So bleibt Ihr Pool standhaft

Wichtig bei der Planung eines Pools ist vor allem die Untergrundbeschaffenheit, die je nach Poolgröße variieren muss. Bei kleinen Pools reicht ein ebener Untergrund meist aus, je größer aber das Volumen des Pools, desto stabiler hat auch der Untergrund zu sein.

Hier können Sie sich mit dem praktischen ConZero System, mit vorgeformten Bodenplatten behelfen, doch bei ganz großen Pools kommen Sie um das Gießen einer mindestens 20 cm starken Betonbodenplatte nicht herum.

Grundsätzlich Wichtiges für alle Pools

Wie schon oben erwähnt gilt für alle Pools, dass der Boden absolut eben sein muss. Ist zum Beispiel nur ein Gefälle von 1 % vorhanden, kann der Pool nach Befüllung kippen oder das Wasser einen solchen Druck auf die Seitenwände ausüben, dass diese nachgeben könnten. Begradigen Sie also im Bedarfsfall Ihren Boden exakt. Achten Sie auch darauf, dass die gewünschte Fläche frei von


Steinen, Wurzeln und anderen Dingen ist, die Ihre Poolfolie beschädigen könnten. Für deren Schutz empfiehlt sich unabhängig von Untergrund oder Poolgröße auch immer ein Bodenschutzvlies oder eine  Bodenschutzplane. Rund um alle Pools zum Aufstellen sollte ein Platz von ca. 1,20 m frei bleiben, damit Kinder nirgendwo draufklettern und in den Pool fallen können. 

BAUHAUS Fachprospekt Pools 2020

Pools 2020

Swimmingpools, Zubehör & Poolpflege