Merkliste

"felgenbaum (255 mm)"  (13 Ergebnisse)

Ihr Suchergebnis für felgenbaum (255 mm)

  • Isocore inside

    b!design Isocore inside – der komplette Boden für alle BereicheGrößer, einfacher, sicherer Die extra breiten und langen Paneele, die schnelle und einfache Verlegung sowie die vielen großartigen Produkteigenschaften machen b!design Isocore inside zu einem der kom­fortabelsten, wärmsten und verlässlichsten Böden. Dank der Isocore® Technologie erhalten Sie leichte und dennoch stabile Produkte, die einfach zu verlegen sind. Die neue Keramikperl-Beschichtung sorgt mit ihren mikroskopisch kleinen Keramikpartikeln für exzellente Verschleißfestigkeit sowie einfache Pflege und Instandhaltung. Dazu ist Isocore inside 100 % wasserfest und kann in den meisten Räumen im Privat- und Gewerbebereich verlegt werden.  Hygienische Ultra-Fresh Behandlung Ein antibakterieller Zusatzstoff hemmt das Bakterien- und Pilzwachstum und verhindert so die Entstehung von Gerüchen und Flecken, die zu Schimmel oder Stockflecken führen könnten. Mit integrierter Unterlagsmatte Durch die 1,5 mm starke Unterlagsmatte werden Wärmegefühl sowie Gehkomfort optimiert, sie wirkt geräuschabsorbierend und schützt den Boden gegen Alterung. Zudem geht die Montage des Bodens schneller, da keine zusätzliche Dämmunterlage verlegt werden muss.Ein hochwertiger, geschlossen­porig geschäumter PVC-Kern (Polyvinylchlorid) sorgt für Stabilität und Festigkeit, ist aber leichter, weniger spröde und nimmt dazu weniger Feuchtigkeit auf als WPC-Produkte (Holz-Kunststoff-Verbundmaterial). Durch die bessere Formstabilität können Paneele in großen Formaten realisiert werden, ideal für großflächige gewerbliche Umgebungen. • Verkürzte Montagezeit durch integrierte Unterlagsmatte und spezielles Drop-and-Lock-Verlegesystem (bis zu 50% Zeiteinsparung z.B. gegenüber Uniclic-System) • Antibakterielle UltraFresh-Behandlung auf Ober- und Unterseite • Formate: ca. 1.510 x 300 mm (Diele), ca. 906 x 448 mm (Fliese), Nutzschicht: 0,55 mm, Stärke/Aufbauhöhe: 7 mm • 25 Jahre Garantie im Wohnbereich, 5 Jahre begrenzte Hersteller-Garantie im Objektbereich Produktvorteile und Anwendungsbereiche

    Weiterlesen
  • AQUAblue

    Die neu entwickelte mineralische Trägerplatte bildet die ökologische Grundlage für die nächste Designbodengeneration: Sie ist frei von PVC und sonstigen Schadstoffen und wird besonders ressourcenschonend und emissionsarm produziert. Natürliche Mineralien werden mit Polymeren fest gebunden, wodurch ein keramikähnlicher Werkstoff entsteht, der b!design AQUAblue seine herausragenden Eigenschaften verleiht. Der Verbundstoff ist aufgrund seiner geringen Materialdichte jedoch wesentlich leichter als Keramik, aber ebenso stabil. Dazu ist er hochbelastbar, extrem robust sowie absolut wasserfest, eine Dampfbremse ist daher nicht erforderlich. • PVC-, chlor- und weichmacherfrei; AQUAblue ist zertifiziert durch das ECO Institut Köln und ausgezeichnet mit dem Umweltzeichen Blauer Engel. • 100% Made in Germany • Kurze Montagezeit durch patentiertes megaloc Schnell-Verlegesystem (Ansetzen, einrasten, fertig!) • Neben der schwimmenden Verlegung kann b!design AQUAblue alternativ auch verklebt werden • Formate: ca. 1.290 x 203 mm (Standardboard), ca. 1.290 x 246 mm (XL-Bigboard), ca. 638 x 310 mm (Fliese), ca. 767 x 387 mm (XL-Fliese),Stärke/Aufbauhöhe: 4,5 mm • Nutzungsklasse 32/AC4, geeignet für starke/intensive Nutzung im gesamten Wohnbereich und mittlere/normale Nutzung im Objektbereich (z.B. große Büros, Konferenzräume) • 15 Jahre Garantie im Wohnbereich, 15 Jahre begrenzte Hersteller-Garantie im Objektbereich Produktvorteile und Anwendungsbereicheb!design AquaBlue - Die ökologische und wasserfeste AlternativeMit diesem Fußbodenbelag der nächsten Generation liegen Sie immer richtig. Dank seiner vielseitigen Eigenschaften ist AQUAblue der Bodenbelag für alle Wohnbereiche und auch im gewerblichen Bereich kann er seine Qualitäten voll ausspielen. b!design AQUAblue bietet eine Auswahl, die keine Wünsche offen lässt: Es gibt vier Formatgrößen (Längsdiele/Fliese, Standard/XL) und eine Vielfalt an hochauflösenden Dekoren von derzeit 24 Holz- und Steindesigns. Seine fühlbare Oberflächenstruktur sowie die umlaufende Fase verleihen dem verlegten Boden noch mehr Natürlichkeit und Authentizität, wunderbar geeignet zur markanten Raumgestaltung auch repräsentativer Räume. Besonders ökologisch AQUAblue ist als besonders umwelt- und klimafreundliches Produkt mit dem Blauen Engel und dem eco-INSTITUT-Label zertifiziert. Die mineralische Trägerplatte macht einen wasserfesten, langlebigen und einfach zu reinigenden Designboden möglich, der frei von PVC, Chlor und Weichmachern ist und 100% recycelt und wiederverwertet werden kann. Erfahren Sie mehr im Bereich „Ökologisch und nachhaltig“. 

    Weiterlesen
  • Outdoor

    b!design outdoor – unsere besten WPC-TerrassendielenZu einem schönen Garten gehört einfach eine gemütliche Terrasse, auf der man den Tag in geselligem Beisammensein ausklingen lassen kann. Natürlich soll sie pflegeleicht und vielfach nutzbar sein. WPC-Dielen sind hier mit ihrer langen Lebensdauer, den harmonischen Farben und der einfachen Verlegung erste Wahl. Verbundwerkstoff WPC WPC (englisch für: Wood Polymer Composites) ist ein Gemisch aus mindestens 60% Holz (Holz- oder Bambusfasern), ca. 30% Kunststoff und weiteren Additiven. Dadurch ist WPC witterungs- und farbbeständiger als einheimische Holzarten, und umweltschonender gegenüber Tropen- und Harthölzern. Aufgrund des Fertigungsprozesses sind b!design outdoor WPC-Dielen zudem rutschfest und splitterfrei.Der innovative Rundum-Schutz Zu Anfang war WPC noch gänzlich unversiegelt. Die Entwicklung von hochwertigeren WPC-Dielen mit Schutzversiegelungen beinhaltete zunächst halbgeschütztes WPC, es folgte eine Versiegelung von oben und unten, wobei aber weiterhin durch die Nuten an den Seiten Wasser eindringen konnte. Erst WPC-Terrassendielen der neuesten Generation wie b!design outdoor verfügen über eine 100%-Rundum-Schutz-Versiegelung aus widerstands-fähigem und extrem wasserresistenten Polymer. Dies ist wichtig, denn wie bei Holzdielen auch kann ohne besonderen Schutz der Holzanteil im WPC durch UV-Licht, Pilze,  Schimmel und Schadstoffe angegriffen werden: Die Diele bleicht aus und verwittert, Staunässe und Fettspritzer hinter-lassen dauerhaft Flecken. Im schlimmsten Fall muss die Diele erneuert werden. Die 100%-Versiegelung verhindert dies zuverlässig.b!design outdoor WPC-Dielen lassen sich mit handelsüblichen Holzbearbeitungswerkzeugen sägen und bohren. Durch den Holzanteil am Werkstoff WPC dürfen die Dielen keiner Staunässe ausgesetzt werden. Für die nötige Hinterlüftung sorgt eine Unterkonstruktion aus Aluminium oder Holz, wobei nur Harthölzer wie Bankirai oder Cumaru sowie Thermo Hölzer erlaubt sind. b!design outdoor empfiehlt die Nutzung einer Aluminium-Unterkontruktion, die noch länger haltbar ist. Die Montage der Dielen auf der Unterkonstruktion erfolgt einfach und schnell durch passende Clips. (Garantie über die volle Garantiedauer kann nur beansprucht werden, wenn die Unterkonstruktion korrekt aufgebaut wurde.) Pflege und Reinigung Durch die Mischung aus Holz und Kunststoff benötigen WPC-Terrassendielen weniger Pflege als ihre Geschwister aus Holz. Ein Schutzanstrich oder eine Imprägnierung sind nicht erforderlich. Durch die innovative Schutzversiegelung von b!design outdoor entstehen bei rechtzeitiger Entfernung auch keine Wasser- oder Fettflecken mehr. Grober Schmutz wie Sand, Gras oder Laub sollte in regelmäßigen Abständen von den Dielen gekehrt werden. Zur Entfernung von haftendem Schmutz und Rückständen genügt es meist, die Dielen mit warmem Wasser und einer Bürste in Längsrichtung zu reinigen. Dem Wasser kann auch Haushaltsreiniger, z.B. fettlösendes Spülmittel, hinzugegeben werden. Für besonders hartnäckige Verschmutzungen oder zur Grundreinigung gibt es im Handel schonende WPC-Reiniger.Produktvorteile und AnwendungsbereicheWPC-Terrassendielen von b!design outdoor eignen sich für anspruchsvolle Anwender im privaten wie gewerblichen Bereich, die eine unkomplizierte und pflegeleichte Lösung für ihre Terrasse suchen und sich viele Jahre an der edlen Optik erfreuen möchten. Gleichzeitig erfüllen die Dielen die hohen Anforderungen, wie sie sich im gewerblichen Objektbereich stellen. Gerne wird hier auf das breite Dielenformat von 210 mm zurückgegriffen, das sich aufgrund der Größe schneller verlegen lässt. •  Maximaler Schutz der Diele durch die 100%-Versiegelung aus Polymer •  Dauerhaft schöne und geschützte Oberfläche, keine Wasser- und Fettflecken mehr •  Farbbeständig •  Terrassendielen beidseitig verwendbar: eine Seite geriffelt, eine strukturiert •  ln 2 Breiten erhältlich •  Maße: Länge 3.000 mm, Breite: 138 mm oder 210 mm, Stärke 22,5 mm •  25 Jahre Garantie bei privater Nutzung, 10 Jahre Garantie im Objektbereich (bei korrektem Aufbau der Unterkonstruktion)Verlegung und Pflege

    Weiterlesen
  • FAQ

    Häufige Fragen und AntwortenClickverriegelungen öffnen sich nur wenn sich die Dielen abkühlen! Dies kann folgende Ursachen haben: • Die Clickverbindungen wurden nicht sauber verriegelt - kein „Click“! (nur eingedrückt/waren verschmutzt) • Die Clickverbindungen wurden beim Verriegeln beschädigt (eingeschlagen)! • Die Dielen haben sich stark erwärmt und geschüsselt (z.B. Sonneneinstrahlung!) – dadurch hat sich die Clicknut entriegelt (ev. beschädigt)– beim Abkühlen gehen diese auf! • Die Dielen wurden warm im Sommer verlegt – kühlen sich ab und sind durch schwere Gegenstände, klebende Kittfugen, Dielen in Türzargen etc. blockiert! • Die Unterlagsmatte ist zu weich und zu dick! Dielen werden eingedrückt, schüsseln und entriegeln.  Der Boden wellt sich nur wenn sich die Dielen erwärmen und sich nicht ausgleichen können! Dies kann folgende Ursachen haben: • Die Dielen wurden kalt verlegt! • Die Dielen sind direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt und dehnen sich! • Die Dielen werden durch starke Scheinwerfer oder Spots angestrahlt und dadurch erwärmt (z.B. Ausstellungsräume!) • Im Unterbelag befindet sich Schwindfugen (z.B. im Zementestrich!) welche mit Dielen überdeckt sind! Clickverbindungen schüsselt! Dies kann folgende Ursachen haben: • Die Dielen wurden nicht sorgfältig verriegelt sondern eingeschlagen! • Die Clicknut war beim verriegeln verschmutzt! • Die Dielen haben sich stark erwärmt und können sich nicht ausgleichen! • Im Unterbelag befindet sich Schwindfugen (z.B. im Zementestrich!) welche mit Dielen überdeckt sind! • Die Unterlagsmatte ist zu weich und zu dick! Dielen werden eingedrückt, schüsseln und entriegeln.  Leider ist es nicht möglich Vinyl völlig geruchfrei herzustellen. Laut den DIN EN 16000 Richtlinien müssen diese Gerüche nach 28 Tage soweit abklingen, dass sie nicht mehr störend sind. Nein! Gemäß dem TÜV-Testbericht nach DIN EN 16000 der französischen VOC-Verordnung wird für unsere Dielen bestätigt, dass diese in der besten Klasse A+ für den Wohnbereich zugelassen sind.  Erhalten Sie hier ein PDF mit genaueren Details • Dielen mit 0,1 mm Nutzschicht: Nutzungsklasse 21 • Dielen mit 0,3 mm Nutzschicht: Nutzungsklasse 23/31 • Dielen mit 0,5 mm Nutzschicht: Nutzungsklasse 33/42  Welcher Nutzungsklasse (EN 685) sind die Dielen zugeordnet?• 21 mäßig / gering: Bereiche mit geringer oder zeitweiser Nutzung, Schlafzimmer • 22 normal / mittel: Bereiche mit mittlerer Nutzung Wohnräume, Eingangsflure • 23 stark: Bereiche mit intensiver Nutzung Wohnräume, Eingangsflure, Esszimmer und Korridore  • 31 mäßig: Bereiche mit geringer oder zeitweiser Nutzung Hotels, Schlafzimmer, Konferenzräume, kleine Büros • 32 normal: Bereiche mit mittlerem Verkehr Klassenräume, kleine Büros, Hotels, Boutiquen • 33 stark: Bereiche mit starkem Verkehr Korridore, Kaufhäuser, Lobbys, Schulen, Großraumbüros • 34 sehr stark: Bereiche mit intensiver Nutzung Mehrzweckhallen, Schalterräume, Kaufhäuser  • 41 mäßig: Bereiche, in denen die Arbeit hauptsächlich sitzend durchgeführt wird und wo gelegentlich leichte Fahrzeuge benutzt werden. Elektronik-Werkstätten, Feinmechanik-Werkstätten • 42 normal: Bereiche, in denen die Arbeit hauptsächlich stehend ausgeführt wird und/oder mit Fahrzeugverkehr. Lagerräume, Elektronik-Werkstätten • 43 stark: Andere industrielle Bereiche Lagerräume, Produktionshallen  Verlegung von b!design AQUAblueDer Untergrund muss fest, sauber, eben und trocken sein (verlegereif nach DIN 18356, DIN18202). Unebenheiten von mehr als 2 mm auf 1 m müssen mit geeigneter Spachtelmasse ausgeglichen werden. Dies gilt auch für Fliesenböden mit tiefen und breiten Fugen.  Teppichböden sind aus Festigkeitsgründen und aus hygienischer Sicht als Untergrund ungeeignet und müssen entfernt werden. Der Untergrund muss fest, sauber, eben und trocken sein (verlegereif nach DIN 18356, DIN18202).  Nein, wird aber unbedingt empfohlen. Trittschalldämmung max. 1,5 mm Stärke und mind. 10 t/qm Druckstabilität (b!design AQUAblue ist die optimale Trittschalldämmung)  Eine Dampfsperre ist bei b!design AQUAblue nicht erforderlich.Für den Nassraum empfehlen wir die vollflächige Verklebung. Bitte beachten Sie das b!design AQUAblue zwar absolut wasserfest aber an der Klickverbindung nicht 100% wasserdicht ist. Vermeiden Sie daher, dass Wasser durch Anschlussfugen und die Fugen zwischen den Elementen unter den Boden gelangen kann. Es ist in jedem Fall sicherzustellen, dass der Unterboden für Nass- und Sanitärräume geeignet ist und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert.

    Weiterlesen
  • BAUHAUS kommt nach Bonn-Beuel

    BAUHAUS eröffnet am 29. April 2015 in der Gartenstraße 125 in Bonn-Beuel ein Fachcentrum nach modernsten Standards. Das neue BAUHAUS, übrigens das erste in der ehemaligen Hauptstadt Deutschlands, beeindruckt mit mehr als 120.000 Qualitätsprodukten auf über 10.200 Quadratmetern Verkaufsfläche und Besonderheiten wie dem Stadtgarten. Eine Reihe von Serviceleistungen ergänzt das umfangreiche Sortiment. Bei allen Fragen rund um Werkstatt, Haus und Garten stehen den Kunden über 70 Fachberater kompetent zur Seite. Fünf Azubis unterstützen sie dabei. Innovativ und topmodern – so präsentiert sich das neue Fachcentrum in der ehemaligen Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Eine Verkaufsfläche von über 10.200 Quadratmetern bietet genug Raum für eine großzügige und übersichtliche Warenpräsentation. Das ermöglicht es den Kunden, alle Qualitätsprodukte – von der Schraube über die Bohrmaschine bis hin zur Fliese – schnell zu finden. Mit dem neuen BAUHAUS baut der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten sein Netz im Rheinland weiter aus. Es stellt eine ideale Ergänzung zu den zwei bestehenden Fachcentren in den nahegelegenen Orten Bornheim und Hennef dar.120.000 Produkte und viel Service auf über 10.200 QuadratmeternDas neue Fachcentrum vereint 15 Fachgeschäfte unter einem Dach: Diese reichen von „Bauelemente“ und „Baustoffe“, wo auch Handwerker und Gewerbetreibende fündig werden, von „Eisenwaren“ über „Elektro“ und „Werkzeuge/Maschinen“ bis hin zu „Leuchten“, „Parkett, Laminat, Paneele“ und „Sanitär“. Um bei allen Kundenfragen umfassende und kompetente Beratung leisten zu können, ist im Fachcentrum Bonn-Beuel ein Team aus über 70 Fachberatern im Einsatz. Fünf Azubis unterstützen es dabei.Fachgeschäfte für jeden BedarfDer Stadtgarten ist ein Highlight des Fachcentrums Bonn-Beuel. Er führt über 15.000 Qualitätsprodukte für Garten, Terrasse und Balkon, die sich auf einer großzügig und übersichtlich gestalteten Fläche präsentieren. Von Pflanzen über Dünger und Gartengeräte bis hin zu Gartenbaustoffen gibt es alles, was man im Frühling für die Gestaltung von Garten und Balkon benötigt. Robuste, ausgesuchte Pflanzen in bester, tagesfrischer Gärtnerqualität bietet die Qualitätsmarke Piardino. Dazu gibt es ein reichhaltiges Sortiment an Zubehör, etwa Blumentöpfe und Erde. Die speziell geschulten Mitarbeiter helfen bei allen Fragen gerne weiter.Den Frühling genießen mit dem StadtgartenProfessionelle Geräte und Maschinen, die nur selten benötigt werden, hat der BAUHAUS Leihservice. Die Kunden können unter zahlreichen Maschinen und Geräten wählen: Vom Blechlocher über den Abbruchhammer bis hin zur Stichsäge hat das Fachcentrum Bonn-Beuel alles parat, was Kunden für ihre Vorhaben brauchen. Die Geräte und Maschinen können praktisch, günstig und zu flexiblen Tarifen ausgeliehen werden – für eine Dauer von vier Stunden bis hin zu einer Woche.Einfach leihen statt kaufenWer möchte, kann seine bei BAUHAUS gekauften Produkte mit dem Montageservice verlegen, installieren oder montieren lassen. BAUHAUS übernimmt auf Wunsch alle Arbeiten zuverlässig und kompetent. Bei der Durchführung setzt das Fachcentrum Bonn-Beuel durchweg auf die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handwerksbetrieben aus der Region. Bei allen Vorhaben ist der Handwerkskoordinator direkter Ansprechpartner für den Kunden. Er koordiniert und kontrolliert die Arbeiten und nimmt das Ergebnis ab. Außerdem erstellt er ein Festpreisangebot, das garantiert, dass die Kosten im vereinbarten Rahmen bleiben. Alle Montageleistungen und Preise sind im Montage-Katalog zu finden, der online und im Fachcentrum erhältlich ist. Das Farbmischcenter, der Schlüsseldienst oder der Holzzuschnitt sind nur einige Beispiele für die weiteren zahlreichen Service- und Dienstleistungen des Fachcentrums Bonn-Beuel. Überzeugen kann das neue BAUHAUS zudem mit einer hervorragenden Anbindung: Es befindet sich in unmittelbarer Nähe der B 56. Auch zur A 59 ist es nicht weit. Zudem sorgen rund 255 Parkplätze für einen entspannten Einkauf. Das Fachcentrum Bonn-Beuel ist montags bis samstags von 8 Uhr bis 20 Uhr geöffnet.Bonn lässt montierenBereits 1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem erfolgreichen Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 250 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in 15 Fachgeschäfte untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

    Weiterlesen
  • WISENT Japansägen

    Die Holzbaukultur in Japan hat eine jahrtausendealte Tradition. Zusammen mit einer hochentwickelten Schmiedekunst entstanden im Lauf der Zeit einzigartige Holzbearbeitungswerkzeuge – wie etwa die Japansäge (jap.: Nokogiri). Dabei handelt es sich nicht um ein einzelnes Werkzeug, sondern um einen Sammelbegriff für verschiedenartige Handsägen – etwa die Dozuki, die Kataba, die Ryoba oder die Kobiki. Allen gemeinsam ist jedoch, dass sie ausschließlich auf Zug arbeiten. Während europäische Sägen in der Regel auf Druck beziehungsweise auf Schub sägen und dadurch das Holz zerspanen, wird mit Japansägen der Span bei der Bewegung zum Körper hin abgetragen. Dadurch hält sich das Sägeblatt von selbst gerade. Das ermöglicht wiederum sehr dünne Sägeblätter (0,3 mm bis 0,6 mm) und im Schnittergebnis sehr saubere und feine Längs-, Quer- und Diagonalschnitte – und das mit geringem Kraftaufwand.Japansägen sind außerdem mit einer feinen, geschliffenen und gehärteten Spezialzahnung versehen und können unterschiedlich ausgeführt sein: als Dreiecksverzahnung für Längsschnitte (z. B. zum Schlitzen), als Trapezverzahnung für Quer- und Schrägschnitte (z. B. zum Ablängen) und als Universalzahnung (gemischte Verzahnung aus dreieckig und trapezförmig) für Schnitte quer, längs und diagonal zur Faser.Die Sägeblätter aus hochlegiertem Werkzeugstahl und dreiseitigem Diamant-Spezialschliff der WISENT Japansägen werden mit der Angel zusammen aus einen Stück geschmiedet. Zusammen mit einem langen traditionellen Bambusgriff, der gut in der Hand liegt, sind die WISENT Japansägen das ideal Werkzeug für die Holzverarbeitung und Holzbearbeitung sowie die Bearbeitung von PVC-Rohren und Kunststoffen.WISENT JapansägenDas WISENT Japansägen-Set im praktischen Rolletui aus stabiler, weicher Jute zur Aufbewahrung enthält die drei wichtigsten Sägetypen:Sägetypen der WISENT JapansägenEinseitig verzahnte Säge mit kurzem Rücken und einem 270 Millimeter langen Sägeblatt für tiefe und lange Schnitte etwa von großen Werkstücken und zum sauberen Ablängen von Leisten, Brettern und Balken.Beidseitig verzahnte Säge, grob und fein, für Schnitte quer und längs zur Faser und einem 250 Millimeter beziehungsweise einem 150 Millimeter langen Sägeblatt.Einseitig verzahnte Säge mit einem durchgehenden, langen Rücken und einem 150 Millimeter langen Sägeblatt für besonders feine, gerade Schnitte – etwa zur Bearbeitung von Holzverbindungen.Setzen Sie die Japansäge hinten am Sägeblatt am Werkstück an und ziehen die Säge mit gleichmäßigen Zügen und wenig Druck zu sich heran. Schieben Sie anschließend das Sägeblatt ohne jeglichen Kraftaufwand nach vorne – andernfalls kann das dünne Sägeblatt abknicken.Arbeiten mit der Japansäge

    Weiterlesen
  • Vinylboden Rigid - stark & stabil!

    Sie können ihn auf bis zu 400 Quadratmetern verlegen ohne optisch störende Dehnungsfugen! Gleichzeitig ist der Designboden wasserresistent und arbeitet auch in Bereichen mit Sonneneinstrahlung nur geringfügig (zum Beispiel in Wintergärten). Ob Wasser in Küche und Bad oder nasse Schuhe im Flur: Dieser Designboden verkraftet Feuchtigkeit in allen Wohnbereichen. Und ist im Handumdrehen wieder sauber. Mehr als kurzes Wischen ist gar nicht nötig. Im Handumdrehen installiert durch ein patentiertes Klicksystem und dank geringer Aufbauhöhe von nur 3.5mm fast überall ohne grosse Anpassungen verlegbar.Der b!design SPC Rigid Bodenbelag ist ein Alleskönner•  Bis 400 m2 durchgehend verlegbar ohne Dehnfugen (Feldgrösse 20x20m) •  Stabil & formbeständig •  Geringe temperaturbedingte Verformung durch SPC-Träger •  Trendiges Design in natürlicher Holzoptik •  Wohngesund mit Emissionszertifizierung A+ •  Wasserresistent & geeignet für Feuchträume •  Fusswarmer Wohnkomfort •  Leichte & schnelle Reinigung

    Weiterlesen
  • Zubehör

    Hochwertige Bodenbeläge brauchen hochwertiges Zubehör. Daher werden alle ergänzenden Produkte auf den sicheren und dauerhaften Gebrauch mit unseren Fußbodenbelägen getestet. Erst wenn die Qualität stimmt, werden sie als b!design Zubehör zugelassen. Als Anwender können Sie sich darauf verlassen, dass mit Produkten aus unserem Zubehörprogramm die Eigenschaften der Designböden optimiert werden und die Verlegung leichter und komfortabler wird. b!design Zubehör – perfekt abgestimmt für alle Anforderungenb!design „db cover“ – Die originale Unterlegmatte für VinylbödenFür den nötigen akustischen Komfort empfehlen wir zu den b!design Vinylböden (ausgenommen Isocore Inside) die Unterlegmatte „db cover“ mit einer Stärke von 1,5 mm. Sie ist speziell in Dichte und Druckfestigkeit auf die Bodenbeläge abgestimmt: Neben den hervorragenden Schallreduktionswerten von ca. 17 dB gleicht sie auch kleine Unebenheiten aus und stabilisiert die Clic-Verbindung. b!design Isocore inside verfügt bereits über eine integrierte Trittschalldämmung und benötigt keine Dämmunterlage. Zum Produkt b!design Dämmunterlage „Silent Underlay“ für VinylbödenDie 1,5 mm starke Dämmunterlage b!design Silent Underlay wurde speziell für die Anforderungen moderner Vinylböden entwickelt. Der Schaumkern ist hoch druckfest, wirkt dennoch egalisierend und garantiert damit einen stabilen und ebenen Bodenaufbau. Durch seinen stoßabsorbierenden Aufbau reduziert er den Geh- und Trittschall und optimiert den Gehkomfort. Zusätzlich wird die Langlebigkeit des Nutzbodens erhöht. Als Faltplatte ist die Dämmunterlage b!design Silent Underlay einfach zu verlegen, der sogenannte Rückrolleffekt einer klassischen Rolle bleibt hierbei aus. Das Verbindungssystem „easy click®+“ garantiert eine optimale Verlegung ohne Schallbrücken, Hohlstellen und Überlappungen. Die integrierte AquaStop-Oberfläche schützt den Vinylboden vor Beschädigungen. Ein Alu-Tape zum Abdichten der Stoßfugen ist enthalten. Die Unterlage ist feuchtigkeitsunempfindlich und für die Verlegung in Feuchträumen bestens geeignet. Der TÜV bestätigt der b!design Silent Underlay ein hohes Maß an Funktionalität, Qualität und Gebrauchstauglichkeit. Zusätzlich zur TÜV-Zertifizierung wurde die Dämmunterlage mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet. Nicht geeignet für AQUAblue Böden und b!design Isocore Inside. Zum Produkt b!design Dämmunterlage AQUAblueDie auf den Designboden b!design AQUAblue maßgeschneiderte Dämmunterlage besitzt einen hoch druckfesten, leicht ausgleichenden sowie stoßabsorbierenden Schaumkern. Dieser garantiert einen stabilen, ebenen, schalldämmenden und gehkomfortoptimierten Bodenaufbau. Durch das handliche Format ist die Faltplatte einfach zu transportieren und zu verlegen. Sie wird flach auf den Boden gelegt und der sogenannte Rückrolleffekt einer klassischen Rolle bleibt aus. Mit der b!design AQUAblue Dämmunterlage wird nicht nur der Gehkomfort erhöht, sondern auch die Akustik im Raum sowie zu angrenzenden bzw. darunterliegenden Räumen verbessert. Des Weiteren wird auch die Langlebigkeit des Nutzbodens erhöht. Die Unterlage ist feuchtigkeitsunempfindlich und daher auch für die Verlegung in Feuchträumen geeignet. Wie die b!design Silent Underlay ist auch die AQUAblue Dämmunterlage mit der Auszeichnung „Der blaue Engel“ für emissionsarme Produkte zertifiziert. Zusätzlich bestätigt der TÜV ein hohes Maß an Funktionalität, Qualität und Gebrauchstauglichkeit. Geeignet für alle b!design AQUAblue Designböden. Zum Produkt Dekorgleiche Sockelleisten – selbstverständlich wasserfestWasserfeste Böden brauchen auch wasserfeste Leisten. Mit Holz wird das schwierig. Daher führen wir passende Leisten mit Kunststoff-Kern. Somit ist ein wirklich feuchtes Reinigen des Bodens kein Problem mehr. Die dekorgleichen Leisten harmonisieren dabei nahtlos mit den Holz- und Steindesigns des b!design Designboden-Sortiments. Sockelleiste KU51L von Profiles and more Sie besteht aus einem wasserfesten, weichmacherfreien Kunststoff und ermöglicht eine verdeckte Kabelführung. Mit Hilfe einer speziellen, unsichtbaren Clipbefestigung lässt sich die Leiste sehr leicht montieren und bildet einen erstklassigen Abschluss. Die zu Ihrem Wunschdekor passenden Sockelleisten werden Ihnen direkt auf der jeweiligen Produktseite im Bereich „Das könnte Sie auch interessieren“ angezeigt. Mehr Informationen bei Profiles and more b!design Schlagklotz für Vinylböden mit Clic-VerbindungZwischen den Paneelen darf nach der Verlegung kein Zwischenraum zu sehen sein. Sollte dies trotzdem der Fall sein, ist ein Nachklopfen mit einem Schlagklotz notwendig, da sich ansonsten die Clic-Verbindung wieder lösen kann. Der speziell für die b!design Vinylböden mit Clic-Verbindung entwickelte Schlagklotz aus weißem Kunststoff ist leicht zu handhaben und schützt die Kante beim Verlegen. Damit erreichen Sie eine makellose und langlebige Montage. Hinweis: Für die Verlegung von b!design Isocore inside, AQUAblue und Vario Designboard wird kein Schlagklotz benötigt. Zum Produkt 

    Weiterlesen
  • Bosch X-LOCK Vorführungstermine in Ihrem Fachcentrum

      BAUHAUS Fachcentrum Hier finden Sie uns Vorführungstermin Aachen Gut-Dämme-Str. 4 (Krefelder Str.) 20.06.2020 Aalen-Essingen Margarete-Steiff-Str. 20 26.06.2020 Aschaffenburg Kulmbacher Str. 1 17.06.2020 Augsburg Alter Postweg 99 05.06.2020 Augsburg Südtiroler Str. 1/Ecke Meraner Str. 06.06.2020 Augsburg-Oberhausen Donauwörther Straße 293 04.06.2020 Bad Kreuznach Mainzer Str. 2a 04.06.2020 Balingen Lange Str. 9 29.05.2020 Barsbüttel Rahlstedter Str. 2  11.06.2020 Berlin Am Wittenbergplatz 30.05.2020 Berlin-Kurfürstendamm Kurfürstendamm 129a 24.06.2020 Berlin-Marienfelde Nahmitzer Damm 26 20.06.2020 Berlin-Neukölln Hasenheide 109 26.06.2020 Berlin-Pankow Schönerlinder Str. 53 25.06.2020 Berlin-Schöneberg Alboinstr. 18 27.06.2020 Berlin-Spandau An den Freiheitswiesen 6 29.05.2020 Berlin-Spandau Brunsbütteler Damm 144 27.06.2020 Berlin-Treptow Schnellerstr. 139 19.06.2020 Berlin-Wedding Kapweg 1 26.06.2020 Berlin-Wittenau Wilhelmsruher Damm 229-245 20.06.2020 Birkenwerder Hauptstr. 211 12.06.2020 Bochum-Hofstede Hofsteder Straße 205 05.06.2020 Bochum-Wattenscheid Fritz-Reuter-Str. 38 20.06.2020 Bonn-Beuel Gartenstrasse 125 12.06.2020 Bornheim Alexander-Bell-Str. 6 13.06.2020 Braunschweig Hildesheimer Str. 57-59 13.06.2020 Bremen Stresemannstraße 14 26.06.2020 Bremerhaven Rheinstr. 108-110 25.06.2020 Bruchsal Kammerforststr. 19 25.06.2020 Cottbus Paul-Greifzu-Straße 2 06.06.2020 Darmstadt Otto-Röhm-Str. 50 17.06.2020 Dessau Ernst-Zindel-Str. 1 13.06.2020 Dillingen Uferstr. 9 06.06.2020 Donaueschingen Bregstraße 28 09.06.2020 Dortmund Bornstr. 333 26.06.2020 Dortmund-Aplerbeck Eggensteinstr. 7 12.06.2020 Dresden Tschirnhausstrasse 2 05.06.2020 Duisburg-Grossenbaum Keniastr. 28 13.06.2020 Düren Fehlender Feld 11 18.06.2020             Düsseldorf-Reisholz Reisholzer Bahnstr. 37 09.06.2020 Ensdorf Gustav-Stresemann-Str. 7 05.06.2020 Essen-Frillendorf Langemarckstr. 2 19.06.2020 Flensburg Schleswiger Str. 107-109 10.06.2020 Frechen Europaallee 13 17.06.2020 Freiburg Basler Str. 98 30.05.2020 Freudenstadt Im Sulzhau 1 12.06.2020 Fuldabrück Albert-Einstein-Str. 1 06.06.2020 Gera Elsterdamm 5 06.06.2020 Gersthofen Hery-Park 2700 27.06.2020 Gießen (Gewerbegebiet Schiffenberger Tal) Bänningerstraße 9, Ecke Schiffenberger Weg 76 03.06.2020 Gründau-Lieblos Rudolf-Walther-Str.8 18.06.2020 Hagen Eckeseyer Str. 90 13.06.2020 Hamburg-Bergedorf Curslacker Neuer Deich 16-20 11.06.2020 Hamburg-Bramfeld Bramfelder Chaussee 136 26.06.2020 Hamburg-Harburg Schlachthofstr. 1 06.06.2020 Hamburg-Langenhorn Tarpen 19 24.06.2020 Hamburg-Lokstedt Alte Kollaustraße 44/46 27.06.2020 Hamburg-Lurup Rugenbarg 252 25.06.2020 Hamburg-Moorfleet Unterer Landweg 77 05.06.2020 Hamburg-Stellingen Kieler Str. 499 02.06.2020 Hamburg-Wandsbek Wandsbeker Zollstr. 95 03.06.2020 Hannover Schulenburger Landstr. 125 05.06.2020 Heidelberg Eppelheimer Straße 48 18.06.2020 Heidenheim Aalener Str. 28 25.06.2020 Hennef Fritz-Jacobi-Straße 30 11.06.2020 Heppenheim Tiergartenstrasse 7 18.06.2020 Hürth Luxemburger Straße 223-225 27.06.2020 Ingolstadt Am Westpark 5 12.06.2020 Karlsruhe-Mühlburg Neureuter Str. 4 19.06.2020 Karlsruhe-Oststadt Käppelestrasse 2 18.06.2020 Kiel-Ravensberg Gutenbergstraße 79 20.06.2020 Kiel-Suchsdorf Steenbeker Weg 215 18.06.2020 Koblenz-Lützel Otto-Schönhagen-Str. 1 10.06.2020 Köln-Ehrenfeld Weinsbergstraße 190a 26.06.2020 Köln-Kalk  Istanbulstr. 20/Nähe Odysseum 25.06.2020 Köln-Porz Theodor-Heuss-Str. 80-86 24.06.2020 Krefeld Untergath 89 17.06.2020 Krefeld Mevissenstr. 75 18.06.2020 Kretzschau OT Grana Alte Schulstr. 4 20.06.2020 Laatzen Erich-Panitz-Straße 1  06.06.2020 Landshut Porschestr. 24-28 30.05.2020 Leipzig Handelsstraße 3/Im Sachsenpark 11.06.2020 Lörrach-Haagen Industriestr. 1 29.05.2020 Lübeck Bei der Lohmühle 102 29.05.2020 Lübeck-Moisling Lohgerberstraße 3 30.05.2020 Lübeck-St. Jürgen Ratzeburger Allee 106 13.06.2020 Ludwigshafen Oderstr. 11 29.05.2020 Lüneburg Auf den Blöcken 1 10.06.2020 Magdeburg Havelstr. 20 12.06.2020 Mahlow Am Lückefeld 87-91 13.06.2020 Mainz Max-Hufschmidt-Str. 9 30.05.2020 Mainz-Mombach Rheinallee 128 29.05.2020 Mannheim Mallaustr 44 / Helmerstraße 1-5 30.05.2020 Mannheim-Vogelstang Spreewaldallee 38-40 20.06.2020 Mannheim-Waldhof Waldstr. 2 19.06.2020 Memmingen Fraunhoferstr. 2 06.06.2020 Mülheim-Kärlich In der Pützgewann 2 29.05.2020 München Landsberger Str. 175-179 26.06.2020 München-Freimann Maria-Probst-Straße 50 27.06.2020 Münster Theodor-Scheiwe-Str. 2 20.06.2020 Nagold Haiterbacher Str. 66 11.06.2020 Neckarsulm Robert-Bosch-Str. 1-5 24.06.2020 Nürnberg Geisseestraße 89 19.06.2020 Nürnberg-Stein Spitzleitenweg 11 20.06.2020 Offenburg Max-Planck-Str. 2 13.06.2020 Passau Danziger Str. 47 29.05.2020 Pforzheim Konstanzer Str. 6 17.06.2020 Plauen Äußere Reichenbacher Str. 05.06.2020 Rastatt Im Baisert 1 20.06.2020 Ravensburg Bleicherstr. 36 05.06.2020 Regensburg Langobardenstr. 1 13.06.2020 Rostock-Schutow An den Griebensöllen 1 17.06.2020 Saarbrücken Dudweiler Landstraße 14 24.06.2020 Schweinfurt Rudolf-Diesel-Straße 33 02.06.2020 Schwentinental-Raisdorf Klausdorfer Str. 28-32 17.06.2020 Schwerin-Großer Dreesch Graf-Yorck-Straße 1 18.06.2020 Singen Marie-Curie-Str. 2 04.06.2020 Solingen Focher Str. 53 12.06.2020 Speyer Iggelheimer Str. 30 26.06.2020 Stralsund Gustower Weg 1 06.06.2020 Stuhr-Groß-Mackenstedt Drei K Weg 23 27.06.2020 Stuttgart Sophienstr. 23 27.06.2020 Stuttgart-Möhringen Industriestr. 57 26.06.2020 Stuttgart-Untertürkheim Augsburger Str.500 16.06.2020 Ulm Blaubeurer Str. 59 24.06.2020 Villingen-Schwenningen Berliner Str. 19 10.06.2020 Wetzlar Philipsstr. 8 10.06.2020 Wildau Chausseestr. 1 12.06.2020 Witten Brauckstr. 20 27.06.2020 Wuppertal-Barmen (Lichtscheid) Oberbergische Straße 200 04.06.2020 Würselen Gewerbepark Aachener Kreuz (Adenauerstr. 14-16) 19.06.2020 Zimmern ob Rottweil Raiffeisenstr. 1 23.06.2020  

    Weiterlesen
  • Virgin-Vinyl

    b!design Vinylböden – Live on Vinyl für die gesamte WohnungMorgens das schöne warme Bett zu verlassen ist schon schwer genug. Noch schlimmer ist es, wenn man auf kaltem Boden aufstehen muss. Dank des patentierten Mehrschichtsystems der b!design Vinylböden sind Fußwärme und Gehkomfort nun so selbstverständlich wie eine absolut realistische Holz- bzw. Steinoptik. Kombinieren Sie so einen zeitgemäßen Look mit extremer Haltbarkeit und blitzschneller Reinigung: Durch die fugenfreie Verlegung sind Schmutz, Staub und Haare im Nu weggesaugt. Während dem Fußboden früher nicht so viel Aufmerksamkeit zukam, wird er heute zum gleichwertigen Teil der Einrichtung, ein Designboden, auf dem man sich aufhalten und relaxen kann. Jetzt müssen Sie nur noch entscheiden, ob Ihr Boden modern, klassisch oder gar rustikal wirken soll. Wasserresistent und rutschhemmend Unsere b!design Bodenbeläge aus Virgin Vinyl sind nicht porös und absolut wasserresistent. Sie behalten auch in Feuchträumen wie Bad & Küche ihre rutschhemmenden Eigenschaften.  Das mehrlagige System der b!design Designböden aus 100% Virgin Vinyl sorgt für viele Vorteile gegenüber klassischen Bodenbelägen. Aufgrund ihrer hochauflösenden Dekore sehen sie aus wie Holz bzw. Stein und fühlen sich dank der Oberflächenstruktur auch so an. Gleichzeitig sind sie mit ihrer widerstandsfähigen Keramikperlenbeschichtung äußerst robust und strapazierfähig sowie hoch abriebfest und eignen sich auch für stärker beanspruchende Einsatzszenarien, z.B. in Gewerberäumen (Hotels, Büros, Empfangs- und Verkaufsräume, Arztpraxen). Da die Vinyl-Paneelen wasserresistent sind, können sie problemlos in Feuchträumen wie Badezimmern oder Küchen verlegt werden. So haben Sie die Möglichkeit, in Ihrer ganzen Wohnung durchgehend den selben Boden zu verwenden. Der elastische Aufbau der Paneele sorgt dabei dafür, dass der Schall nicht auf die ganze Fläche übertragen wird, der Boden ist angenehm leise und zudem gelenkschonend. Durch die gute Wärme-Isolierung ist er auch immer schön warm. Organisch und unbedenklich Bei unseren Böden aus 100% Virgin Vinyl können Sie sicher gehen, dass nur hochwertige und reine Rohstoffe für die Herstellung verwendet werden. Unsere Vinyldielen enthalten keine schädlichen chemischen Weichmacher, es werden ausschliesslich organische, aus pflanzlichen Stoffen erzeugte (Säure-Ether) Weichmacher verwendet. Diese sind absolut phthalatfrei und unbedenklich – auch für Kinder. Im reinen PVC sind auch keine Formaldehyde, Cadmium oder zinnorganische Stoffe enthalten. • Speziell auf Vinylböden zugeschnittene Clic-Systeme mit Nut und Feder erleichtern und verkürzen die Montage • Verlegte Paneelen sind einzeln auswechselbar, dies erleichtert den späteren Austausch einer beschädigten Paneele • Formate: Längsdielen in Standardgröße, extra breite Längsdielen im Format maxi (Breite: ca. 220 mm) und Fliesen im Format 60/30; Details zu den Formatgrößen und weitere Informationen zu Nutzschicht und Stärke/Aufbauhöhe entnehmen Sie bitte den Produktbeschreibungen weiter unten auf dieser Seite • Garantiedauer im Wohnbereich: Sie erhalten auf alle b!design Designböden aus Virgin Vinyl 25 Jahre Garantie (Ausnahme: b!design tile 4.2 Dekor Florentina: 5 Jahre) • Garantiedauer im Objektbereich: b!design basic: nicht für den Objektbereich geeignet; b!design home clic und clic 4.2: 5 Jahre begrenzte Hersteller-Garantie; b!design clic: 10 Jahre begrenzte Hersteller-Garantie: b!design tile 4.2: 5 Jahre (Dekor Florentina: 3 Jahre); b!design star, maxi light, maxi, maxi + und tile: 5 Jahre volle Hersteller-Garantie im Objektbereich Produktvorteile und Anwendungsbereiche

    Weiterlesen
  • Selbst Strom erzeugen mit einer Solaranlage auf dem Balkon

    Solarstrom selbst produzieren mit einem Balkonkraftwerk Die Sonne ist eine der stärksten natürlichen Energiequellen. Mit Photovoltaik-Anlagen wird die Solarenergie eingefangen und nutzbar gemacht. Inzwischen trägt Photovoltaik (PV) in Deutschland zu neun Prozent der gesamten Stromerzeugung bei. Gerade in Zeiten der Energieknappheit ist Solarenergie eine beliebte Alternative, um sich – zumindest teilweise – unabhängig von den großen Energieversorgern zu machen und seinen eigenen Strom zu erzeugen. Doch leider hat nicht jeder ein Haus, um Solarmodule oder ganze Photovoltaikanlagen auf dem Dach zu platzieren. Aber für Mieter und Eigentümer einer Wohnung gibt es jetzt gute Nachrichten: Steckfertige  Solarmodule  für Balkon, Terrasse oder Vordach können einfach an die Steckdose angeschlossen werden und produzieren so vergleichsweise günstig eigenen Strom. Damit lässt sich der jährliche Stromverbrauch zum Beispiel vom Kühlschrank oder Internet-Router ökologisch und kostengünstig decken.Was ist ein Stecker-Solargerät (Balkonkraftwerk)? Stecker-Solar-Geräte werden ganz einfach per Kabel und Steckdose (Plug & Play) an das Hausnetz angeschlossen. Sie haben eine Nennleistung von bis zu 600 Watt und sind leicht zum Beispiel an der Balkonbrüstung anzubringen. Möglich macht's der Aufbau der kleinen Solaranlagen, die aus nur wenigen Komponenten bestehen: Solarmodule Sie wandeln die Energie der Sonne in Gleichstrom um. In der Regel haben die Solarmodule mit Glas- oder Kunststoffabdeckung eine Nennleistung von ca. 300 Watt und sind ca. 1 x 1,50 m groß. Wechselrichter Der Wechselrichter, der oft hinten an der Solaranlage angebracht ist, wandelt den Gleichstrom in netzkonformen Wechselstrom um. Anschlusskabel mit Steckverbindung Mit diesem Kabel wird das Solarmodul mit dem Stromnetz verbunden. So können Sie Ihre Photovoltaik-Anlage für den Balkon jederzeit wieder abbauen und zum Beispiel beim Umzug mitnehmen. Befestigung Balkonkraftwerke sind keine Leichtgewichte. Deshalb muss sichergestellt sein, dass die Module sicher befestigt sind und auch bei Sturm nicht herunterfallen können. Entsprechende Befestigungen sorgen für die sichere Montage. Achten Sie darauf, dass das Befestigungsmaterial UV- und korrosionsbeständig ist. Monitoring Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Balkonkraftwerk korrekt funktioniert und wieviel Solarstrom Sie erzeugen, können Sie Ihre Solaranlage bei einigen Wechselrichtern durch ein Online-Monitoring über das Smartphone überwachen. Auch smarte Steckdosen oder Strommessgeräte können unter bestimmten Voraussetzungen für die Überwachung von Funktion und Erträgen genutzt werden. Batteriespeicher Um nicht genutzten Strom aufzufangen und zu speichern, können Solar-Batteriespeicher eingesetzt werden. Diese lohnen sich wegen der relativ hohen Anschaffungskosten und dem eher geringen Stromertrag allerdings eher bei größeren PV-Anlagen.Plug & Play: Wie wird der Strom eingespeist? Damit der Strom aus der Solaranlage in Ihr Hausstromnetz gespeist werden kann, muss das Solarmodul mit einer Steckdose verbunden werden. Grundsätzlich sollten Sie hier einen Elektriker zu Rate ziehen. Es ist zwar grundsätzlich möglich, das Gerät über einen normalen Schukostecker anzuschließen, dafür muss jedoch der Stromkreis Ihres Hauses bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Außerdem muss auf die Einhaltung des DGS-Sicherheitsstandards geachtet werden (DGS – Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.; www.pvplug.de). Eine Elektrofachkraft prüft die Eignung Ihres Stromkreises und installiert gegebenenfalls ansonsten eine spezielle Energiesteckdose , was auch nach der Norm des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) der sicherste Weg ist. Ein Tipp: Eine normale Steckdose kann sehr einfach in eine Energiesteckdose umgerüstet werden. Wichtig ist, dass nur ein einziges Stecker-Solargerät an eine Steckdose angeschlossen werden darf. Nutzen Sie keine Mehrfachsteckdosen!Ökologisch und ökonomisch: Wieviel kann man mit Solarstrom vom Balkon einsparen? Balkonkraftwerke reduzieren Ihren Stromverbrauch und auch den CO2-Ausstoß. Die erzeugte Strommenge von etwa 280 Kilowattstunden Strom pro Jahr ist in etwa das, was ein Kühlschrank und eine Waschmaschine in einem Haushalt mit 2-3 Personen verbrauchen. Setzt man einen durchschnittlichen Strompreis von 33 Cent pro Kilowattstunde an, bringt das immerhin eine jährliche Ersparnis von rund 90 Euro. Das bedeutet, dass die Kosten für die Solaranlage auf dem Balkon je nach Anschaffungspreis nach 6-9 Jahren eingespart sind. Wie viele Solarmodule Ihr Balkonkraftwerk benötigt, hängt von Ihrem Stromverbrauch ab. Bei einem Stromverbrauch von weniger als 2500 kWh pro Jahr ist ein Modul mit einer Nenneleistung von bis zu 300 W ausreichend. Liegt Ihr Stromverbrauch darüber, kann man über zwei Solarmodule mit insgesamt 600 W Nennleistung nachdenken. Bei der Verbraucherzentrale können Sie sich hierzu auch kostenlos beraten lassen. Grundsätzlich gilt: Je mehr Sonne die Solaranlage bekommt (und je höher die Nennleistung ist), desto höher ist der Ertrag an Strom. Optimalerweise wird die PV-Anlage – ob auf dem Balkon oder auf dem Dach – nach Süden ausgerichtet und die Module um 30 Grad geneigt. Senkrecht angebracht, wird 30 bis 50 Prozent weniger Strom erzeugt. Ungeeignete Montageorte sind: • hinter der Balkonbrüstung in der Balkonnische • an der Wand unter dem Balkon des darüber liegenden Stockwerks • Plätze im Schatten oder HalbschattenIn Deutschland müssen alle Stromerzeugungsanlagen, die ins allgemeine Netz einspeisen, beim Netzbetreiber gemeldet werden. Dank der Netzanschlussnorm können Solaranlagen bis 600 Watt einfach selbst beim Netzbetreiber gemeldet werden. Viele Netzbetreiber stellen dafür Formulare zur Verfügung, ansonsten können Sie den Musterbrief der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. (DGS) nutzen, den Sie hier herunterladen können. Wichtig: Der Anmeldung muss ein Datenblatt des verwendeten Wechselrichters beigefügt werden.<7p>Stecker-Solar-Geräte erzeugen Strom, und wenn dieser nicht verbraucht wird, kann überschüssiger Strom ins Netz fließen. Herkömmliche Drehstromzähler ohne Rücklaufsperre würden dann rückwärts laufen. Um das zu verhindern, wird ein Zähler ohne Rücklaufsperre nach der Meldung beim Netzbetreiber von diesem durch einen neuen elektronischen Zähler – auch moderne Messeinrichtung (mMe) genannt – ersetzt, der beide Richtungen erfassen und auch eine Rücklaufsperre haben kann. Ein Tipp: Für den Zählerwechsel darf der Netzbetreiber keine Kosten erheben. Allerdings können sich die Messkosten durch die moderne Messeinrichtung auf die gesetzlich festgelegte Kostengrenze von maximal 20 Euro pro Jahr erhöhen.Wenn sie eine Photovoltaikanlage auf dem Balkon oder der Terrasse installieren möchten, sollten Mieter oder Wohnungseigentümer die Zustimmung des Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft einholen. Dabei sind auch die Bauvorschriften zu beachten. Pflicht ist die Anmeldung im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur. Diese können Sie nach der Installation ganz einfach online auf der Internetseite der Bundesnetzagentur vornehmen. Weitere Informationen der Verbraucherzentrale RLP finden Sie hier . Andere Bundesländer weisen möglicherweise Abweichungen auf. Bitte informieren Sie sich zusätzlich für Ihr jeweiliges Bundesland.

    Weiterlesen
  • Beratung Rohrsysteme

     ZuwassersystemeBAUHAUS bietet Ihnen die ganze Vielfalt an Montagetechniken und Materialien für die Installation moderner Zuwassersysteme. Ob Schrauben, Löten, Pressen oder Stecken, ob Kupfer, Kunststoff, Rotguss oder Verbundmaterial – bei uns finden Sie die optimale Lösung für Ihr Projekt. Neben traditionellen und kostengünstigen Optionen bietet BAUHAUS Ihnen auch höchst innovative, zeit- und kraftsparende Möglichkeiten, Ihre Sanitär-, Heizungs- oder Trinkwasserinstallation erfolgreich zu realisieren. Für jede Anforderung findet sich hier die individuell passende Lösung.Schraubfittings aus verzinktem Stahl bilden bei Sanierungen und in der Trinkwasserinstallation die Schnittstelle zwischen verschiedenen Installationseinrichtungen. Sie zeichnen sich durch eine besonders einfache Handhabung und eine schnelle Montage ohne spezielle Werkzeuge aus. Die geringe Anzahl benötigter Fittings macht dieses System zu einer kostengünstigen Lösung. Aufgrund der hochwertigen Materialauswahl sind Schraubfittings aus Temperguss äußerst formstabil und langfristig beständig gegen Errosionskorrosion. Die Verbindungen sind dabei jederzeit wieder lösbar.   (+) Für Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Extrem einfache, saubere und schnelle Montage (+) Sehr wenige Fittings benötigt, dadurch kostengünstig (+) Montage ohne teure Werkzeuge (+) Verbindung jederzeit wieder lösbarSchraubfittings aus TempergussSchraubfittings aus Messing sind bestens für die Installation von Trinkwasserleitungen und Heizungsanlagen – insbesondere in Verbindung mit Kupferrohren – geeignet. Sie zeichnen sich durch eine besonders einfache Handhabung und eine schnelle Montage ohne spezielle Werkzeuge aus. Die geringe Anzahl benötigter Fittings macht dieses System zu einer kostengünstigen Lösung. Aufgrund der hochwertigen Materialauswahl sind Schraubfittings aus Messing äußerst formstabil und langfristig beständig gegen Errosionskorrosion. Die Verbindungen sind dabei jederzeit wieder lösbar. (+) Für Trinkwasserleitungen sowie Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Einfache und schnelle Montage ohne teure Werkzeuge (+) Hochwertige Verarbeitung und edle Optik (+) Sehr wenige Fittings benötigt, dadurch kostengünstig (+) Verbindung jederzeit wieder lösbarSchraubfittings aus MessingDie Schraubfittings sind für die besonders komfortable Installation von Sanitär- und Heizungsanlagen mit Mehrschicht-Verbundrohren konzipiert. Schnell und ganz ohne Werkzeugeinsatz werden die Fittings einfach mit den Alu-Verbundrohren verschraubt. Ohne Löten, Kleben oder Schweißen lassen sich diese Verbindungen so bei Bedarf jederzeit problemlos wieder lösen. Die Klemmringverschraubungen beruhen auf dem Prinzip der Quetschverbindung – erst durch festes Anziehen der Überwurfmutter kommt es zwischen Rohr und Fitting zu einer langfristig sicheren Klemmung. Dadurch sind die Verschraubungen dauerhaft dicht und können zudem auch unter Putz verlegt werden.   (+) Komfortable Sanitär- und Heizungsanlageninstallation (+) Extrem einfache, saubere und schnelle Montage (+) Sehr wenige Fittings benötigt, dadurch kostengünstig (+) Montage ohne teure Werkzeuge  (+) Verbindung wieder lösbarMehrschichtverbundrohr zum SchraubenMit dem Rohrleitungssystem FlowFit von Geberit wurde ein neuartiges Versorgungssystem geschaffen, dass den gesamten Installationsablauf systemisch effizienter gestaltet. Alle störenden Faktoren werden aus dem Weg geschaffen und der Arbeitsprozess wird somit fließend und unkompliziert. Die gesamte Installation kann ohne den ständigen Wechsel von Werkzeugen erfolgen. Für das Verpressen der Fittings wird lediglich die Handpresszange von Geberit benötigt. Diese Handpresszange deckt alle gängigen Größen (16 - 40 mm Ø) ab. Alle Fittings der Größen (16 - 40 mm Ø) sind mit blau markierten Kunststoffpressstellen versehen. Die farblich markierten Kunststoffpressstellen bieten den Vorteil, dass sie gedreht werden können.    (+) Für Trinkwasser- und Heizungsanlagen geeignet (+) Drehbare Pressstelle für komfortables Verpressen (+) Ohne ständigen Werkzeugwechsel (+) Rohre einfach einstecken ohne kalibrieren und entgraten (+) Keine unnötigen Druckverluste durch verbesserte RohrgeometriePressfittings von Geberit FlowFitMit dem Mehrschicht-Verbundrohrsystem Mepla von Geberit lassen sich Heizungsanlagen bis zur Heizkörperanbindung äußerst anwenderfreundlich realisieren. Die 3-Schicht-Rohre aus Polyethylen und Aluminium überzeugen durch Stabilität und Langlebigkeit und sind dabei gleichzeitig von Hand biegbar. Mit dem breiten Sortiment von Mepla Kunststoff- und Rotguss-Fittings können sie während der Montage durch einfaches Aufstecken straff jedoch wieder lösbar verbunden werden. Erst wenn alles perfekt passt, wird durch Verpressen eine dauerhaft dichte Verbindung erzielt. Unverpresste Elemente fallen bei der Dichtheitsprüfung sofort durch Tropfen auf. (+) Modernes Wasserleitungssystem zum Verpressen (+) Einfache Verlegung und vielfältige Verlegungsmöglichkeiten (+) Einfache, flexible Montage durch eine Person (+) Unlösbare, diffusionsdichte Verbindung (+) Von Hand biegbar und zugleich sehr stabil Pressfittings von Geberit MeplaPressfittings aus Kupfer eignen sich hervorragend für die Installation von Sanitär- und Heizungsanlagen. Mit ihnen lassen sich Wasserleitungen ausgezeichnet auch um Ecken verlegen. Die Pressfittings erfüllen alle erforderlichen Anforderungen für Trinkwasser- und Heizungsleitungen. Alle Kupferfittings werden mittels eines Presswerkzeuges mit dem passendem Rohr verpresst. Die Abdichtung der Verbindung wird durch einen Dichtring (O-Ring) hergestellt, der sich in einer dafür vorgesehenen Nut im Fitting befindet. Dieses Systems ermöglicht eine generelle Zeitersparnis bei der Montage und eignet sich insbesondere auch für Stellen, an denen der Einsatz von Hitze nicht möglich oder unerwünscht ist.   (+) Für Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Schnellere Verarbeitung, dadurch Kostenvorteil (+) Fittings in V-Kontur-Ausführung (+) Montage ohne Flammeneinsatz reduziert Risiken (+) Presswerkzeuge zum Kauf und VerleihPressfittings aus KupferPressfittings aus Edelstahl sind aufgrund ihrer überzeugenden hygienischen Eigenschaften insbesondere für Trinkwasserleitungen bestens geeignet. Dank ihrer harten und glatten Oberfläche sind sie weitestgehend resistent gegen Ablagerungen. Zudem macht sie ihre ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit zu einer sehr guten Wahl. Die Pressfittings erfüllen alle erforderlichen Anforderungen für Trinkwasser- und Heizungsleitungen und werden mittels Presswerkzeug mit dem Rohr verpresst. Die Abdichtung wird durch einen Dichtring hergestellt, der sich in einer Nut im Fitting befindet. Dieses System ermöglicht eine Zeitersparnis bei der Montage und eignet sich insbesondere auch für Stellen, an denen der Einsatz von Hitze nicht möglich oder unerwünscht ist. (+) Für Trinkwasserleitungen und Heizungsanlagen geeignet (+) Schnellere Verarbeitung, dadurch Kostenvorteil (+) Fittings in V-Kontur-Ausführung (+) Montage ohne Flammeneinsatz reduziert Risiken (+) Presswerkzeuge zum Kauf und VerleihPressfittings aus EdelstahlDie Pressfittings eignen sich hervorragend für die Installation von Sanitär- und Heizungsanlagen. Zum Einsatz kommt hier ein in fünf Schichten aufgebautes Rohr. Dieses sogenannte Mehrschichtverbundrohr ist leicht zu verlegen und dank geringer Längenausdehnung und ausgezeichneter Formstabilität ein zuverlässiger Helfer. Die Installation gestaltet sich besonders einfach und kostengünstig, da die Verbinder für die einzelnen Rohrstücke entfallen. Zudem kann das Rohr auch von Hand oder mithilfe einer Biegefeder überall problemlos installiert werden. Bei der Montage ist zu beachten, dass das Verbundrohr exakt im rechten Winkel zur Rohrachse zugeschnitten wird. So liegt die Schnittfläche nach dem Einführen in das Fitting perfekt an.   (+) Für Trinkwasserleitungen und Heizungsanlagen geeignet (+) Einfache, saubere und schnelle Montage (+) Sehr wenige Fittings benötigt, dadurch kostengünstig (+) Dauerhaft, dichte Verbindung (+) Presswerkzeuge zum Kauf und VerleihMehrschichtverbundrohr zum PressenDas Mehrschicht-Verbundrohrsystem Raxofix von Viega ermöglicht die Installation kompletter Heizungsanlagen höchster Güte. Mit den innovativen, besonders strömungsoptimierten Elementen können umfangreiche Heizungsinstallationen sowie Trinkwasserinstallationen nach DIN 1988 und DIN 50930 6 realisiert werden. Dank der speziell für das Viega Raxofix-System entwickelten Verbindungstechnik werden die einzelnen Elemente sicher und schnell verpresst – ohne O-Ring und zeitaufwendiges Kalibrieren und Aufweiten. Optimale Sicherheit beim Verlegen garantieren die in unverpresstem Zustand undichten Verbindungen – so fällt jede vergessene Verpressung beim Befüllen der Anlage oder bei der Dichtheitsprüfung sofort auf.   (+) Besonders schnelle, einfache und sichere Verlegung durch eine Person (+) Für Trinkwasserleitungen und Heizungsanlagen geeignet (+) Wasserleitungssystem zum Verpressen (+) Flexible Einsatzmöglichkeiten mit strömungsgünstigen Radien (+) Dauerhafte und absolut dichte VerbindungViega RaxofixDer Einsatz von Kupferrohren für Trinkwasser-, Heizungswasser- und Druckluftleitungen hat Tradition. An Verbindungen oder bei Richtungsänderungen kommt hier eine Vielzahl von Formstücken, sogenannten Fittings, zum Einsatz. Die Verbindung über Kupfer-Lötfittings ist die über viele Jahrzehnte meistgenutzte Option bei der Verwendung von Kupferrohren. Sie zeichnet sich durch Robustheit und eine einfache Installationstechnik aus. Dementsprechend weitverbreitet sind derartige Installationen in großen Teilen Europas. Die hochwertige Materialauswahl sowie die Verarbeitungsqualität gewährleisten eine zuverlässige Verbindung.   (+) Klassische Installations- und Verbindungstechnik (+) Für Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten (+) Hochwertige Materialauswahl (+) Mit KTW-Zulassung für TrinkwasserLötfittings aus KupferLötfittings aus Rotguss bilden in Kombination mit anderen Fittings ein verlässliches und sicheres Rohrleitungssystem in der häuslichen Installationstechnik. Sie sind sowohl in der Sanitär- und Heizungs- als auch in der Trinkwasserinstallation einsetzbar. In Verbindung mit Kupferrohren sind Lötfittings aus Rotguss eine außerordentlich langlebige und dauerhaft dichte Lösung. Sie sind korrosionsbeständig und nach UNI EN 1254/1 Norm zertifiziert. Damit können sie sowohl beim Hausbau als auch in der Industrie eingesetzt werden. Dank ihrer nahezu unverwüstlichen Bauweise sind Lötfittings aus Rotguss ein sehr flexibel und universell einsetzbares System. (+) Für Trinkwasserleitungen sowe Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Außerordentlich langlebig und robus (+) Korrosionsbeständig (+) Flexibel und individuell einsetzbar (+) Dauerhafte dichte VerbindungLötfittings aus RotgussConex Klemmringfittings sind eine seit Jahrzehnten verbreitete Alternative. Sie zeichnen sich durch eine ausgesprochen simple und schnelle Montage aus. Besonders bewährt hat sich Conex im Reparaturbereich und in der Altbausanierung. Die Klemmringverbindung ist zugfest, korrosionssicher und dauerhaft dicht. Bei der Installation lässt sich die Verbindung ohne Spezialwerkzeug und ohne Kerbung des Rohres herstellen, wobei die Klemmringverbinder aufgrund Ihrer Konstruktion universell einsetzbar sind. Die Fittings erfüllen alle Vorgaben der DIN EN ISO 9001, was einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard garantiert. Darüber hinaus ist das Sortiment von Klemmringfittings auch für die Trinkwasser- und Gasinstallation zugelassen.   (+) Ideal für beengte Einbausituationen (+) Für Trinkwasserleitungen sowie Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Schnelle und saubere Montage (+) Kalte Verbindung ohne zusätzliche Materialien (+) Erprobte, dauerhafte Verbindung  Klemmfittings aus MessingMit Pushfit hat Geberit ein Versorgungssystem entwickelt, dass die Installation von Trinkwasser- und Heizungsleitungen deutlich einfacher und schneller macht. Stecken statt Verpressen – mit dieser Technik beschleunigen Sie den Baufortschritt Ihrer Projekte. Das Herzstück des Stecksystems sind die robusten und anwenderfreundlichen Fittings. Die Pushfit Rohre werden einfach in das Fitting eingeschoben. Hier sorgt die Technik im Inneren dafür, dass die Verbindung unverrückbar festsitzt und zuverlässig abdichtet. Ein Indikator im Fitting springt auf grün und signalisiert damit, dass die Verbindung richtig gesteckt und das Rohr sicher und dauerhaft dicht fixiert ist. Auch Übergänge von Pushfit zu anderen Geberit Versorgungssystemen sicher und problemlos realisierbar. (+) Stecksystem für deutlich schnellere Installation (+) Für Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Sicherheitskonzept für perfekten Halt und zuverlässige Dichtigkeit (+) Besonders anwenderfreundliche Fittings (+) Sichere Übergänge zu anderen Geberit VersorgungssystemenGeberit PushfitSteckfittings aus Messing überzeugen durch ihre ausgesprochen einfache Handhabung. Stecken stellt im Allgemeinen eine kostengünstige, kalte Verbindungstechnik dar, die ohne den Einsatz teurer Werkzeuge auskommt. Dank des Stecksystems ein hohes Maß an Sicherheit bei der Installation gewährleistet. Darüber hinaus ist die unkomplizierte Installation mit geringem Kraftaufwand realisierbar. Hierzu wird das Rohr einfach bis zum Anschlag in das Fitting gesteckt. Der Aufbau des Steckfittings garantiert dabei eine passgenaue Fixierung des Rohres So wird der Montageaufwand auf ein absolutes Minimum reduziert. (+) Ideal für beengte Einbausituationen (+) Für Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Schnelle, einfache und saubere Montage (+) Kalte Verbindung ohne zusätzliche Materialien (+) Erprobte, dauerhafte VerbindungSteckfittings aus MessingMarley AquaStec Steckfittings sind einfach zu handhaben und zeichnen sich durch hohe Korrosionsfestigkeit sowie hervorragende hygienische Eigenschaften aus. Sie werden mit größter Präzision aus hochwertigen Materialien gefertigt. Das Modulare Trinkwasser- und Heizungssystem kann problemlos an vorhandene Wasserleitungen und andere Systeme angeschlossen werden. Die Verbindung der Rohre mit den Fittings erfolgt über eine absolut sichere und dauerhafte Steckverbindung. Übergangsverschraubungen ermöglichen zudem den Übergang auf andere Rohrsysteme. Bei fachgerechter Montage und Instandhaltung ist eine Lebensdauer des Rohrsystems von mindestens 50 Jahren zu erwarten. (+) Stecksystem für deutlich schnellere Installationen (+) Für Sanitär- und Heizungsanlagen geeignet (+) Korrosionsresistent und besonders hygienisch (+) Druck- und temperaturbeständig (+) Montage ohne teure Werkzeuge Steckfittings aus Kunststoff AbwassersystemeBAUHAUS bietet Ihnen eine große Bandbreite an Möglichkeiten für die Installation moderner Abwassersysteme. Für unterschiedliche Anforderungen sowohl im Innen- als auch im Außenbereich, aus klassischen oder hoch innovativen Materialien – bei uns finden Sie die optimale Lösung für Ihr Projekt. Neben herkömmlichen, kostengünstigen Optionen bietet BAUHAUS Ihnen auch Alternativen mit herausragenden Materialeigenschaften, um die Installation Ihrer Hausentwässerung erfolgreich zu realisieren. Für jede bauliche Situation findet sich hier die individuell passende Lösung.  HT-Rohre sind aus Polypropylen gefertigt und dienen zum Ableiten häuslicher wie industrieller Abwässer innerhalb von Gebäuden. Sie sind resistent gegen Salze, Laugen und Säuren sowie hitzebeständig bis 90 °C. Generell zeichnen sich HT-Rohre durch ihre sehr einfache Handhabung aus. Die Montage erfolgt durch einfaches Stecken, wofür lediglich ein HT-Gleitmittel benötigt wird. Hinsichtlich seiner Schalldämmung ist das System bei Einbau in Ein- und Zweifamilienhäusern in Schallschutzstufe II gemäß VDI einzuordnen. Dies bedeutet eine geringe Geräuschbelastung und mehr Komfort in den eigenen vier Wänden. Mit dem HT lassen sich nahezu alle Arten von Abflussleitungen schnell und mühelos bis zur KG-Grundleitung zu verlegen. (+) Abflussleitung für die Hausentwässerung (+) Steckmontage für einfache und schnelle Verlegung (+) Hochtemperaturbeständig (+) Geringe Geräuschbelastung dank Schallschutz (+) Umfassendes ProgrammHT-RohreDas HT Silent-Rohrsystem dient zum Ableiten häuslicher wie industrieller Abwässer innerhalb von Gebäuden. Mit nur 23 dB gehört das schalldämmende 3-Schicht-Rohr der höchsten Schallschutzklasse für Ein- und Zweifamilienhäuser an. Das innovative Silent Abwasser-Rohrsystem wird häufig in Bereichen eingesetzt, in denen größere Abwassermengen auftreten, z.B. am WC oder bei senkrechten Fallleitungen. So werden Geräusche durch abfließendes Wasser im Vergleich zu herkömmlichen HT-Rohrsystemen deutlich reduziert. Die Rohrelemente sind aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und überzeugen durch Stabilität und Langlebigkeit. Sie sind hitzebeständig bis 95 °C und äußerst resistent gegen heißes, kaltes oder aggressives Abwässer. (+) Innovatives 3-Schicht-Rohr für minimale Geräuschbelastung (+) Abflussleitung für die Hausentwässerung (+) Steckmontage für einfache und schnelle Verlegung (+) Höchste Schallschutzklasse mit nur 23 dB (A) (+) Kombinierbar mit grauen Standard HT-RohrenHT Silent RohreKG-Rohre eignen sich optimal für die Ableitung häuslicher wie industrieller Abwässer im Außenbereich. Dabei zeichnet sich das KG-Kanalrohrsystem vor allem durch seine anwenderfreundliche Montage und eine gute Temperaturbeständigkeit aus. Die Montage erfolgt durch einfaches Stecken, wofür lediglich ein KG-Gleitmittel benötigt wird. Die 3-Schicht-Rohre besitzen eine Innen- und eine Außenhaut aus PVC-U (hart) und eine geschäumte, leichtere PVC-U-Mittelschicht. Auf diese Weise können KG-Rohre durch ein geringes Gewicht bei gleichzeitiger dauerhafter Dichtigkeit überzeugen. (+) Ableitung häuslicher wie industrieller Abwässer im Außenbereich (+) Steckmontage für einfache und schnelle Verlegung (+) Dauerhafte Dichtigkeit (+) Schützt die Umwelt vor Abwasserschadstoffen (+) Geringes GewichtKG RohreDas KG 2000 Abwasser-Rohrsystem ist optimal für die Ableitung häuslicher wie industrieller Abwässer im Außenbereich geeignet und zeichnet sich dabei insbesondere durch seine enorme Robustheit und Langlebigkeit aus. Solide Vollwandtechnik und eine hohe Ringsteifigkeit machen das Rohr extrem stabil, schlagzäh und sicher selbst im Frostbereich bis -10 °C. Das Verlegen gestaltet sich dank einfacher Steckmontage mühelos und sauber und ermöglicht zugleich höchste Zuverlässigkeit bei erdverlegten Abwasserrohren. Eine dreifache Lippendichtung sorgt für langfristige, ausgezeichnete Dichtigkeit selbst unter ungewöhnlich harten Bedingungen. Die hochwertigen Rohre sind aus äußerst langlebigem Polypropylen gefertigt und zu 100 % recyclebar. (+) Ableitung häuslicher wie industrieller Abwässer im Außenbereich (+) Schlagzäh und frostsicher bis -10 °C (+) Robust dank Vollwandtechnik und hoher Ringsteifigkeit (+) 3-fache Lippendichtung für ausgezeichnete Dichtigkeit (+) Aus 100 % recycelbarem PolypropylenKG 2000-RohreDas PP-Rohrsystem Silent von Geberit dient zum Ableiten häuslicher wie industrieller Abwässer innerhalb von Gebäuden. Es besteht aus einem innovativen 3-Schicht-Rohr mit hervorragenden schalldämmenden Eigenschaften, die für eine besonders geringe Geräuschentwicklung sorgen. So werden Geräusche durch abfließendes Wasser im Vergleich zu herkömmlichen PP-Rohrsystemen deutlich reduziert. Silent PP-Rohre sind aus hochwertigem Polypropylen gefertigt und überzeugen durch Stabilität und Langlebigkeit. Sie sind hitzebeständig bis 90 °C, kurzzeitig sogar bis 100 °C und zeichnen sich zudem durch eine besonders gute Resistenz gegenüber gängigen Haushaltschemikalien aus. (+) Innovatives 3-Schicht-Rohr für minimale Geräuschbelastung (+) Abflussleitung für die Hausentwässerung (+) Steckmontage für einfache und schnelle Verlegung (+) Hervorragende Schalldämmeigenschaften (+) Schlagzäh und frostsicher bis -10 °CGeberit Silent PP

    Weiterlesen
  • Kaminofen Vorschriften

    Beim Aufstellen eines Kaminofens gibt es einige Vorschriften zu beachten. So muss zum Beispiel am Aufstellort für ausreichend Verbrennungsluft gesorgt sein. Viele Öfen können heute über eine Zuluftleitung von draußen raumluftunabhängig heizen. Ist das nicht möglich, muss man über Fenster oder Außentüren in der Nähe des Ofens für genug Verbrennungsluft sorgen. Wenn man einen passenden Aufstellort und Ofen gefunden hat, sollte man seinen Schornsteinfeger darüber informieren, damit er vorab prüft ob alles den Regeln entspricht und der Ofen auch wirklich betrieben werden darf. Hat er sein okay gegeben, steht dem Ofenkauf nichts im Weg. Abluft: Um einen Kaminofen aufzustellen, braucht man einen geeigneten Schornstein – natürlich in einwandfreiem Zustand. Das heißt keine Risse, kein durchschlagender Ruß und ein Querschnitt der mindestens dem des Rauchrohrs vom ausgesuchten Ofen entspricht. – Ein übliches Rohr mit Ø 150 mm hat z. B. einen Querschnitt von rund 177 cm2. Ist der Schornstein nicht mehr so rüstig, kann man einen Edelstahlzug einziehen lassen.   Gibt es noch keinen Schornstein, kommen Systeme aus Fertigelementen ins Spiel. Wer eine kleine Baustelle im Haus nicht scheut, baut sich einen Leichtbauschornstein aus vorgefertigten Modulen – komplett mit Rohr, Dämmung und Außenschale – im Haus auf. Noch einfacher ist es, sich im Außenbereich einen doppelwandigen Edelstahl-Schornstein an die Fassade zu montieren.Vorschriften zum Aufstellen eines KaminofensAbstand halten gilt auch beim Aufstellen eines Ofens, damit die Hitze keinen Schaden anrichtet. Wichtige Maße: Beim Aufstellen eines Kaminofens gilt es vorgeschriebene Abstände zu Möbeln und Wänden einzuhalten. Die Wand hinter dem Ofen soll aus nicht brennbarem Material bestehen. Der Mindestabstand zur Wand beträgt dann bei vielen Herstellern nur 20 cm. Ist hier kein Maß angegeben, sind es mindestens 40 cm. Bei vielen Modellen muss der Boden 50 cm vorm Ofen ebenfalls aus nicht brennbarem Material bestehen. Ausschlaggebend sind aber immer die Herstellerangaben zu Sicherheitsabständen in der Bedienungsanleitung. Ein Kaminofen unterliegt besonders strengen Regeln. Der Schornsteinfeger prüft vor dem Ofenkauf die Aufstellbedingungen: Bei der „Feuerstättenschau“ kontrolliert er alle wichtigen Komponenten der Anlage vom Aufstellort über den Zustand des Schornsteins und die Zuluftführung bis zum Heizmaterial.Der beste Weg zum Ofen: Kaminofen planenBevor Sie sich für einen Kaminofen entscheiden, gibt es eine Vielzahl wichtiger Punkte, die Sie beachten sollten. BAUHAUS gibt Ihnen eine kleine Entscheidungshilfe, indem wir die wichtigsten Fragen zu Kaminen und Brennstoffen beantworten.FAQs zum Thema KaminofenGeschlossene Kamine heizen sauberer als offene. Dank einer Glaskeramikscheibe in der Front können Sie dasFeuer im Kamin beobachten ohne Schmutz und Rauchgeruch im Haus akzeptieren zu müssen. Durch eine spezielle Art der Luftführung wird in einem Hohlraum im oberen Teil des Brennraums Sekundärluft vorgewärmt und von oben an der Innenseite der Scheibe nach unten geführt. Diese Spülluft beugt einer Verrußung der Scheibe vor und sorgt für ein klares Sichtfenster. Außerdem sind geschlossene Kamine sehr viel effizienter als offene: Bei offenen Kaminen geht – gerade im Winter – sehr viel Wärme verloren. Geschlossene Kamine hingegen haben eine kontrollierte Zuluftführung, die einen sauberen und effizienten Abbrand gewährleistet. Nicht zuletzt sind geschlossene Kamine eine viel sicherere Variante: Dank der Glaskeramikscheibe ist Funkenflug ins Zimmer nahezu ausgeschlossen. So können Sie auch ruhigen Gewissens kurz den Raum verlassen, während im Kamin das Feuer prasselt. • Öfen können aus Stahlblech oder Gusseisen bestehen, welche sich beide durch eine Langlebigkeit hervorheben. Die meisten Kaminöfen bestehen aus massiven, hochtemperaturbeständig lackierten Korpussen aus Stahl. Hochwertig verarbeitet und doppelwandig konstruiert garantiert der Stahlmantel dieser Kaminöfen eine schnelle Wärmeabgabe und -verteilung im Raum. Die Sicherheitsabstände sind bei doppelwandigen Geräten geringer als bei einwandigen Modellen.  • Öfen, die mit Naturstein oder Keramik verkleidet sind, haben eine sehr hohe Wärmespeicherkapazität. Das Material ist besonders pflegeleicht und leicht zu reinigen. So dient die Verkleidung bei Kaminöfen nicht nur zur Dekoration, sondern auch zur Wärmespeicherung. Noch Stunden nachdem das Feuer im Kaminofen erloschen ist, gibt er die gespeicherte Wärme nach und nach an seine Umgebung ab. • Mit Sandstein verkleidete Öfen bestechen in erster Linie durch ihr Design. Ihr warmer gelber Farbton und die körnige Oberflächen schaffen eine mediterrane Atmosphäre in jedem Wohnzimmer.   • Die extrem feuerfesten Formsteine der Brennräume bestehen aus Schamott und Vermiculite. Schamott ist gebrannter Ton, der dank einer Vorbrennung bis zu 1.400 Grad Celsius temperaturbeständig ist Vermiculite ist ein Aluminium-Eisen-Magnesium-Silikat. Beide Materialien sind recyclebar und damit äußerst umweltfreundlich.Kaminöfen können bei regelmäßiger Brennstoffgabe täglich im 24 Stunden Dauerbetrieb beheizt werden. Auch wenn es sich bei Kaminöfen um sogenannte Zeitbrandfeuerstätten handelt, benötigen sie keine Abkühlungsphasen.Das kommt ganz auf Ihren persönlichen Geschmack an. Die meisten Heizöfen sind sowohl für Holz als auch für Braunkohle geeignet und erreichen mit beiden Brennstoffen beste Verbrennungswerte. Sie können also abends ein romantisches Holzfeuer genießen und über Nacht mit Braunkohlebriketts die Glut erhalten. Holz ist allerdings die umweltschonendere Wahl, da bei der Verbrennung nur soviel CO2 in die Atmosphäre abgegeben wird, wie ihr zuvor durch das Pflanzenwachstum entzogen wurde. Holz verbrennt also komplett CO2-neutral. Zudem ist Holz ein nachwachsender Rohstoff. Die Verbrennungsrückstände sind – gemessen an anderen Brennstoffen – gering. Laubholz hat übrigens den höchsten Heizwert nach Volumen, benötigt also weniger Lagerplatz als Nadelholz. Buchen- oder Eichenholz ist für den Dauerbrand die beste Wahl.Braunkohlebriketts sollten immer in geschlossenen Räumen, etwa im Keller oder in der Garage, gelagert werden. Zur Not tut es auch eine Überdachung, nur nass sollten die Briketts auf gar keinen Fall werden. Frisch gehacktes Holz muss an einer gut belüfteten und vor allem regengeschützten Stelle mindestens zwei Jahre getrocknet werden. Wichtig ist, dass die Restfeuchte bei unter 20 Prozent liegt. Generell sollten Sie darauf achten, dass Brennstoffe nicht in der Nähe von Wärmequellen oder leicht entflammbaren Stoffen gelagert werden.Bei modernen Heizöfen wird dank einer speziellen Art der Luftführung in einem Hohlraum im oberen Teil des Brennraums Sekundärluft vorgewärmt und von oben an der Innenseite der Scheibe nach unten geführt. Diese Spülluft beugt einer Verrußung der Scheibe vor und sorgt so für ein klares Sichtfenster.Ja, auf jeden Fall muss vor dem Anschluss des Gerätes der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister zu Rate gezogen werden. In Deutschland muss jede Feuerstätte vom Bezirksschornsteinfegermeister abgenommen werden. Ist alles ordentlich installiert, handelt es sich hierbei jedoch um eine reine Formalie.Wichtig ist, dass die Verbindungsstücke zwischen Schornstein und Ofen sowohl am Gerät, als auch untereinander fest und dicht verbunden werden. Sie dürfen auf keinen Fall in den freien Schornsteinquerschnitt hineinragen. Das Verbindungsstück zwischen Kaminofen und Schornstein sollte den gleichen Querschnitt haben wie der Rohrstutzen am Ofen. Waagerechte Verbindungsstücke über 50 Zentimeter sollten zum Schornstein hin um zehn Grad ansteigen. Rohre, die nicht wärmegeschützt oder senkrecht geführt sind, sollten nicht länger als einen Meter sein. Verbindungsstücke zu Schornsteinen müssen von allen brennbaren Materialien mindestens 40 Zentimeter entfernt sein. Wenn die Verbindungsstücke mindestens zwei Zentimeter dick und mit nicht brennbaren Dämmstoffen ummantelt sind, genügt ein Abstand von zehn Zentimetern.Nach den europäischen Richtlinien wurden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung (Ökodesign) energieverbrauchsrelevanter Produkte mit geschlossene Abgasführung, zum 01.01.2018 festgelegt. Das hier zu generierte Label enthält verschiedene Informationen. Die Energie-Effizienzklassen A++ bis G, farblich von Grün nach Rot abgestuft, werden immer abgebildet. Rechts von der Skala ist ein schwarzer Pfeil, der die Effizienzklasse des Gerätes angibt und auf die entsprechende Klasse in der farbigen Skala zeigt. Unter der Klassifizierung befinden sich zwei Felder – das obere für die Wärmeabgabe in kW (Kilowatt) im Aufstellraum und das untere für eine mögliche Wärmeabgabe in kW über einen Wärmeübertrager (d.h. nur für Feuerstätten mit wasserführenden Bauteilen) in ein vorhandenes Heizsystem.Öko-Design Label

    Weiterlesen