Gartenwerkzeuge

Gartenwerkzeuge: Kleingeraete Garten

Die richtige Pflege und der richtige Schnitt zur richtigen Zeit sorgen für viele Blüten, Früchte und gutes Wachstum von Blumen, Sträuchern und Bäumen. Für die manuelle Pflege von Rasen, Pflanzen und Co. sollten Sie einige ausgewählte Gartenwerkzeuge zu Hause haben.

Beachten Sie: Testen Sie immer vor dem Kauf, ob das Gartenwerkzeug gut in der Hand liegt!

1. Gartenscheren

Gartenwerkzeuge: Gartenschere Papierschneidetest

Eine Gartenschere ist das Basiswerkzeug für jeden Hobbygärtner. Die passende zu finden, eine die gut in der Hand liegt, kann jedoch zur Herausforderung werden: Achten Sie auf die passende Griffgröße und darauf, dass die Griffe rutschfest sind und sich nicht zu weit öffnen. Bei einigen Modellen lässt sich die Griffweite auch manuell verstellen. Mit dem Papierschneidetest können Sie außerdem vor dem Kauf testen, ob die Klingen der favorisierten Schere exakt gearbeitet und eingestellt sind.

Beachten Sie: Eine höhere Schnittkraft erzielen Sie mit beschichteten Klingen – allerdings können Sie diese nicht nachschleifen.

Gartenwerkzeuge: Bypass Schere Gartenwerkzeuge: Amboss Schere

Scheren für den Einsatz im Garten sind in zwei unterschiedlichen Schneidtechniken erhältlich: Amboss (linkes Bild) oder Bypass (rechtes Bild). Bei der erstgenannten Bauform wird die Klinge gegen ein robustes Gegenlager gedrückt und die scharfe Klinge kappt das auf dem Amboss gestützte Schnittgut. Mit der Bypass Scherenvariante gleiten Klinge und Gegenlager direkt aneinander vorbei. Dieser Schnitt ist schonender und das Schnittgut wird nur wenig gequetscht.

Gartenwerkzeuge: Klassische Gartenschere

Hat man einmal die richtige Gartenschere gefunden, fällt der Umstieg auf ein anderes Modell schwer. Einige Hersteller bieten Ersatzteile (Klingen, Feder oder Schraube) an, mit denen Sie abgenutzte Scheren wieder auf Vordermann bringen können.

Beachten Sie: Schneiden Sie mit Gartenscheren nur Grünes – nicht den Blumendraht durchknipsen!

2. Ast- und Baumscheren

Gartenwerkzeuge: Beweglich gelagerter Hebel Gartenwerkzeuge: Astscheren

Das Schneiden von Hecken, Bäumen und Sträuchern macht Lust auf die Zeit, in der alles grünt, blüht und gedeiht. Mit einer Astschere – der großen Schwester der Gartenschere – kürzen Sie sauber und glatt dicke Äste und frisches Grünholz. Wichtig sind dabei vor allem hohe Schnittkräfte. Die Kraftübertragung wird zusätzlich mit langen oder gar beweglich gelagerten Hebeln verbessert. Dafür müssen Sie jedoch einen größeren Betätigungsweg oder mehrer Betätigungen in Kauf nehmen.

Gartenwerkzeuge: Prallschutz an Astscheren

Um den Zusammenprall der beiden Klingen zu mildern, sind einige Astscheren mit Puffern ausgestattet. Das schont die Arme.

Gartenwerkzeuge: Baumschere

Wer höher hinaus will, um Bäume auszulichten, greift zur Baumschere. Mit diesem Werkzeug haben Sie vom Boden den besseren Überblick und können den Baum gezielter in die richtige Form bringen. Die Reichweite ist rund 1,5 Meter höher als die Stiellänge – zuzüglich Ihrer Körpergröße. Damit Sie auch so hoch noch gezielt manövrieren und arbeiten können, achten Sie beim Kauf vor allem auf Gewicht und Stabilität der Baumschere sowie auf gute Bedienbarkeit der Schneidmechanik am Griff.

Gartenwerkzeuge: Baumschere wird zur Saege Gartenwerkzeuge: Umlenkrolle an Baumschere

Baumscheren mit Schnurführung haben zwar eine höhere Hebelkraft – eine voluminöse Umlenkrolle kann sich aber im Geäst leichter verfangen.

Praktisch sind hingegen solche Werkzeuge, die Sie im Handumdrehen zu einer Säge umfunktionieren lassen.

3. Spaten

Gartenwerkzeuge: Spatengriffe

Ob umgraben, Erde lockern oder Beete neu anlegen – die meisten Hobbygärtner greifen bei diesen Arbeiten zum Spaten. Mit diesem Gerät gehen solche groben und anstrengenden Arbeiten viel leichter von der Hand. Obwohl der T-Griff ein Klassiker ist, überträgt der D-Griff die Kräfte besser und erleichtert die Handhabung des Spatens.

Gartenwerkzeuge: Breite Trittkante am Spaten

Steinige Böden bearbeiten Sie am besten mit einem dreieckig oder halbrund geformten Spatenblatt. Für homogene und steinarme Böden sind rechteckige oder mit leicht bogenförmiger Kante ausgestattete Blätter die erste Wahl. Achten Sie außerdem auf eine stabile und ausreichend breite Trittkante. Rückenschonendes Arbeiten ist schließlich mit Stielen möglich, die ergonomisch geformt sind.

Gartenwerkzeuge: Geschweisste Stielverbindung Spaten Gartenwerkzeuge: Hochgezogene Stielverbindung Spaten

Ein geschmiedetes Spatenblatt ist langlebig und robust und sollte in Größe und Form den Kräften des Nutzers angepasst sein: Je schwerer der Boden, desto kleiner sollte es sein. Besonders wichtig ist außerdem eine stabile, hochgezogene Verbindung zum Stiel. Einfach geschweißte Tüllen halten oft nur begrenzt.

4. Boden- und Rasenpflege

Gartenwerkzeuge: Werkzeuge fuer die Gartenpflege

Saubere Beete und ein satter grüner Rasen sind der Traum jedes Gartenbesitzers. Für die Beetpflege sind Hacke, Dreizack (auch Grubber), Harke und Kombihacke (im Bild v. l. n. r.) die gebräuchlichsten Handwerkzeuge. Hier ist beim Kauf zunächst einmal die Stiellänge entscheidend: Vor allem bei der Hacke und beim Grubber sollte Ihnen das Stielende bis zur Schulter reichen. So können Sie auch bei geradem Rücken entfernter gelegene Beetbereiche bearbeiten.

Gartenwerkzeuge: Harken

Bei Harken müssen Sie vor allem auf den Winkel der Zinken achten. Andernfalls kratzen Sie mit dem Werkzeug nur über den Boden.

Gartenwerkzeuge: Rasenkantenschere mit Stiel Gartenwerkzeuge: Rasenkantenschere

Mit Rasenkantenscheren trimmen Sie die Bereiche des Rasens, die der Rasenmäher nicht erreicht. Komfortabel sind Modelle mit langem Stiel und Griffbedienung – gerade für kleinere Gärten die leise Alternative zum Trimmer.

Bildergalerie Gartenwerkzeuge

BAUHAUS Schärfdienst

Wenn Klingen stumpf werden, müssen sie meist nicht gleich gegen neue ausgetauscht werden. In vielen BAUHAUS Fachcentren finden Sie den professionellen Schärfdienst: Kreissägeblätter, Sägeketten und Bandsägeblätter machen die BAUHAUS Fachberater im Handumdrehen wieder einsatzbereit.

Ausgerüstet mit geschärften Sägeblättern können Sie sich wieder in die Arbeit stürzen. Und für den Fall, dass neue Sägeblätter oder eine neue Säge doch die bessere Wahl sind, berät man Sie selbstverständlich gerne. Welches Fachcentrum in Ihrer Nähe den Schärfdienst bietet, erfahren Sie in der Fachcentren-Übersicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Gartengeraete und Gartenmaschinen

Online-Shop

Lässt Hobbygärtnerherzen höher schlagen

Unentbehrliche Gartenwerkzeuge und -geräte zur Pflege von Rasen, Beeten, Stauden und Bäumen.

Bauhaus Stadtgarten

BAUHAUS Stadtgarten

Säen, ernten, pflegen

Auf in den BAUHAUS Stadtgarten - das Paradies für Gartenfreunde.