Merkliste

"luftreiniger schule"  (15 Ergebnisse)

Ihr Suchergebnis für luftreiniger schule

  • Social Design Award 2020

    Am 10. November 2020 wurden die diesjährigen Gewinner des „Social Design Award“ bekanntgegeben.  Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wurden diesmal Ideen gesucht, die das Miteinander stärken. Denn unsere Gesellschaft driftet immer mehr auseinander, die soziale Ungleichheit nimmt zu. Doch es gibt Menschen, die mit ihrem Engagement den Zusammenhalt fördern und ehrenamtlich andere unterstützen. Diese sozial engagierten Menschen reichten mehr als 150 Projekte beim Social Design Award 2020 ein. So lief der Wettbewerb ab  Aus allen Einsendungen hatte die Jury zunächst eine Shortlist mit den zehn besten Ideen ermittelt und diese dann für das finale Publikums-Voting auf der Website des SPIEGEL präsentiert. Bis zum 19. Oktober hatten die Leser die Möglichkeit, dort ihre Stimme abzugeben. Auch die Jury selbst vergab einen Preis.Die Gewinner des Social Design Award 2020Der Publikumspreis geht an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“ aus München. Das Projekt vermittelt von ihren Kindern getrennt lebenden Vätern oder Müttern kostenfreie Übernachtungen und Spielzimmer am Besuchstag bei ehrenamtlichen Gastgebern und begleitet sie zudem mit pädagogischer Kompetenz. So bleibt Elternliebe auch über weite Entfernungen hinweg erlebbar. Die unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stehende Initiative ist bundesweit einzigartig und schließt eine von der öffentlichen Hand anerkannte Versorgungslücke. Das sahen die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und wählten das Projekt zum Sieger. Der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert.Publikumspreis: Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!Mit „Dulsberg Late Night“ ging der Social Design Award der Jury an eine Initiative, die sich für den Zusammenhalt an der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg im Hamburger Stadtteil Dulsberg einsetzt. Um den Kontakt zur Schulgemeinschaft während der Corona-bedingten Schulschließung zu halten, startete Schulleiter Björn Lengwenus eine tägliche Late-Night-Youtube-Show aus der leeren Schule. Die Sendung gab Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, mit ihrem Direktor zu interagieren, spendete Trost, stärkte die Gemeinschaft, gab Hoffnung – und begeisterte schnell Zuschauer aus ganz Deutschland. Dulsberg Late Night steht für die Idee, dass Schule – noch vor allem anderen – ein sozialer Ort, eine Gemeinschaft ist, in der es um viel mehr geht, als Arbeitsblätter auszufüllen oder Lernaufträge zu erledigen. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die Dulsberg Late Night mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete.Jurypreis: Dulsberg Late NightDer Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg. Mit Menschen aus sozialen Randgruppen erntet die Initiative ungenutztes Obst und stellt daraus Saft her. So werden sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund, chronischen Krankheiten, ohne Berufsausbildung sowie für Arbeits- und Obdachlose geschaffen. Die Produkte verkaufen die Mitarbeiter im Direktvertrieb aus ihrem Saftmobil – einem alten Feuerwehrfahrzeug – heraus. Mit den 1.000 Euro des BAUHAUS Sonderpreises ist es möglich, notwendige Reparaturen und Wartungsarbeiten an dem Oldtimer durchzuführen.Sonderpreis: Das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“Das waren die Mitglieder der Expertenjury des Social Design Award 2020: Friedrich von Borries , Künstler und Professor für Designtheorie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg Jolanthe Kugler , Kuratorin des Vitra Design Museum in Weil am Rhein und Dozentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz Marcus Wegener , Geschäftsführer BAUHAUS Nord Marianne Wellershoff , Blattmacherin SPIEGEL Wissen Thorsten Dörting , Blattmacher DER SPIEGEL

    Weiterlesen
  • Social Design Award 2021

    Kinder zu haben, ist ein Geschenk. Um sie großzuziehen und fit zu machen fürs Leben, braucht es Liebe, Aufmerksamkeit, Zeit und Geld. „Für starke Familien“ lautet in diesem Jahr das Thema des Social Design Award, den SPIEGEL und SPIEGEL Wissen in Kooperation mit BAUHAUS zum achten Mal ausrichten. Wir suchen Projekte, Initiativen oder Aktionen, die das Familienleben fördern. Gefragt ist alles, was unter den Begriff „Social Design“ fällt. Mit dem Preis werden die besten Ideen ausgezeichnet, die helfen, den Alltag zu bewältigen, zu bereichern oder Bildung und Fähigkeiten zu vermitteln. Der Wettbewerb Es werden ein Jury- und ein Publikumspreis vergeben, die jeweils mit 2.500 Euro dotiert sind. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2021. Die Jury wählt aus den Einsendungen die zehn besten Entwürfe aus. Diese Shortlist wird Ende September 2021 auf SPIEGEL.de bekannt gegeben. Daraus wählen die SPIEGEL Wissen- und SPIEGEL.de-LeserInnen sowie die Jury je eine(n) GewinnerIn oder ein Gewinnerteam. Die GewinnerInnen werden anschließend hier und in SPIEGEL Wissen Ausgabe 2/2021 bekannt gegeben und auch auf SPIEGEL.de vorgestellt.Social Design Award 2021Der Preis richtet sich gleichermaßen an alle, die sich für Social Design interessieren. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams. Angehörige und MitarbeiterInnen der SPIEGEL-Gruppe sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Ausgerichtet wird der Preis von SPIEGEL Wissen in Kooperation mit BAUHAUS. Die Bewerbung für den Social Design Award erfolgt ausschließlich über das Online-Formular auf der Webseite www.spiegel.de/socialdesignaward . Bewerbungsschluss ist der 31. August 2021. Kontaktdaten: SPIEGEL Wissen Ericusspitze 1 20457 Hamburg Deutschland E-Mail: socialdesignaward@spiegel.de Website: www.spiegel.de/socialdesignaward Teilnahmebedingungen von Spiegel Wissen und Spiegel Online Datenschutzerklärung von Spiegel.deEs werden zwei Preise vergeben. Ein Publikumspreis und ein Jurypreis. Beide Preise sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert.Der Jury gehören ExpertInnen aus dem Bereich Social Design/ Design und aus den Redaktionen von SPIEGEL Wissen, DER SPIEGEL sowie von BAUHAUS an.Die Gewinner aus dem Jahr 2020Der Publikumspreis geht an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“ aus München. Das Projekt vermittelt von ihren Kindern getrennt lebenden Vätern oder Müttern kostenfreie Übernachtungen und Spielzimmer am Besuchstag bei ehrenamtlichen Gastgebern und begleitet sie zudem mit pädagogischer Kompetenz. So bleibt Elternliebe auch über weite Entfernungen hinweg erlebbar. Die unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stehende Initiative ist bundesweit einzigartig und schließt eine von der öffentlichen Hand anerkannte Versorgungslücke. Das sahen die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und wählten das Projekt zum Sieger. Der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert.Publikumspreis: Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!Mit „Dulsberg Late Night“ ging der Social Design Award der Jury an eine Initiative, die sich für den Zusammenhalt an der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg im Hamburger Stadtteil Dulsberg einsetzt. Um den Kontakt zur Schulgemeinschaft während der Corona-bedingten Schulschließung zu halten, startete Schulleiter Björn Lengwenus eine tägliche Late-Night-Youtube-Show aus der leeren Schule. Die Sendung gab Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, mit ihrem Direktor zu interagieren, spendete Trost, stärkte die Gemeinschaft, gab Hoffnung – und begeisterte schnell Zuschauer aus ganz Deutschland. Dulsberg Late Night steht für die Idee, dass Schule – noch vor allem anderen – ein sozialer Ort, eine Gemeinschaft ist, in der es um viel mehr geht, als Arbeitsblätter auszufüllen oder Lernaufträge zu erledigen. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die Dulsberg Late Night mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete.Jurypreis: Dulsberg Late NightDer Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg. Mit Menschen aus sozialen Randgruppen erntet die Initiative ungenutztes Obst und stellt daraus Saft her. So werden sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund, chronischen Krankheiten, ohne Berufsausbildung sowie für Arbeits- und Obdachlose geschaffen. Die Produkte verkaufen die Mitarbeiter im Direktvertrieb aus ihrem Saftmobil – einem alten Feuerwehrfahrzeug – heraus. Mit den 1.000 Euro des BAUHAUS Sonderpreises ist es möglich, notwendige Reparaturen und Wartungsarbeiten an dem Oldtimer durchzuführen.Sonderpreis: Das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“

    Weiterlesen
  • BAUHAUS engagiert sich für Kinder

    BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, spendet 10.000 Euro für das Pallotti-Haus Neunkirchen – Zentrum für Erziehungshilfe. Am Donnerstag, 15. Januar 2015, übergab Domenico Padovani, Geschäftsleiter des Fachcentrums Saarbrücken, den Scheck an Pater Herbert Heuel, Geschäftsführer und geistlicher Direktor des Pallotti-Hauses. Das Pallotti-Haus bietet Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern in schwierigen Situationen Unterstützung. Diese reicht von der Bereitstellung von Wohnmöglichkeiten für Jugendliche über Nachhilfestunden für schwächere Schüler bis hin zu Erziehungsbeistand für die Eltern. Mit der Spende über 10.000 Euro unterstützt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten die Arbeit der Pallottiner. Mit dem Geld sollen wichtige Anschaffungen für die rund 160 Kinder, die derzeit im Pallotti-Haus leben oder die Pallotti-Schule für soziale Förderung besuchen, getätigt werden.10.000 Euro für das Pallotti-Haus in NeunkirchenSoziales Engagement ist ein Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie von BAUHAUS. So ist es dem Firmengründer Heinz G. Baus ein großes Anliegen, die Bedürfnisse in Not geratener Menschen nicht aus den Augen zu verlieren. BAUHAUS möchte da helfen, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird – direkt bei den Menschen vor Ort. Die BAUHAUS Fachcentren engagieren sich seit der Unternehmensgründung im Jahr 1960 aktiv in ihrer Nachbarschaft. Dabei stehen vor allem die Förderung regionaler sozialer Projekte, etwa die Unterstützung von Kindergärten oder lokalen Sportvereinen, im Fokus.Helfen hat bei BAUHAUS TraditionBAUHAUS ist Saarbrücken schon seit langer Zeit eng verbunden. Bereits im Jahr 1972 eröffnete ein Fachcentrum – damals noch mit einer Verkaufsfläche von 3.500 Quadratmetern. 2009 wurde es geschlossen. In einer völlig neuen Dimension kehrte BAUHAUS 2011 „als ein gutes Stück Saarbrücken“ zurück. Das BAUHAUS in Saarbrücken bietet auf einer Verkaufsfläche von über 21.000 Quadratmetern ein umfangreiches Fachsortiment: Es umfasst mehr als 120.000 Qualitätsprodukte. Highlights sind, neben der BÄDERWELT, auch die DRIVE-IN ARENA und der Stadtgarten. Geöffnet hat das Fachcentrum in der Dudweiler Landstraße 14 montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr.BAUHAUS in SaarbrückenBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 17 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Gewinner des Social Design Awards 2020 stehen fest

    Kreative Ideen für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft prämiert Die Sieger des Social Design Awards 2020 stehen fest! Der Award stand in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“. Mit seiner Youtube-Show überzeugte „Dulsberg Late Night“ die Jury am meisten. Der Publikumspreis ging an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“. „Das Geld hängt an den Bäumen“ erhielt den Sonderpreis von BAUHAUS. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten war bereits zum siebten Mal Kooperationspartner bei der von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN vergebenen Auszeichnung. Am 10. November 2020 wurden die diesjährigen Gewinner des „Social Design Awards“ bekanntgegeben. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ wurden dieses Jahr Ideen gesucht, die das Miteinander stärken. Denn unsere Gesellschaft driftet immer mehr auseinander, die soziale Ungleichheit nimmt zu. Doch es gibt Menschen, die mit ihrem Engagement den Zusammenhalt fördern, die ehrenamtlich andere unterstützen. Diese sozial engagierten Menschen reichten mehr als 150 Projekte beim Social Design Award 2020 ein. Aus den Einsendungen hatte die Jury zunächst eine Shortlist mit den zehn besten Ideen ermittelt und diese zum Publikums-Voting auf die Webseite SPIEGEL gestellt. Zudem vergab die Jury selbst einen Award. Sieger aus Hamburg und München Mit „Dulsberg Late Night“ ging der Social Design Award der Jury an eine Initiative, die sich für den Zusammenhalt an der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg im Hamburger Stadtteil Dulsberg einsetzt. Um den Kontakt zur Schulgemeinschaft während der Corona-bedingten Schulschließung zu halten, startete Schulleiter Björn Lengwenus eine tägliche Late-Night-Youtube-Show aus der leeren Schule. Die Sendung gab Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, mit ihrem Direktor zu interagieren, spendete Trost, Gemeinschaft und Hoffnung – und begeisterte schnell Zuschauer aus ganz Deutschland. Dulsberg Late Night steht für die Idee, dass Schule – noch vor allem anderen – ein sozialer Ort, eine Gemeinschaft ist, in der es um viel mehr geht, als Arbeitsblätter auszufüllen oder Lernaufträge zu erledigen. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die Dulsberg Late Night mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete. Der Publikumspreis geht an „Mein Papa kommt! / Meine Mama kommt!“ aus München. Das Projekt vermittelt von ihren Kindern getrennt lebenden Vätern oder Müttern kostenfreie Übernachtungen und Spielzimmer am Besuchstag bei ehrenamtlichen Gastgebern, und begleitet sie zudem mit pädagogischer Kompetenz. So bleibt Elternliebe auch über weite Entfernungen hinweg erlebbar. Die unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stehende Initiative ist bundesweit einzigartig und schließt eine von der öffentlichen Hand anerkannte Versorgungslücke. Das sahen die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und wählten das Projekt zum Sieger. Auch der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert. BAUHAUS Sonderpreis geht an das „Saftmobil“ Der Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Saftmobil der Initiative „Das Geld hängt an den Bäumen“ aus Hamburg. Mit Menschen aus sozialen Randgruppen erntet die Initiative ungenutztes Obst und stellt daraus Saft her. So werden sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund, chronischen Krankheiten, ohne Berufsausbildung sowie für Arbeits- und Obdachlose geschaffen. Die Produkte verkaufen die Mitarbeiter im Direktvertrieb aus ihrem Saftmobil – einem alten Feuerwehrfahrzeug – heraus. Mit den 1.000 Euro des BAUHAUS Sonderpreises ist es möglich, notwendige Reparaturen und Wartungsarbeiten an dem Oldtimer durchzuführen. BAUHAUS setzt Zeichen Als aktiver Kooperationspartner fördert BAUHAUS bereits zum siebten Mal den Social Design Award. Gerade in Zeiten von Corona setzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten ein wichtiges Zeichen für soziales Engagement und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Der Jury gehörten an: Friedrich von Borries (Künstler und Professor für Designtheorie an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg), Jolanthe Kugler (Kuratorin des Vitra Design Museum in Weil am Rhein und Dozentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz), Marcus Wegener (Geschäftsführer BAUHAUS Nord) sowie Thorsten Dörting (Blattmacher bei DER SPIEGEL) und Marianne Wellershoff (Blattmacherin bei SPIEGEL Wissen). Weitere Informationen zu dem Social Design Award gibt es unter: www.spiegel.de/socialdesignaward BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.

    Weiterlesen
  • Mehr gut geht nicht

    Frisch, inspirierend und dynamisch – das ist die neue Kampagne von BAUHAUS. Unter dem Motto „Mehr gut geht nicht“ blicken wir unseren Kunden quasi über die Schulter und feiern die kreativen Ideen, die sie mit dem vielfältigen Sortiment von BAUHAUS umsetzen. Der TV-Spot zur Kampagne Hier können Sie einen Blick auf unseren neuen TV-Spot werfen, der die Kreativität und Lebensfreude unserer Kunden in unterschiedlichen Situationen immer wieder neu interpretiert. Wir geben allen Menschen eine Bühne, sie selbst zu sein Echte Menschen liefern User-generated Content, der mit einem Augenzwinkern Lebensfreude, Vielfalt, sprudelnde Kreativität und Begeisterung über das selbst Geschaffene vermittelt. Noch näher an unseren Kunden, ihren Ideen und ihrer Leidenschaft – das wollen wir zeigen. Mit unseren Produkten gestalten Sie nicht nur Haus und Garten, sondern bringen Ihren ganz persönlichen Lebensstil zum Ausdruck. Denn Sie gestalten Ihr Zuhause individuell und genau so, wie Sie es sich wünschen. Weitere Inspirationen gefällig? Dann stöbern Sie doch einfach in unserem Online-Shop: Finden Sie neue Ideen, wie Sie zu Hause noch mehr Sie selbst sein können. Denn mehr gut geht nicht! > Hier geht's zu den Mehr-gut-geht-nicht-Produkten .BAUHAUS feiert die Kreativität seiner Kunden

    Weiterlesen
  • BAUHAUS und DFB engagieren sich für den Klimawald

    Ein Stück grüne Zukunft für Mörfelden-Walldorf: BAUHAUS, der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten, pflanzte heute gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e. V. (SDW), dem HessenForst vertreten durch das Forstamt Groß-Gerau, 300 junge Bäume auf einem zwei Hektar großen Waldgebiet. Einer Fläche so groß wie rund drei Fußballfelder. Die Pflanzung ist Teil der Aktion „Weil es richtig wichtig ist“, bei der BAUHAUS eine Million Bäume in ganz Deutschland pflanzt – ein klares Zeichen für den Klimaschutz. 300 Setzlinge, 60 Naturbegeisterte, zwei Hektar Wald, eine Mission: Gemeinsam für den Klimaschutz eintreten! Dafür setzte BAUHAUS heute den Anstoß bei einer Pflanzaktion bei Mörfelden-Walldorf. Insgesamt kamen rund 60 Waldfreunde, darunter hochkarätige Gäste wie Dr. Holger Blask (Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der DFB GmbH & Co. KG), Henning Wegter (DFB-Abteilungsleiter Partner & Vertrieb), Stefanie Schulte (DFB-Abteilungsleiterin Gesellschaftliche Verantwortung und Fanbelange), Bernhard Klug (SDW-Landesvorsitzender Hessen), Christoph Rullmann (SDW-Bundesgeschäftsführer) und Christian Kehrenberg (Umweltpädagoge von HessenForst). Volker Markert, der regionale Geschäftsführer von BAUHAUS, sagte: „Das Thema Nachhaltigkeit liegt BAUHAUS am Herzen. Deshalb haben wir unser bundesweites Projekt Klimawald im Rahmen unserer Jubiläumsaktion 2020 gestartet und pflanzen dabei auch insgesamt 7.000 Setzlinge im unmittelbaren Rhein-Main-Gebiet. So tragen wir aktiv zum Klimaschutz vor Ort bei.“ Denn im dortigen Waldgebiet haben die niederschlagsarmen Sommer der vergangenen Jahre ganz besonders ihre Spuren hinterlassen. Insektenbefall und Sturmschäden setzten den Bäumen weiter zu. So blieb nichts anderes übrig, als die örtlichen Baumbestände - darunter vor allem Lärchen - im Frühjahr 2021 komplett zu roden. Grund genug für BAUHAUS, nun die Aufforstung vor Ort aktiv zu unterstützen. Ein starkes Team für den Umweltschutz Dafür setzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten mit dem DFB auf einen starken und langjährigen Partner. Denn Klimaschutz und Sport harmonieren gut miteinander: „Fußball ist ein bedeutender Eckpfeiler im Leben vieler Kinder und Jugendlichen. Mit dem DFB bilden wir ein starkes Team bei der Ansprache junger Menschen. Miteinander begeistern wir Kinder für die Wahrung der Wälder und für die Sicherung einer grünen Zukunft“, erläuterte Markert. Das sieht Stefanie Schulte, die Nachhaltigkeitsexpertin des DFB genauso: „Fußball und Umwelt stehen in enger Verbindung zueinander. Nur in einer intakten Natur können wir Fußball spielen. Im Fußball wie im Klima- und Umweltschutz zählt der Teamgedanke. Umso wertvoller ist es, heute auf diese großartige Weise unsere Partnerschaft mit BAUHAUS mit Leben zu füllen.“ Klimawald für unsere Zukunft Dabei erhielten BAUHAUS und der DFB tatkräftige Unterstützung: Zwei Jugendmannschaften des örtlichen Clubs Rot-Weiß-Walldorf e.V. setzten die jungen Bäume unter fachkundiger Anleitung der Waldfüchse, der örtlichen SDW-Waldjugendgruppe, in den Boden. Insgesamt pflanzten sie 300 klimastabile Setzlinge – jeweils 150 Stieleichen und Esskastanien. Das Know-how für die ambitionierte Pflanzaktion brachten die SDW und das Forstamt Groß-Gerau des HessenForsts ein. „Seit dem Startschuss der Aktion im Jahr 2020 ist die SDW als renommierter Naturschutzverband ein wichtiger Teil unserer Mannschaft und trägt maßgeblich zum Gelingen unserer Vision bei“, lobte Markert die Zusammenarbeit. BAUHAUS sensibilisiert für Klimaschutz Doch mit der reinen Pflanzung war es an diesem Tag nicht getan: Im Anschluss bot BAUHAUS und die SDW eine Waldrallye sowie ein umfassendes waldpädagogisches Programm. An verschiedenen Stationen erfuhren die kleinen Gäste viel Wissenswertes über Waldtiere und ihren Lebensraum, aber auch über die Vielfalt der Waldpflanzen. Dabei lernten sie, dass das Wiederaufforsten des Waldes bei Mörfelden-Walldorf und ihr Mitwirken essenziell für den Klimaschutz sind. „Für uns bei BAUHAUS ist es eine Herzensangelegenheit, junge Menschen nachhaltig für Umwelt- und Klimaschutz zu begeistern. Neben der tatsächlichen Aufforstung des Klimawalds stellen wir diesen Aspekt bei unserer Aktion in den Fokus“, betonte Markert. BAUHAUS veranstaltet die Baumpflanz-Aktionen seit zwei Jahren in ganz Deutschland und forstet vor allem heimische Wälder auf. Das selbstgesetzte Ziel, eine Million Setzlinge zu pflanzen, werden der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten und seine Partner bereits im April dieses Jahres erreichen. Durch das Engagement der BAUHAUS-Kunden und Partner kamen mehr als 83.000 Bäume zusätzlich zu der 1 Million dazu – ein toller Erfolg und ein wichtiges Signal für den Klimaschutz. Mehr zur Aktion und den einzelnen Aufforstungsflächen finden Sie unter: https://richtiggut.bauhaus.info/1-million-baeume/initiative BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. www.bauhaus.info Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde 1947 in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Denn als anerkannter Naturschutzverband setzt sich der SDW praktisch und politisch für den Wald auf Bundes- und Landesebene ein. Der Verband engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes. Einige Projekte davon gibt es bereits seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Weitere, zum Teil großangelegte Baumpflanzprojekte, wie das von BAUHAUS, erweitern das breite Leistungsspektrum der SDW. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald und die Klimakönner. www.sdw.de300 junge Bäume im Rhein-Main-Gebiet gepflanzt

    Weiterlesen
  • BAUHAUS Berlin als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet

     Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin und Handwerkskammer Berlin prämieren die intensive Betreuung der Auszubildenden und das Engagement für die Berufsorientierung im Einzelhandel. Da werden Auszubildende gut betreut: Ein zusätzlicher Ausbildungsbeauftragter an der Seite, Nachhilfeangebote für Prüfungen, verschiedene Azubi-Projekte – wer bei BAUHAUS in das Berufsleben einsteigt, bekommt nicht nur eine profunde Ausbildung, sondern profitiert auch von vielen zusätzlichen Angeboten. Für seine besonders engagierte Nachwuchsförderung ist BAUHAUS Berlin Ende November von der IHK und der Handwerkskammer Berlin ausgezeichnet worden. Bei dem Wettbewerb „Berlins beste Ausbildungsbetriebe 2017“ konnte sich BAUHAUS in der Kategorie „Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern“ weit oben platzieren. Besonders lobend hob die Jury hervor, dass sich BAUHAUS gezielt für die Berufsorientierung im Einzelhandel einsetzt und seit 2016 das Siegel für exzellente Berufsorientierung der IHK trägt. Der Jury des Awards gehören neben Berlins Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales, Elke Breitenbach, auch Vertreter beider Kammern und ein Vorjahressieger des Wettbewerbs an. Breitenbach, der Vize-Präsident der IHK Berlin, Tobias Weber, und Stephan Schwarz, Präsident der Handwerkskammer Berlin, ehrten die Preisträger im Rahmen eines Festaktes am 20. November 2017. „Es gibt in Berlin viele gute Ausbildungsbetriebe und damit einen starken Wettbewerb. Umso mehr freut uns diese Auszeichnung, die unsere Bemühungen um eine erstklassige Berufsqualifizierung bestätigt. Unsere Stärke ist es, den Auszubildenden in unseren Fachcentren eine Heimat zu geben. Sie werden nicht mit Herausforderungen allein gelassen, sondern im Team und von den Ansprechpartnern unterstützt“, so Andreas Seyfarth, Regionaler Personalpartner bei BAUHAUS Berlin. BAUHAUS bietet seinen Auszubildenden einen gut strukturierten Ausbildungsplan und umfangreiche Betreuung an. Neben den Ausbildern gibt es zusätzlich einen Ausbildungsbeauftragten als Ansprechpartner und Nachhilfe-Angebote für Prüfungen. Zudem haben Azubis die Möglichkeit, an Projekten teilzunehmen. In Berlin organisieren sie etwa die so genannten Store Days, an denen Schüler der Oberstufe einen Blick in die Ausbildung im Handel werfen können. Zudem unterstützt BAUHAUS Fortbildungsmaßnahmen wie den Abschluss als Handelsfachwirt. Abgerundet wird das Angebot an Auszubildende durch eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung.Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickeln.  BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • Einstiegsmöglichkeiten bei BAUHAUS

    Das wertvollste Kapital für BAUHAUS sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: In 19 Ländern beruht der Erfolg des Unternehmens auf ihrer Kompetenz, ihrer Motivation und ihrer Zufriedenheit. Ob für Schülerinnen und Schüler, Studierende, Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger oder Berufserfahrene – bei BAUHAUS haben alle die Möglichkeit, den Erfolg aktiv mitzugestalten. Auf allen Karrierestufen erwarten Sie spannende und verantwortungsvolle Aufgabengebiete mit viel Abwechslung und Gestaltungsspielraum. Starten Sie durch bei einem der erfolgreichsten Unternehmen Europas!   Mehr Infos im Flyer >>Legen Sie den Grundstein für Ihre KarriereAuf Nachwuchsförderung legt BAUHAUS besonderen Wert: Dort erwarten dich eine hervorragende Ausbildung und eine sichere Übernahme bei guten Leistungen. Das Unternehmen bietet zahlreiche Ausbildungsberufe für Schulabgängerinnen und Schulabgänger aller Schulformen an – von Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) über Fachlagerist (m/w/d) und Geprüfter Handelsfachwirt (m/w/d) bis hin zum Dualen Studium in der Fachrichtung BWL-Handel. Du möchtest mehr über eine Ausbildung bei BAUHAUS erfahren? Ausführliche Informationen erhältst du unter dem Menüpunkt Ausbildung. Die aktuellen Stellenangebote findest du in der Stellenbörse. Als Schülerin oder Schüler hast du auch die Möglichkeit ein Praktikum bei BAUHAUS zu absolvieren und so in das Berufsleben hineinzuschnuppern. Wenn du Interesse an einem Schülerpraktikum hast, wende dich bitte an das nächstgelegene Fachcentrum oder schau auf den BAUHAUS Stellenmarkt.BAUHAUS macht sich stark für deine Ausbildung!Das BAUHAUS Traineeprogramm richtet sich an engagierte Hochschulabsolventen (Uni, FH oder DH) sowie Handelsfachwirte mit Berufserfahrung, die sich jeder Herausforderung stellen, die Kommunikation mit Menschen lieben und sich schnell in neuen Situationen zurechtfinden können. Während des Programms erwerben Sie umfangreiche Fachkenntnisse – und werden perfekt auf anspruchsvolle Führungsaufgaben vorbereitet.Der Beginn Ihrer Karriere - das Traineeprogramm von BAUHAUSDie 18-monatige Ausbildung erfolgt „on the job“: Die Trainees durchlaufen verschiedene Bereiche in den BAUHAUS Fachcentren und werden vollständig in das Tagesgeschäft integriert. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten bietet dabei viel Raum für Eigeninitiative und Verantwortung. Ziel ist es, die Abläufe innerhalb eines Fachcentrums aus verschiedenen Perspektiven kennenzulernen. Dabei lernen Sie das Sortiment kennen und erlangen umfangreiche Kenntnisse in Themengebieten wie Personalmanagement, Controlling, Mitarbeitermotivation, Kommunikation, Verkaufsförderung, Warenlogistik, Büro und Organisation. Abgerundet wird das Programm durch eine intensive Betreuung, sowie zahlreiche Schulungen und Projekte – denn die persönliche und fachliche Weiterentwicklung steht während des gesamten Traineeprogramms im Mittelpunkt. Ziel des Traineeprogramms ist es, nach Beendigung, direkt als Mitglied der Geschäftsleitung eines BAUHAUS Fachcentrums einzusteigen.Das bietet BAUHAUS IhnenSie interessieren sich für das BAUHAUS Sortiment und den Handel und haben idealerweise bereits Handelserfahrung gesammelt. Zudem haben Sie Spaß am Umgang mit Menschen, können diese motivieren und besitzen ein freundliches und offenes Wesen. Sie arbeiten strukturiert und lösungsorientiert und übernehmen gerne Verantwortung. Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Mobilität sind für Sie selbstverständlich. Sie haben Interesse? Die aktuellen Stellenangebote für das Traineeprogramm finden Sie in der Stellenbörse.Das bringen Sie mitDer Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten baut auf Ihre Erfahrung: Ob Sie sich für eine Mitarbeit im Verkauf interessieren, als Handwerkskoordinator durchstarten wollen oder in der Geschäftsleitung eines BAUHAUS Fachcentrums Verantwortung übernehmen möchten – bei BAUHAUS erwarten Sie anspruchsvolle Aufgaben auf allen Karrierestufen. Das Unternehmen bietet Ihnen ein attraktives, kollegiales Arbeitsumfeld und zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen Weiterbildung. Entdecken Sie die vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten bei BAUHAUS!Sie suchen nach einer neuen beruflichen Herausforderung?Ihre Leidenschaft ist das Verkaufen. Es macht Ihnen Spaß, Kunden zu begeistern und es ist Ihnen wichtig, dass Ihre Kunden zufrieden sind. Sie gehen motiviert, freundlich und engagiert auf Kunden zu und bieten Ihre Unterstützung an. Sie beraten Kunden mit Ihrem Fachwissen und schaffen eine angenehme Verkaufsatmosphäre. Dabei hören Sie gut zu und können so dem Kunden das für seine Bedürfnisse passende Produkt empfehlen. Auch wenn es einmal hektisch wird, bewahren Sie einen kühlen Kopf und bleiben souverän. In Ihrer Abteilung sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden sich zurechtfinden und die Ware bereit steht: Sie disponieren rechtzeitig Ware und kontrollieren die Qualität der gelieferten Produkte. Zudem sorgen Sie für ansprechende Warenaufbauten und deren Preisauszeichnung.  Mitarbeiter im Verkauf (m/w/d)Der Kunde steht bei allen Ihren Tätigkeiten im Mittelpunkt. Sie koordinieren alle Prozesse im Bereich Kasse/Büro/Hauptinformation und stellen die kundenorientierte und freundliche Abwicklung aller Kassiervorgänge sicher. Neben verschiedenen verantwortungsvollen Tätigkeiten im Kassenbüro (zum Beispiel Tresorverwaltung), gehört die Betreuung der Kundeninformation, der Abschluss von PLUS CARD-Verträgen, Finanzkaufmanagement und die Prüfung verschiedener Belege in Ihren Aufgabenbereich. Weiterhin entwerfen Sie Personaleinsatzpläne und sind für die fachliche Betreuung der Mitarbeiter in Ihrem Bereich zuständig.  Kassenaufsicht (m/w/d)Hier sind Allrounder gefragt: Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind die Kundenberatung, die intensive Sortimentsarbeit wie Warenbestandsplanung und -kontrolle, Abverkaufsoptimierung, fachliche Mitarbeiterbetreuung sowie Planungsaufgaben. Weiterhin stellen Sie die Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung und Ihrem Team dar und sorgen für einen reibungslosen Informationsfluss in beide Richtungen.  Teamassistent (m/w/d)Sie koordinieren federführend alle Serviceleistungen im Bereich der BÄDERWELT/des Montageservice. Als organisationsstarkes Bindeglied zwischen Kunde, Handwerkern und Fachcentrum beraten Sie Kunden im Fachcentrum und vor Ort, kalkulieren Aufträge, koordinieren alle relevanten Arbeitsabläufe und sind für die Abnahme sämtlicher Arbeiten aller Gewerke verantwortlich.  Handwerkskoordinator (m/w/d)Wieder etwas für Allrounder: In erster Linie sorgen Sie für einen optimalen Warenfluss sowie die reibungslose Abwicklung von Reklamationen. Sie überprüfen die Identität, Qualität und Quantität der Ware. Darüber hinaus verantworten Sie aber auch die ordnungsgemäße Abfallentsorgung sowie die Wartung des Fuhrparks. Weiter sind Sie für die fachliche Betreuung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Wareneingang zuständig und entwerfen die Personaleinsatzpläne.  Wareneingangsleiter (m/w/d)Sie sind verantwortlich für die artikelgenaue Erfassung von Wareneingängen, Abschriften, Umbuchungen und Retouren, Scannerquoten an der Kasse und die korrekte Preisauslobung an den Produkten. Durch diese verantwortungsvollen Aufgaben und Gewährleistung der korrekten Bestandsführung stellen Sie genaue Inventuren sicher und verbessern dadurch auch die betriebswirtschaftlichen Ergebnisse.  Warenwirtschaftsbeauftragter (m/w/d)In Abstimmung mit der Geschäftsleitung sind Sie für alle Abläufe im Stadtgarten zuständig. Hierzu gehören insbesondere eine kundenorientierte und absatzfördernde Sortimentsgestaltung und die Sicherstellung einer ausreichenden Warenpräsenz. Sie sorgen für die fachliche Betreuung und Weiterentwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Stadtgarten und stellen die Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung und Ihrem Team dar.  Stadtgartenleiter (m/w/d)

    Weiterlesen
  • Neue BAUHAUS Kampagne feiert die Kunden und ihre Kreativität in Haus und Garten

    Pünktlich zum Beginn der Gartensaison geht die neue BAUHAUS Kampagne an den Start. „Mehr gut geht nicht“ lautet der Claim für 2022. Die neue 360-Grad-Kampagne ist noch stärker auf Social Media ausgerichtet. In Bildsprache und Tonalität setzt sie auf der Kommunikation aus dem Vorjahr auf und erweitert diese um user-generated Content: Im Mittelpunkt stehen dabei die Kunden von BAUHAUS und ihre sprudelnde Kreativität sowie Tatendrang. Die neue Kampagne feiert ihre Projekte mit einem Mix aus selbst produzierten Inhalten und Ideen der Creators. Noch näher an den Kunden, ihren Ideen und ihrer Leidenschaft – mit dieser Idee geht die BAUHAUS Kampagne 2022 heute an den Start. Im Fokus stehen die Kreativität und der Tatendrang der Kunden. Denn sie gestalten ihr Zuhause individuell und genau so, wie sie es sich wünschen. Die von DDB Düsseldorf entwickelte 360-Grad-Kampagne nutzt verstärkt Social-Media-Elemente und erweitert die Tonalität und Kommunikation aus dem Vorjahr. In den Szenen schaut BAUHAUS seinen Kunden über die Schulter und feiert, was sie erschaffen. Die Kampagne nutzt user-inspired Content, den BAUHAUS eigens produziert hat, Inhalte aus Kooperationen mit Influencern und Creators, die diese in Eigenregie inszeniert und realisiert haben, sowie Social-Media-Posts, die in die Kampagne integriert sind.143 Sequenzen sind so entstanden, die mit einem Augenzwinkern Lebensfreude, Stolz und Individualität vermitteln und als TV-Spot, klassische Werbemittel wie Radio-Spots, Anzeigen und Plakate, aber vor allem digital auf YouTube, Facebook, TikTok, Instagram und Pinterest ausgerollt werden. „Unsere Kunden und ihre Ideen stehen im Mittelpunkt der aktuellen Kampagne. Wir geben ihnen eine Bühne, feiern ihre Kreativität und Lebensfreude“, sagt Robert Köhler, Leiter Marketingkommunikation bei BAUHAUS. „Die Videos machen Lust darauf, selbst kreativ zu werden. Mit den Mehr-gut-geht-nicht-Produkten von BAUHAUS gestalten Kunden ihr Zuhause, wie es ihnen gefällt und zu ihnen passt.“ Neben der saisonalen Ausrichtung betont die Kampagne jeweils zunächst die Sortimentsbreite, um später inhaltlich vertiefend die Auswahl in einzelnen Produktgruppen zu zeigen. „Wenn es um die Arbeit am eigenen Zuhause geht, gibt es nicht die eine Lösung, die für alle richtig ist“, sagt Kristine Holzhausen, Kreativ-Chefin von DDB Düsseldorf. „Jeder macht es auf seine Weise, der eine akkurat und genau nach Plan, der andere einfach mal drauf los. Was aber alle verbindet, ist die Freude am Tun und am guten Ergebnis, und die steht bei unserer Kampagne im Mittelpunkt“, so die Werbeexpertin. Die neue Kampagne gibt es hier zu sehen. BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. DDB Group GmbH DDB ist eine Kreativagentur mit Standorten in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Wolfsburg und betreut dort Kunden wie Volkswagen, Deutsche Telekom, Lufthansa, Henkel, E.ON, SONY, DATEV, Miele, Unilever, IKEA, STABILO International, Congstar, FILA u. v. m. DDB ist eine Agentur der DDB Worldwide, Teil der Omnicom-Holding und mit mehr als 200 Büros in über 90 Ländern vertreten. 2019 hat die Agentur den ersten Titanium-Löwen für Deutschland beim Cannes Lions International Festival of Creativity gewonnen. Beim ADC Festival 2019 wurde DDB die Agentur des Jahres. Auch das Fachmagazin Werben & Verkaufen wählte DDB zur Agentur des Jahres 2019.Echte Kunden, Influencer und Creators liefern Inhalte

    Weiterlesen
  • BAUHAUS als Arbeitgeber

    Im Jahr 1960 begann in Mannheim eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht: Im Frühjahr eröffnete BAUHAUS dort sein erstes Fachcentrum. Durch die Bündelung verschiedenster Fachsortimente unter einem Dach – in Selbstbedienung – setzte der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten damals wie heute Maßstäbe für den Handel. Eine riesige Auswahl, erstklassige Qualität zu günstigen Preisen und eine gute Erreichbarkeit gehörten von Anfang an zu den Grundprinzipien des Unternehmens. Nach wie vor bilden sie die Basis für den Erfolg! Auf die große Auswahl ist man bei BAUHAUS besonders stolz. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf das Wesentliche: Alle Fachcentren führen ausschließlich hochwertige Produkte aus den Bereichen Werkstatt, Haus und Garten. Das Sortiment umfasst mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Zusätzlich hat BAUHAUS innovative Verkaufskonzepte wie die DRIVE-IN ARENA, die BÄDERWELT oder NAUTIC entwickelt.Das Erfolgskonzept BAUHAUSAktuell ist BAUHAUS in 19 Ländern mit über 270 Fachcentren vertreten. Dabei wird viel Wert auf die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Denn eines ist klar: Das BAUHAUS Konzept funktioniert nur deshalb so gut, weil sich das Unternehmen auf motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen kann. Auf ihrer Motivation, ihrer Kompetenz und ihrer Zufriedenheit beruht der Erfolg von BAUHAUS. Deshalb liegt dem Unternehmen die Förderung und Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Herzen. BAUHAUS möchte, dass sie sich entwickeln, weiterbilden und qualifizieren. Großen Wert legt man auf die Ausbildung von Nachwuchskräften. Die Ausbildungsquote ist bei BAUHAUS überdurchschnittlich hoch. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bietet das Unternehmen eine sichere Übernahme bei guten Leistungen – und somit hervorragende Zukunftsperspektiven. Die Mitarbeiter sind das wertvollste KapitalBAUHAUS bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit sich zu entwickeln. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwartet ein sicherer Arbeitsplatz in einem international agierenden und beständig wachsenden Unternehmen. Eine leistungsgerechte Vergütung ist für BAUHAUS selbstverständlich. Fragt man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was Ihnen besonders gefällt, sind sich in einem alle einig: Bei BAUHAUS herrscht ein sehr gutes Betriebsklima und jeder ist von Anfang an fester Bestandteil des Teams. Damit eine nachhaltig erfolgreiche Karriere bei BAUHAUS gestartet werden kann, legt das Unternehmen sehr viel Wert auf eine fundierte Einarbeitung. Die speziellen Einarbeitungsprogramme sind individuell auf die Zielposition der jeweiligen Person zugeschnitten. Die Förderung von Talent und Führungsqualitäten gehört ebenso dazu, wie die ständige fachliche Weiterbildung: Durch ein umfangreiches internes Schulungsprogramm ergeben sich aussichtsreiche Zukunftsperspektiven. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich so gezielt weiterbilden und etwa zur Führungskraft aufsteigen. Wer Spaß daran hat, sein Wissen an Kollegen weiterzugeben, kann sich im „Train the Trainer-Programm“ zur Fachtrainerin bzw. zum Fachtrainer ausbilden lassen.  Mitarbeiter über BAUHAUS: Hier geht's zum VideoDas bietet BAUHAUS IhnenEine Karriere bei BAUHAUSDas Ausbildungsangebot von BAUHAUS ist fast so breit wie das Sortiment in den Fachcentren: Für Schulabgängerinnen und Schulabgänger aller Schulformen bietet BAUHAUS hervorragende fachliche Ausbildungsberufe oder Studiengänge mit hohen Chancen zur Übernahme an. WeiterlesenBeim Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten finden Sie in jeder Lebensphase den richtigen Einstieg: Ob Schülerinnen und Schüler, Studierende, Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger oder erfahrene Fachkraft – bei BAUHAUS gibt es aussichtsreiche Perspektiven im Job. WeiterlesenBAUHAUS sucht immer neue Talente und erfahrene Personen mit Hands-on-Mentalität. Werfen Sie jetzt einen Blick auf die Stellenanzeigen. Vielleicht sind genau Sie es, den das erfolgreiche BAUHAUS Team noch sucht. Weiterlesen

    Weiterlesen
  • BAUHAUS als Arbeitgeber

    Im Jahr 1960 begann in Mannheim eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht: Im Frühjahr eröffnete BAUHAUS dort sein erstes Fachcentrum. Durch die Bündelung verschiedenster Fachsortimente unter einem Dach – in Selbstbedienung – setzten wir damals wie heute Maßstäbe für den Handel. Eine riesige Auswahl, erstklassige Qualität zu günstigen Preisen und eine gute Erreichbarkeit gehörten von Anfang an zu unseren Grundprinzipien. Nach wie vor bilden sie die Basis für unseren Erfolg! Auf unsere große Auswahl sind wir besonders stolz. Dabei konzentrieren wir uns auf das Wesentliche: Alle Fachcentren führen ausschließlich Produkte aus den Bereichen Werkstatt, Haus und Garten. Unser Sortiment umfasst mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Zusätzlich haben wir innovative Verkaufskonzepte wie die DRIVE-IN ARENA, die BÄDERWELT oder NAUTIC entwickelt.Das Erfolgskonzept BAUHAUSAktuell ist BAUHAUS in 19 Ländern mit über 270 Fachcentren vertreten. Dabei wird viel Wert auf die Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelegt. Denn eines ist klar: Das BAUHAUS Konzept funktioniert nur deshalb so gut, weil sich das Unternehmen auf motivierte und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlassen kann. Auf ihrer Motivation, ihrer Kompetenz und ihrer Zufriedenheit beruht der Erfolg von BAUHAUS. Deshalb liegt dem Unternehmen die Förderung und Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Herzen. BAUHAUS möchte, dass sie sich entwickeln, weiterbilden und qualifizieren. Großen Wert legt man auf die Ausbildung von Nachwuchskräften. Die Ausbildungsquote ist bei BAUHAUS überdurchschnittlich hoch. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bietet das Unternehmen eine sichere Übernahme bei guten Leistungen – und somit hervorragende Zukunftsperspektiven. Die Mitarbeiter sind das wertvollste KapitalBAUHAUS bietet allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit sich zu entwickeln. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwartet ein sicherer Arbeitsplatz in einem international agierenden und beständig wachsenden Unternehmen. Eine leistungsgerechte Vergütung ist für BAUHAUS selbstverständlich. Fragt man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, was Ihnen besonders gefällt, sind sich in einem alle einig: Bei BAUHAUS herrscht ein sehr gutes Betriebsklima und jeder ist von Anfang an fester Bestandteil des Teams. Damit eine nachhaltig erfolgreiche Karriere bei BAUHAUS gestartet werden kann, legt das Unternehmen sehr viel Wert auf eine fundierte Einarbeitung. Die speziellen Einarbeitungsprogramme sind individuell auf die Zielposition der jeweiligen Person zugeschnitten. Die Förderung von Talent und Führungsqualitäten gehört ebenso dazu, wie die ständige fachliche Weiterbildung: Durch ein umfangreiches internes Schulungsprogramm ergeben sich aussichtsreiche Zukunftsperspektiven. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können sich so gezielt weiterbilden und etwa zur Führungskraft aufsteigen. Wer Spaß daran hat, sein Wissen an Kollegen weiterzugeben, kann sich im „Train the Trainer-Programm“ zur Fachtrainerin bzw. zum Fachtrainer ausbilden lassen.  Mitarbeiter über BAUHAUS: Hier geht's zum VideoDas bietet BAUHAUS IhnenEine Karriere bei BAUHAUSDas Ausbildungsangebot von BAUHAUS ist fast so breit wie das Sortiment in den Fachcentren: Für Schulabgängerinnen und Schulabgänger aller Schulformen bietet BAUHAUS hervorragende fachliche Ausbildungsberufe oder Studiengänge mit hohen Chancen zur Übernahme an. WeiterlesenBeim Spezialisten für Werkstatt, Haus und Garten finden Sie in jeder Lebensphase den richtigen Einstieg: Ob Schülerinnen und Schüler, Studierende, Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger oder erfahrene Fachkraft – bei BAUHAUS gibt es aussichtsreiche Perspektiven im Job. WeiterlesenBAUHAUS sucht immer neue Talente und erfahrene Personen mit Hands-on-Mentalität. Werfen Sie jetzt einen Blick auf die Stellenanzeigen. Vielleicht sind genau Sie es, den das erfolgreiche BAUHAUS Team noch sucht. Weiterlesen

    Weiterlesen
  • Social Design Award 2022

    Es ist nicht mehr viel Zeit, und es gibt viel zu tun: Die durchschnittliche Temperatur der Erdatmosphäre steigt und steigt, und um die Aufheizung zu stoppen und eine weltweite Umweltkatastrophe zu verhindern, müssen alle mithelfen. Deshalb werden beim Social Design Award in diesem Jahr gemeinschaftliche Projekte und Aktionen gesucht, die sich für den Klimaschutz engagieren. Der Wettbewerb Es werden ein Jury- und ein Publikumspreis vergeben, die jeweils mit 2.500 Euro dotiert sind. Die Einreichungsfrist läuft bis zum 31. August 2022. Die Jury wählt aus den Einsendungen die zehn besten Entwürfe aus. Diese Shortlist wird Ende September 2022 auf SPIEGEL.de bekannt gegeben. Daraus wählen die SPIEGEL Wissen- und SPIEGEL.de-Leserinnen und Leser sowie die Jury je einen Gewinner oder ein Gewinnerteam. Die Gewinner werden am 8. November 2022 hier, in SPIEGEL WISSEN und auf SPIEGEL.de bekannt gegeben.Social Design Award 2022Der Preis richtet sich gleichermaßen an alle, die sich für Social Design interessieren. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Teams. Angehörige und Mitarbeiter der SPIEGEL-Gruppe sind vom Wettbewerb ausgeschlossen. Ausgerichtet wird der Preis von SPIEGEL Wissen in Kooperation mit BAUHAUS. Die Bewerbung für den Social Design Award erfolgt ausschließlich über das Online-Formular auf der Internetseite www.spiegel.de/socialdesignaward . Bewerbungsschluss ist der 31. August 2022. Kontaktdaten: SPIEGEL Wissen Ericusspitze 1 20457 Hamburg Deutschland E-Mail: socialdesignaward@spiegel.de Website: www.spiegel.de/socialdesignaward Teilnahmebedingungen von Spiegel Wissen und Spiegel Online Datenschutzerklärung von Spiegel.deEs werden zwei Preise vergeben. Ein Publikumspreis und ein Jurypreis. Beide Preise sind jeweils mit 2.500 Euro dotiert.Der Jury gehören Experten aus dem Bereich Social Design/ Design und aus den Redaktionen von SPIEGEL Wissen, DER SPIEGEL sowie von BAUHAUS an.Publikumspreis: Das Familienhörbuch Der Publikumspreis geht an das „Familienhörbuch“ aus Köln. Die Journalistin Judith Grümmer rief die Initiative ins Leben, die Kindern die Erinnerung an die verstorbene Mutter oder den verstorbenen Vater erhält. Ihre gemeinnützige Organisation nimmt mit sterbenskranken Eltern Erinnerungsbücher auf, die den Kindern Geschichten aus gemeinsamen, unbelasteten Tagen ins Gedächtnis rufen. So bleibt Elternliebe auch über viele Jahre hinweg erlebbar. Das berührte die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und so wählten sie das Projekt zum Sieger. Auch der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert.Die Gewinner 2021Jurypreis: Ein Garten zum Wurzelnfassen Mit „Ein Garten zum Wurzelnfassen“ ging der Social Design Award der Jury an einen senegalesischen Familienvater aus Freiburg, der durch die Anlage eines Gartens einen Ort der Begegnung für ehemals Wohnungslose schuf. Der Beginn seiner Initiative lag in einem Garten, den er für sich und seine Kinder anlegte. Die ehemals Wohnungslosen, die gemeinsam mit ihm in einem abbruchreifen Freiburger Haus lebten, beteiligten sich bald ebenfalls am Gärtnern und schon bald bildeten alle eine eingeschworene Gemeinschaft. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die das Projekt mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete.Sonderpreis: Mini-Bikepark Freiberg Der Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Freiberger Projekt „Mini-Bikepark“. Hier schufen Eltern gemeinsam mit Jugendlichen und Kindern einen Ort für echte Zweirad-Abenteuer. Im neu entstandenen Bikepark können Kinder und Jugendliche nach der Schule oder am Wochenende Vollgas geben und ihre Fertigkeiten auf ihren Fahrrädern verbessern und vor allem jede Menge Spaß haben. Der BAUHAUS Sonderpreis ist mit 1.000 Euro dotiert.

    Weiterlesen
  • FAQ

    Häufige Fragen und AntwortenClickverriegelungen öffnen sich nur wenn sich die Dielen abkühlen! Dies kann folgende Ursachen haben: • Die Clickverbindungen wurden nicht sauber verriegelt - kein „Click“! (nur eingedrückt/waren verschmutzt) • Die Clickverbindungen wurden beim Verriegeln beschädigt (eingeschlagen)! • Die Dielen haben sich stark erwärmt und geschüsselt (z.B. Sonneneinstrahlung!) – dadurch hat sich die Clicknut entriegelt (ev. beschädigt)– beim Abkühlen gehen diese auf! • Die Dielen wurden warm im Sommer verlegt – kühlen sich ab und sind durch schwere Gegenstände, klebende Kittfugen, Dielen in Türzargen etc. blockiert! • Die Unterlagsmatte ist zu weich und zu dick! Dielen werden eingedrückt, schüsseln und entriegeln.  Der Boden wellt sich nur wenn sich die Dielen erwärmen und sich nicht ausgleichen können! Dies kann folgende Ursachen haben: • Die Dielen wurden kalt verlegt! • Die Dielen sind direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt und dehnen sich! • Die Dielen werden durch starke Scheinwerfer oder Spots angestrahlt und dadurch erwärmt (z.B. Ausstellungsräume!) • Im Unterbelag befindet sich Schwindfugen (z.B. im Zementestrich!) welche mit Dielen überdeckt sind! Clickverbindungen schüsselt! Dies kann folgende Ursachen haben: • Die Dielen wurden nicht sorgfältig verriegelt sondern eingeschlagen! • Die Clicknut war beim verriegeln verschmutzt! • Die Dielen haben sich stark erwärmt und können sich nicht ausgleichen! • Im Unterbelag befindet sich Schwindfugen (z.B. im Zementestrich!) welche mit Dielen überdeckt sind! • Die Unterlagsmatte ist zu weich und zu dick! Dielen werden eingedrückt, schüsseln und entriegeln.  Leider ist es nicht möglich Vinyl völlig geruchfrei herzustellen. Laut den DIN EN 16000 Richtlinien müssen diese Gerüche nach 28 Tage soweit abklingen, dass sie nicht mehr störend sind. Nein! Gemäß dem TÜV-Testbericht nach DIN EN 16000 der französischen VOC-Verordnung wird für unsere Dielen bestätigt, dass diese in der besten Klasse A+ für den Wohnbereich zugelassen sind.  Erhalten Sie hier ein PDF mit genaueren Details • Dielen mit 0,1 mm Nutzschicht: Nutzungsklasse 21 • Dielen mit 0,3 mm Nutzschicht: Nutzungsklasse 23/31 • Dielen mit 0,5 mm Nutzschicht: Nutzungsklasse 33/42  Welcher Nutzungsklasse (EN 685) sind die Dielen zugeordnet?• 21 mäßig / gering: Bereiche mit geringer oder zeitweiser Nutzung, Schlafzimmer • 22 normal / mittel: Bereiche mit mittlerer Nutzung Wohnräume, Eingangsflure • 23 stark: Bereiche mit intensiver Nutzung Wohnräume, Eingangsflure, Esszimmer und Korridore  • 31 mäßig: Bereiche mit geringer oder zeitweiser Nutzung Hotels, Schlafzimmer, Konferenzräume, kleine Büros • 32 normal: Bereiche mit mittlerem Verkehr Klassenräume, kleine Büros, Hotels, Boutiquen • 33 stark: Bereiche mit starkem Verkehr Korridore, Kaufhäuser, Lobbys, Schulen, Großraumbüros • 34 sehr stark: Bereiche mit intensiver Nutzung Mehrzweckhallen, Schalterräume, Kaufhäuser  • 41 mäßig: Bereiche, in denen die Arbeit hauptsächlich sitzend durchgeführt wird und wo gelegentlich leichte Fahrzeuge benutzt werden. Elektronik-Werkstätten, Feinmechanik-Werkstätten • 42 normal: Bereiche, in denen die Arbeit hauptsächlich stehend ausgeführt wird und/oder mit Fahrzeugverkehr. Lagerräume, Elektronik-Werkstätten • 43 stark: Andere industrielle Bereiche Lagerräume, Produktionshallen  Verlegung von b!design AQUAblueDer Untergrund muss fest, sauber, eben und trocken sein (verlegereif nach DIN 18356, DIN18202). Unebenheiten von mehr als 2 mm auf 1 m müssen mit geeigneter Spachtelmasse ausgeglichen werden. Dies gilt auch für Fliesenböden mit tiefen und breiten Fugen.  Teppichböden sind aus Festigkeitsgründen und aus hygienischer Sicht als Untergrund ungeeignet und müssen entfernt werden. Der Untergrund muss fest, sauber, eben und trocken sein (verlegereif nach DIN 18356, DIN18202).  Nein, wird aber unbedingt empfohlen. Trittschalldämmung max. 1,5 mm Stärke und mind. 10 t/qm Druckstabilität (b!design AQUAblue ist die optimale Trittschalldämmung)  Eine Dampfsperre ist bei b!design AQUAblue nicht erforderlich.Für den Nassraum empfehlen wir die vollflächige Verklebung. Bitte beachten Sie das b!design AQUAblue zwar absolut wasserfest aber an der Klickverbindung nicht 100% wasserdicht ist. Vermeiden Sie daher, dass Wasser durch Anschlussfugen und die Fugen zwischen den Elementen unter den Boden gelangen kann. Es ist in jedem Fall sicherzustellen, dass der Unterboden für Nass- und Sanitärräume geeignet ist und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.

    Weiterlesen
  • Gewinner des Social Design Awards stehen fest

    Die Sieger des Social Design Awards 2021 stehen fest. Das Vorhaben „Ein Garten zum Wurzelnfassen“ überzeugte die Jury am meisten. Der Publikumspreis ging an das „Familienhörbuch“. Der „Mini-Bikepark“ erhielt den Sonderpreis von BAUHAUS. Der Award stand in diesem Jahr unter dem Motto „Starke Familien“. Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten war bereits zum achten Mal Kooperationspartner bei der von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN vergebenen Auszeichnung. Am 1. November 2021 wurden die diesjährigen Gewinner des „Social Design Award“ bekanntgegeben. Unter dem Motto „Starke Familien“ suchte die Jury in diesem Jahr Ideen, die das familiäre Miteinander stärken. Denn Familienbande werden mehr und mehr belastet, der soziale Druck nimmt zu. Diese Entwicklung wurde durch die Corona-Pandemie noch weiter verstärkt. Doch es gibt Menschen, die mit ihrem Engagement den Zusammenhalt fördern, die ehrenamtlich andere unterstützen. Diese sozial engagierten Menschen reichten zahlreiche Ideen beim Social Design Award 2021 ein. Aus den Einsendungen hatte die Jury zunächst eine Shortlist mit den zehn besten Vorschlägen ermittelt und diese zum Publikums-Voting auf die Webseite des SPIEGEL gestellt. Zudem vergab die Jury selbst einen Award. Sieger aus Freiburg, Köln und Freiberg Mit „Ein Garten zum Wurzelnfassen“ ging der Social Design Award der Jury an einen senegalesischen Familienvater aus Freiburg, der durch die Anlage eines Gartens einen Ort der Begegnung für ehemals Wohnungslose schuf. Der Beginn seiner Initiative lag in einem Garten, den er für sich und seine Kinder anlegte. Hier konnte die Familie gemeinsam pflanzen und die Früchte ihrer Arbeit ernten. Die ehemals Wohnungslosen, die gemeinsam mit ihm in einem abbruchreifen Freiburger Haus lebten, beteiligten sich bald ebenfalls am Gärtnern und schon bald bildeten alle eine eingeschworene Gemeinschaft. Dieses Konzept überzeugte auch die Jury, die „Ein Garten zum Wurzelnfassen“ mit dem mit 2.500 Euro dotierten Jurypreis auszeichnete. Der Publikumspreis geht an das „Familienhörbuch“ aus Köln. Die Journalistin Judith Grümmer rief die Initiative ins Leben, die Kindern die Erinnerung an die verstorbene Mutter oder den verstorbenen Vater erhält. Ihre gemeinnützige Organisation nimmt mit sterbenskranken Eltern Erinnerungsbücher auf, die den Kindern Geschichten aus gemeinsamen, unbelasteten Tagen ins Gedächtnis rufen. So bleibt Elternliebe auch über viele Jahre hinweg erlebbar. Das berührte die Leser von DER SPIEGEL und SPIEGEL WISSEN und so wählten sie das Projekt zum Sieger. Auch der Publikumspreis ist mit 2.500 Euro dotiert. BAUHAUS Sonderpreis geht an das Projekt „Mini-Bikepark“ Der Sonderpreis von BAUHAUS geht an das Freiberger Projekt „Mini-Bikepark“. Hier schufen Eltern gemeinsam mit Jugendlichen und Kindern einen Ort für echte Zweirad-Abenteuer. Im neu entstandenen Bikepark können Kinder und Jugendliche nach der Schule oder am Wochenende Vollgas geben und ihre Fertigkeiten auf ihren Fahrrädern verbessern und vor allem jede Menge Spaß haben. Der BAUHAUS Sonderpreis ist mit 1.000 Euro dotiert. BAUHAUS setzt Zeichen Als aktiver Kooperationspartner fördert BAUHAUS bereits zum achten Mal den Social Design Award. Gerade in Zeiten von Corona setzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten ein wichtiges Zeichen für soziales Engagement und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Der Jury gehörten an: Friedrich von Borries (Künstler und Professor für Designtheorie an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg), Jolanthe Kugler (Kuratorin des Vitra Design Museum in Weil am Rhein und Dozentin an der Fachhochschule Nordwestschweiz), Marcus Wegener (Geschäftsführer BAUHAUS Nord) sowie Thorsten Dörting (Blattmacher bei DER SPIEGEL) und Marianne Wellershoff (Blattmacherin bei SPIEGEL Wissen).   Weitere Informationen zu dem Social Design Award gibt es unter: www.spiegel.de/socialdesignaward BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachabteitungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.Kreative Ideen für mehr familiären Zusammenhalt prämiert

    Weiterlesen
  • 2.030 Bäume zusätzlich für den BAUHAUS Klimawald

    BAUHAUS pflanzt seit dem 11. Oktober 2020 zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald 1 Million Bäume in ganz Deutschland. Unterstützt wird die Aktion, in deren Rahmen bereits 250.000 Setzlinge bundesweit gepflanzt wurden, durch zusätzliche Klimabaum-Patenschaften, die sowohl Privatkunden als auch Unternehmen übernommen haben. Die Media Impression PM GmbH aus Erftstadt ist ein prominenter Pate und unterstützt die Aktion mit 2.030 Klimabäumen. Die ersten davon wurden Ende März in ein Waldstück bei Overath im Bergischen Land gepflanzt. Anlässlich seines 60-jährigen Bestehens engagiert sich BAUHAUS unter dem Motto „Weil es richtig wichtig ist, pflanzt BAUHAUS 1 Million Bäume“ für den Erhalt des deutschen Waldes und setzt ein Zeichen für nachhaltigeres Handeln. Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) pflanzt der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten mindestens 1 Million Bäume in Deutschland. Durch Patenschaften für Klimabäume sind zwischen September und Dezember 2020 mehr als 83.000 zusätzliche Bäume dazu gekommen. Denn auch Privat- und Firmenkunden können eine Patenschaft für Klimabäume übernehmen und sich an der Aktion beteiligen. So ermöglicht beispielsweise die Media Impression PM GmbH aus dem rheinländischen Erftstadt die Pflanzung von 2.030 Bäumen. 7.300 Bäume für einen besonderen Wald „Gerade in der heutigen Zeit wird es immer bedeutsamer, gemeinsam Zukunft zu gestalten. Umso mehr freut es uns, dass wir unseren langjährigen Partner, die Media Impression PM GmbH, für einen aktiven und wertvollen Zusatzbeitrag ganz im Sinne unserer bundesweiten Baumpflanzaktion gewinnen konnten“, erklärt Linda Korinth, regionale Geschäftsführerin bei BAUHAUS, bei der Pflanzung im Bergischen Land. Am 31. März 2021 fand in Overath die Pflanzung der ersten Bäume statt. Bei dem Areal handelt es sich um einen ganz besonderen Wald, denn er befindet sich im Besitz der Franz-Schulte-Hordelhoff-Stiftung, die sich für benachteiligte Kinder in Bochum-Wattenscheid einsetzt. Insgesamt 7.300 Bäume werden hier im Rahmen der Aktion und unter fachlicher Betreuung des zuständigen Försters Tobias Klein vom Wald und Holz NRW gepflanzt. Zum Anlass und unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen führte BAUHAUS eine symbolische Pflanzung von zahlreichen Setzlingen durch, um ein Zeichen für die vorbildliche Patenschaft von Media Impression PM GmbH zu setzen und die offizielle Klimabaum-Urkunde zu überreichen. UN Agenda 2030 als Inspiration Die beiden Geschäftsführer der Media Impression PM GmbH Dirk Bertelmann und Frank Rinkens erklärten bei der Urkundenübergabe die Motivation hinter der Patenschaft und auch die ungewöhnliche Anzahl von 2.030 Bäumen: „Im Rahmen unserer Erweiterung über die Medienwelt hinaus, beispielsweise bei speziellen wassersparenden Projekten und bei Abluftreinigungskonzepten, steht für uns die UN Agenda 2030 für eine nachhaltige Welt auf dem Plan. Sie diente uns als Inspiration für die Anzahl der gespendeten Bäume. Als wir von der Kampagne von BAUHAUS gehört haben, war für uns sofort klar, dieses Projekt zu unterstützen. Denn jeder Baum zählt, um unsere Wälder wieder nachhaltig zu gestalten. Den dringenden Bedarf zum Handeln sieht man stark ausgeprägt gerade hier im Bergischen Land. Hier gibt es beispielsweise viele Hänge, an denen vertrocknete Fichten stehen. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, damit der Wald erhalten bleibt und die Artenvielfalt für ein natürliches Biotop geschaffen wird. Denn auch unsere Kinder sollen noch in Wäldern spazieren gehen können.“ Jede Patenschaft zählt Um BAUHAUS Pate für einen Klimabaum zu werden, übernahmen Kunden an den Kassen ihres Fachcentrums, so auch im Rheinisch-Bergischen Kreis im Süden des Landes Nordrhein-Westfalen, eine symbolische Patenschaft. Auch Unternehmen stand dieses Engagement zur Verfügung. Der Betrag für die Patenschaft in Höhe von 3,85 Euro pro Klimabaum wird automatisch für die Pflanzung von Setzlingen durch die SDW aufgewendet. Die finanzielle Zuwendung unterstützt die bundesweite Kampagne mit zusätzlichen Baumpflanzungen, die über die von BAUHAUS garantierte Anzahl von 1 Million Bäume hinausgehen wird. Hand in Hand zum stabilen Klimawald Laut des aktuellen Waldzustandsberichtes des Bundesministeriums für das Jahr 2020 haben die vergangenen drei Dürrejahre, der massive Borkenkäferbefall, Stürme und vermehrte Waldbrände in den Wäldern langfristig massive Schäden angerichtet. „Der Kronenzustand ist wie ein Fieberthermometer – er zeigt an, wie es den Bäumen geht. Die Waldzustandserhebung zeigt: Unsere Wälder sind krank“, erklärt Julia Klöckner - Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - im Bericht. Aktionen zum Klimaschutz und nachhaltiges Handeln wie von BAUHAUS sind deshalb wichtiger denn je. Seit Frühjahr 2020 hilft das Unternehmen diesen Notstand mit bundesweiten Waldaktionstagen, Baumpflanzungen und Patenschaften zu bekämpfen. In enger Zusammenarbeit mit der SDW – einer der ältesten deutschen Umweltschutz-Organisationen mit über 70-jähriger Erfahrung bei Baumpflanzprojekten – forstet BAUHAUS Waldflächen im erreichbaren Umfeld seiner Fachcentren auf. Der Wald, den die beiden Kooperationspartner auf insgesamt rund 400 Hektar – also nahezu 560 Fußballfeldern – pflanzen, ist darauf ausgelegt, in klimatischer Hinsicht dauerhaft widerstandsfähig zu sein. „Das Engagement schafft einen nachhaltigen Mischwald, der vor allem aus lokalen, standortgerechten und anpassungsfähigen Baumarten besteht und der örtlichen Tier- und Pflanzenwelt größtmögliche Vielfalt bietet“, erklärt Linda Korinth. BAUHAUS übernimmt für alle Bäume zudem die Pflege in den ersten Jahren. Bisher wurden bereits 250.000 Setzlinge auf 68 ha Fläche in ganz Deutschland im Rahmen von 60 Pflanzungen gepflanzt. Mit dem Engagement von Media Impression GmbH und der BAUHAUS Kunden wurden in den zurückliegenden Wochen im Revier Overath insgesamt 7.300 Setzlinge der Baumarten Rotbuche und Traubeneiche in die Erde gebracht. Das Unternehmen und die vielen privaten Baumpaten zeigen so eindrucksvoll, was Privat- und Firmenkunden aktiv unternehmen können, um sich für den Erhalt und Schutz des deutschen Waldes einzusetzen. Weitere Informationen zu den BAUHAUS Klimabäumen und der Aktion „1 Million Bäume“ finden Sie unter: www.richtiggut.de/1-million-baeume   BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten Bereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt. www.bauhaus.info   Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wurde 1947 in Bad Honnef gegründet und ist damit eine der ältesten deutschen Umweltschutzorganisationen. Heute sind in den 14 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Denn als anerkannter Naturschutzverband setzt sich der SDW praktisch und politisch für den Wald auf Bundes- und Landesebene ein. Der Verband engagiert sich mit vielen Projekten im Bereich des Wald- und Naturschutzes. Einige Projekte davon gibt es bereits seit langer Zeit, wie z.B. den Tag des Baumes, der seit 1952 in Deutschland gefeiert wird. Weitere, zum Teil großangelegte Baumpflanzprojekte, wie das von BAUHAUS, erweitern das breite Leistungsspektrum der SDW. Das Heranführen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen an den Wald ist ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder, die SDW-Waldpädagogiktagungen und die erfolgreichen waldpädagogischen Projekte SOKO Wald und die Klimakönner. www.sdw.de   Media Impression PM GmbH, Erftstadt-Liblar Media Impression ist 2006 angetreten, um die besten Unternehmen der europäischen Druck- und Medienindustrie miteinander zu vernetzen und deren Kunden als neutraler Berater die optimalen Produktionspartner zu vermitteln. Heute blickt das Unternehmen mit Sitz in Erftstadt/Liblar auf den kontinuierlichen Ausbau der eigenen Standorte, die stete Erweiterung des Partner-Netzwerkes und vor allem auf eine Vielzahl von hochzufriedenen Kunden, die mit Unterstützung von Media Impression ihre Position im Markt nachhaltig festigen. www.mediaimpression.bizMedia Impression PM GmbH engagiert sich für den deutschen Wald

    Weiterlesen