"Toilettendeckel"  (1 Ergebnisse)

Ihr Suchergebnis für Toilettendeckel

  • Ideen für das Badezimmer: Tipps für die Badgestaltung

    Sie planen ein neues Bad oder haben schon länger vor, Ihr Badezimmer umzugestalten? Bereits mit ein paar Handgriffen und einer neuen Dekoration kann aus Ihrem Bad ein Traumbad werden. In diesem Ratgeber erklären Ihnen unsere BAUHAUS-Fachleute, was Sie bei der Planung und Realisierung Ihres Wunschbads bedenken sollten. Sie erhalten unter anderem Inspiration für die passende Badkeramik, Ideen für Badmöbel und Tipps für die geeignete Beleuchtung . Außerdem verraten die Profis, wie Sie auch kleine Bäder mit den passenden Badgestaltungs-Ideen zu einem Highlight machen können.  Vier Badezimmer-Ideen für Ihr TraumbadBevor Sie auf Shoppingtour gehen, sollten Sie zunächst eine Vorstellung davon haben, in welchem Stil Sie Ihr neues Badezimmer gestalten möchten. Diese aktuellen Trends stellen Ihnen unsere BAUHAUS-Fachleute vor: ● Basic White : Dabei handelt es sich um den Klassiker unter den Badezimmer-Ideen. Von der Keramik bis zu den Möbelstücken ist hier alles in Weiß gehalten. Haben Sie Lust auf farbige Akzente, erhalten Sie diese mit der passenden Deko. ● Black & White : Black & White ist ein cooler Look für Ihr Badezimmer. Dabei spielen Sie – der Name verrät es bereits – mit dem Kontrast aus Schwarz und Weiß. Während etwa die Badkeramik im typischen Weiß gehalten ist, präsentieren sich Fliesen oder Badmöbel in einem angesagten Schwarz. ● Natur pur : Für ein gemütliches Ambiente sorgt diese Badezimmer-Idee. Elemente aus Holz schaffen eine angenehme Ruhe im Bad, während grün gestrichene Wände und tropische Tapete das Gefühl von Natur in den Raum bringen. Nicht fehlen dürfen zudem ein paar Pflanzen. ● Surfaces : Diese Badezimmer-Idee steht für einen spannenden Materialmix und ein Design rund um verschiedene Oberflächen. Dann punktet etwa der Boden in schöner Holz-Optik, während Waschbecken mit matter Keramik oder aus Glas ein Blickfang sind. Oder Badmöbel mit Rillenstruktur heben sich bei diesem Stil deutlich hervor.Von Farbe bis Fliesen – Ideen für Badezimmerwände Los geht es mit der Gestaltung der Badezimmerwände. Schließlich haben diese einen großen Einfluss auf den Look des gesamten Raums. Dabei haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Sie können sich etwa für eine bestimmte Wandfarbe entscheiden. Wichtig: Wählen Sie eine wasserbeständige Farbe. ●  Kleine Räume wie das Gäste-WC sehen mit einer hellen Farbe größer aus, während dunkle Töne für Gemütlichkeit sorgen. ●  Für einen Farbakzent können Sie auch nur eine Wand streichen. ●  Alternativ entscheiden Sie sich für Tapeten, die etwa auffällige Motive zeigen. ●  Beliebt für das Bad sind zudem Fliesen : Fliesen Sie den Raum neu oder übermalen Sie bestehende Fliesen mit spezieller Farbe. ●  Möglich ist es auch, Badfliesen-Ideen mit Hilfe von Folien oder Stickern umzusetzen. Diese kleben Sie auf alle oder einzelne Fliesen. Möchten Sie Ihr Bad neu fliesen, steht Ihnen der BAUHAUS Montageservice  zur Seite und verlegt die gewünschten Fliesen fachgerecht. Beleuchtung für das Bad Beleuchtung im Bad ist wichtig – nicht nur für die tägliche Beauty-Routine. Lichtquellen sorgen schließlich auch für eine schöne Atmosphäre. Greifen Sie zu einer stilvollen Deckenlampe, die den kompletten Raum in Licht eintaucht. Beliebt sind zudem kleine Spots, die sich in der Decke befinden. Am Waschbecken ist ein Spiegel mit LED-Lampe sinnvoll, der zusätzliches Licht spendet. Wer ausreichend Platz hat, greift zudem zu einer Wandbeleuchtung . Diese darf auch mal farbig leuchten. So passt etwa ein Blauton toll zu einer maritimen Einrichtung. Für Entspannung beim Baden kann dimmbare Beleuchtung sorgen. Unser Tipp: Ganz gleich, für welches Licht Sie sich entscheiden – Die Lampen sollten feuchtigkeitsbeständig und für nasse Räume geeignet sein.   Badezimmermöbel – modern und funktional Nun geht es an die Badmöbel, dank derer Sie Ihre Badezimmer-Ideen schnell in die Tat umsetzen. Wer es etwa natürlich mag, entscheidet sich für Möbelstücke in Holzoptik. Das können der Waschbeckenunterschrank , ein Badregal oder auch ein kleiner Hocker sein. Sie bieten darüber hinaus jede Menge Stauraum für Ihre Handtücher, Shampoos, Duschgele und andere Bad-Utensilien. Auch schlichte Möbel mit glänzender Front sind eine gute Idee und schaffen klare Linien. Vergessen Sie zudem nicht, einen Badspiegel  aufzuhängen. In Form eines Spiegelschranks bietet dieser zusätzlichen Stauraum. Randlose Spiegel heben einen modernen Stil hervor, während Spiegel mit Rahmen oder goldfarbenen Akzenten für Eleganz sorgen. Bad-Inspirationen: Dekoration verleiht dem Raum eine tolle Atmosphäre Im Anschluss runden Sie den Raum mit tollen Ideen für Ihre Baddekoration ab. Dazu zählen etwa weiche Badteppiche , aber auch Badvorleger und Handtücher. Wählen Sie klassische Töne wie Creme oder Grau, um einen eleganten Look zu erzeugen. Auffällige Farben wie Pink, Türkis oder Navy sorgen für einen starken Kontrast und passen auch gut in schlicht eingerichtete Badezimmer. Für einen natürlichen Look können Sie zu Pflanzen oder Pampasgras greifen. Wählen Sie darüber hinaus stilvolle Seifenspender und Zahnputzbecher in den Farben und im Design Ihres neuen Badezimmers. Unser Tipp: Entscheiden Sie sich bei der Einrichtung für 2 bis 3 Farben. Wird das Ganze zu bunt, kann es schnell unharmonisch wirken.   Badezimmer-Ideen für Dusche und Badewanne Sie möchten Ihr bestehendes Bad nicht nur umdekorieren, sondern haben Lust auf eine größere Veränderung? Dann wählen Sie neue Badkeramik, die funktional und stilvoll zugleich ist. Mit einer modernen Dusche  oder Badewanne  erzielen Sie spannende Effekte. So können Sie etwa eine freistehende Badewanne installieren, die beispielsweise in modernen ovalen Formen erhältlich ist und Ihr Bad in eine wahre Wellness-Oase verwandelt. Modernes Highlight: die Walk-in-Dusche Entscheiden Sie sich stattdessen für eine Dusche, sind die bodengleichen Walk-in-Duschen im cleanen Design perfekt für ein modernes Badkonzept geeignet. Unser Tipp: Für den Einbau einer begehbaren Dusche profitieren Sie unter Umständen sogar von einem staatlichen Förderprogramm. Mehr Infos erhalten Sie auf der Website der KfW-Bank .   Individueller Stil: Von Waschbecken bis WC-Sitz Bei der Auswahl eines Waschbeckens  stehen Ihnen verschiedene Arten zur Verfügung, die das Design Ihres Badezimmers beeinflussen. Vor allem das Material und die Farbe Ihres Waschbeckens bestimmen die Raumwirkung. Waschbecken mit schwarzer Umrandung sind perfekt für moderne Badezimmer, Waschbecken in Beige unterstützen einen natürlichen Look. Den letzten Schliff verleihen Sie Ihrem Bad mit einem perfekt abgestimmten WC-Sitz. Klassisch wird es etwa mit einem weißen Toilettendeckel, während ein Deckel mit Wackelbild oder einer Struktur einen zusätzlichen Eyecatcher bildet und zu den aktuellen Trends gehört. Kleines Bad: Ideen für Mini-Badezimmer Sie möchten ein kleines Badezimmer einrichten? In einem kompakten Bad ist nicht viel Platz. Entscheiden Sie sich daher zunächst für die Bestandteile, die Ihnen am wichtigsten sind. Womöglich müssen Sie auf die Badewanne ebenso verzichten wie auf ein zusätzliches Regal. Stattdessen sparen Sie jedoch mit einer Hänge- statt Standtoilette Platz und füllen den Raum unter dem Waschbecken mit einem Schrank aus. Bewahren Sie Make-up und Co. in Körbchen auf, sonst kann ein Mini-Bad schnell zugestellt aussehen. Eine gute Idee ist zudem ein Eckregal, das Sie in der Dusche aufhängen können. Ideen für Badezimmer ohne Badewanne Gerade in kleinen Bädern fehlt häufig der Platz für die Badewanne. Kein Problem – Schließlich kann auch eine moderne Dusche zum Mittelpunkt des Raums werden. Investieren Sie in ein hochwertiges Modell, das am besten bodengleich ist. So wirkt das Zimmer größer. Einen ähnlichen Effekt schaffen auch großteilige Fliesen an den Wänden oder auf dem Boden. Fliesen Sie das Bad am besten nicht bis zur Decke, damit die Wände etwas freier wirken. Ideen für das Badezimmer mit Dachschräge Befindet sich in Ihrem Bad eine Dachschräge, füllen Sie den Raum darunter mit niedrigen Schränken, Regalen oder Hockern mit Aufbewahrungsmöglichkeit. Ihre Möbel sollten zudem eher schmal und klein sein. Und auch mit Farben können Sie ein Bad mit Dachschräge größer werden lassen. Setzen Sie etwa auf klassisches Weiß, mit dem Sie die Decke und die Dachschräge streichen. Häufige Fragen zur Badezimmergestaltung Unsere Fachleute beantworten häufige Fragen rund um Ideen für die Badgestaltung: Wie gestalte ich ein neues Bad? Zunächst sollten Sie ausmessen, wie viel Platz Ihr Bad bietet. Im Anschluss legen Sie ein Budget fest, das Sie für die Ausgestaltung verwenden möchten. Dann kann es auch schon losgehen und Sie realisieren Ihr gewünschtes Bad-Design. Starten Sie mit wichtigen Bestandteilen wie dem WC, dem Waschbecken und der Dusche. Dann geht es an das Design der Wände, bis schließlich die Beleuchtung installiert wird. Schlussendlich verleihen Sie Ihrem Bad mit passender Deko den letzten Schliff. Wie bekomme ich ein Bad gemütlich? Damit Ihr Bad gemütlicher wird, arbeiten Sie mit Holz-Elementen, Körben und weichen Handtüchern. Raumtrenner sorgen dafür, dass ein großes Bad mehr Heimeligkeit ausstrahlt. Wählen Sie darüber hinaus warmes Licht. Alternativ platzieren Sie mehrere Kerzen. Was sollte im Bad nicht fehlen? Zu einem gut ausgestatteten Bad gehören standardgemäß Dusche und/oder Badewanne, WC sowie Waschbecken. Wichtig ist zudem ein Spiegel. Dieser zeigt nicht nur Ihr Spiegelbild, sondern vergrößert und streckt den Raum. Etwas Stauraum für Essentials wie Handtücher, Duschgel oder Shampoos sollte auch nicht fehlen.

    Weiterlesen