Selbstklebende PVC-Dielen verlegen

Ratgeber Selbstklebende PVC-Dielen verlegen: Selbstklebende PVC-Diele Brasilia

Dielen aus PVC (Polyvinylchlorid, auch Vinyl genannt) sind pflegeleicht, wasserbeständig, in attraktiven Dekoren erhältlich und einfach auf den Boden gebracht: selbstklebend! Sie passen mit der geringen Aufbauhöhe in viele Raumsituationen – ideal im Renovierungsfall – und können problemlos auf einer Fußbodenheizung verwendet werden. Das vielseitige Vinyl ist alternativ auch als Diele im Klick-System oder als Meterware erhältlich. Mehr dazu erfahren Sie in weiteren BAUHAUS Ratgebern:

1. PVC-Dielen verlegen

Ratgeber Selbstklebende PVC-Dielen verlegen: Boden vorbereiten

Der Untergrund für die Verlegung von selbstklebenden PVC-Dielen muss eben, glatt und fest, staub-, schmutz- und feuchtigkeitsfrei sowie saugfähig sein: Entfernen Sie alte Beläge aus PVC, Kautschuk, Laminat, Teppich oder Polyolefinen restlos. Schließen Sie Risse und Spalten im Untergrund mit Spachtelmasse. Versiegelte Holzböden belegen Sie mit Spanplatten, um die Saugfähigkeit zu gewährleisten. Auf Estrich oder Fliesen bringen Sie eine zwei Millimeter dicke Schicht Fließspachtel zur Egalisierung aus. Legen Sie anschließend die PVC-Dielen im Raum aus (mind. 18 - 25 °C Raum- und mind. 15 °C Bodentemperatur). Nun müssen die Dielen mindestens einen Tag liegen, um sich zu akklimatisieren.

Beachten Sie: Das Raumklima sollte auch bis 48 Stunden nach der Verlegung erhalten bleiben.

Ratgeber Selbstklebende PVC-Dielen verlegen: Von Ecke zu Ecke verlegen

Tragen Sie auf dem gesamten Untergrund eine Haftfixierung auf (Herstellerangaben beachten). Beginnen Sie nun mit dem Verlegen der PVC-Dielen in der optisch zuerst sichtbaren Ecke des Raumes und enden in einer weniger sichtbaren Ecke – so werden eventuell unschöne Schnittkanten geschickt versteckt.

Beachten Sie: Je nach Raumform und gewähltem Dielen-Design müssen Sie per Schnurschlag die Mittelachse des Raumes bestimmen.

Ratgeber Selbstklebende PVC-Dielen verlegen: Dielen aufkleben

Entfernen Sie jeweils das Rückseitenpapier und kleben die Dielen Kante an Kante auf den Untergrund. Für eventuelle Korrekturen ziehen Sie die Diele einfach ab und verlegen sie erneut.

Beachten Sie: Für die Optik, achten Sie beim Verlegen auf stirnseitigen Fugenversatz.

Ratgeber Selbstklebende PVC-Dielen verlegen: Sauberer Abschluss

Die Stoßkanten an den Wänden schneiden Sie mit einem Teppichmesser sauber und exakt ab. Rundungen, zum Beispiel für Heizungsrohre, schneiden Sie mit einer Schere heraus.

Vorteile von Vinyl-Bodenbelägen

Ratgeber Vinylboden verlegen: Kein Aufquellen

Ob Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro oder sogar Bad und Küche – Vinylböden sind widerstandsfähig und wasserresistent und sorgen durch ihre gute Wärmeisolierung für eine wohlig warme Wohnatmosphäre. Weitere Vorteile:

  • Hohe Abriebfestigkeit
  • Hygienisch
  • Sehr pflegeleicht (Hinweis: zur fachgerechten Pflege sollten spezielle Pflegeprodukte für Vinylböden verwendet werden)
  • Für Allergiker geeignet
  • Unbegrenzte Designs
  • Gelenkschonend
  • Trittschalldämmend

Das könnte Sie auch interessieren

Bodenbelaege

Online-Shop

Aus gutem Grund

Robuste Fliesen, massive Dielen oder natürlicher Kork - für jeden Bedarf der richtige Bodenbelag.

Bodenverlegebedarf

Online-Shop

Trittsicher

Werkzeuge, Leisten, Profile und weiteres Zubehör für Bodenverlegearbeiten jeglicher Art.