Grillen mit Gas

Sie wollen spontan und jederzeit grillen? Sie möchten sich nicht um umständliches Entzünden von Holzkohlen, Briketts und Anzündern kümmern und stundenlang Warten, sondern die Temperatur des Grillguts exakt steuern und vor allem essen und genießen? Sie wollen sauber und gesünder grillen, wenig Rauch und ohne Ascheabfälle? Dann ist ein Gasgrill der Richtige für Sie!

Richtig Grillen: Kingstone Gasgrill CLIFF 670

Die Vorteile eines Gasgrills sind die Spontanität beim Grillen, die Kontrolle über die Temperatur, das Genießen langer Grillabende ohne Kohlen nachlegen zu müssen und die leichte Reinigung – ohne Asche und Dreck. Und ein Gasgrill kann sogar noch mehr: Wie mit einem Herd gelingen hier Braten, Fisch, Pizza, Kuchen – alles ist möglich! Verfügt der Gasgrill auch noch über einen zusätzlichen Seitenkocher für Pfannengerichte, ist die Küche im Garten perfekt.

Eine kompakte Übersicht über die Vor- und Nachteile von Gasgrills und Informationen zu den unterschiedlichen Grillgeräten finden Sie hier:

Einen Gasgrill kaufen – darauf sollten Sie achten

Richtig Grillen: Kingstone Gasgrill CLIFF 670

Wer sich für einen Gasgrill entscheidet, sollte einige Aspekte beim Kauf beachten:

  1. Wichtigstes Qualitätsmerkmal für einen Gasgrill ist zunächst eine haltbare Konstruktion, Standfestigkeit und Stabilität. Achten Sie auf geprüfte Sicherheit (GS-Zeichen) und geprüfte Gaskomponenten (DVGW-Zeichen).
     
  2. Je nachdem, ob der Gasgrill dauerhaft draußen stehen soll, achten Sie auch darauf, dass die äußere Hülle aus rostfreiem Edelstahl ist.
     
  3. Ein geräumiger Unterschrank ist praktisch. Nicht nur, dass sich hinter den Türen die Gasflasche samt Druckregler und Schlauch verbergen. Hier ist auch noch jede Menge Platz für Grillzubehör.
     
  4. Wie sieht es aus in Sachen Mobilität? Möchten Sie den Gasgrill auf dem Grundstück bewegen können, sind Räder wichtig (nicht nur feststellbaren Bockrollen).
     
  5. Ein guter Gasgrill ist mit einem einzigen Knopfdruck innerhalb weniger Minuten betriebsbereit. Achten Sie also auf eine gut funktionierende Zündung.
     
  6. Damit der Grill möglichst schnell das Gas in Hitze umwandelt, sind Leistung (Kilowatt) und Brenner entscheidend. Aber: Je leistungsfähiger der Gasgrill ist, desto höher ist der Gasverbrauch. Daraus ergeben sich weitere Kaufkriterien – etwa welche Gasflaschengröße passt unter den Grill oder können auch mehrere Flaschen angeschlossen werden?
     
  7. Der (oder die) Brenner sollten einzeln und stufenlos steuerbar sein.
     
  8. Ein Grillrost aus emailliertem Gusseisen ist aufgrund seiner Wärmespeicherung,Pflegeleichtigkeit und Robustheit eine ausgezeichnete Wahl.
     
  9. Für indirektes Grillen ist eine Abdeckhaube unerlässlich. Diese sollte klappbar und möglichst doppelwandig sein (so verbrennen Sie sich nicht die Finger), damit der Grill zügig aufheizen kann und später sauber und indirekt grillt.
     
  10. Ein eingebautes Thermometer informiert über die tatsächliche Temperatur in der Grillkammer – für ein optimales Grillergebnis unabdingbar.
     
  11. Ein guter Gasgrill verfügt über ein Fettsammelsystem – austretendes Fett wird vom Grillgut weg in eine Auffangschale geleitet.

Investieren Sie am besten in ein Qualitätsgerät. Hier liegt der Anschaffungspreis zwar etwas höher – dafür ist das Grillen mit Gas aber effizienter und langfristig auch günstiger als mit Kohle oder Strom. Bedenken Sie auch, dass sich Ihre Wünsche und Fähigkeiten am Grill weiterentwickeln können. Das sollte nicht durch fehlende Technik verhindert werden. Denn Sie wären nicht der erste Kunde, der beim Erstkauf noch über spezielle Ausstattungsdetails der Top-Modelle schmunzelt, nur um wenige Monate später genau so ein Modell zu erwerben.

Grillen mit Gas – so klappt’s

Richtig Grillen: Leihgasflaschen bei BAUHAUS

Für den Betrieb eines Gasgrills benötigen Sie zunächst einmal Flüssiggas. Zum Einsatz kommen Kartuschen oder Leihflaschen mit Propangas, Butangas oder einer Mischung aus beiden. Wollen Sie allerdings den Grill auch im Winter nutzen, kommt nur Propangas infrage, da es bis -42 Grad Celsius gasförmig bleibt (Butangas verflüssigt sich schon bei leichten Minusgraden). Vor der Benutzung prüfen Sie stets, ob alle Anschlüsse dicht sind, damit kein Gas ausströmt.

Richtig Grillen: Gasgrill an Gasflasche anschließen

Schließen Sie den Regleranschluss an der Gasflasche an. Das Gewinde ziehen Sie handfest an (keinesfalls mit Werkzeug arbeiten). Regler größerer Gasflaschen können mit einer praktischen Einrastfunktion und An-Schalter ausgestattet sein. Wenn Sie hier schrauben müssen, haben Sie es mit einem Linksgewinde zu tun.

Beachten Sie: Ob Sie einen Gasregler mit 50 oder 30 mbar benötigen ist länderabhängig. Und: Für diesen und alle weiteren Schritte beachten Sie unbedingt die Bedienungsanleitung des Herstellers.

Richtig Grillen: Gasflamme

Bevor Sie das Ventil der Gasflasche öffnen (meist gegen den Uhrzeigersinn), vergewissern Sie sich, dass alle Drehregler auf „Off“ stehen. Zünden Sie die Brenner bei geöffnetem Deckel (damit sich hier kein Gas sammeln kann), indem Sie den Bedienknopf auf „Start“ beziehungsweise hochdrehen und gedrückt halten. Sobald Sie das Gas ausströmen hören, drücken Sie den Zündknopf und der Brenner ist an.

Beachten Sie: Bei einer Automatikzündung entflammt den Brenner direkt beim Betätigen des Start-Reglers.

Schließen Sie nun den Deckel und heizen den Grill vor. Das dauert etwa 10 bis 15 Minuten. Hier ist ein eingebautes Thermometer hilfreich, denn so können Sie die richtige Starttemperatur in Grad Celsius direkt ablesen. Sobald die geplante Temperatur erreicht ist, kann das Grillen beginnen. Das erfolgt immer bei geschlossenem Deckel, damit die Hitze gleichmäßig verteilt wird und an allen Stellen gleich ist.

Richtig Grillen: Steak auf dem Seitenkocher grillen

Beim direkten Grillen brennen alle Flammen. Wer indirekt grillt, schaltet die mittlere Flamme nach dem Vorheizen aus. Beim indirekten Grillen ist außerdem ein Kerntemperaturmesser hilfreich. „Pulled Pork“ etwa gart rund 18 Stunden und sollte 92 Grad im Innern erreichen. Auch die Kombination aus beiden Methoden ist möglich: Größere Fleischstücke werden zunächst direkt über der Flamme knusprig angegrillt, bevor sie indirekt zu Ende garen. Oder anders herum: Dickere Steaks garen Sie zunächst indirekt und legen sie kurz vor dem Verzehr noch einmal direkt auf die Flamme. So erhalten die Fleischstücke das beliebte Branding und aromatische Röstaromen.

Gasgrillgeräte im BAUHAUS Sortiment

  • Broil King Gasgrill Crown Cart 480 (Anzahl Brenner: 4, Hauptgrillfläche: 65 x 44 cm, 18,5 kW)

    Broil King Gasgrill

    799,-
  • Paella-Grill-Set Mediterani (3-tlg., 9,7 kW)

    Paella-Grill-Set

    79,-
  • Weber Gasgrill Genesis II E-210 GBS (Anzahl Brenner: 2, Hauptgrillfläche: 50 x 48 cm, Black)

    Weber Gasgrill

    699,-
  • Grillstar Gasgrill Atlanta 300 (Anzahl Brenner: 3, Hauptgrillfläche: 60 x 40 cm, 10,5 kW)

    Grillstar Gasgrill

    199,-
  • Tepro Kombigrill Buffalo (Gas & Holzkohle, Hauptgrillfläche: Je 45,7 x 43,2 cm)

    Tepro Kombigrill

    564,-
  • Kingstone Gasgrill Angry Beast (Anzahl Brenner: 1, Hauptgrillfläche: 15,5 x 28 cm, 3,3 kW)

    Kingstone Gasgrill

    298,-
  • Weber Gasgrill Genesis II E-410 (Anzahl Brenner: 4, 11, Hauptgrillfläche: 86 x 48 cm)

    Weber Gasgrill

    1.199,-
  • Weber Gasgrill Genesis II E-310 GBS (Hauptgrillfläche: 68 x 48 cm, Anzahl Brenner: 3, 11.000)

    Weber Gasgrill

    899,-
  • Beefer Gasgrill Bundle One (Anzahl Brenner: 1, 3,5 kW, Hauptgrillfläche: 16 x 26,5 cm)

    Beefer Gasgrill

    699,-
  • Kingstone Gasgrill Rock 455 (Anzahl Brenner: 4, Hauptgrillfläche: 78 x 45 cm, 27,4 kW)

    Kingstone Gasgrill

    899,-
  • Kingstone Gasgrill CLIFF 670 (Anzahl Brenner: 6, Hauptgrillfläche: 89 x 45 cm, 24,5 kW)

    Kingstone Gasgrill

    699,-
  • Grillstar Gasgrill Atlanta 450 (Hauptgrillfläche: 71 x 41 cm, Anzahl Brenner: 4, 17 kW)

    Grillstar Gasgrill

    299,-
  • Weber Gasgrill Genesis II S-310 (Anzahl Brenner: 3, Hauptgrillfläche: 68 x 48 cm, 11 kW)

    Weber Gasgrill

    999,-
  • Weber Gasgrill Spirit E-320 Classic (Hauptgrillfläche: 60 x 45 cm, 9,4 kW, Seitenkocher, Anzahl Brenner: 3)

    Weber Gasgrill

    649,-
  • Weber Gasgrill Spirit II E 210 GBS (2, Hauptgrillfläche: 52 x 45 cm, 8,8 kW)

    Weber Gasgrill

    499,-
  • Weber Gasgrill Spirit E-210 Classic (Hauptgrillfläche: 52 x 45 cm, Anzahl Brenner: 2, 7,7 kW)

    Weber Gasgrill

    449,-
  • Weber Gourmet BBQ System Gasgrill Spirit E-330 Premium  (15,1, Hauptgrillfläche: 60 x 45 cm)

    Weber Gasgrill

    899,-
  • Broil King Gasgrill Crown Cabinet 590 (Hauptgrillfläche: 80 x 44,5 cm, Anzahl Brenner: 5, 20,3 kW)

    Broil King Gasgrill

    999,-

Direktes Grillen vs. Indirektes Grillen

Richtig Grillen: Fleischtemperatur beim indirekten Grillen überprüfen mit dem Kingstone Grillthermometer

Gartengrill mauern

Richtig Grillen: Ein ummauerter Gasgrill als Außenküche für Outdoor-Köche