Maschendrahtzaun setzen

Maschendrahtzaun: Leichte Montage dank Clip-System

Gerade bei großen Grundstücken und Flächen, die eingezäunt werden sollen, sind die Kosten für einen Maschendrahtzaun überschaubar. Außerdem ist so ein Zaun pflegeleicht und im gezeigten Beispiel besonders schnell und einfach zu montieren. Das geschweißte Drahtgeflecht wird mit Clipsen spielend leicht an den Pfosten fixiert.

Bei der Auswahl des Maschendrahtzauns nutzen Sie den BAUHAUS Zaunrechner. Mit dem interaktiven Tool können Sie Ihren Zaun genau planen und sich für den anschließenden Einkauf in Ihrem BAUHAUS Fachcentrum eine komplette Liste ausdrucken – mit der genauen Anzahl an Drahtgeflechtrollen, Pfosten, Streben und allem notwendigen Zubehör.

1. Ausmessen und vorbereiten

Maschendrahtzaun: Zaunverlauf festlegen

Legen Sie zunächst den Zaunverlauf fest und markieren ihn, inklusive der exakten Position aller Pfosten, mit Pflöcken und einer gespannten Richtschnur (Pfostenabstände zwischen 2,5 und 3 m). Heben Sie anschließend die Fundamentlöcher mithilfe von Spaten, Erdlochausheber oder -bohrer aus (rund 40 bis 50 Zentimeter tief).

Beachten Sie: Im gezeigten Beispiel werden die Pfosten einbetoniert. Sie können diese aber auch mittels Bodenhülsen einfach ins Erdreich einschlagen – damit geht die Zaunmontage noch schneller.
 

2. Pfosten und Streben setzen

Maschendrahtzaun: Beton einfuellen

Diese schnelle Variante ist nach etwa einer Stunde belastbar: Füllen Sie eine rund 15 Zentimeter dicke Ruck-Zuck-Betonschicht in die leicht vorgenässten Fundamentlöcher, geben Sie Wasser hinzu (soviel, dass eine erdfeuchte Konsistenz entsteht) und durchmischen das Wasser-Beton-Gemisch mit einem Spaten.

Maschendrahtzaun: Pfosten exakt ausrichten

Setzen Sie nun Pfosten für Pfosten ein. Die sichtbare Pfostenhöhe muss dabei sieben Zentimeter über die Zaunhöhe hinausragen. Richten Sie die Pfosten exakt aus (Wasserwaage oder Senklot) und stabilisieren sie mit einer provisorischen Stützkonstruktion. Nun füllen Sie die Löcher mit Beton bis zur Erdreich-Oberkante auf und verdichten diesen (kräftig stampfen). Achten Sie bei dem im Beispiel gezeigten System darauf, dass die Montageschienen an den Pfosten immer nach außen zeigen (bei Eckpfosten um 45 Grad gedreht).

Maschendrahtzaun: Zwischenpfosten mit zwei einbetonierten Streben Maschendrahtzaun: Klammer der Strebe befestigen

Seitliche Streben an den Pfosten zur Stabilisierung werden pro Anfangs- und Endpfosten je einmal, für Eck- und Zwischenpfosten (alle 25 m) je zweimal benötigt: Schieben Sie die Klammer über den Pfosten und fixieren diese mit einer Schraube. Nun sehen Sie, wo Sie das Fundamenloch ausheben müssen und betonieren dann die Strebe ebenfalls wie beschrieben ein.

3. Maschendraht befestigen

Maschendrahtzaun: Zaungitter befestigen

Rollen Sie nun das Zaungitter aus und befestigen Sie es mit den Clipsen an den Pfosten: Dazu die Clipse in eine Spezialzange einlegen und an jedem waagerechten Draht befestigen.

Maschendrahtzaun: Gitter spannen und Clipse setzen Maschendrahtzaun: Maschendraht mit Spanngabel spannen

Bei Eckpfosten müssen Sie das Drahtgitter mit einer Spanngabel spannen und dann die Clipse setzen.

4. Gartentor montieren

Maschendrahtzaun: Gartentor-Zubehoer

Montieren Sie zunächst das Einsteckschloss mit Zylinder, Schließblech und Drücker am Gartentor und betonieren spezielle Torpfosten wie oben beschrieben ein (exakt ausrichten).

Maschendrahtzaun: Gartentor justieren Maschendrahtzaun: Torfalle verschrauben

Verschrauben Sie nun noch die Torfalle am Pfosten und justieren abschließend das Gartentor an den Torbändern.

Bildergalerie Maschendrahtzaun setzen

Rasensoden

Metallzaun: Rasensoden verdecken Betonfundamente der Pfosten

Bei intakter Rasenfläche stechen Sie vor dem Ausheben der Fundamentlöcher die Rasensoden ab: Ist der Zaun gesetzt, können Sie so die sattgrüne Rasenfläche wieder lückenlos schließen und nackte Betonfundamente wunderbar kaschieren.

Montage eines Sichtschutzzauns

Montage eines Sichtschutzzauns

Lernen Sie in diesem Video-Workshop, wie Sie selbst die Montage eines Sichtschutzzauns professionell durchführen können. Mit der Errichtung eines solchen Zauns schützen Sie sich und Ihr Grundstück vor neugierigen fremden Blicken und sorgen für eine komfortable Privatsphäre. Die BAUHAUS Profi-Anleitung zeigt Ihnen auf, welche Materialien und Werkzeuge Sie für die Zaunmontage benötigen und wie Sie beim Ausrichten und Vorbereiten der Pfosten, sowie beim Anbringen der Zaunelemente und dem Setzen der Pfosten vorgehen müssen. Die Zaunmontage gestaltet sich mit Hilfe dieses Videos einfach und unkompliziert und macht es auch Laien leicht, einen Sichtschutzzaun für den dauerhaften Einsatz zu errichten.

Materialien für die Montage eines Sichtschutzzaunes, wie hier im Video gezeigt, erhalten Sie in Ihrem BAUHAUS Fachcentrum -- inklusive einer individuellen Beratung durch erfahrene Experten.

Das könnte Sie auch interessieren

Bauhaus Zaunrechner

BAUHAUS Zaunrechner

Virtuelle Zaun-Berechnung nach Maß

Konfigurieren Sie Ihren individuellen Zaun schnell und einfach.

Zaeune und Gartentore

Online-Shop

Grenzen ziehen

Zäune und Begrenzungen aus Holz und Metall in variantenreicher Farb- und Formgebung.