt konsequent nachhaltige Strategien um und leistet damit einen Beitrag für eine lebenswerte Welt von morgen und übermorgen – egal, ob es um die Produkte geht, um nachhaltige Lieferketten oder um energieeffiziente Fachcentren. Gleichzeitig unterstützt BAUHAUS soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement, speziell im direkten Umfeld der über 150 Fachcentren im ganzen Bundesgebiet. Weitere Informationen zur BAUHAUS Aktion finden Sie unter: https://richtiggut.de/1-million-baeume BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • Rollrasen verlegen

    Rollrasen verlegen in Kürze:Rollrasen verlegen in KürzeZur Vorbereitung den alten Rasen abtragen, dann den Boden auflockern und anschließend glätten. Nach dem Verdichten Starterdünger aufbringen und wässern. Nun die einzelnen Rollrasen-Bahnen verlegen, einpassen, wässern und walzen. Bereits nach zwei Wochen ist der Rollrasen angewachsen und belastbar.   Wann verlegt man am besten Rollrasen? Der richtige Zeitpunkt zum Verlegen ist frühestens im März, spätestens im November. Es sollte frostfrei sein. Rollrasen ist zudem innerhalb von 24 Stunden nach der Lieferung zu verarbeiten. Zeitaufwand : niedrig Schwierigkeit : niedrig Budget: mittelWie verlegt man Rollrasen?1. Fläche vorbereitenIn Kürze: - Fläche rechtzeitig vorbereiten - Düngen Detailanleitung: Da Rollrasen nicht länger als einen Tag gelagert werden kann, muss die Fläche rechtzeitig vorbereitet werden. Harken und rechen Sie den Untergrund, bis eine feinkrümelige, glatte Oberfläche entsteht. Entfernen Sie dabei Wurzeln, Unkraut und Steine. Bei schwerem und lehmigem Boden ist es sinnvoll, pro 100 qm ein bis drei Kubikmeter Sand und ein bis zwei Kubikmeter Kompost einzuarbeiten. Anschließend lassen Sie die Fläche mehrere Tage ruhen und entfernen dann neues Unkraut. Bevor Sie mit dem Verlegen des Rollrasens beginnen, düngen Sie den Untergrund mit einem speziellen Rollrasen-Starter-Dünger gemäß Dosierungsanleitung. Zusätzlich können Sie einen Wurzelaktivator einsetzen, um schnelles Anwachsen zu gewährleisten. So schaffen Sie optimale Bedingungen für Ihren Rollrasen. Wenn die Fläche vorbereitet ist, brauchen Sie für 50 Quadratmeter weniger als zwei Stunden. Eine Rolle misst 40 cm x 2,5 m und hat eine Fläche von einem Quadratmeter. Tipp: Bestellen Sie mindestens zwei Quadratmeter mehr als Sie benötigen, da die Rollen je nach Witterung etwas größer oder kleiner ausfallen. Bei trockenem Wetter ziehen sich die Bahnen zudem leicht zusammen.2. Schritt: Rasen ausrollenAuf einen Blick:  - Rollrasen zügig verarbeiten - Bahnen anordnen  Detailanleitung Rollrasen muss spätestens 24 Stunden nach der Lieferung ausgelegt werden. Nehmen Sie die ersten Rollen von der Palette, damit kein Druck auf den unteren Rollen lastet. Das Ausrollen erleichtern Sie sich, indem Sie die Rollen zuvor in gewünschter Anordnung auf dem Untergrund verteilen. Achten Sie unbedingt darauf, die Rollen nicht in der Sonne liegen zu lassen und wässern Sie den Rollrasen erst nach dem Ausrollen. Im gerollten Zustand kann das Wässern dazu führen, dass die Grasnarbe im Inneren fault.3. Schritt: Bahnen verlegenIn Kürze: - Bahnen im Verbund verlegen - Mit Messer zuschneidbar Detailanleitung:  Verlegen Sie die Rollrasenbahnen im Verbund, damit keine Kreuzfugen entstehen. Mit einem alten Gartenmesser lässt sich der Rasen wie ein Teppich schneiden. So können Sie auch Kurven an Beeten oder Wegen entlang auslegen.  Tipp: Verlinkung zu einem Service ist hier eine gute Idee.  4. Schritt: Stoßkanten schließenIn Kürze: - Bahnen übereinander legen - Rasen antreten Detailanleitung: Legen Sie die Bahnen so, dass die Kanten etwa 1 bis 2 cm übereinander liegen. So vermeiden Sie, dass Lücken entstehen, wenn sich die Bahnen bei Sonne etwas zusammenziehen. Treten Sie die Bahnen gut an. Für größere Flächen können Sie sich dazu auch eine Walze ausleihen.    Drücken Sie die Fugen zum Schluss aneinander. Lücken füllen Sie mit Rasensand auf. Anschließend wässern Sie den Rasen mit dem Beregner gründlich, damit sich die Wurzeln mit dem Unterboden verbinden und sofort weiterwachsen können. In den folgenden zwei bis drei Wochen muss der Rasen dauerhaft feucht gehalten werden. Anschließend können Sie die Bewässerung auf den normalen Rhythmus reduzieren. Hierbei gilt es, den Rasen nie mittags bei direktem Sonnenschein zu bewässern.Benötigtes Werkzeug / Material

    Weiterlesen
  • Licht- und Sonnenschutz für Haus, Terrasse und Balkon

    Rollläden, Rollos, Plissees, Jalousien, Markisen & Co. – neben der erwünschten Optik stehen funktionale Gründe bei der Entscheidung für geeignete Beschattungssysteme im Vordergrund. Denn sie erfüllen unterschiedliche Funktionen – etwa Sonnenschutz, Wetterschutz, Wärmeschutz und Einbruchschutz.

    Weiterlesen
  • BAUHAUS pflanzt die ersten von 1 Million Bäume

    300 neue und klimagerechte Bäume für den Berliner Grunewald BAUHAUS pflanzt zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) im Rahmen der Kampagne „BAUHAUS pflanzt 1 Million Bäume“ die ersten 300 Bäume. Der regionale Geschäftsführer von BAUHAUS, Volker Markert, brachte am 11. Oktober gemeinsam mit Kunden sowie SDW-Bundesgeschäftsführer Christoph Rullmann, dem Vorsitzenden der SDW Berlin Alexander Zeihe und der lokalen Forstamtsleiterin Dr. Katja Kammer 300 Traubeneichen auf der Aufforstungs-fläche Revier Dachsberg in den Boden. Für den Erfolg der bundesweit angelegten Kampagne sorgen neben den Baumpflanzungen rund 70 Waldaktionstage, Klimabaum-Patenschaften und ein interaktiver Podcast rund um das Thema Wald. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. „Für uns ist das Jahr 2020 ein guter Anlass, nicht nur auf Erfolge der Vergangenheit zu blicken, sondern vor allem den Fokus in die Zukunft zu richten und sich dabei einem wichtigen und dringlichen Thema unserer Zeit zu widmen. Dem Schutz und Erhalt des deutschen Waldes. BAUHAUS hat sich deshalb dazu entschlossen, selbst aktiv zu werden und mindestens 1 Million Bäume in Deutschland zu pflanzen. Wir sehen hierin eine Zukunftsaufgabe und leisten gerne unseren Beitrag, die Wälder in Deutschland klimafit zu machen“, erklärte Volker Market, regionaler Geschäftsführer bei BAUHAUS und zuständig für die Region Berlin, im Rahmen der Erstpflanzung.   Der deutsche Wald ist in Not Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Ein wertvolles Gut, um das es aktuell jedoch sehr schlecht steht. Gegenwärtig sind nicht weniger als 285.000 Hektar Wald als Schadfläche deklariert. Anhaltende Dürren in den Jahren 2018 und 2019 führten beispielsweise zum vorzeitigen Abfallen der Blätter und begünstigten zudem die Massenvermehrung von Borkenkäfern, die zusätzlichen Schaden anrichten. Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2019 der Bundesregierung sind dramatisch: So hat die Studie ein verstärktes Absterben von Bäumen und eine deutliche Kronenverlichtung in weiten Teilen der deutschen Wälder gezeigt. Da die Wälder nicht nur sensibel auf den Klimawandel reagieren, sondern selbst eine wichtige Rolle im Klimaschutz spielen, ist es um so wichtiger, die deutschen Wälder für den Klimawandel zu rüsten. Die Bundesregierung hat das erkannt und will rund 1,5 Milliarden Euro für die Rettung der hiesigen Wälder ausgeben. Staatliche finanzielle Unterstützung alleine reicht jedoch nicht aus. BAUHAUS unterstützt den deutschen Wald Um die Unterstützung für den Wald voranzutreiben, hat BAUHAUS in Zusammenarbeit mit dem Naturschutzverband Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) die Kampagne „BAUHAUS pflanzt 1 Million Bäume“ zum Schutze und Wiederaufbau des deutschen Waldes ins Leben gerufen. Im Rahmen seines Jubiläums zum 60-jährigen Bestehen will BAUHAUS damit vor allem auch ein Zeichen für die kommenden Generationen setzen. Begleitet wird die Kampagne von interaktiven Walderlebnistagen, Baum-Patenschaften und Pflanzungen. Hand in Hand zum stabilen Klimawald Mithilfe seines Partners SDW als eine der ältesten deutschen Umweltschutz-organisationen mit über 70-jähriger Erfahrung bei Baumpflanzprojekten forstet BAUHAUS bundesweit Waldflächen im erreichbaren Umfeld seiner Fachcentren auf. „Dass sich ein Handelsunternehmen auf diese Weise engagiert, ist enorm wichtig für den deutschen Wald. Die Aktion von BAUHAUS sticht besonders heraus, da es sich um das größte Baumpflanzprojekt in unserer über 70-jährigen Geschichte handelt“, sagt Christoph Rullmann, Bundesgeschäftsführer der SDW. Der Wald, den die beiden Kooperationspartner auf frei zugänglichen Flächen von insgesamt rund 400 Hektar pflanzen, ist darauf ausgelegt, in klimatischer Hinsicht dauerhaft widerstandsfähig zu sein. Das Engagement schafft einen nachhaltigen Mischwald, der vor allem aus lokalen, standortgerechten und anpassungsfähigen Baumarten besteht und der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt größtmögliche Vielfalt bietet. Bisher wurden bereits bundesweit Pflanzungen von rund 300.000 Bäumen in den Wäldern bewilligt, was zusammen einer Fläche von etwa 90 Hektar entspricht. Jetzt zählen Taten: Die Pflanzungen beginnen! Am 11. Oktober ging es unter dem Motto der Aktion „Weil es richtig wichtig ist – Jetzt zählen Taten“ endlich los. Der Startschuss für die Pflanzungen fiel in der Hauptstadt. Mit zahlreichen BAUHAUS Kunden wurden die ersten 300 standortgerechten Traubeneichen auf der Aufforstungsfläche Revier Dachsberg im Berliner Grunewald gepflanzt. Die Bäume wurden gemeinsam mit Fachkräften in die Erde gebracht. Damit der Erfolg dieser Maßnahme langfristig gesichert wird, pflanzt BAUHAUS – einem nachhaltigen Pflanzkodex folgend – nicht nur 1 Million Bäume, sondern übernimmt gemeinsam mit den Waldbesitzern vor Ort in den ersten Jahren auch die Pflege. So wird das Überleben der Setzlinge garantiert. Von der Metropole Berlin aus folgen ab sofort weitere Pflanzungstage in ganz Deutschland. Insgesamt sind bundesweit etwa 70 öffentliche Baumpflanzungen und sechs weitere im Berliner Umfeld geplant. Walderlebnistage: Groß und Klein vom Wald begeistert Teil der Aktion „1 Million Bäume“ waren auch die 65 bundesweit stattfindenden Waldaktionstage. Zahlreiche große und kleine Naturfreunde unter den BAUHAUS Kunden nutzten in ganz Deutschland die besondere Möglichkeit, bestimmte Waldgebiete ihrer näheren Umgebung bewusst kennenzulernen und zu erleben. Begleitet wurden die interessierten Naturfreunde bei den Walderlebnistagen von SDW-Waldpädagogen. Veranstaltet wurden die Erlebnistage in 20 ausgewählten Schwerpunktregionen im unmittelbaren Umfeld der BAUHAUS Fachcentren – unter anderem in Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München sowie in der Metropolregion Rhein-Neckar. Mehr als 3.000 Teilnehmer haben daran teilgenommen, darunter rund die Hälfte Kinder und Jugendliche. „Das starke Interesse am Thema Wald und dessen Schutz ist bei Jung und Alt gleichermaßen zu vermerken. Für BAUHAUS und den deutschen Wald waren die Waldaktionstage ein großer Erfolg. Es ist uns sehr wichtig, junge Menschen frühzeitig für das Thema zu sensibilisieren und zeigt, dass wir trotz Corona mit unserer Aktion beim Kunden einen wichtigen Impuls mit Blick in die Zukunft setzen können. Das führt zu einem erheblichen Erfolg der gesamten Kampagne und zeigt das Engagement unserer Kunden“, freut sich Volker Markert, regionaler Geschäftsführer von BAUHAUS. Klimabäume und Baumpaten Parallel zu den Waldaktionstagen rief BAUHAUS eine weitere Aktion zum Thema Waldschutz aus: BAUHAUS Kunden können seit Anfang September direkt in ihrem Fachcentrum Patenschaften für Klimabäume übernehmen. Der Betrag für eine Patenschaft in Höhe von 3,85 Euro wird automatisch für die Pflanzung zusätzlicher Bäume durch die SDW aufgewendet und als zweckgebundene Zahlung an Waldbesitzer für ihre Aufforstungsmaßnahmen weitergegeben. Jeder Klimabaum zählt und wird über die von BAUHAUS garantierte Anzahl von 1 Million Bäumen zusätzlich gepflanzt. Um die gespendeten Klimabäume selbst zu pflanzen und den Prozess einer fachmännischen Baumpflanzung mitzuerleben, lädt BAUHAUS und der SDW alle Paten ein, an den Pflanztagen teilzunehmen. Bis heute wurden rund 30.000 Bäume von BAUHAUS Kunden aus dem gesamten Bundesgebiet zusätzlich zu den 1 Million anderen Bäumen gesponsert – Tendenz weiter steigend. Podcast „Die Waldspechte“: Den Wald mit allen Sinnen genießen BAUHAUS setzt neben den Walderlebnistagen und Baumpflanzungen auf breite Wissensvermittlung zum Thema Wald. Hörspielfans ab drei Jahren können sich auf den brandneuen Podcast „Die Waldspechte“ freuen. Hier wird Waldwissen abwechslungsreich und vor allem spielerisch aufbereitet. Junge (und ältere) Zuhörer lernen Spannendes über Bäume, Pflanzen, Tiere und Insekten. Die Hörspiele sind ab sofort kostenfrei über www.richtiggut.de sowie gängige Portale wie Spotify und Apple Podcast verfügbar. Verantwortung aus Tradition Für BAUHAUS ist seit der Gründung verantwortungsvolles Handeln eine zentrale Säule der Unternehmensphilosophie. BAUHAUS setzt sich für soziales Engagement ein, das den Menschen in der unmittelbaren Nachbarschaft vor Ort zugutekommt. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten setzt konsequent nachhaltige Strategien um und leistet damit einen Beitrag für eine lebenswerte Welt von morgen und übermorgen – egal, ob es um die Produkte geht, nachhaltige Lieferketten oder energieeffiziente Fachcentren. Gleichzeitig unterstützt BAUHAUS soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement, speziell im direkten Umfeld der über 150 Fachcentren im ganzen Bundesgebiet. Weitere Informationen zur BAUHAUS Aktion finden Sie unter: https://richtiggut.de/1-million-baeume   BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. www.bauhaus.info Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde 1947 in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Denn als anerkannter Naturschutzverband setzt sich der SDW praktisch und politisch für den Wald auf Bundes- und Landesebene ein. Der Verband engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes. Einige Projekte davon gibt es bereits seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Weitere, zum Teil großangelegte Baumpflanzprojekte, wie das von BAUHAUS, erweitern das breite Leistungsspektrum der SDW. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald und die Klimakönner. www.sdw.de

    Weiterlesen
  • 24 Stunden für die gute Sache

    Der 24. RTL-Spendenmarathon steht in den Startlöchern. Wenn es am 21. November losgeht, sind auch BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC mit von der Partie. Bereits seit 2013 unterstützen BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC die Arbeit der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern. Beim 24-Stunden-Biathlon, der diesjährigen Challenge von Extremsportler Joey Kelly, geben BAUHAUS Mitarbeiter ihr Bestes. Insgesamt wird eine Spendensumme von 74.000 Euro übergeben. Am 21. und 22. November läuft der RTL-Spendenmarathon wieder live auf RTL. BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC geben dieses Mal satte 74.000 Euro in den Spendentopf. 24.000 Euro kommen durch die Teilnahme des BAUHAUS-Teams – bestehend aus Mitarbeitenden aus 15 Fachcentren – am 24-Stunden-Biathlon zustande. Um weitere 50.000 Euro stocken BAUHAUS und LOGOCLIC die Spende dann noch auf. Mit zahlreichen Charity-Aktionen wird beim RTL-Spendenmarathon für notleidende Kinder in aller Welt gesammelt. Joey Kelly gibt gemeinsam mit engagierten Unternehmensstaffeln wieder Gas für den guten Zweck: Bei der 24-Stunden-Biathlon-Challenge für „RTL – Wir helfen Kindern“ beweisen die BAUHAUS Mitarbeiter nicht nur ihre Ausdauer, sondern auch ihre Treffsicherheit. Mit einem eigens konstruierten Roller drehen die Teilnehmer auf einem Kurs in der Nähe der RTL-Zentrale in Köln-Deutz ihre Runden. In der Mall von RTL angekommen, heißt es dann, Roller abstellen, durchatmen, Ziel anvisieren und auf 20 originalen Biathlon-Laser-Schießanlagen ins Schwarze treffen. BAUHAUS und LOGOCLIC sind beim RTL-Spendenmarathon am StartSoziales Engagement ist für BAUHAUS und die Qualitätsmarke LOGOCLIC nicht nur wichtig, sondern selbstverständlich: Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unterstützt bereits seit vielen Jahren zahlreiche Projekte aus den Bereichen Wohltätigkeit, Sport und Bildung. Zudem engagieren sich die einzelnen BAUHAUS Fachcentren jeweils in der Region, in der sie ansässig sind. Hier leisten sie kleine Hilfestellungen, die den Bewohnern und deren Umfeld zugutekommen, etwa Sportvereinen oder Kindergärten. Soziales Engagement ist EhrensacheJedes Kind hat das Recht auf Kindheit, auf eine Zeit zum Spielen und Entdecken – ohne Angst, Hunger und Sorgen. Das ist vielen Kindern nicht vergönnt. Hier setzt die Hilfe der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“ an. Die Stiftung will weltweit die Lebensperspektiven für Kinder und Jugendliche verbessern, sie hat der Kinderarmut in Deutschland den Kampf angesagt und leistet Soforthilfe bei humanitären Katastrophen. Sichtbarstes Element ist der RTL-Spendenmarathon, dieser findet 2019 zum 24. Mal statt. Über die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Vinylboden von der Rolle verlegen

    Dieser preiswerte elastische Bodenbelag ist extrem strapazierfähig. Direkt von der Rolle lässt sich Vinyl außerdem einfach und unkompliziert verlegen.

    Weiterlesen
  • BAUHAUS will rd. 1.300 Arbeitsplätze sichern und erwirbt über 20 Max Bahr Immobilien

    Mannheim, 28. November 2013. Das Unternehmen BAUHAUS bestätigt den Erwerb von über 20 Max Bahr Immobilien. Wie schon zuvor bei den früheren Praktiker Standorten Berlin-Wedding und Kassel bestätigt der Branchenriese BAUHAUS wiederholt seine wirtschaftlich sinnvolle Unternehmensstrategie – solides Wachstum, fachhandelsorientiertes Sortiment und eine verantwortliche Personalpolitik - und bestätigt damit ebenso seine soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern. „Beides gehört für uns unabdingbar zusammen“, so ein Unternehmenssprecher. Danach wird allen Mitarbeitern der von Insolvenz betroffenen und zukünftigen BAUHAUS Standorte vorbehaltlos die Beschäftigung bei BAUHAUS zu mindestens den gleichen Bedingungen angeboten. Dass diese grundsätzliche Haltung des Unternehmens kein bloßes Lippenbekenntnis ist, hatte BAUHAUS bereits bei seinem Engagement in Berlin und Kassel unter Beweis gestellt. Unbürokratisch war BAUHAUS unmittelbar auf die verunsicherten Praktiker-Mitarbeiter zugegangen, um ihnen eine unbefristete Beschäftigung unter vollständiger Wahrung des bisherigen sozialen Status anzubieten und hatte damit hunderten von Existenzen eine sichere Zukunftsperspektive gegeben. Die Planungen stehen allerdings noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Bundeskartellamtes. Joachim von Schorlemer, Deutschlandchef der RBS, sagte dazu: "Wir freuen uns über den positiven Ausgang der Verhandlungen mit BAUHAUS und dass damit ein substantieller Teil des Portfolios an ein so starkes und renommiertes Unternehmen geht. Insbesondere begrüßen wir die bemerkenswert klare und positive Haltung bezüglich der Personalfrage. Der Erhalt von Arbeitsplätzen spielt eine wichtige Rolle für uns und wir sind sehr zuversichtlich, dass wir für weitere Standorte Käufer finden werden. Wir arbeiten mit Hochdruck an diesen Optionen". Der Insolvenzverwalter von Moor Park, Rechtsanwalt Berthold Brinkmann erklärte: „Als Verwalter der Vermieterin Moor Park haben wir seit längerer Zeit mit verschiedenen Interessenten verhandelt. Dazu zählte auch BAUHAUS. Im Hinblick auf eine einheitliche Lösung für das gesamte Unternehmen hatten wir diese Gespräche kurzzeitig ausgesetzt. Nachdem eine Gesamtlösung jedoch nicht mehr umsetzbar war, sind wir direkt wieder in Kontakt mit BAUHAUS getreten und haben die Verhandlungen schnell zu einem erfolgreichen Abschluss geführt. Das ist ein erster Meilenstein in Richtung des von uns angestrebten Erhalts eines großen Teils der Arbeitsplätze. Selbstverständlich setzen wir unsere intensiven Verhandlungen mit Interessenten für weitere Standorte fort.“ BAUHAUS hat folgende Standorte erworben: Augsburg-Oberhausen, Donauwörther Str., Berlin (Treptow) Schnellerstr., Bremen-Oslebshausen, Tucholskystr., Bremen-Osterholz, Hans-Bredow-Str., Cottbus, Paul-Greifzu-Str., Gera, Elsterdamm, Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee, Hamburg-Langenhorn, Tarpen, Hamburg-Stellingen, Kieler Str., Hamburg-Wandsbek, Wandsbeker Zollstr., Hennef, Fritz-Jacobi-Str., Karlsruhe-Oststadt, Käppelesstr., Kiel-Ravensberg, Gutenbergstr., Koblenz-Neuendorf, Otto-Schönhagen-Str., Köln-Ehrenfeld, Weinsbergstr., Lübeck-Moisling, Lohgerber Str., Lüneburg, Auf den Blöken, Mainz-Mombach, Rheinallee, Nürnberg-Schweinau, Geisseestr., Rostock-Schutow, An den Griebensöllen, Schweinfurt, Rudolf-Diesel-Str., Schwerin-Großer Dreesch, Graf-Yorck-Str. Zwei weitere Standorte sind derzeit noch Gegenstand von Verhandlungen.Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 125 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 220 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Jubiläumskampagne nimmt Fahrt auf

    BAUHAUS pflanzt 1 Million Bäume für die Zukunft BAUHAUS pflanzt gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) 1 Million Bäume in Deutschland. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt mit begleitenden Aktionen ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. Nun nimmt die Kampagne Fahrt auf. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte BAUHAUS zusammen mit dem Partner SDW am 06. September in Begleitung des Mannheimer Oberbürgermeisters Dr. Peter Kurz sowie dem Waldbeauftragten der Bundesregierung Cajus Julius Caesar das Konzept der Jubiläumsaktion vor. Im Anschluss daran bestand die Möglichkeit, gemeinsam mit BAUHAUS Kunden den Käfertaler Wald bei einem pädagogisch geführten Waldspaziergang zu erkunden.BAUHAUS pflanzt gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) 1 Million Bäume in Deutschland. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt mit begleitenden Aktionen ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. Nun nimmt die Kampagne Fahrt auf. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte BAUHAUS zusammen mit dem Partner SDW am 06. September in Begleitung des Mannheimer Oberbürgermeisters Dr. Peter Kurz sowie dem Waldbeauftragten der Bundesregierung Cajus Julius Caesar das Konzept der Jubiläumsaktion vor. Im Anschluss daran bestand die Möglichkeit, gemeinsam mit BAUHAUS Kunden den Käfertaler Wald bei einem pädagogisch geführten Waldspaziergang zu erkunden. Vor 60 Jahren begann die Erfolgsgeschichte von BAUHAUS. „Für uns ist das Jahr 2020 ein guter Anlass, nicht nur auf Erfolge der Vergangenheit zu blicken, sondern vor allem den Fokus in die Zukunft zu richten und sich dabei einem wichtigen und dringlichen Thema unserer Zeit zu widmen. Dem Schutz und Erhalt des deutschen Waldes. BAUHAUS hat sich deshalb dazu entschlossen, selbst aktiv zu werden und mindestens 1 Million Bäume in Deutschland zu pflanzen. Wir sehen hierin eine Zukunftsaufgabe und leisten gerne unseren Beitrag, die Wälder in Deutschland klimafit zu machen“, erklärte Andreas Hannewald, regionaler Geschäftsführer bei BAUHAUS und zuständig für die Region Rhein-Neckar, im Rahmen der Pressekonferenz. OB Dr. Kurz: „Mannheim ist stolz darauf, die Heimat von BAUHAUS zu sein“ Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz fand anlässlich des Pressetermins lobende Worte, sowohl zur Entwicklung von BAUHAUS als auch zur aktuellen Kampagne: „1960 wurde im Mannheimer Innenstadtquadrat U3 durch Heinz-Georg Baus der erste Baumarkt Deutschlands eröffnet. Diese Pionierleistung läutete eine Revolution in der gesamten Branche ein und zeigt, dass in Mannheim schon damals Maßstäbe im Handel gesetzt wurden. Aus dem einstigen ‚Pionier‘ auf dem Baumarktsektor hat sich in den zurückliegenden sechs Jahrzehnten ein äußerst erfolgreicher ‚European Player‘ entwickelt und ich denke, gerade deshalb können wir Mannheimer stolz und froh darüber sein, dass trotz dieser erfolgreichen Expansionsentwicklung Mannheim immer die Heimat von BAUHAUS geblieben ist. Dass jetzt BAUHAUS mit seinem Aufforstungsprojekt einen konkreten Beitrag für das Klima – auch hier in Mannheim – leisten möchte, freut mich sehr.“ Caesar: „Unterstützung für den deutschen Wald dringend nötig“ „Etwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Unser Wald steht für Wertschöpfung, die Erzeugung eines umweltfreundlichen Rohstoffes, für Klimaschutz, für Arten- und Umweltschutz, für Erholung und Gesundheit und vieles mehr. Ein wertvolles Gut, um das es aktuell jedoch sehr schlecht steht“, betonte Cajus Julius Caesar, Waldbeauftragter des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft bei seinem Podiumsvortrag. Gegenwärtig sind nicht weniger als 285.000 Hektar Wald als Schadfläche deklariert. Anhaltende Dürren in den Jahren 2018 und 2019 führten beispielsweise zum vorzeitigen Abfallen der Blätter und begünstigten zudem die Massenvermehrung von Borkenkäfern, die zusätzlichen Schaden anrichten. Die Ergebnisse der Waldzustandserhebung 2019 der Bundesregierung sind dramatisch: So hat die Studie ein verstärktes Absterben von Bäumen und eine deutliche Kronenverlichtung in weiten Teilen der deutschen Wälder gezeigt. Da die Wälder nicht nur sensibel auf den Klimawandel reagieren, sondern selbst eine wichtige Rolle im Klimaschutz spielen, ist es um so wichtiger, die deutschen Wälder für den Klimawandel zu rüsten. Obwohl die Bundesregierung rund 1,5 Milliarden Euro für die Rettung der hiesigen Wälder ausgeben will, reicht diese finanzielle Unterstützung nicht aus. Dies bedeutet, dass im weit überwiegenden Teil der Waldfläche eine Anpassung an den Klimawandel durch natürliche Verjüngung im Rahmen waldbaulicher Maßnahmen erfolgen muss. Hierzu gab der Waldbeauftragte der Bundesregierung bei der Pressekonferenz zu verstehen, dass es das Bestreben aller sein müsse, einen auf die Zukunft ausgerichteten klimastabilen und nachhaltigen Wald zu gestalten. „Jeder kann etwas tun. Wenn Unternehmen hier aktiv voranschreiten, ist dies der richtige Weg“, so Caesar. Hand in Hand zum stabilen Klimawald Mithilfe seines Partners, dem Naturschutzverband Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, forstet BAUHAUS bundesweit Waldflächen im erreichbaren Umfeld seiner Fachcentren auf. Der Wald, den die beiden Kooperationspartner auf frei zugänglichen Flächen von insgesamt rund 400 Hektar pflanzen, ist darauf ausgelegt, in klimatischer Hinsicht dauerhaft widerstandsfähig zu sein. Das Engagement schafft einen nachhaltigen Mischwald, der vor allem aus lokalen, standortgerechten und anpassungsfähigen Baumarten besteht und der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt größtmögliche Vielfalt bietet. „Dass sich ein Handelsunternehmen auf diese Weise engagiert, ist enorm wichtig für den deutschen Wald. Die Aktion von BAUHAUS sticht besonders heraus, da es sich um das größte Baumpflanzprojekt in unserer über 70-jährigen Geschichte handelt“, sagt Christoph Rullmann, Bundesgeschäftsführer der SDW. Das Engagement von BAUHAUS für den deutschen Wald ist Christoph Rullmann zufolge beispielhaft: „Es macht deutlich, dass es nicht allein um ein Nachhaltigkeitsengagement für den Jahresbericht des Unternehmens geht, sondern die Aktion zeigt, dass hier Menschen mit Herzblut für den Wald aktiv sind – von der Unternehmensspitze bis zu den Mitarbeitenden in den Fachcentren – die alle das eine Ziel eint: der Schutz und Erhalt des deutschen Waldes.“ Damit der Erfolg dieser Maßnahme langfristig gesichert und glaubwürdig dokumentiert wird, pflanzt BAUHAUS – einem nachhaltigen Pflanzkodex folgend – nicht nur 1 Million Bäume, sondern übernimmt gemeinsam mit den Waldbesitzern vor Ort in den ersten Jahren auch die Pflege. So wird das Überleben der Setzlinge garantiert. Die ersten Pflanzungen sind ab Herbst 2020 geplant. Bisher wurden bereits bundesweit Pflanzungen von rund 180.000 Bäumen in den Wäldern bewilligt, was zusammen einer Fläche von etwa 50 Hektar entspricht. BAUHAUS Waldaktionstage: Den Wald hautnah erleben Teil der Aktion „1 Million Bäume“ sind die bundesweit stattfindenden Wald-aktionstage. Ziel der Veranstaltungen ist es, das Bewusstsein für den Wald bei Jung und Alt durch pädagogisch geführte Waldspaziergänge zu stärken und den Wald mit seiner Flora und Fauna aktiv zu erleben. Die Waldaktionstage werden in 20 ausgewählten Schwerpunktregionen im unmittelbaren Umfeld der BAUHAUS Fachcentren veranstaltet. Bis heute haben bereits 38 dieser lehrreichen Aktionstage – unter anderem in Berlin, Hamburg, Köln, München sowie der Metropolregion Rhein-Neckar – stattgefunden. Mehr als 2.000 Besucher haben daran teilgenommen, darunter mehr als 500 Kinder und Jugendliche. „Das freut uns besonders. Es ist uns sehr wichtig, junge Menschen frühzeitig für das Thema zu sensibilisieren und zeigt, dass wir trotz Corona mit unserer Aktion beim Kunden einen wichtigen Impuls mit Blick in die Zukunft setzen können“, erklärt Andreas Hannewald. Klimabäume und Baumpflanzungen BAUHAUS Kunden können seit Anfang September auch zum Erfolg der gesamten Kampagne beitragen, indem sie bei ihrem Einkauf im Fachcentrum eine Patenschaft für einen Klimabaum übernehmen. Der Betrag für die Patenschaft in Höhe von 3,85 Euro wird automatisch für die Pflanzung zusätzlicher Bäume durch die SDW aufgewendet und als zweckgebundene Zahlung an Waldbesitzer für ihre Aufforstungsmaßnahmen weitergegeben. Jeder Klimabaum zählt und wird über die von BAUHAUS garantierte Anzahl von 1 Million Bäumen zusätzlich gepflanzt. Baumpaten können zudem an den Baumpflanztagen teilnehmen. Ab Mitte Oktober sind dann nämlich auch die Kunden direkt mit am Start, um das Motto der Klimabaum-Aktion „BAUHAUS pflanzt 1 Million Bäume – gemeinsam werden es mehr“ mit Leben zu füllen. Verantwortung aus Tradition Für BAUHAUS ist seit der Gründung verantwortungsvolles Handeln eine zentrale Säule der Unternehmensphilosophie. BAUHAUS setzt sich für soziales Engagement ein, das den Menschen in der unmittelbaren Nachbarschaft vor Ort zugutekommt. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten setzt konsequent nachhaltige Strategien um und leistet damit einen Beitrag für eine lebenswerte Welt von morgen und übermorgen – egal, ob es um die Produkte geht, nachhaltige Lieferketten oder energieeffiziente Fachcentren. Gleichzeitig unterstützt BAUHAUS soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement, speziell im direkten Umfeld der über 150 Fachcentren im ganzen Bundesgebiet. Weitere Informationen zur BAUHAUS Aktion finden Sie unter: https://richtiggut.de/1-million-baeume BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. www.bauhaus.info Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde 1947 in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Denn als anerkannter Naturschutzverband setzt sich der SDW praktisch und politisch für den Wald auf Bundes- und Landesebene ein. Der Verband engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes. Einige Projekte davon gibt es bereits seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Weitere, zum Teil großangelegte Baumpflanzprojekte, wie das von BAUHAUS, erweitern das breite Leistungsspektrum der SDW. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald und die Klimakönner. www.sdw.de

    Weiterlesen
  • Zubehör

    Hochwertige Bodenbeläge brauchen hochwertiges Zubehör. Daher werden alle ergänzenden Produkte auf den sicheren und dauerhaften Gebrauch mit unseren Fußbodenbelägen getestet. Erst wenn die Qualität stimmt, werden sie als b!design Zubehör zugelassen. Als Anwender können Sie sich darauf verlassen, dass mit Produkten aus unserem Zubehörprogramm die Eigenschaften der Designböden optimiert werden und die Verlegung leichter und komfortabler wird. b!design Zubehör – perfekt abgestimmt für alle Anforderungenb!design „db cover“ – Die originale Unterlegmatte für VinylbödenFür den nötigen akustischen Komfort empfehlen wir zu den b!design Vinylböden (ausgenommen Isocore Inside) die Unterlegmatte „db cover“ mit einer Stärke von 1,5 mm. Sie ist speziell in Dichte und Druckfestigkeit auf die Bodenbeläge abgestimmt: Neben den hervorragenden Schallreduktionswerten von ca. 17 dB gleicht sie auch kleine Unebenheiten aus und stabilisiert die Clic-Verbindung. b!design Isocore inside verfügt bereits über eine integrierte Trittschalldämmung und benötigt keine Dämmunterlage. Zum Produkt b!design Dämmunterlage „Silent Underlay“ für VinylbödenDie 1,5 mm starke Dämmunterlage b!design Silent Underlay wurde speziell für die Anforderungen moderner Vinylböden entwickelt. Der Schaumkern ist hoch druckfest, wirkt dennoch egalisierend und garantiert damit einen stabilen und ebenen Bodenaufbau. Durch seinen stoßabsorbierenden Aufbau reduziert er den Geh- und Trittschall und optimiert den Gehkomfort. Zusätzlich wird die Langlebigkeit des Nutzbodens erhöht. Als Faltplatte ist die Dämmunterlage b!design Silent Underlay einfach zu verlegen, der sogenannte Rückrolleffekt einer klassischen Rolle bleibt hierbei aus. Das Verbindungssystem „easy click®+“ garantiert eine optimale Verlegung ohne Schallbrücken, Hohlstellen und Überlappungen. Die integrierte AquaStop-Oberfläche schützt den Vinylboden vor Beschädigungen. Ein Alu-Tape zum Abdichten der Stoßfugen ist enthalten. Die Unterlage ist feuchtigkeitsunempfindlich und für die Verlegung in Feuchträumen bestens geeignet. Der TÜV bestätigt der b!design Silent Underlay ein hohes Maß an Funktionalität, Qualität und Gebrauchstauglichkeit. Zusätzlich zur TÜV-Zertifizierung wurde die Dämmunterlage mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet. Nicht geeignet für AQUAblue Böden und b!design Isocore Inside. Zum Produkt b!design Dämmunterlage AQUAblueDie auf den Designboden b!design AQUAblue maßgeschneiderte Dämmunterlage besitzt einen hoch druckfesten, leicht ausgleichenden sowie stoßabsorbierenden Schaumkern. Dieser garantiert einen stabilen, ebenen, schalldämmenden und gehkomfortoptimierten Bodenaufbau. Durch das handliche Format ist die Faltplatte einfach zu transportieren und zu verlegen. Sie wird flach auf den Boden gelegt und der sogenannte Rückrolleffekt einer klassischen Rolle bleibt aus. Mit der b!design AQUAblue Dämmunterlage wird nicht nur der Gehkomfort erhöht, sondern auch die Akustik im Raum sowie zu angrenzenden bzw. darunterliegenden Räumen verbessert. Des Weiteren wird auch die Langlebigkeit des Nutzbodens erhöht. Die Unterlage ist feuchtigkeitsunempfindlich und daher auch für die Verlegung in Feuchträumen geeignet. Wie die b!design Silent Underlay ist auch die AQUAblue Dämmunterlage mit der Auszeichnung „Der blaue Engel“ für emissionsarme Produkte zertifiziert. Zusätzlich bestätigt der TÜV ein hohes Maß an Funktionalität, Qualität und Gebrauchstauglichkeit. Geeignet für alle b!design AQUAblue Designböden. Zum Produkt Dekorgleiche Sockelleisten – selbstverständlich wasserfestWasserfeste Böden brauchen auch wasserfeste Leisten. Mit Holz wird das schwierig. Daher führen wir passende Leisten mit Kunststoff-Kern. Somit ist ein wirklich feuchtes Reinigen des Bodens kein Problem mehr. Die dekorgleichen Leisten harmonisieren dabei nahtlos mit den Holz- und Steindesigns des b!design Designboden-Sortiments. Sockelleiste KU51L von Profiles and more Sie besteht aus einem wasserfesten, weichmacherfreien Kunststoff und ermöglicht eine verdeckte Kabelführung. Mit Hilfe einer speziellen, unsichtbaren Clipbefestigung lässt sich die Leiste sehr leicht montieren und bildet einen erstklassigen Abschluss. Die zu Ihrem Wunschdekor passenden Sockelleisten werden Ihnen direkt auf der jeweiligen Produktseite im Bereich „Das könnte Sie auch interessieren“ angezeigt. Mehr Informationen bei Profiles and more b!design Schlagklotz für Vinylböden mit Clic-VerbindungZwischen den Paneelen darf nach der Verlegung kein Zwischenraum zu sehen sein. Sollte dies trotzdem der Fall sein, ist ein Nachklopfen mit einem Schlagklotz notwendig, da sich ansonsten die Clic-Verbindung wieder lösen kann. Der speziell für die b!design Vinylböden mit Clic-Verbindung entwickelte Schlagklotz aus weißem Kunststoff ist leicht zu handhaben und schützt die Kante beim Verlegen. Damit erreichen Sie eine makellose und langlebige Montage. Hinweis: Für die Verlegung von b!design Isocore inside, AQUAblue und Vario Designboard wird kein Schlagklotz benötigt. Zum Produkt 

    Weiterlesen
  • BAUHAUS sponsert DLV Junioren-Gala

    BAUHAUS ist in diesem Jahr erneut Titelsponsor der Junioren-Gala des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV). Zahlreiche internationale Toptalente finden sich dazu am 29. und 30. Juni 2019 im Michael-Hoffmann-Stadion in Mannheim ein. 2019 findet die hochkarätige Veranstaltung zum 26. Mal statt. Bereits seit 16 Jahren unterstützt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Junioren-Gala, davon 15 Jahre als Titelsponsor. Mannheim steht im Juni wieder im Fokus der Leichtathletikszene: Zur BAUHAUS Junioren-Gala werden über 400 hochtalentierte junge Leichtathleten aus aller Welt erwartet. Diverse Disziplinen stehen auf dem Programm – vom Sprint- und Mittelstreckenlauf über Hoch- und Weitsprung bis hin zu Kugelstoßen und Speerwurf. Dabei geht es nicht nur um eine gute Platzierung bei der Gala selbst. Für viele Starter ist es auch eine Gelegenheit, mit herausragenden Leistungen auf sich aufmerksam zu machen und für große Events, wie beispielsweise die U20-Weltmeisterschaften oder die Olympischen Spiele in Position zu bringen. Hochklassiger Leichtathletik-Nachwuchs erneut in Mannheim zu GastDie Veranstaltung ist für BAUHAUS etwas Besonderes. Zum einen, weil die Verbundenheit zu Mannheim eine große Rolle für das Engagement spielt: Schließlich eröffnete der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten 1960 in der Quadratestadt das allererste BAUHAUS. Zum anderen hat sportliches Engagement bei BAUHAUS eine lange Tradition. Leistungsbereitschaft, Zielstrebigkeit, Fairness und Teamgeist sind zentrale Werte im Sport und gehören auch zu den Grundpfeilern der BAUHAUS Philosophie. Deshalb engagiert sich BAUHAUS seit mittlerweile über 40 Jahren im Sponsoring ganz unterschiedlicher Disziplinen. Besonders die Förderung von Kindern und Jugendlichen liegt BAUHAUS dabei am Herzen. Besondere Verbundenheit von BAUHAUSSeit der ersten Junioren-Gala 1994 hat sich das Sportevent als hochkarätiges Meeting für den Nachwuchs etabliert. Bekannte Namen wie Diskus-Olympiasieger Robert Harting oder Kugelstoß-Weltmeister David Storl waren hier am Start. Schon im Juni 2003 trat BAUHAUS erstmals als Sponsor auf. Seit dem Jahr 2004 gibt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten der Veranstaltung zudem ihren Namen.  Sprungbrett für große KarrierenBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Welchen Grill kaufen?

     Das wichtigste Equipment beim Grillen ist natürlich der Grill selbst. Bei der Wahl des passenden Grills sind einige Dinge zu berücksichtigen. Etwa die Anzahl der Personen, für die regelmäßig gegrillt werden soll. Darüber hinaus spielt es auch eine Rolle, wie oft Sie grillen, wie viel Geld Sie für einen Grill ausgeben möchten und wo der Grill stehen soll beziehungsweise stehen muss – auf einem Balkon wird zum Beispiel niemand einen Schwenkgrill kaufen, sondern eher die raucharme Lüftergrill Variante wählen. Und zu guter Letzt spielt natürlich auch der persönliche Geschmack eine entscheidende Rolle bei der Wahl des passenden Grills: Wenn Sie den typisch rauchigen Geschmack am Fleisch und den Holzkohleduft vorziehen, kommen Sie um den klassischen Holzkohlegrill nicht herum.Für Fans des unverwechselbaren Geruchs, der glühenden Kohlen und des typischen Grillaromas gibt es keine Alternative zum klassischen Holzkohlegrill. Sie sind für Einsteiger wie für Profis gut geeignet, weil sie schon zu günstigen Preisen erhältlich sind – außerdem sind Kohlegrills häufig nicht so groß und damit sehr transportabel. Eingefleischte Grillfans schwören unter anderem deshalb auf Holzkohlegrills, weil hier gerade bei längeren Garzeiten das feine Raucharoma auch wirklich zu schmecken ist. Allerdings ist die Anheizzeit bei Holzkohlegrills auch am längsten: Holzkohle bringt man relativ schnell zum glühen, bei Briketts kann das schon mal 30 Minuten dauern. Hier ist also Geduld oder besser das passende Zubehör, wie zum Beispiel ein Anzündkamin gefragt. Eine Stärke des Kohlegrills ist das mobile Grillen. Wenn es an den See oder in den Park geht, müssen schwere Gasgrills meist passen. Ein kleiner, tragbarer Kugelgrill kann hingegen überall mitgenommen werden. Neben kostengünstigen Rundgrills, bestehend aus Blechwanne und Gitterrost, steht eine große Auswahl unterschiedlicher Grilltypen zur Verfügung – etwa Schwenkgrill, Kugelgrill, Säulengrill, Keramikgrill oder Smoker. So ist beispielsweise schon mithilfe eines Deckels und eines Thermometers echtes Temperatur-Management und indirektes Grillen möglich. Zu den Holzkohlegrills im BAUHAUS Sortiment  HolzkohlegrillsDer Klassiker unter den Grills ist der Rundgrill. Der kompakte und unkomplizierte Begleiter ist für alle, die auch unterwegs, zum Beispiel im Park, gern mit Kohle anheizen. Wenn Sie den Grill schnell und unkompliziert verstauen möchten, wählen Sie ein Rundgrill-Modell mit Rollen. Für kleine bis mittlere Gästezahl Hitzekontrolle: Rosthöhe variabel Mobilität: hoch – sehr hoch  Der Deckel macht den Unterschied! Die breite und flache Grillkammer beim Kugelgrill sind zudem ideal für das indirekte Garen. Das Belüftungssystem und ein in den Deckel integriertes Thermometer bieten maximale Kontrolle – das beliebteste Modell unter Holzkohlegrillern! Je nach Größe für nahezu jede Gästezahl Hitzekontrolle: Deckelanzeigen Mobilität: mittel – hoch, je nach Größe  Das Standbein des Säulengrills ist innen hohl und zieht durch die untere Lüftungsklappe die Luft zu den Kohlen in die Feuerschale. Dieser Kaminzugeffekt bringt die Kohle schnell zur gewünschten „Weißglut“. Der leicht entnehmbare Aschebehälter für Kohleabfälle macht den Säulengrill besonders pflegeleicht. Je nach Größe für mittlere Gästezahlen Hitzekontrolle: Rosthöhe variabel Mobiliät: niedrig   Dank des frei schwebenden Grillrosts ist das Grillgut immer in Bewegung und die Hitze verteilt sich gleichmäßiger. Der Schwenkgrill kann wahlweise direkt über offenem Feuer oder mit einer Glutwanne und Kohlen verwendet werden. Dieser ursprüngliche Grill mit Lagerfeuerromantik begeistert vor allem Kinder! Für sehr große Gästezahlen Hitzekontrolle: Rosthöhe variabel Mobilität: mittel – hoch  Das keramische Material, ein hermetisch geschlossener Garraum, ein Deckelthermometer und ein regulierbares Belüftungssystem machen aus diesem Grill einen wahren Alleskönner! Dank optimaler Hitzeverteilung, -speicherung und -abgabe ist direktes oder indirektes Grillen, backen, braten, kochen, schmoren und räuchern möglich – und das Fleisch trocknet nicht aus. Für mittlere bis große Gästezahlen Hitzekontrolle: Lüftungsschieber und Temperaturanzeige Mobilität: niedrig  Für alle, die spontan und ohne großen Aufwand losgrillen möchten, ist der Gasgrill das Modell der Wahl: Mit einem einzigen Knopfdruck ist er innerhalb weniger Minuten betriebsbereit. Dabei haben Sie die volle Temperaturkontrolle, da sich die meisten Geräte stufenlos steuern lassen und so keinen Temperaturschwankungen unterliegen. Gasgrills überzeugen darüber hinaus durch viele praktische Ausstattungsvarianten, zum Beispiel Flaschenöffner, Fettablaufsystem, seitliche Warmhalteflächen Pizzasteine, gusseiserne Grillplatten, Drehspieß und vieles mehr. Je nach gewähltem Modell wird der Gasgrill so zur Profi-Outdoor-Küche! Und wem das typische Raucharoma beim Gasgrill fehlt, kann mit sogenannten Rauch-Chips oder Räuchermehl nachhelfen. Wickeln Sie hierfür die eingeweichten Chips beziehungsweise das Räuchermehl in eine Alufolie und legen das Räucherpaket dann in die Nähe eines Brennelements. Alternativ verwenden Sie eine Räucherbox. Gasgrills sind allerdings wesentlich weniger flexibel als Holzkohlegrills. Allein der Transport einer großen Gasflasche kann eine logistische Herausforderung werden. Außerdem sind Gasgrills aufwändiger verarbeitet, was oft mit einem höheren Anschaffungspreis zu Buche schlägt. Zu den Gasgrills im BAUHAUS Sortiment  GasgrillsOb ein guter Einsteiger-Gasgrill oder die top ausgestattete Gasgrillküche mit mehreren Brennstellen – mit diesen Grills haben Sie immer die volle Kontrolle über die Temperatur und das ohne Rauchentwicklung. Sie sollten allerdings bedenken, ob der Grill draußen stehen bleiben soll. Dann benötigen Sie einen Edelstahlgrill. Andernfalls reicht auch ein Grill aus pulverbeschichtetem Stahl. Auch der Umfang des Systemzubehörs sollte in die Kaufentscheidung einfließen. Für mittlere bis große Gästezahlen Hitzekontrolle: stufenlos regulierbar Mobilität: niedrig – mittel  Mit diesem Einbaugerät können Sie sich entweder Ihre Outdoorküche ganz individuell selbst gestalten, indem Sie den Gasgrill zwischen zwei Schrankelemente hängen oder Sie stellen das Tabletop-Gerät auf jede freie, hitzebeständige Fläche – ganz flexibel, wie und wo Sie möchten. - Für mittlere bis große Gästezahlen - Hitzekontrolle: stufenlos regulierbar - Mobilität: hoch  Dank geringem Gewicht und dem Betrieb mit Gaskartuschen lassen sich die tragbaren Gasgrills bequem überall hin mitnehmen. Für kleine Gästezahlen Hitzekontrolle: stufenlos regulierbar Mobilität: hochWer erstklassige Steaks liebt, der schwört auf den Beefer. Dieser Hochleistungsgrill treibt die Oberhitze auf sagenhafte 800 Grad Celsius – für kurze Garzeiten, eine exakte Bestimmung des Gargrades und der Bildung einer knusprigen Kruste mit einzigartigem Röstaroma. Aber auch andere Köstlichkeiten lassen sich mit einem Beefer hervorragend zubereiten – etwa mit Käse überbackene Gerichte, karamellisierte Desserts und sogar krosse Pizza (mit einem speziellen Pizzastein). Für kleine bis mittlere Gästezahlen Hitzekontrolle: Rosthöhe variabel Mobilität: hoch  Unschlagbar in puncto Flexibilität sind Elektrogrills! Egal wo, ob draußen auf dem Balkon, der Terrasse oder bei schlechtem Wetter auch mal drinnen, der Elektrogrill macht alles mit und darf überall mit hin – nur eine Steckdose muss vorhanden sein. Dieser Segen kann leider auch schnell zum Fluch werden, wenn vor dem Grillvergnügen erst mit Kabeltrommeln hantiert werden muss. Nachbarn werden sich über die Verwendung eines solchen Gerätes freuen – Elektrogrills produzieren mit Abstand am wenigsten Rauch. So fühlen sich Nachbarn kaum vom Grillgeruch belästigt. Und im Gegensatz zu Gas- oder Holzkohlegrills „stinkt“ und raucht hier gar nichts. Was die Heizleistung und damit den Geschmack des Gegrillten betrifft, können die elektrischen Grills mit ihren großen Gas- oder Kohlebrüdern durchaus mithalten. Wie beim Gasgrill ist auch hier die Hitze gut regulierbar. Selbst das indirekte Grillen ist mit einem modernen E-Grill möglich. Zu den Elektrogrills im BAUHAUS Sortiment  ElektrogrillsDie kompakten Elektrobrutzler bieten Grillvergnügen für überall und sind ideal für Mieter. Neben typischen Grillrosten sind auch Modelle oder Zubehörteile erhältlich, mit denen Sie beispielsweise auf einer glatten Grillfläche, nach japanischem Vorbild, Gerichte direkt am Tisch zubereiten können. Mit elektrischen Kontaktgrills grillen Sie die Speisen sogar beidseitig – etwa für die Zubereitung von Paninis, Tramezzinis, Fladen- oder Pitabroten. Für kleine bis mittlere Gästezahlen Hitzekontrolle: stufenlos regulierbar Mobilität: sehr hoch  Ebenso praktisch wie ein Tischgriller, aber mit mehr Platz auf dem Esstisch beziehungsweise ohne einen zusätzlichen Abstelltisch einsatzbereit, grillen Sie mit einem Elektro-Standgrill bequem auf Arbeitshöhe. Für kleine bis mittlere Gästezahlen Hitzekontrolle: stufenlos regulierbar Mobilität: hoch  Individuelle Beratung direkt vor Ort. Besuchen Sie ein BAUHAUS Fachcentrum in Ihrer Nähe und Sie werden bestens beraten bei Fragen rund um das Thema Grill-Typen.Wir beraten Sie gerne

    Weiterlesen
  • Markenshop Wera

    Schraube rein – Schraube raus. Das ist unser Kern. Schraubwerkzeuge von Wera sind Schraubwerkzeuge von und für Tool Rebels. Wir von Wera glauben fest daran, dass wir bestehende Standards immer wieder in Frage stellen können. Wir wollen das Schrauberlebnis immer einfacher, sicherer und full of joy machen. Wir suchen ständig nach neuen Ideen. Wir denken anders. Wir stellen in Frage. Außerdem lieben wir Rock’n‘Roll. Schraubwerkzeuge gibt es viele... Aber anders als andere glauben wir nicht, dass Werkzeuge irgendwann zu Ende erfunden sind. Und entwickeln dabei Schraubwerkzeuge wie die Knarre Zyklop oder den Maulschlüssel Joker, die Altbewährtes auf den Kopf stellen. Wera – Be A Tool Rebel.

    Weiterlesen
  • BAUHAUS erneut Hauptsponsor des Frauenlaufs

    2.251 Frauen waren am Freitag, 29. Juni 2018, beim engelhorn sports Frauenlauf in Mannheim am Start – ein neuer Rekord! Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten war erneut Hauptsponsor der Veranstaltung und sorgte auch abseits der Strecke mit der Männer-Wartezone für gute Laune. BAUHAUS ist mit der Women’s Night seit genau zehn Jahren der Pionier für Handwerkerkurse für aktive Frauen – und deswegen der ideale Partner für den engelhorn sports Frauenlauf. Heimspiel für BAUHAUS: In Mannheim, wo das Unternehmen 1960 gegründet wurde, fand am 29. Juni bereits zum fünften Mal der engelhorn sports Frauenlauf statt. BAUHAUS übernahm erneut als Hauptsponsor der beliebten Veranstaltung eine wichtige Rolle für dieses Event.BAUHAUS erneut Hauptsponsor des FrauenlaufsAls um 18 Uhr der Startschuss fiel, gingen über 2.200 laufbegeisterte Mannheimerinnen ab 12 Jahren auf die Piste. Die attraktive Route führte zunächst in den unteren Luisenpark. Nach einer großen Runde durch den Park ging es parallel zum Hans-Reschke-Ufer und dann am Neckar entlang in Richtung Paul-Martin-Ufer. Dort drehten die Frauen eine Schleife und kamen wieder in den schönen Luisenpark. Auch wenn viele Läuferinnen auf der sechs Kilometer langen Strecke tolle Leistungen erbrachten: Es stand immer der Spaß am Sport im Vordergrund! Entsprechend locker war die Stimmung unter den Teilnehmerinnen. Freude am SportDie Party ging nach dem Zieleinlauf ohne Pause weiter: Schon ab 18.30 Uhr wurde an der Sportanlage des TSV Mannheim kräftig gefeiert. Live-Musik und zahlreiche Cateringstände sorgten für beste Laune bei Sportlerinnen und Zuschauern. Speziell an den „Anhang“ der Läuferinnen war gedacht worden: Neben einer Kinderbetreuung hatte BAUHAUS die „Wartezone“ für Männer eingerichtet, die auch intensiv genutzt wurde. Tolle Stimmung auch abseits der Strecke Unter dem Motto „Für Frauen die sich trauen“ veranstaltet BAUHAUS seit zehn Jahren regelmäßig Workshops, in denen Anfängerinnen ebenso wie versierte Handwerkerinnen die neuesten Kniffe lernen. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten hat verstanden, worauf es Handwerkerinnen – und solchen, die es werden wollen – wirklich ankommt. In den Workshops vermitteln speziell ausgebildete Fachtrainer Theorie und praktische Fertigkeiten rund ums Bauen, Renovieren und Verschönern der eigenen vier Wände. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos. Ebenso stellt BAUHAUS die Materialien.  Seit zehn Jahren nur für Frauen: Die Women’s NightBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Die richtige Farbe für jeden Anwendungsfall

    Farben spielen eine zentrale Rolle in unserem Leben. Sie beeinflussen unsere Stimmung und schaffen eine angenehme Atmosphäre. Sie sind daher ein wichtiges Mittel zur Gestaltung unserer Wohn- und Lebensräume. Wir verwenden Farben jedoch nicht zur zum Streichen von Wänden oder dem Aufhübschen alter Möbel. Auch in völlig anderen Bereichen kommen Farben zum Einsatz. Dabei erfüllen sie nicht nur dekorative Zwecke, sondern können auch eine wichtige Schutzfunktion übernehmen. Bestimmte Farben verhindern beispielsweise das Eindringen von Schmutz und Feuchtigkeit in diverse Materialien. Wie Sie sehen sind die Einsatzgebiete von Farben und damit auch ihre Eigenschaften sehr vielseitig. Daher ist es nicht immer leicht, das richtige Produkt zu finden. Dank der BAUHAUS Farbenberatung hat die Verwirrung beim Farbenkauf endlich ein Ende. Klicken Sie sich ganz einfach durch unsere Beratung und wir zeigen Ihnen, welche Farbprodukte für Ihren Anwendungsfall geeignet sind. Worauf warten Sie noch? Legen Sie gleich los!Willkommen bei der BAUHAUS Farbenberatung

    Weiterlesen
  • BAUHAUS größer und moderner als je zuvor

    Aktuell läuft die Einrichtung des neuen Fachcentrums im Stadtbezirk Aplerbeck BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten baut sein Netz in Westfalen weiter aus: Am alten Standort im Dortmunder Stadtbezirk Aplerbeck eröffnet in wenigen Wochen ein Fachcentrum, das auf mehr als dreifacher Fläche deutlich mehr Auswahl und Services bietet als je zuvor. Das neue BAUHAUS beeindruckt mit über 16.000 Quadratmetern Verkaufsfläche sowie einem Stadtgarten und der ersten DRIVE-IN ARENA in Dortmund. Eine Reihe von Serviceleistungen ergänzt das umfangreiche Sortiment. Bei allen Fragen stehen den Kunden 83 Fachberater kompetent und freundlich zur Seite. Derzeit läuft die heiße Einrichtungsphase im neuen Fachcentrum. Größer, moderner, schöner – so präsentiert sich das neue Fachcentrum in der Schleefstrasse 20 - 22 in Dortmund-Aplerbeck. Damit alles bis zur Eröffnung pünktlich fertig wird, packen derzeit bis zu 200 BAUHAUS Mitarbeiter – darunter auch zahlreiche aus anderen BAUHAUS Standorten – mit an und unterstützen das Team um Geschäftsleiterin Carmen Quintero vor Ort tatkräftig. Große Mengen an Waren treffen täglich ein und von morgens bis abends wird aufgebaut, ausgepackt, sortiert und eingerichtet. Rund 50 LKW mit etwa 1.000 Paletten wollen jeden Tag abgefertigt werden. Dazu kommen zahlreiche Handwerker aus der Region, die letzte Arbeiten am Gebäude und der umliegenden Infrastruktur ausführen. Damit alle Qualitätsprodukte einen Platz finden, wurden 900 Tonnen Regalbauteile im Fachcentrum verbaut. Aneinandergereiht ergibt dies 500 laufende Meter Regalfläche. Für diesen Stauraum hat BAUHAUS eine umfassende Investition getätigt, deren Umfang im Vergleich dem Wert von umgerechnet 60.000 Kästen Fiege Pils oder 300.000 Portionen Currywurst mit Pommes entspricht. Fachabteilungen für jeden Bedarf Ob Bauelemente, Baustoffe, Eisenwaren, Elektro, Werkzeuge/Maschinen oder Leuchten, Parkett, Laminat, Paneele und Sanitär: Auf rund 16.000 Quadratmetern finden sowohl Privatkunden als auch Handwerker und Gewerbetreibende alles, was sie für ihr Vorhaben benötigen. In 15 Fachabteilungen geben insgesamt 83 Fachberater kompetente Hilfestellung. Ein Großteil der ursprünglichen Mitarbeiter des alten Fachcentrums in Aplerbeck kommt zurück zum neueröffneten Standort. Diese 21 Mitarbeiter werden künftig durch 15 neue Kollegen unterstützt, die von den Standorten Hagen, Dortmund-Bornstraße, Neuss, Bochum, Münster und Wuppertal ins Fachcentrum in Aplerbeck wechseln. Drei neu eingestellte Auszubildende ergänzen das Team, weitere werden folgen. 47 weitere Arbeitsplätze hat BAUHAUS in dem Fachcentrum neu geschaffen. Der Stadtgarten lockt mit riesigem Angebot Ein Highlight des Fachcentrums Dortmund-Aplerbeck ist der neue Stadtgarten. Er führt auf über 4.100 Quadratmetern Verkaufsfläche mehr als 15.000 Qualitätsprodukte für Garten, Terrasse und Balkon, die sich auf einer großzügig und übersichtlich gestalteten Fläche präsentieren. Von Pflanzen über Dünger und Gartengeräte bis hin zu Gartenbaustoffen gibt es alles, was man für die Gestaltung von Garten und Balkon benötigt. Robuste, ausgesuchte Pflanzen in bester, tagesfrischer Gärtnerqualität bietet die Qualitätsmarke Piardino. Dazu gibt es ein großes Sortiment an Produkten für die Gartenarbeit, etwa Blumentöpfe, Erde und Werkzeuge. Bequemer Einkauf von Großmengen Mit einer Fläche von circa 3.200 Quadratmetern sorgt die DRIVE-IN ARENA erstmals in Dortmund für einen besonders bequemen Einkauf. Das Prinzip ist dabei einfach und gleichermaßen effizient: Der Kunde fährt mit dem eigenen Fahrzeug direkt an das Regal und lädt die Produkte dort ins Auto. Dank mobiler Technik verbleibt die Ware nach dem Einladen auch an der Kasse im Fahrzeug, ein erneutes Ab- und wieder Aufladen beim Bezahlen entfällt. Selbst mit einem Transporter oder Kleinlaster lässt sich das Abhollager ohne Weiteres befahren. Das ist besonders praktisch, da viele Baustoffe und -materialien nicht nur einiges an Gewicht auf die Waage bringen, sondern häufig auch recht sperrig sind. Weiterer Vorteil, vor allem für Profis: Großmengen sind hier zu besonders günstigen Preisen erhältlich. Nachhaltiges Konzept Für BAUHAUS steht eine nachhaltige Gestaltung der Fachcentren weit oben auf der Agenda. Deshalb will der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten auch bei diesem Bauvorhaben Vorreiter in Sachen Umweltschutz sein. Im Konzept für das neue Fachcentrum spielt eine energieeffiziente Anlagen- und Gebäudetechnik eine wesentliche Rolle. So kommen unter anderem stromsparende LED-Leuchten flächendeckend zum Einsatz. Besondere Fassaden- und Glastechnik hilft ebenfalls dabei, das Gebäude möglichst ressourcenschonend zu betreiben. Es gibt zudem Bestrebungen, Regenwasser zu sammeln, um es zum Beispiel zur Pflanzenbewässerung zu nutzen. Eine auf dem Dach montierte Photovoltaik-Anlage versorgt das Fachcentrum in Aplerbeck mit Strom und liefert dabei eine maximale Leistung von 135 kWp. Die Anlage ist in die extensive Dachbegrünung integriert, welche heimischen Insekten und Vögeln einen neu erschlossenen Lebensraum bietet, zur Verbesserung des Mikroklimas beiträgt und die lokale Biodiversität fördert. Darüber hinaus kommt neben einer nachhaltigen Fassadenbegrünung eine top-moderne Wärmepumpe zum Einsatz, die es ermöglicht, das Fachcentrum energetisch nahezu autark mit Heizwärme zu versorgen. Gleich 20 E-Ladestellplätze bieten den Kunden die Möglichkeit, ihre E-Fahrzeuge, aber auch E-Bikes, rund um die Uhr zu laden. Die Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21) stellen acht von ihnen. Weitere zwölf – allesamt Schnellladeplätze mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt – unterhält künftig der baden-württembergische Energieanbieter EnBW. Einfach leihen statt kaufen Professionelle Geräte und Maschinen, die nur selten benötigt werden, bietet der BAUHAUS Leihservice. Die Kunden können unter zahlreichen Maschinen und Geräten wählen: Vom Blechlocher über den Abbruchhammer bis hin zur Stichsäge hat das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck alles parat, was Kunden für ihre Vorhaben brauchen. Die Geräte und Maschinen können praktisch, günstig und zu flexiblen Tarifen ausgeliehen werden – für eine Dauer von vier Stunden bis hin zu einer Woche. Von der Beratung bis zur Montage Wer möchte, kann seine bei BAUHAUS gekauften Produkte mit dem Montageservice sogar verlegen, installieren oder montieren lassen. BAUHAUS übernimmt auf Wunsch alle Arbeiten zuverlässig und kompetent. Bei der Durchführung setzt das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck durchweg auf die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handwerksbetrieben aus der Region. Bei allen Vorhaben ist der Handwerkskoordinator direkter Ansprechpartner für den Kunden. Er koordiniert und kontrolliert die Arbeiten und nimmt das Ergebnis ab. Außerdem erstellt er ein Festpreisangebot, das garantiert, dass die Kosten im vereinbarten Rahmen bleiben. Alle Montageleistungen und Preise sind im Montageservice-Katalog zu finden, der online und im Fachcentrum erhältlich ist. Das Farbmischcenter, der Schlüsseldienst oder der Holzzuschnitt sind nur einige Beispiele für die weiteren zahlreichen Service- und Dienstleistungen des Fachcentrums Dortmund-Aplerbeck. Gelegen im Herzen Nordrhein-Westfalens Aplerbeck bildet die geografische Mitte des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen – der perfekte Ort also für ein neues BAUHAUS und die ideale Ergänzung zu anderen Fachcentren in der Region, beispielsweise in der Dortmunder Bornstraße, in Witten oder Hagen. Überzeugen kann das modernisierte Fachcentrum mit einer hervorragenden Anbindung: Es befindet sich direkt an der Bundesstraße 1, in unmittelbarer Nähe der Autobahnen A 1 und A 44. Für einen entspannten Einkauf stehen den Kunden über 200 Parkplätze – insbesondere für Fahrzeuge mit Anhängern – zur Verfügung. Die Parkplätze sind ab sofort nicht mehr beschrankt und geben Kunden die Möglichkeit, jederzeit die E-Ladestellplätze zu nutzen. Das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr geöffnet. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • null

    Schöne Wohnraumleuchten runden die Stimmung und Wohnqualität in verschiedenen Bereichen ab. Da verschiedene Räume unterschiedliche Ansprüche an eine ausreichende Beleuchtung haben, ist eine richtige Auswahl wichtig für die Atmosphäre im Raum. BAUHAUS bietet zahlreiche Leuchten für viele verschiedene Ansprüche an. Am Anfang steht die Auswahl zwischen einer Leuchte mit fest verbautem LED-Leuchtmittel, einer Leuchte mit enthaltenem, austauschbarem Leuchtmittel oder einer Leuchte ohne enthaltenem Leuchtmittel. Großer Vorteil der umweltfreundlichen LED-Leuchtmittel ist deren geringerer Energieverbrauch und die höhere Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Leuchtmitteln. Je nach Lichtbedarf sollte eine passende Lichtfarbe gewählt werden. Zur gemütlichen Ausleuchtung eines Raumes bieten sich Leuchtmittel mit warmweißer Lichtfarbe an. Für eine konzentrierte Arbeitsumgebung eignen sich z.B. neutral- oder tageslichtweiße Leuchtmittel. In Räumen, die sowohl eine gemütliche als auch konzentrierte Beleuchtung benötigen, bieten sich Leuchten mit einstellbarer Farbtemperatur an, um beide Anforderungen erfüllen zu können. Wer eine besonders stimmungsvolle, bunte Beleuchtung möchte, kann auf eine Leuchte mit RGB-Farbsteuerung zurückgreifen. Beides möglich machen Leuchten mit RGB-Farbsteuerung und einstellbarer Farbtemperatur. Die Nutzung und der Ort der Anbringung spielen ebenfalls eine große Rolle für die Auswahl einer passenden Leuchte.  

    Weiterlesen
  • Neue Treppe - darauf kommt es an

    Die Treppe ist oft das meistgenutzte Bauteil im Haus. Deswegen gibt es in puncto Sicherheit eine Vielzahl von Vorschriften. Da sich die baurechtlichen Regelungen je nach Bundesland unterscheiden, erkundigen Sie sich am besten vor Beginn der Baumaßnahme bei Ihrem Bauamt über die Landesbauordnung. Neben den baulichen Vorgaben spielen bei der Treppenplanung vor allem die Funktionalität und natürlich die Optik eine wichtige Rolle. Soll es eine geradläufige oder gewendelte Treppe sein? Haben Sie wenig Platz ist eine Raumspartreppe sinnvoll. Oder wollen Sie mit einer frei stehenden Spindeltreppe einen attraktiven Blickfang im Raum schaffen?Treppenkauf - ein komplexes ThemaSind Sie sich noch unsicher, welche Treppe die beste Lösung für Ihr Bauvorhaben ist? Dann lassen Sie sich im Fachcentrum von unseren Experten beraten. Oder vereinbaren Sie direkt einen Termin bei Ihnen Zuhause , sodass unsere Mitarbeiter ideal auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen können. Wenn Sie das wünschen, helfen wir Ihnen nicht nur bei Auswahl, Lieferung und Montage Ihrer Treppe, sondern schneiden eine maßgefertigte Lösung auf Sie zu. Schauen Sie doch gleich im Fachcentrum in Ihrer Nähe vorbei, wir freuen uns auf Sie! Fragen über Fragen - unsere Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite

    Weiterlesen
  • Belohnung für Frühaufsteher

    „Jetzt Flagge zeigen!“ – unter diesem Motto startet BAUHAUS eine ganz besondere Aktion. Zur Eröffnung des neuen Flaggschiffs am Kurfürstendamm 129a in Berlin am Freitag, 20. Dezember, verlost der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 20.000 Euro. Früh aufstehen lohnt sich: Wer am 20. Dezember ab 5.30 Uhr auf den Parkplatz des neuen Fachcentrums am Kurfürstendamm kommt, hat die einmalige Chance auf einen von 20 Einkaufsgutschein im Wert von je 1.000 Euro. Voraussetzung dafür: Jeder Kunde, der am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss eine Fahne dabei haben. Dabei spielt es keine Rolle, wie die Flagge aussieht: Egal ob Deutschlandfahne, Berlinflagge oder das Banner des Lieblingsfußballvereins – jeder Fahnenträger erhält bei seiner Ankunft ein Los, das in die Lostrommel wandert. Es dürfen nur Personen teilnehmen, die mindestens 18 Jahre alt sind.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroUm sechs Uhr wird die Lostrommel dann aktiviert. Bis um sieben Uhr werden aus allen teilnehmenden Losen 20 glückliche Gewinner gezogen, die einen der begehrten Gutscheine erhalten. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS am Kurfürstendamm 129a wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten am Berliner Kudamm. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind die DRIVE-IN ARENA, die BÄDERWELT, NAUTIC und der Stadtgarten.BAUHAUS am Berliner Kurfürstendamm

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 21. März, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Kassel in der Holländischen Straße 203a. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 21. März sollten die Kasseler früh aufstehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert, und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Holländischen Straße 203a wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Kassel. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind unter anderem das LIGHTING, der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Kassel

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 16. Mai eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Lüneburg auf den Blöcken 1. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“ Früh aufstehen lohnt sich: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS auf den Blöcken 1 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Lüneburg. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind LIGHTING, der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Lüneburg

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 16. Mai eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Rostock an den Griebensöllen 1. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“ Früh aufstehen lohnt sich: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS an den Griebensöllen 1 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Rostock. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind NAUTIC, LIGHTING, der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Rostock

    Weiterlesen
  • BAUHAUS geht in Dortmund-Aplerbeck an den Start

    BAUHAUS eröffnet am 25. März in der Schleefstrasse 20 - 22 in Dortmund ein Fachcentrum nach modernsten Standards. Das neue BAUHAUS an alter Wirkungsstätte begeistert nun mit mehr als 160.000 Qualitätsprodukten auf über 16.000 Quadratmetern Verkaufsfläche. Besonderheiten wie der Stadtgarten, die DRIVE-IN ARENA und der Handwerkerservice bieten viel Raum für kreative Vorhaben. Eine Reihe von Serviceleistungen ergänzt das umfangreiche Sortiment. Bei allen Fragen rund um Werkstatt, Haus und Garten stehen den Kunden 83 Fachberater kompetent zur Seite. Innovativ und topmodern – so präsentiert sich das neue Fachcentrum in Dortmund. Die Verkaufsfläche von mehr als 16.000 Quadratmetern und die beachtliche Zahl von 500 laufenden Metern Regalfläche bietet genug Raum für eine großzügige und übersichtliche Warenpräsentation. Das ermöglicht es den Kunden, alle Qualitätsprodukte – von der Schraube über die Bohrmaschine bis hin zur Fliese – schnell zu finden. Neben Markenprodukten führender Hersteller gibt es auch Qualitätsmarken, die exklusiv nur bei BAUHAUS erhältlich sind. Mit dem neuen Fachcentrum im Gewerbegebiet Aplerbeck-Ost steht den Kunden vor Ort endlich wieder ein modernes BAUHAUS zur Verfügung, das keine Wünsche offenlässt. Von Februar 1988 bis Dezember 2020 gab es bereits ein Fachcentrum am heutigen Standort. Dieses war jedoch mit rund 5.000 Quadratmetern Verkaufsfläche deutlich kleiner und bot ein reduziertes Serviceangebot. Denn nun präsentiert das neue Fachcentrum auf mehr als dreifacher Fläche alles, was die Herzen der Stammkunden und Neukunden höherschlagen lässt. BAUHAUS kommt gerne – nach kurzer baulicher Pause – an den alten Standort zurück und hält es dabei wie der legendäre deutsche Komiker Dieter Hallervorden, der einst in seinem Lied anerkennend textete: „Ich bin der Asphaltcowboy von Dortmund-Aplerbeck, hier fühl’ ich mich zuhaus‘, hier will ich nicht mehr weg.“ 83 Fachberater bieten kompetenten Service Um bei allen Fragen umfassende und kompetente Beratung leisten zu können, ist in Dortmund-Aplerbeck ein Team aus 83 Fachberatern im Einsatz. Ein Großteil der ursprünglichen Mitarbeiter kommt zurück zum neueröffneten Fachcentrum. 21 bestehende Mitarbeiter werden künftig durch 15 Kollegen unterstützt, die aus den benachbarten Fachcentren kommen. Drei neu eingestellte Auszubildende ergänzen das Team, weitere werden folgen. Zusätzlich hat BAUAUS 47 komplett neue Mitarbeiter in verschiedenen Positionen eingestellt. Fachabteilungen für jeden Bedarf Das neue Fachcentrum vereint 15 Fachabteilungen unter einem Dach, die sich alle durch ein besonders großes Sortiment auszeichnen: Bei „Bauelementen“ und „Baustoffen“ werden nicht nur Bauherren, sondern auch Handwerker und Gewerbetreibende fündig. In den Fachabteilungen „Sanitär“ und „Sanitärinstallation“ finden Kunden eine große Auswahl für Bäder. Die Fachabteilung für Elektro bietet von der einfachen Batterie bis zum Verteilerkasten alles, was der Kunde für die Elektroinstallation benötigt. Bei „Farben, Tapeten und Galerie“ gibt es viele Produkte zur Verschönerung der eigenen vier Wände. In der Fachabteilung „Leuchten“ ist rund um die Erhellung des Heims für jeden Geschmack etwas dabei. Die Fachabteilung für „Holz“ überzeugt mit einer tollen Auswahl an Qualitätsprodukten. „Parkett, Laminat, Paneele“ und „Fliesen“ stellen die neuesten Trends in Sachen Bodenbelag vor. Bei „Werkzeuge und Maschinen“ gibt es vom Abrisshammer bis zur Zange alles für das nächste Vorhaben. Vom Regal direkt ins Auto Mit einer Fläche von rund 3.200 Quadratmetern sorgt die erste DRIVE-IN ARENA Dortmunds für einen ganz besonders bequemen Einkauf. Das Prinzip ist dabei ganz einfach: Kunden fahren mit dem eigenen Fahrzeug direkt an das Regal und laden die Produkte dort ins Auto. Dank mobiler Technik verbleibt die Ware nach dem Einladen auch an der Kasse im Fahrzeug, ein erneutes Ab- und wieder Aufladen beim Bezahlen entfällt. Selbst mit einem Transporter oder Kleinlaster lässt sich das Abhollager ohne Weiteres befahren. Das ist besonders praktisch, da viele Baustoffe und -materialien nicht nur einiges an Gewicht auf die Waage bringen, sondern häufig auch recht sperrig sind. Weiterer Vorteil, vor allem für Profis: Großmengen sind hier zu besonders günstigen Preisen erhältlich. Stadtgarten – Alles für den grünen Daumen Der Stadtgarten ist ein weiteres Highlight des Fachcentrums Dortmund-Aplerbeck. Er führt über 15.000 Qualitätsprodukte für Garten, Terrasse und Balkon, die sich auf der übersichtlich gestalteten Fläche mit über 4.100 Quadratmetern präsentieren. Gerade jetzt zum Start der Frühlings- und Gartensaison können sich Naturliebhaber im Stadtgarten inspirieren lassen und alles für die Verschönerung ihrer grünen Oase beschaffen: Neben Pflanzen und Saatgut finden sich viele Geräte und Werkzeuge – von robusten Spaten, Harken und Gartenscheren über Rasenmäher bis hin zu trendigen Sommermöbeln. Für kleine Gärten und Terrassen hat der Stadtgarten schöne Kübel und Blumenkästen im Sortiment. Auch für größere Vorhaben wie Bewässerungsanlagen und Gartenhäuser finden Kunden alles, was sie benötigen. Robuste, ausgesuchte Pflanzen in bester, tagesfrischer Gärtnerqualität bietet die Qualitätsmarke Piardino. Die Fachberater haben zudem immer ein paar gute Tipps auf Lager. Dortmund-Aplerbeck lässt montieren Wer möchte, kann seine bei BAUHAUS gekauften Produkte mit dem Montageservice verlegen, installieren oder montieren lassen. BAUHAUS übernimmt auf Wunsch alle Arbeiten zuverlässig und kompetent. Bei der Durchführung setzt das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck durchweg auf die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handwerksbetrieben aus der Region. Bei allen Vorhaben ist der Handwerkskoordinator direkter Ansprechpartner für den Kunden. Er koordiniert und kontrolliert die Arbeiten und nimmt das Ergebnis ab. Außerdem erstellt er ein Festpreisangebot, das garantiert, dass die Kosten im vereinbarten Rahmen bleiben. Alle Montageleistungen und Preise sind im Montage-Katalog zu finden, der online und im Fachcentrum erhältlich ist. Nachhaltiges Konzept Für BAUHAUS steht eine nachhaltige Gestaltung der Fachcentren weit oben auf der Agenda. Deshalb will der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten auch bei diesem Bauvorhaben Vorreiter in Sachen Umweltschutz sein. Im Konzept für das neue Fachcentrum spielt eine energieeffiziente Anlagen- und Gebäudetechnik eine wesentliche Rolle. Die großflächige Dachbegrünung bietet vielen Insekten und Vögeln einen natürlichen Lebensraum. Eine Photovoltaikanlage mit 135 Kilowatt peak Leistung versorgt das Fachcentrum mit Strom. Um dabei die Dachbegrünung zu schützen, wird die Solaranlage auf der Dachhaut platziert und mit einem neuartigen System durch die Grünfläche geführt. Mit den neuen Wärmepumpen verringert BAUHAUS den CO2-Ausstoß, der durch Heizen anfällt, enorm. Für Kunden, die mit E-Auto oder E-Bike kommen, gibt es 20 E-Ladestellplätze. Die Dortmunder Stadtwerke AG (DSW21) betreibt acht von ihnen. Die EnBw unterhält die weiteren zwölf, welche Schnellladestellplätze sind. Es gibt zudem Überlegungen, Regenwasser zu sammeln, um es zum Beispiel zur Pflanzenbewässerung zu nutzen. Ideale Lage Gelegen im Gewerbegebiet Aplerbeck-Ost, überzeugt das neue BAUHAUS mit einer hervorragenden Anbindung: Es befindet sich direkt an der Bundesstraße 1, in unmittelbarer Nähe der Autobahnen A 1 und A 44. Nicht allein für Einwohner aus Aplerbeck ist das neue Fachcentrum nur einen Steinwurf entfernt. Auch für Bewohner aus den benachbarten Orten wie Neuasseln und Sölde ist der Weg nicht weit. Darüber hinaus stellt das neue Fachcentrum die ideale Ergänzung zu den bereits bestehenden Fachcentren in der Region dar, beispielsweise in Hagen, in der Dortmunder Bornstraße oder in Witten. Für BAUHAUS gehört es zum entspannten Einkauf dazu, dass Kunden keine Sorgen beim Abstellen des eigenen Fahrzeugs haben. Deshalb wird es einen großen Parkplatz mit mehr als 200 Stellplätzen – davon sieben auch für Fahrzeuge mit Anhängern – geben. Aber auch an die zahlreichen zumeist stadtnah wohnenden Radfahrer wurde gedacht, für die ebenfalls eine große Abstellfläche für 54 Fahrräder und E-Bikes geschaffen wurde. Um Kunden die Möglichkeit zu geben, ihre Ware rund um die Uhr an der 24/7 Abholstation zu erhalten, sind die Parkplatze nun nicht mehr beschrankt, sondern nur noch mit Höhenbegrenzern ausgestattet. Somit sind auch die E-Ladestellplätze Tag und Nacht nutzbar. Das Fachcentrum Dortmund-Aplerbeck ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr geöffnet. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.Morgen wird das neue Fachcentrum feierlich eröffnet

    Weiterlesen
  • BAUHAUS pflanzt zum 60. Jubiläum eine Million Bäume

    BAUHAUS pflanzt gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald eine Million Bäume in Deutschland. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt damit ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. Vor 60 Jahren begann die Erfolgsgeschichte von BAUHAUS. „Für uns ist das Jahr 2020 ein guter Anlass, nicht nur auf Erfolge der Vergangenheit zu blicken, sondern vor allem den Fokus in die Zukunft zu richten und sich dabei einem wichtigen und dringlichen Thema unserer Zeit zu widmen. Dem Schutz und Erhalt des deutschen Waldes. Gemäß dem Motto `Weil es richtig wichtig ist´ hat sich BAUHAUS dazu entschlossen, selbst aktiv zu werden und mindestens eine Million Bäume in Deutschland zu pflanzen“, erklärt Robert Köhler, Leiter Marketingkommunikation bei BAUHAUS. „So helfen wir, den deutschen Wald zukunftsfähig zu machen und leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Welt von morgen.“ Gemeinsam für den Wald von morgenMit der Aktion trägt BAUHAUS dazu bei, die Wälder in Deutschland klimastabil zu gestalten. Gerade nach mehreren Dürrejahren in Folge benötigt der deutsche Wald nachhaltige Unterstützung. Mithilfe seines Partners, dem Naturschutzverband Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), forstet BAUHAUS künftig bundesweit Waldflächen im Umfeld seiner Fachcentren auf. „Um unseren Wald steht es schlecht. Dass sich ein Handelsunternehmen auf diese Weise engagiert, ist enorm wichtig für den deutschen Wald. Die Aktion von BAUHAUS sticht besonders heraus, da es sich um das größte Baumpflanzprojekt in unserer über 70-jährigen Geschichte handelt“, sagt Dr. Wolfgang von Geldern, Staatssekretär a.D. und Präsident der SDW. „Wir sind stolz darauf, unsere Expertise einbringen zu können, um so der Aktion zum Erfolg zu verhelfen.“ Nachhaltige Hilfe für den Klimawald von morgenDer Klimawald, den BAUHAUS und die SDW pflanzen, ist darauf ausgelegt, in klimatischer Hinsicht dauerhaft widerstandfähig zu sein. BAUHAUS schafft mit seinem Engagement einen nachhaltigen Mischwald, der vor allem aus lokalen, standortsicheren und anpassungsfähigen Baumarten besteht und der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt größtmögliche Vielfalt bietet. Damit der Erfolg dieser Maßnahme langfristig gesichert wird, pflanzt BAUHAUS einem nachhaltigen Pflanzkodex folgend nicht nur eine Million Bäume, sondern übernimmt gemeinsam mit den Waldbesitzern vor Ort in den ersten Jahren auch die Pflege. So wird das Überleben der Setzlinge garantiert. Klimastabiler und nachhaltiger MischwaldEtwa ein Drittel der Fläche Deutschlands ist mit Wald bedeckt. Der Wald ist nicht nur ein wertvoller Lebensraum für rund 140 Wirbeltier- und 6.500 Insektenarten sowie zahlreiche Pflanzen, er erfüllt auch eine wichtige Schutz- und Nutzfunktion für den Menschen. Der Wald in Deutschland verarbeitet jährlich 127 Millionen Tonnen CO₂ und wirkt sich damit positiv auf das Klima aus. Gleichzeitig reinigt er die Luft und das Wasser und liefert den nachwachsenden Rohstoff Holz. Auch für den Wasserhaushalt ist er unverzichtbar: Ein Hektar Waldboden speichert bis zu drei Millionen Liter Wasser – und nicht weniger als 40 Prozent der Trinkwasserschutzgebiete befinden sich in Waldgebieten. Vor allem ist der Wald ein Ort, in dem man Ruhe und Kraft tanken und sich erholen kann.  Der Wald, das Multitalent in Sachen Klima- und NaturschutzBegleitet wird die Kampagne von den BAUHAUS Waldaktionstagen. Die Aktionstage geben den Kunden zum einen die Gelegenheit, den Wald mit seiner Flora und Fauna zu erleben und zum anderen gemeinsam mit BAUHAUS Bäume zu pflanzen, um so den Klimawald von morgen zu schaffen. Die Waldaktionstage werden bundesweit in 20 ausgewählten Schwerpunktregionen stattfinden. Den Wald aktiv erlebenBAUHAUS wird bei seinem Engagement durch die SDW, einem renommierten und anerkannten Naturschutzverband, unterstützt. Der Verband steht dafür, den Wald mit all seinen Facetten und Aufgaben auch für die Zukunft zu bewahren: Dazu zählen neben zum Teil groß angelegten Wald- und Naturschutzprojekten, ein breites Engagement für eine nachhaltige Waldnutzung sowie das Thema Waldpädagogik. Der Partner: Die Schutzgemeinschaft Deutscher WaldIm Jahre 1960 war das Quadrat U3 in Mannheim der Geburtsort von BAUHAUS und bildete in den Folgejahren den Ausgangspunkt für die Entwicklung eines europaweit erfolgreichen Verkaufskonzepts. Doch nicht nur das – hier reifte eine Idee, die heute von über 270 Fachcentren in 19 Ländern Europas umgesetzt wird und wegweisend war für die Entwicklung einer ganzen Handelssparte. Verfolgt wurde dabei das BAUHAUS Erfolgskonzept: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach kombiniert mit exzellentem Service zu besten Preisen. Für BAUHAUS ist seit der Gründung verantwortungsvolles Handeln eine zentrale Säule der Unternehmensphilosophie. BAUHAUS setzt sich für soziales Engagement ein, das den Menschen in der unmittelbaren Nachbarschaft vor Ort zugute kommt. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten setzt konsequent nachhaltige Strategien um und leistet damit einen Beitrag für eine lebenswerte Welt von morgen und übermorgen. Egal, ob es um die Produkte geht, nachhaltige Lieferketten oder energieeffiziente Fachcentren. Gleichzeitig unterstützt BAUHAUS soziale Projekte und gesellschaftliches Engagement, speziell im direkten Umfeld der über 150 Fachcentren im ganzen Bundesgebiet. Weitere Informationen zur BAUHAUS Aktion finden Sie unter www.richtiggut.de/1-million-baeume Verantwortung aus TraditionBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.  BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und GartenDie Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde 1947 in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Denn als anerkannter Naturschutzverband setzt sich der SDW praktisch und politisch für den Wald auf Bundes- und Landesebene ein. Der Verband engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes. Einige Projekte davon gibt es bereits seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Weitere, zum Teil großangelegte Baumpflanzprojekte, wie das von BAUHAUS, erweitern das breite Leistungsspektrum der SDW. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald und die Klimakönner. www.sdw.deSchutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW)

    Weiterlesen
  • Richtig tapezieren

    Wer seine Wände tapeziert, der sollte sich beim Kauf der richtigen Tapeten über Stilrichtung, Farbe und Musterung im Klaren sein, denn Tapeten können Grundriss, Raumhöhe und -wirkung sowie auch Lichtverhältnisse eines Raumes optisch beeinflussen. Ist die Wunschtapete gefunden, kann es auch gleich losgehen. Vorab checken Sie an einer Naht Ihrer alten Tapete, ob mehrere Schichten an der Wand oder Decke kleben. Warum eigentlich tapezieren?- Ggf. Stachelwalze - Ggf. Sprühflasche -  Cutter-Messer / Schere -  Eimer , Rührholz -  Kleisterbürste /Quast -  Leiter , Tapeziertisch -  Moosgummirolle und Nahtroller -  Tapezierspachtel -  Zollstock , Wasserwaage , BleistiftBesorgen Sie das richtige WerkzeugTapezieren ist ganz leicht und sogar für Handwerker-Anfänger geeignet: 1. Alttapete vorbehandeln: Kleben Sie den Boden zum Schutz mit Folie ab. Streichen Sie Tapetenlöser mit einem Quast auf die bisherige Tapetenschicht oder tragen Sie ihn in einem nächsten Schritt per Sprühflasche auf – alternativ können Sie handelsübliches Spülmittel mit Wasser verdünnen. Wichtig: Alttapete mit einer Stachelwalze aufrauen und im Anschluss ordentlich einweichen!  Schritt für Schritt Anleitung für Anfänger2. Alttapete ablösen: Nachdem der Tapetenlöser Wirkung zeigt, gilt es nun, die alte Tapete von den Nähten her in ganzen Bahnen abzulösen. Tipp: Bei mehreren aufeinandergeklebten Schichten macht es Sinn, ein professionelles Tapetendampfgerät zu Hilfe zu nehmen. Nachdem sämtliche Schichten entfernt sind, sollten noch eventuell aufgebrachte alte Anstriche von der Wand gewaschen oder geschabt werden. 3. Untergrund ausbessern: Die freigelegte Wand benötigt nun ein paar Schönheitskorrekturen. Füllen Sie entstandene Risse und Abplatzungen mit einer Spachtelmasse auf und lassen Sie diese über Nacht gut austrocknen. Ggf. streichen Sie die Wände mit einem pigmentierten Tapetengrund, damit farblich variierende Untergründe später nicht durchscheinen und die neue Tapete gut haftet. Das empfiehlt sich besonders bei Neubauten oder kreidigen Wänden. Fertig ist die Tapezierbasis!4. Mustergültig tapezieren: Vor dem Tapetenkauf gilt es, richtig Aufmaß zu nehmen. Die Formel dazu lautet: Höhe x Wandbreite = benötigte m² + 3% Aufschlag bei „normalen“ Tapeten. Bei gemusterten Tapeten plus zusätzlichem Rapport (= Höhe des sich wiederholenden Musters). Dazu auch die cm-Angaben auf dem Etikett der Tapetenrolle beachten! Jetzt kann es mit dem Tapezieren losgehen. Zeichnen Sie zur Orientierung für die erste Bahn lotrecht eine senkrechte Linie ein – am besten mit Hilfe einer Wasserwaage.5. Zuschneiden und einkleistern: Bevor Sie starten, bitte die jeder Tapetenrolle beigelegte Anleitung durchlesen. So gehen Sie sicher, die gewählte Tapetenart korrekt zu verarbeiten. Beginnen Sie immer „mit dem Licht“, also vom Fenster weg in Richtung „dunkle“ Raumecken. Schneiden Sie die einzelnen Tapetenbahnen der Länge nach und den Rapport berücksichtigend auf die benötigte Raumhöhe zu – plus 3–5 cm Überlänge jeweils oben und unten. Rühren Sie den Kleister gemäß Herstellerhinweis an. Kleistern Sie die Wand mit einem Quast gleichmäßig ein. Danach bringen Sie die Vliestapete in trockenem Zustand direkt auf der eingekleisterten Wand an. Hinweis: Raufaser- und Strukturtapeten werden vorab eingekleistert. Zum Einweichen (falls nötig) beide Bahnenenden jeweils 1/3 umklappen.6. Lotrecht anbringen: Setzen Sie die Oberkante der zugeschnittenen ersten Tapetenbahn überstehend an der Deckenkante andrücken. Im Anschluss richten Sie sie mit Hilfe der angezeichneten senkrechten Linie aus. Achtung: Da Wandecken selten ganz gerade sind, sollten diese nicht als Bezugslinie gewählt werden. Klappen Sie die Tapetenbahn nun ganz auf und streichen Sie sie mit einer Bürste oder Gummirolle von innen nach außen glatt. Blasen sollten jetzt nicht mehr zu sehen sein.  7. Überstände abschneiden: Die Überstände an Decke, angrenzenden Wänden sowie am Boden mit dem Tapezierspachtel fest in die Ecken drücken und entlang des Spachtels mit einem scharfen Cutter-Messer abschneiden. Ebenso an Steckdosen, Fenstern und anderen Gegebenheiten vorgehen.  8. Folgebahnen anbringen: Im Weiteren kleben Sie die einzelnen Folgebahnen exakt auf Stoß aneinander. Dabei sollten Sie sie nur sanft mit der Hand an die Naht führen. In schiefen Ecken schneiden Sie Überstände in gleicher Weise wie oben und unten sauber mit dem Cutter-Messer ab. Eventuell beide Bahnen gemeinsam, um eine saubere Kante zu erhalten.  9. Kanten glätten: Zu guter Letzt müssen Sie nur noch alle Stoßkanten andrücken – hierzu empfiehlt es sich, leicht mit einem Nahtroller darüber zu rollen. Ihr Tapetenwechsel ist erfolgreich vollbracht – viel Spaß in Ihren neugestalteten Wänden! Wer seine Decken nicht verputzen möchte, greift meist zur Tapete. Decken zu tapezieren ist jedoch etwas schwieriger als eine Wand, ganz einfach aufgrund der Schwerkraft. Am besten sind Sie bei dem Vorhaben zu zweit. Wie auch beim Tapezieren an Wänden sollte der Untergrund trocken, staubfrei und eben sein. Es gibt unterschiedliche Arten, um lange Tapetenbahnen an die Decke zu bekommen. Sie können entweder die zugeschnittenen Bahnen nach dem Einweichen wie eine Ziehharmonika zusammenschieben (Achtung, keine Knicke erlauben!) oder Sie gehen auch wie beim Wandtapezieren so vor, dass Sie jede Seite zu zwei Dritteln einschlagen. Im Grunde können Sie auch mit einem Helfer die Bahn direkt an die Decke andrücken, ohne die Tapete vorher zusammenzuschieben oder einzuschlagen. Bei der letzten Variante hält der Helfer die Tapete mit einem Besen hoch. Das Anbringen der ersten Bahn: Die erste Bahn, wird nun mit einer der drei vorab erklärten Techniken an die Decke angebracht. Da die Verwendung der Bürste an der Decke schwieriger ist, kann man sich mit einem weichen Besen mit langem Stiel aushelfen. Vliestapeten kann man am einfachsten an die Decke tapezieren, denn diese werden trocken geklebt und nur die Wand wird mit Kleister vorbereitet. Die nächste Bahn wird dann einfach auf Stoß mit der ersten Bahn geklebt. Schneiden Sie am Ende die Tapete mit einer Leiste und einem Cutter auf das richtige Maß. Normale Tapeten müssen hierzu trocken sein. Vliestapeten kann man direkt abmaßen. Tipp: Wenn Sie Wände und Decke tapezieren wollen, beginnen Sie am besten mit der Decke! Der Sonderfall: Wie tapeziert man eine Decke?Unsere Profis geben nützliche Tipps zum Tapezieren

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 13. Dezember, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Gießen in der Bänningerstraße 9 im Gewerbegebiet Schiffenberger Tal. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Früh aufstehen lohnt sich: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab 5.30 Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Bänningerstraße 9 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Gießen. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind die DRIVE-IN ARENA, die BÄDERWELT und der Stadtgarten.BAUHAUS in Gießen

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 14. März, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Münster in der Theodor-Scheiwe-Straße 2. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Münsteraner, aufgepasst! Früh aufstehen lohnt sich: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sieben und acht Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab halb sieben Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sieben Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um acht Uhr aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um acht Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der in der Theodor-Scheiwe-Straße 2 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Münster. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind LIGHTING, der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Münster

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 16. Mai eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Schwerin-Großer Dreesch in der Graf-Yorck-Straße 1. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“ Früh aufstehen lohnt sich: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Graf-Yorck-Straße 1 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Schwerin. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind NAUTIC, LIGHTING, der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Schwerin

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen lohnt sich

    Am Freitag, 27. September, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Singen in der Marie-Curie-Straße 2, parallel zur Georg-Fischer-Straße. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“ und einem Live-Programm inklusive Showbühne von Radio 7 mit Moderator Marc Herrmann. Früh aufstehen lohnt sich: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – den Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroLosausgabe ist ab 5.30 Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Marie-Curie-Straße, parallel zur Georg-Fischer-Straße, wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Singen. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind die DRIVE-IN ARENA, die BÄDERWELT, NAUTIC und der Stadtgarten.BAUHAUS in Singen

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 6. Juni, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in Gera, im Elsterdamm 5 – übrigens das erste BAUHAUS im Freistaat Thüringen. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 6. Juni lohnt es sich, in der drittgrößten Stadt Thüringens früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Gera sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS im Elsterdamm 5 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Gera. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Gera

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 6. Juni, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Geisseestraße 89 in Nürnberg-Schweinau. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 6. Juni lohnt es sich, in der Frankenmetropole Nürnberg früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Nürnberg sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Geisseestraße 89 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Nürnberg-Schweinau. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Nürnberg-Schweinau

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 27. Juni, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Lohgerberstraße 3 in Lübeck-Moisling. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 27. Juni lohnt es sich, in der Hansestadt Lübeck früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum Lübeck-Moisling werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Lübeck sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Lohgerberstraße 3 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Lübeck-Moisling. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten, NAUTIC sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Lübeck-Moisling

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 27. Juni, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Bregstraße 28 in Donaueschingen. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 27. Juni lohnt es sich, in der Stadt am Rande des Schwarzwaldes früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum Donaueschingen werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Donaueschingen sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Bregstraße 28 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Donaueschingen. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Donaueschingen

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 18. Juli, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Fritz-Jacobi-Straße 30 in Hennef. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 18. Juli lohnt es sich, in Hennef früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum in der Fritz-Jacobi-Straße werden am Eröffnungstag zwischen sieben und acht Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Hennef sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sieben Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sieben Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um acht Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um acht Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Fritz-Jacobi-Straße 30 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Hennef. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Hennef

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 8. August, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Paul-Greifzu-Straße 2 im brandenburgischen Cottbus. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 8. August lohnt es sich, in der zweitgrößten Stadt Brandenburgs früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum Cottbus werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Wert von 1.000 EuroDie Einwohner von Cottbus sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Paul-Greifzu-Straße 2 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Cottbus. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Cottbus

    Weiterlesen
  • Früh aufstehen und gewinnen

    Am Freitag, 29. August, eröffnet BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, ein neues Fachcentrum in der Rheinallee 128 in Mainz-Mombach. Begleitet wird die Eröffnung von einer außergewöhnlichen Verlosung unter dem Motto „Passen Sie gut auf Ihre Schubkarre auf!“. Am 29. August lohnt es sich, in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt früh aufzustehen: Auf dem Parkplatz vor dem Fachcentrum Mainz-Mombach werden am Eröffnungstag zwischen sechs und sieben Uhr 20 Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 1.000 Euro verlost. Teilnehmen kann jeder, der eine Schubkarre dabei hat und über 18 Jahre alt ist. Ob Garten-, Bau- oder Bastelschubkarre, wie die Schubkarre aussieht, spielt beinahe keine Rolle. Alle Schubkarren-Fahrer erhalten bei der Ankunft ein Los, das in die große Trommel – einen Betonmischer – wandert.BAUHAUS verlost Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 20.000 EuroDie Einwohner von Mainz sollten sich zeitig auf den Weg machen, denn die Losausgabe ist schon ab halb sechs Uhr an den Zufahrten des Fachcentrums. Pünktlich um sechs Uhr wird dann die Lostrommel aktiviert und bis um sieben Uhr werden aus allen Teilnehmern 20 glückliche Gewinner gezogen. Direkt im Anschluss an die Verlosung können die Gewinner das Fachcentrum stürmen und jeweils BAUHAUS Produkte im Wert von 1.000 Euro auswählen. Pünktlich um sieben Uhr öffnet das neue BAUHAUS offiziell seine Türen für die Kunden.20 Einkaufsgutscheine à 1.000 Euro wartenDas BAUHAUS in der Rheinallee 128 wird der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten in Mainz-Mombach. Den Kunden erwarten mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Highlights sind der Stadtgarten sowie der Leih- und der Montageservice.BAUHAUS in Mainz-Mombach

    Weiterlesen

36 von 297 Inhalte