Balkonkasten selber bauen

Balkonkasten: Kasten aus robuster Douglasie

Blumenkästen aus Kunststoff sind wegen ihres geringen Gewichts besonders beliebt. Außerdem lassen sie sich gut transportieren und beim Wechsel der Blumenerde leicht auswaschen. Darüber hinaus trocknet die Blumenerde darin nicht so schnell aus.

Im gezeigten Beispiel „verschwindet“ ein 08/15-Standard-Kunststoffkasten allerdings in einem selbst gebauten Korpus aus Douglasienholz – eine individuelle und sturmfeste Alternative für die Balkonbrüstung inklusive praktischer Ablagefläche!

1. Holzkorpus aus Douglasie

Balkonkasten: Zeichnung Vergrösserung aufrufen

Für den Holzkorpus des Blumenkastens eignet sich robustes und langlebiges Holz, wie zum Beispiel das der Douglasie (massiv, 20 mm dick). Die Maße der Konstruktionszeichnung im gezeigten Beispiel müssen Sie auf die Breite Ihrer Brüstung anpassen. Die speziell ausgebildeten BAUHAUS Fachleute schneiden Ihnen das Holz fachgerecht und millimetergenau zu – exakt nach Ihren Plänen und Wünschen.

 

 

 

Balkonkasten: Alle Schraubloecher vorbohren

Bohren Sie sämtliche Schraublöcher vor und senken diese mit einem Senker an – so schließen die Schrauben später bündig mit der Holzoberfläche ab.

Balkonkasten: U-Element verschrauben Balkonkasten: Nur rostfreie Schrauben verwenden

Verschrauben Sie zunächst das U-Element (Rückwand, Zwischenwand und Abdeckbrett). Beachten Sie dabei einen Versatz in Brettdicke, damit Sie die zwei Seitenteile anschließend bündig daran verschrauben können.

Balkonkasten: Schraubzwingen Balkonkasten: Elemente verleimen

Verschrauben Sie nun das Boden- und das Frontbrett und leimen die zwei Abschlusshölzer rahmenartig auf. Mit den Zwingen fixieren Sie die Konstruktion bis der Leim ausgehärtet ist.

Balkonkasten: Holzkorpus fuer einen Kunststoff-Blumenkasten

Der fertige Holzkorpus hat im gezeigten Beispiel Platz für einen Blumenkasten aus Kunststoff (60 x 15 cm) und unten eine praktische Ablage für Pflanzutensilien und -zubehör.

Bildergalerie Balkonkasten selber bauen

Pflanzenauswahl für den Balkonkasten - je nach Standort

Sonne: Blaue Fächerblume, Blaue Gänseblume, Duftsteinrich, Dukatenblume, Eisbegonie, Eisenkraut, Feuersalbei, Geranie, Goldmarie, Husarenknöpfchen, Kap-Ringelblume, Leberbalsam, Männertreu, Margerite, Mittagsgold, Pantoffelblume, Petunie, Sommernelke, Studentenblume, Surfinia-Petunie, Vanilleblume, Verbene, Wandelröschen, Ziertabak.

Halbschatten: Edellieschen, Eisbegonie, Fleißiges Lieschen, Fuchsie, Geranie, Knollenbegonie, Leberbalsam, Männertreu, Pantoffelblume, Petunie, Salbei, Vanilleblume.

Schatten: Edellieschen, Fleißiges Lieschen, Fuchsie, Knollenbegonie.
 

Pflanzen im Balkonkasten kombinieren

Sonne: Rote und rosa Geranien — blaue und rosa Petunien — gelbe Kap-Ringelblumen, rote Hängegeranien — Vanilleblumen in Blau — gelbe und weiße Zwergmargeriten.

Halbschatten: blaues Männertreu — rosa und rote Hängegeranien — Fuchsien
Salbei in Blau — Fleißiges Lieschen in verschiedenen Rosatönen — blaues Männertreu.

Schatten: Fleißiges Lieschen — Edellieschen — Fuchsien.

Werkzeug und Material:

Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber Kraeuterregal bauen

Kräuter auf Balkon und Terrasse anpflanzen

Minigärten auf der Leiter

Blumen und Kräuter platzsparend anpflanzen und ernten.

Bauhaus Holzzuschnitt

BAUHAUS Holzzuschnitt

Maßarbeit

Sparen Sie sich den Weg zum Schreiner! BAUHAUS schneidet Ihr Holz millimetergenau zu.