Rollrasen

Rollrasen: Rasenrollen einfach verlegen

Wer nicht solange auf das frische Grün im neu angelegten Garten warten möchte sät nicht, sondern rollt aus: Rollrasen wird aus hochwertigem Saatgut gezüchtet. Innerhalb seiner Wachstumszeit von 12 bis 14 Monaten auf dem Feld bildet er feste, gut durchwurzelte Soden von kräftigem, unkrautfreiem Wuchs. So dauert es auch nur etwa 14 Tage von der Verlegung der einzelnen Rasenbahnen bis zum fertigen sattgrünen Sport- und Spielrasen bei Ihnen zu Hause.

Rasenrollen verlegen ist nur ein Gestaltungselement des BAUHAUS Ratgebers Familiengarten anlegen. Wie Sie die geräumige Holzterrasse mit Holzsteg, eine Gabionenbank, eine großzügige Sandspielfläche und einen Weg aus Naturstein-Pflaster bauen und anlegen, lesen Sie hier:

1. Fläche vorbereiten

Rollrasen: Boden lockern, planieren und verdichten Rollrasen: Starterduenger auftragen

Eine bewuchsfreie Fläche müssen Sie zunächst lockern, walzen und verdichten. Bei schweren Böden können Sie zur Auflockerung des Bodens zusätzlich etwas Humus einarbeiten. Damit der Rollrasen gut anwächst, verteilen Sie anschließend Rasendünger, harken diesen leicht ein und wässern die gesamte Fläche.

Falls Sie unansehnlichen verunkrauteten Rasen durch Rollrasen ersetzen wollen, müssen Sie den alten Rasen zunächst vollständig entfernen: Auf kleineren Flächen stechen Sie die Grassoden mit einem Spaten ab. Einfacher, und vor allem auf größeren Flächen schneller, geht es mit einem Rasenschäler, den Sie wie einen Rasenmäher vor sich herschieben. Graben Sie anschließend den Boden um – mit einer Bodenfräse ist auch das schnell erledigt.

2. Rollrasen verlegen

Rollrasen: Rasenbahnen innerhalb 48 Stunden nach Anlieferung verlegen

Verlegen Sie nun den Rollrasen. Am besten helfen mehrere Personen mit, denn das Verlegen muss nach der Anlieferung möglichst schnell geschehen (in max. 24 Std.). Um so schöner und gleichmäßiger ist später das Ergebnis.

Rollrasen: Bretter auslegen Rollrasen: Bahn fuer Bahn Rollrasen nahtlos aneinander verlegen

Starten Sie mit der ersten Rasenrolle – am besten an einer gerade Kante. Die nächste Sode legen Sie dann nahtlos an die vorige an. Damit später keine Nahtstellen zu sehen sind, verlegen Sie alle weiteren Bahnen, wie beim Laminatverlegen, versetzt zur Bahn davor.

Betreten Sie auf keinen Fall die frisch verlegten Rasenbahnen. Bretter als Laufstege verteilen das Körpergewicht, so dass der Rasen nicht durch einsinkende Schritte geschädigt wird.
 

Rollrasen: Nach dem Verlegen Flaeche walzen und waessern

Sind alle Rasenbahnen verlegt, walzen Sie die Fläche vorsichtig fest und wässern Sie sie intensiv (auch bei Regenwetter).

Beachten Sie: Für einen guten Anwuchs braucht der Rollrasen in den ersten zwei Wochen täglich circa 15 bis 20 Liter Wasser pro Quadratmeter. Nur dann ist der Rasen nach 14 Tagen gut angewachsen und zur uneingeschränkten Nutzung bereit.

Professionelle Maschinen und Geräte für die Arbeiten im Garten, finden Sie in großer Auswahl im BAUHAUS Leihservice. 

Kahle Stellen im Rasen ausbessern

Zeigt der Rasen kahle Stellen oder wollen Sie auf einem stillgelegten Beet Rasen anlegen, verwenden Sie auch hier einfach Rollrasen. Damit geht das Ausbessern schnell und einfach.

Anlegen und Pflege eines Rasens

Video Anlegen und Pflege eines Rasens

Erfahren Sie Grundlegendes sowie Profi-Tipps rund um das Anlegen und die Pflege Ihres Rasens. Um einen Rasen neu anzulegen, muss zunächst der Boden entsprechend vorbereitet werden, um eine optimale Grundlage für gesundes Wachstum zu schaffen. Vom ersten Umgraben des Bodens bis hin zur Startdüngung Ihres Rasens verrät Ihnen dieses Video alles, um Ihrem Rasen zu einem erfolgreichen Start zu verhelfen. Auch die beste Zeit zum Aussäen Ihres Rasens und die Anleitung zur Aussaat selbst finden Sie in diesem Video-Tutorial. Lernen Sie außerdem die Unterschiede zwischen einem Zierrasen und einem robusten Spielrasen kennen -- und entscheiden Sie sich für die individuell richtige Rasensorte.

Darüber hinaus erfahren Sie in diesem Video, wie die optimale Rasenpflege aussieht und was zu beachten ist, um aus saftigen Grashalmen keinen struppigen und braunen Rasen werden zu lassen. Erfahren Sie, wie Sie hartnäckigem Unkraut zu Leibe rücken können und was beim Rasenmähen grundsätzlich zu beachten ist. Auch wenn Ihr Rasen nicht dicht genug ist oder fransig aussieht, erhalten Sie in diesem Video wichtige Tipps für Ihre Rasenpflege.

Das könnte Sie auch interessieren

Gartenbaustoffe

Online-Shop

Der Garten blüht auf

Das umfassende Sortiment an Baustoffen und -materialien für Ihren Traumgarten.

Bauhaus Anhaengerverleih

BAUHAUS Anhängerverleih

Leih mich

Kostenloser Anhängerverleih für Ihren Einkauf im BAUHAUS Fachcentrum.